Google Pixel 4a 5G und Google Pixel 5 – solide Technik, solide Preise

Google Pixel 4a 5G und Google Pixel 5 – solide Technik, solide Preise – Google hat gestern die neusten Generationen der Pixel Smartphones* offiziell vorgestellt und liefert 2 5G Smartphones* zu erstaunlich soliden Preisen. Während andere Hersteller bei den Topmodellen mittlerweile im Preisbereich von 800 bis 1000 Euro agieren, soll das neue Pixel 5 etwas mehr als 600 Euro kosten und damit unter dem Niveau der meisten anderen Anbieter liegen.

Allerdings muss man dafür auch technisch Abstriche machen. So gibt es „nur“ den Snapdragon 765G Prozessor und maximal 8GB RAM. Die Kamera setzt auch nur auf 2 Objektive und der Sensor für die Fingerabdrücke ist auf der Rückseite zu finden.

Das Unternehmen schreibt selbst zu den neuen Details:

  • Ultraweites Objektiv für ultra-scharfe Aufnahmen: Mit einem neuen Ultraweitwinkelobjektiv neben der Standard-Rückfahrkamera können Sie die gesamte Szene einfangen. Und dank Googles Software-Magie erhalten die neuesten Pixel immer noch unseren Super Res Zoom. Egal, ob Sie heran- oder herauszoomen, Sie erhalten scharfe Details und atemberaubende Bilder.
  • Bessere Videos mit Cinematic Pan: Pixel 4a (5G) und Pixel 5 werden mit Cinematic Pan geliefert, das Ihren Videos ein professionelles Aussehen verleiht, mit ultraglatten Schwenks, die von der Ausrüstung inspiriert sind, die Hollywood-Regisseure verwenden.
  • Nachtsicht im Portrait-Modus: Mit Night Sight haben Sie derzeit die Möglichkeit, erstaunliche Fotos bei schlechten Lichtverhältnissen aufzunehmen – und sogar die Milchstraße mit Astrofotografie. Jetzt bringen diese Telefone die Leistung der Nachtsichtgeräte in den Porträtmodus, um selbst bei extrem schwachem Licht wunderbar verschwommene Hintergründe in Porträts einzufangen.
  • Porträt-Licht: Mit dem Porträtmodus auf Pixel 4a (5G) und Pixel 5 können Sie schöne Porträts aufnehmen, bei denen Ihr Motiv im Mittelpunkt steht, während der Hintergrund kunstvoll verschwimmt. Wenn die Beleuchtung nicht richtig ist, kann Ihr Pixel zusätzliches Licht einfallen lassen, um Ihre Motive zu beleuchten.
  • Neuer Editor in Google Photos: Auch nachdem Sie Ihr Porträt aufgenommen haben, können Sie mit Google Photos in dem neuen, hilfreicheren Google Photos-Editor Ihren Porträts von Personen mit Portrait Light ein Licht in Studioqualität hinzufügen.

Insgesamt wirken die Geräte dann dennoch eher wie Mittelklasse – im Premiumbereich ist man andere Werte gewohnt.

Das Pixel 5 kann bereits vorbestellt werden und kostet 613,15 Euro.Der offizielle Marktstart ist der 15. Oktober. Die Pixel 4 5G Modelle sind noch nicht vorbestellbar und sollen 486,40 Euro kosten. Einen Termin für den Start hat Google noch nicht genannt, die Pixel 4 5G sollen aber im November erscheinen.

Die technischen Details im Vergleich

Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter

Schreibe einen Kommentar