Samsung Galaxy S21 – 7,1 Zoll Bildschirm, aber keine Kamera unter dem Display

Samsung* Galaxy S21 – 7,1 Zoll Bildschirm*, aber keine Kamera unter dem Display – In dieser Woche gab es wieder eine ganze Reihe von Hinweisen zur neuen Galaxy S21 Serie (möglicherweise auch Galaxy S30). Vor allem bei der Größe der Modell wird Samsung* wohl nachlegen. Bisher gingen die meisten Experten davon aus, dass die kleinste Version ab 6.9 Zoll Bildschirm* starten würde, nun gibt es auch Details zu den anderen beiden Modellen und diese werden nochmal größer:

  • Samsung* Galaxy S21 (SM-G991) mit 6,9 Zoll Display
  • Samsung Galaxy S21+ (SM-G996) mit 7 Zoll Display
  • Samsung Galaxy S21 ultra (SM-G998) mit 7,1 Zoll Display

Zum Vergleich: das normale Galaxy S20* in diese Jahr kommt nur auf einen Bildschirmdiagonale von 6,2 Zoll, das Galaxy S20* ultra liegt bei 6,9 Zoll. Bei allen Modelle kommt also ein etwas größeres Display dazu – teilweise sogar recht deutlich. Das könnte auch Hinweise auf den Preis geben, denn der Bildschirm* ist immer mit einer der teuersten Komponenten – mehr Display bedeutet daher wahrscheinlich auch höhere Preise für die Galaxy S21 Serie.

Allerdings scheint Samsung bei der Galaxy S21 Serie auf ein Feature verzichten zu wollen, dass sich viele Nutzer gewünscht hatten: die Kamera unter dem Display. Die Technik war bisher noch nicht ganz ausgereift und es gab Probleme mit dem Lichteinfall und der Qualität der Bilder. Allerdings waren vielen Experten davon ausgegangen, dass Samsung diese Probleme bis 2021 gelöst bekommt. Das scheint nun nicht der Fall zu sein, denn einige Leaker gehen davon aus, dass Samsung auch beim Galaxy S21 keine „under-display“-Kamera verbauen wird. Das bedeutet wohl wieder ein Punchhole-Design mit Öffnung im Display für die Frontkamera oder die Frontkameras.

Samsung Galaxy S21 – wieder drei Versionen aber mit unterschiedlichen Prozessoren

Die Modellpolitik ist dabei nicht so direkt überraschend, sondern eine Fortsetzung der aktuellen Modellreihen mit größeren Displays. Interessanter ist dabei, dass es Hinweise auf unterschiedliche Prozessoren bei den Modellen gibt. Bisher waren die Samsung S-Modelle immer mit dem gleichen Prozessor ausgestattet gewesen und nur regional gab es entweder den Snapdragon-Chipsatz oder die Exynos-Version (aber dann immer für alle Varianten der Modellreihe). Beim Galaxy S21 könnte sich das nun zum ersten Mal ändern, denn für das S21 Ultra ist die Topvariante Exynos 1000 im Gespräch, während die anderen Modellen den normalen Nachfolger der aktuellen Prozessor-Reihe bekommen sollen. Das könnte auch daraufhin deuten, dass Qualcomm an einem weiteren Top-Prozessor der Snapdragon Reihe arbeitet. Allerdings ist die Prozessor-Diskussion bisher noch sehr weit im Bereich der Spekulationen – wirklich belastbare Informationen dazu gibt es noch nicht und auch die Chip-Hersteller haben noch keine entsprechende Hinweise gegeben.

BILD: Galaxy S20*

Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter

Schreibe einen Kommentar