Samsung Galaxy S21 Serie – Plastik auf der Rückseite, dafür starker Zoom

Samsung Galaxy S21 Serie – wieder Plastik auf der Rückseite – Es gibt auch in dieser Woche wieder interessante Neuigkeiten rund um die Galaxy S21 Serie und diesmal liegen wieder mehr technisch Daten vor und es gibt ein Detail zur Fertigung: nach den aktuellen Angaben von Leaker wird zumindest das normale Galaxy S21 mit einer Rückseite aus Kunststoff ausgestattet sein. Im Bereich der Topmodelle setzen normaler die Hersteller auf das hochwertigere Glas, aber Samsung hat bereits beim normalen Galaxy Note20 und dem Galaxy S20 FE mit einer Plastik-Rückseite experimentiert. Die Reaktionen der Nutzer waren dabei wohl positiver als erwartet und daher setzt man diese Technik nun auch bei anderen Modellen ein. Dabei darf man sich allerdings keine normale Plastik Rückseite vorstellen, wie man sie bei den Einsteiger-Modellen kennt. Samsung nutzt für die Rückseite ebenso ein Finish als Veredelung, so dass man die Unterschiede nicht direkt bemerket, aber die Haptik und auch die Wertigkeit einer Rückseite aus Kunststoff ist natürlich immer noch anders als bei Glas.

Nach dem Informationen der bekannten Leaker sieht die Rückseite der Serie wohl wie folgt aus:

  • Galaxy S21: Kunststoff-Rückseite
  • Galaxy S21+: Glas-Rückseite
  • Galaxy S21 ultra: Glas-Rückseite

Bei Androidpolice schreibt man dazu im Original:

The Galaxy S21 Ultra will only come in Phantom Silver and Phantom Black. Our source says that the base model Galaxy S21 will feature a plastic rear cover, while the S21 Ultra will use glass. Our source could not confirm what material the Galaxy S21+ would use, claiming this was because the consumer response to the plastic material has been more positive than Samsung expected.

Leaker Ice Universe hat auch ein paar Daten zur Kamera veröffentlicht, diese beziehen sich aber nur auf die Galaxy S21 ultra Modelle. Demnach soll es einen optischen Zomm bis zum 10-Fachen und in höher Auflösung geben: 3X Zoom mit 1/2.8″ 10MP 1.22μm 2PD und 10X Zoom mit 1/2.8″ 10MP 1.22μm 2PD. Seine Einschätzung dazu: „Is the strongest optical zoom system known“

Eine finale Bestätigung von Samsung dazu gibt es bisher aber natürlich noch nicht, diese Strategie würde aber zur bisherigen Vorgehensweise von Samsung passen und die größeren und teureren Modelle der Galaxy S21 nochmal aufwerten im Vergleich zum normalen Galaxy S21.

Die technischen Daten der Galaxy S21 Serie (aktueller Stand)

 Samsung Galaxy S21Samsung Galaxy S21+Samsung Galaxy S21 Ultra
Display6,2 Zoll, Infinity-O,

Dynamic AMOLED 2x,

bis zu 120 Hz, max. 1300 Nits
6,7 Zoll, Infinity-O,

Dynamic AMOLED 2x,

bis zu 120 Hz, max. 1300 Nits
6,8 Zoll, Infinity-O,

Dynamic AMOLED 2x,

bis zu 120 Hz, max. 1500 Nits
AuflösungFHD+ (2400 x 1080 Pixel), 421 ppiFHD+ (2400 x 1080 Pixel), 394 ppiWQHD+ (3200 x 1440 Pixel), 515 ppi
ProzessorSamsung Exynos 2100,

5 nm, Octa-Core (1x 2,9 + 3x 2,8 + 4x 2,2 GHz)
Samsung Exynos 2100,

5 nm, Octa-Core (1x 2,9 + 3x 2,8 + 4x 2,2 GHz)
Samsung Exynos 2100,

5 nm, Octa-Core (1x 2,9 + 3x 2,8 + 4x 2,2 GHz)
Speicher8 GB + 128 GB

8 GB + 256 GB
8 GB + 128 GB

8 GB + 256 GB
12 GB + 128 GB

12 GB + 256 GB

16 GB + 512 GB
HauptkameraTriple-Kamera:

12 Megapixel (Ultra-Weitwinkel), 1/2.55“, f/2.2

12 Megapixel (Weitwinkel), 1/1.76“, f/1.8

64 Megapixel (Tele), 1/1.72“, f/2.0


30-facher Space Zoom

8K-Video (16:9 Format, 24 fps)
Triple-Kamera:

12 Megapixel (Ultra-Weitwinkel), 1/2.55“, f/2.2

12 Megapixel (Weitwinkel), 1/1.76“, f/1.8

64 Megapixel (Tele), 1/1.72“, f/2.0


30-facher Space Zoom

8K-Video (16:9 Format, 24 fps)
Quad-Kamera:

108 Megapixel (Weitwinkel), 1/1.33“, f/1.8

12 Megapixel (Ultra-Weitwinkel), 1/2.55“, f/2.2

10 Megapixel (Tele1), 1/3.24“, f/2.4

10 Megapixel (Tele2), 1/3.24“, f/2.9


Hybrid Optical Zoom, 100-fach Space Zoom

8K-Video (16:9 Format, 24 fps)
Frontkamera10 Megapixel (Weitwinkel), 1/3.24“, f/2.210 Megapixel (Weitwinkel), 1/3.24“, f/2.240 Megapixel (Weitwinkel), 1/2.8“ f/2.2
Akku4000 mAh,

Quick Charge 3.0 mit 25 Watt, kabelloses Laden, Wireless Power Share
4800 mAh,

Quick Charge 3.0 mit 25 Watt, kabelloses Laden, Wireless Power Share
5000 mAh,

Quick Charge 3.0 mit 25 Watt, kabelloses Laden (15 Watt), Wireless Power Share
SoftwareAndroid 11,

Samsung One UI 3.1
Android 11,

Samsung One UI 3.1
Android 11,

Samsung One UI 3.1
SicherheitGesichtserkennung, Ultraschall-FingerabdrucksensorGesichtserkennung, Ultraschall-FingerabdrucksensorGesichtserkennung, Ultraschall-Fingerabdrucksensor
VerbindungenBluetooth 5.0, NFCBluetooth 5.0, NFCBluetooth 5.2, NFC
InternetWLAN a/b/g/n/ac/ax, HE80, LTE, 5GWLAN a/b/g/n/ac/ax, HE80, LTE, 5GWLAN a/b/g/n/ac/ax, Wifi 6E, HE160, LTE, 5G
SonstigesIP68, Stereo-Lautsprecher: Sound by AKG, Dual-SIMIP68, UWB, Stereo-Lautsprecher: Sound by AKG, Dual-SIMIP68, UWB, Stereo-Lautsprecher: Sound by AKG, Dual-SIM, Stift-Bedienung
Maße und Gewicht151,7 x 71,2 x 7,9 mm,

ca. 169 g
161,5 x 75,6 x 7,8 mm,

ca. 200 g
165,1 x 75,6 x 8,9 mm,

ca. 227 g
FarbenPhantom Gray, Phantom White, Phantom Pink, Phantom VioletPhantom Black, Phantom Silver, Phantom VioletPhantom Silver, Phantom Black
UVP128 GB: 849 Euro

256 GB: 899 Euro
128 GB: 1049 Euro

256 GB: 1099 Euro
128 GB: 1249 Euro

256 GB: 1299 Euro

512 GB: 1429 Euro

Roadmap für den Start geleakt, inklusive Zertifizierung

Jon Prosser hat auf Twitter Details zum Marktstart der neuen Galaxy S21 Reihe veröffentlicht und wenn diese Daten stimmen, werden die Geräte extrem früh auf den Markt kommen. Prosser geht von dieser Roadmap aus:

  • Vorstellung der neuen Galaxy S21 Serie am 14. Januar 2021
  • Vorbestellung startet ebenfalls am 14. Januar 2021
  • offizieller Marktstart ist der 29. Januar 2021

UPDATE: Mittlerweile gibt es dazu auch die passende Zertifizierung eines Galaxy S21 ultra für die NFC Chips. Das bestätigt den frühen Start nochmal denn dieses Zertifizierung sind in erster Linie für die Marktzulassung notwendig.

Samsung Galaxy S21 – wechselt Samsung in die Mittelklasse?

Die Samsung Galaxy S-Serie war in den letzten Jahren unangefochten das Topmodell bei Samsung und damit auch der Technologieträger für neue Entwicklungen. Das könnte es sich nun aber ändern, denn für 2021 deutet sich ein Strategiewechsel beim Unternehmen an. Zukünftig werden wohl die faltbaren Modelle und vor allem das Galaxy Z Fold in allen Versionen die Speerspitze bei der Entwicklung bei Samsung sein und bei der Galaxy S21 Serie ist wohl maximal noch das Ultra-Modell im Bereich der Premiummodelle unterwegs. So werden wohl die anderen Geräte der Galaxy S21 Serie die schlechteren Prozessoren bekommen und möglicherweise gibt es diese Unterschiede auch bei Display. Die gute Bildwiederholungsraten gibt es also vor allem beim Galaxy S21 ultra und die anderen Modelle haben in erster Linie eine bessere Mittelklasse-Technik- und Ausstattung.

Sicher scheint mittlerweile, dass die Galaxy S21 Serie im Bereich der Ladetechnik wohl nicht mit anderen Topmodellen wird mithalten können. Leaker IceUniverse hat bestätigt, dass die Geräte nur auf 25 Watt Auflademöglichkeiten setzen werden, möglicherweise (aber noch nicht sicher) wird man beim Galaxy S21 ultra könnte die Aufladung mit 45 Watt erfolgen. Die 65 Watt der OnePlus 8T erreichen die Modelle aber auf keinen Fall.

Wer zukünftig richtige Premium-Modelle bei Samsung haben will, muss also wohl auf das Galaxy Z Fold oder das Galaxy S21 ultra zurückgreifen und entsprechend mehr Geld ausgeben. Spitzentechnik gibt es dann wohl nur im Preisbereich von über 1.000 Euro (oder eben bei anderen Anbietern).

Samsung* Galaxy S21 – das bringt der neue Exynos Prozessor

Samsung* hat die ersten Details zur kommenden Prozessor-Generation veröffentlicht und damit gibt es auch die ersten Hinweise, wie die neuen Galaxy S21 Modelle in 2021 in Europa aufgestellt werden. Die Smartphones* werden aller Wahrscheinlichkeit nach mit dem neuen Exynos 1080 Chipsatz auf den Markt kommen und wenn die Details dazu korrekt sind, bekommen die Modelle dadurch neben dem obligatorischen zusätzlichen Speed* und geringeren Energieverbrauch auch einige interessante neue Möglichkeiten. Das ist wohl auch dringend notwendig, denn vor allem beim Akku-Verbrauch waren die aktuellen Exynos Prozessor den Snapdragon Varianten nicht gewachsen. Im Tests zeigte sich, dass Exynos Galaxy S20* nur etwa 70 Prozent der Nutzungsdauer von Snapdragon-Versionen hatten und das soll sich mit der neuen Generation der Exynos Chipsätze nun ändern.

Im übersetzen Original schreibt man bei mydrivers dazu:

Nach fast einem Jahr hat Exynos 1080 erneut das Recht erhalten, Cortex A78 auf den Markt zu bringen. Im Vergleich zu Cortex A77 wurde die Leistung um 20% verbessert und der Stromverbrauch gegenüber der Vorgängergeneration um 50% gesenkt. Darüber hinaus wurde die Fläche des Cortex A78 um 5% reduziert, wodurch etwa 15% der Fläche für den Quad-Core-Cluster eingespart wurden, wodurch mehr Platz für zusätzliche GPUs, NPUs und andere Komponenten frei wird. Noch wichtiger ist, dass die laufende Punktzahl von AnTuTu 650.000 Punkte überstieg . Nach Optimierung und Training wird erwartet, dass die Punktzahl weiter verbessert wird, worauf es sich zu freuen lohnt.

Die reinen Leistungsdaten, die Samsung* veröffentlich hat, lesen sich dabei sehr gut:

  • Antutu Werte von über 650.000 Punkten bedeuten eine Leistungssteigerung von etwa10 Prozent im Vergleich zu aktuellen Systemen. Derzeit liegen die besten Handys im Antutu Ranking bei etwas über 600.000 Punkten.
  • Der Stromverbrauch wurde sogar halbiert – die neue Prozessor-Generation arbeitet also wesentlich energiesparender. Daher kann man wohl auch davon ausgehen, dass die Abwärme deutlich reduziert wird, wenn weniger Energie benötigt wird. Das macht Hoffnung auf kleinere Kühlsysteme in den Handys und damit auch mehr Platz für andere Systeme.
  • Insgesamt soll der Prozessor selbst ebenfalls kleiner ausfallen – Samsung spricht hier von 5 Prozent Reduktion.

Das macht Hoffnung, dass in diesem Jahr die Galaxy S21 Varianten mit dem Exynos-Chipsatz (die in Europa angeboten werden) nicht ganz so starke Abweichungen zu den Snapdragon Geräten aufweisen werden. Das wird allerdings auch davon abhängen, wie gut die neuen Snapdragon Prozessoren aufgestellt sein werden, die in den USA und in einigen anderen Märkten zusammen mit dem Galaxy S21 zum Einsatz kommen. Genaueres dazu wird man aber erst wissen, wenn beide Prozessoren-Typen offiziell vorgestellt wurden.

Schreibe einen Kommentar