Huawei Mate 40 – Leistungsdaten bereits auf Geekbench zu sehen

Huawei* Mate 40 – Leistungsdaten bereits auf Geekbench zu sehen – Die neue Mate 40 Serie von Huawei* soll am 22. Oktober vorgestellt werden und es gibt nun bereits die ersten Performance-Daten für die neuen Modelle und damit auch für den neuen Kirin 9000 SoC. Die Geräte sind im Leistungstest bei Geekbench aufgetaucht und dort kann man bereits ablesen, dass das Mate 40 pro wohl mit 8GB RAM und Android* 10 auf den Markt kommen wird.

Bei 91mobiles schreibt man im Original dazu:

Huawei* Mate 40 Pro specifications have appeared on the Geekbench benchmarking site ahead of launch. The company has officially confirmed the launch date as October 22nd and we expect to see the Mate 40 Pro arrive alongside a vanilla Mate 40 and the Mate 40 Pro+. Now, the Huawei model NOH-NX9, which is believed to be the Mate 40 Pro, has been spotted on Geekbench. It reveals key specifications of the upcoming flagship, including the chipset, RAM, and more. The same model has also received the TÜV SÜD certification and has been spotted at the Indonesia Telecom as well, but these don’t reveal anything new about the device.

Die Leistungsdaten selbst sind dabei durchaus gut und liegen etwa 10 Prozent über den Werten der aktuellen Topmodelle. Allerdings gibt s bereits Hinweis, was die Konkurrenz in Form von Snapdragon und Samsung* für das nächste Jahr plant und da könnte der Kirin 9000 Prozessor dann doch ins hintertreffen geraten. Allerdings hat sich Huawei in der Regel nie über die Prozessorpower positioniert, sondern vor allem durch Kamera-Technik und daher spielen für das Marketing der neuen Mate 40 Modelle die Leistungsdaten keine ganz so große Rolle wie bei anderen Geräten.

Die Leistungdaten im Original

Huawei Mate 40 – Ladegerät mit 66 Watt bekommt Zertifizierung

Bisher gibt es leider nur wenige Details zu den neuen Geräten, aber das Unternehmen hat ein Ladegerät mit 66 Watt Schnellladen zertifiziert und das wird wahrscheinlich mit dem nächsten Topmodell eingesetzt werden. Man kann also schon recht sicher davon ausgehen, dass die Mate 40 Modelle im Herbst mit dieser Technik auf den Markt kommen.

Bei MySmartPrice schreibt man im Original dazu:

There is a good chance that we shall see this new 66W charger appear on the upcoming 2020 Mate series smartphones*. That being said, it is pertinent to also note that it’s been only hours since we came across another 3C certification in which it was revealed that Xiaomi* is working on a new smartphone* (and charger) that supports 120W fast charging. This effectively means that by the time Huawei comes up with its 66W fast charging to consumers, the world (at least the Chinese!) might as well have moved to smartphones* that support 120W fast charging.

Mit dieser Technik dürften die Ladezeiten für die Modelle nochmal weiter sinken und sie machen auch größere Akkus möglich, ohne dass die Smartphones* zu lange an der Ladestation bleiben müssen. Daher dürfte es spannend werden zu sehen, welche Akkukapazität die neuen Geräte im Herbst bieten werden. Das Mate 30 pro aus dem letzten Jahr kam immerhin auf 4500mAh Akkuleistung, das könnte nun getoppt werden.

Allerdings fehlen bisher noch die offiziellen Details zu den neuen Modellen, man kann aber recht sicher davon ausgehen, dass auch die Mate 40 Serie ohne die Google Dienste kommen wird und daher auch wieder auf die bekannte App-Gallery setzt.

Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter

Schreibe einen Kommentar