iPhone 13: Leaker spekuliert über kleiner Notch

iPhone 13: Leaker spekuliert über kleiner Notch – Die neuest Generation der iPhone 12 Modelle für 2020 ist noch nicht auf dem Markt, da gibt es bereits Spekulationen für die neuen iPhone 13 Modelle für 2021. Leaker IceUN9verse hat auf Twitter einen Hinweis veröffentlich, wonach die neuen Modelle im nächsten Jahr mit einer dünneren Notch ausgestattet sein könnten, die weniger in den Bildschirm* hineinragt. Damit wäre mehr Platz für das Display und das Design würde auch nicht mehr so stark von der Aussparung beeinflusst werden.

Der Tweet dazu im Original:

Wie zuverlässig diese Details sind lässt sich aber bisher noch nicht sagen. Apple* wird sicher bereits an den neuen Modellen arbeiten, aber ob es überhaupt bereits ein fertiges Konzept für das Aussehen der iPhone 13 gibt, ist eher unsicher. Wahrscheinlich gibt es eine Reihe von Ansätzen die man gerade gegeneinander abwägt – bis zum Marktstart im nächsten Jahr kann sich also noch viel verändern.

Dazu dürften Fans von Apple* von diesem Ansatz wohl etwas enttäuscht sein. Bei Android* Modellen sieht man vielfach bereits Ansätze, die komplett ohne Notch auskommen und damit den vollständigen Bildschirm* auf der Front bieten. Im nächsten Jahr sollen die ersten Under-Display Kameras zur Verfügung stehen, die dann an sich eine Notch komplett überflüssig machen werden. Wenn Apple* dann immer noch auf dieses Design setzt und es nur leicht modifiziert wird, dann könnte es dazu führen, dass die Apple iPhone 13 in 2021 im wahrsten Sinne des Wortes etwas alt aussehen werden. Aber wie bereits geschrieben: noch wird es lange dauern, bis die neuen Modelle verfügbar (wahrscheinlich wieder im September 2021) sind und bis dahin kann sich noch einiges ändern.

BILD: iPhone 12 Rahmen

Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter

Schreibe einen Kommentar