Congstar – alle Tarife jetzt mit LTE aber ohne 5G

Congstar – alle Tarife jetzt mit LTE aber ohne 5G – Congstar hat es geschafft und alle aktuellen Tarife (egal ob Prepaid oder Postpaid) auf LTE umgestellt. Dabei nutzen mittlerweile alle Angebote LTE kostenlos, nur wenn man schnellere Verbindungen mit 50MBit/s haben möchte, muss man in einigen Tarifen einen Aufpreis zahlen. Hintergrund ist dabei die bevorstehende Abschaltung von 3G. Die Telekom hat mitgeteilt, dass Mitte 2021 die 3G Bereiche abgeschaltet werden sollen und dann wird LTE benötigt um nach wie vor gut Surfen zu können. Diese Voraussetzung hat Congstar nun geschaffen.


Das Unternehmen schreibt selbst dazu:

Mit der vor wenigen Tagen abgeschlossenen Umstellung aller Mobilfunk-Bestandskunden auf den Mobilfunkstandard LTE ist das Surfen und Telefonieren im LTE-Netz jetzt Standard bei congstar und den Tarifen von ja! mobil und Penny Mobil. Davon profitieren seit dem Sommer 2020 bereits alle congstar Postpaid-Kunden. In den vergangenen Wochen wurden nun auch Bestands- und Altkunden der congstar Prepaid-Tarife technisch umgestellt. In allen Tarifen ist zudem auch VoLTE und WLAN Call inklusive – hierfür ist ein VoLTE und WLAN Call fähiges Smartphone erforderlich. Zusätzlich können Nutzer der congstar Allnet Flat S, M oder L sowie der congstar Fair Flat ihre Surfgeschwindigkeit mit der LTE 50 Option für 2,94 Euro monatlich auf max. 50 Mbit/s erhöhen.

Für die Nutzung ist allerdings ein LTE Handy notwendig. Das ist bei den moderneren Smartphones in der Regel kein Probem, aber ältere Geräte und vor allem sehr preisgünstige Handys haben teilweise immer noch kein LTE und profitieren daher nicht von dieser Freischaltung.

Weniger gut sieht es um 5G Bereich aus. Congstar bietet weder im Postpaid- noch Prepaid Bereich 5G an. Derzeit findet man 5G Tarife im Prepaid Bereich nur bei den originalen Telekom Prepaid Tarife und den Callya Prepaid Simkarten von Vodafone. Dort ist diese Technik auch nur gegen Aufpreis (um die 3 Euro pro Monat) verfügbar. Bei Congstar und den anderen D1 Prepaid Discountern gibt es bisher noch keine Hinweise, wann die Freischaltung von 5G erfolgen könnte.

Schreibe einen Kommentar