Huawei Quartalszahlen: 10 Prozent mehr Umsatz

Huawei* Quartalszahlen: 10 Prozent mehr UmsatzHuawei* hat die neuen Quartalszahlen für die ersten 3 Quartale bekannt gegeben und das Unternehmen hatte gleich mit zwei größeren Herausforderungen in diesen Jahr zu kämpfen. Zu einen setzte Corona nach wie vor die Konsumer-Märkte unter Druck und hat auch Einfluss auf Produktion und Lieferketten. Zum anderen gibt es nach wie vor das Embargo der Trump Regierung gegen das Unternehmen. Google Dienste stehen für neue Huawie Smartphones* damit nicht zur Verfügung und auch der Zugriff auch Technik wird zunehmend eingeschränkt.

Das Unternehmen schreibt selbst dazu:

Unter dem Eindruck der fortwährenden COVID-19-Pandemie geriet die globale Lieferkette von Huawei* zunehmend unter Druck und die Produktion sowie der Betrieb von Huawei waren mit außerordentlichen Herausforderungen konfrontiert. Huawei wird sein Bestes tun, um Lösungen zu finden und seine Verpflichtungen gegenüber Kunden und Lieferanten zu erfüllen.

Mit Blick auf die Zukunft setzt Huawei auf seine Stärken im Bereich der IKT-Technologien wie KI, Cloud, 5G und Computing, um passgenaue Lösungen anzubieten, Industrieanwendungen zu entwickeln und zusammen mit allen Partnern die Potenziale von 5G-Netzwerken freizusetzen. Erklärtes Ziel von Huawei bleibt es, Unternehmen beim Wachstum ihres Geschäfts zu unterstützen und Regierungen dabei zu helfen, die heimische Industrie zu fördern, den Bürgern den Alltag zu erleichtern und die allgemeine Verwaltung zu verbessern.

Dennoch konnte Huawei den Umsatz weiter steigern. Die Einnahmen des Unternehmens stiegen in den ersten 9 Monanten 2020 auf 671,3 Milliarden CNY (98,5 Mrd. USD). Das sind etwa 10 Prozent mehr als im Vorjahr. Die jährlichen Umsatzsteigerungen und das Wachstum von Huawei fallen allerdings nicht mehr ganz so hoch aus wie in den letzten Jahren. Das gilt auch für den Gewinn des Unternehmens. Dieser liegt zwar dennoch bei 8 Prozent, wächst aber ebenfalls nicht mehr ganz so stark wie in den letzten Jahren. Einen gewissen Effekt haben die Probleme also doch auf das Geschäft von Huawei gehabt und es bleibt abzuwarten, wie das Unternehmen im kommenden Jahr damit umgehen wird.

Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter

1 Gedanke zu „Huawei Quartalszahlen: 10 Prozent mehr Umsatz“

  1. Ich finde es erfreulich, dss Huawei immer noch einen Umsatzzuwachs im laufenden Jahr verbuchen konnte – trotz aller politischen und sozialen Herausforderungen. Das Unternehmen ist im Bereich Smartphones auch immer noch innovativ. Man darf hoffen, dass vielleicht eines Tages das Embargo wegfällt, und das Unternehmen wieder den vollen Zugang zu allen insbesondere auch europäischen Ländern finden wird. Die nächsten Wochen könnten dies bereits zeigen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar