Dimensity 700 – Mediatek stellt 5G Chipsatz vor

Dimensity 700 – Mediatek stellt 5G Chipsatz vor – Mediatek geht auch in die Richtung 5G und hat mit dem neuen Dimensity 700 Chipsatz einen Prozessor vorgestellt, der vor allem für günstigere Smartphones interessant ist und damit 5G noch weiter in den Massenmarkt bringen könnte. Neben den 5G Funktionen wurden aber auch neuen Kerne integriert, beispielsweise arbeitet der neue Prozessor jetzt mit 2 Arm Cortex-A76-Kernen, die bis zu 2,2 GHz. Insgesamt finden wieder 8 Kerne im neuen Prozessor platz.

Das Unternehmen schreibt zu den Features des neuen Prozessors:

  • MediaTek 5G UltraSave : Bietet fortschrittliche Energiespartechnologien zur Verbesserung der Akkulaufzeit. Es umfasst die Erkennung von UltraSave-Netzwerkumgebungen, MediaTek 5G UltraSave OTA Content Awareness, dynamisches BWP und DRX im verbundenen Modus. Die integrierte Technologie verwaltet die 5G-Verbindung eines Geräts intelligent, sodass Sie mehr tun und Ihr Gerät weniger häufig aufladen können.
  • Premium-90-Hz-Display : Marken können Smartphones mit gestochen scharfen, hochauflösenden FullHD + -Displays und ultraschnellen Bildwiederholraten entwerfen, um Unschärfen bei Animationen, Bildläufen und Spielen für eine optimale Benutzererfahrung zu reduzieren.
  • Bis zu 64MP-Kameras und Verbesserungen bei Nachtaufnahmen: Unterstützt 48MP- oder 64MP-Hauptkamerasensoren mit AI-Bokeh-, AI-Farb- und AI-Beauty-Funktionen. Darüber hinaus ermöglichen die integrierten hardwarebasierten Bildbeschleuniger eine Rauschunterdrückung bei mehreren Bildern, sodass Benutzer auch nachts qualitativ hochwertige Aufnahmen mit geringem Rauschen aufnehmen können.
  • Unterstützung für mehrere Sprachassistenten: Unterstützt Sprachassistenten von globalen Marken wie Alibaba, Amazon, Baidu, Google und Tencent, um Geräteherstellern mehr Konfigurationsoptionen zu bieten.

Leider fehlen bisher noch die Hinweise, in welchen Geräten die neuen SoC zum Einsatz kommen werden und auch, welche Hersteller. Für die absoluten Topmodelle ist der Chipsatz wohl aber keine Alternative, weil nur Kamera-Prozessoren mit maximal 64MP Auflösung unterstützt werden. Die größeren 108MP Kamera-Sensoren wären also auch mit dem neuen Chipsatz nicht nutzbar. Wie gut sich der neue Prozessor im Vergleich mit der Konkurrenz schlagen wird, muss sich auch erst noch zeigen. Bisher gibt es leider noch keine Leistungstest mit dem neuen SoC, aber diese dürften bald kommen.

-------------------------------------------------
Immer die aktuellsten Nachrichten direkt im Smartphone.
Unsere Kanäle gibt es kostenlos hier:

Telegram: Appdated Telegram Channel
Facebook: Appdated Facebook Seite
Telegram: Appdated Twitter Channel
--------------------------------------------------

Schreibe einen Kommentar