Deals im Überblick: Flat mit 100 Gigabyte (100GB) Datenvolumen

Deals im Überblick: Flat mit 100 Gigabyte (100GB) Datenvolumen – Die meisten Nutzer kommen in der Regel mit Tarifen bis 10 Gigabyte Volumen problemlos aus, aber vor allem im Business Bereich und bei wirklich dauerhafter Nutzung darf es auch gerne mal mehr Datenvolumen sein. Allerdings ist die Auswahl bei Angeboten mit wirklich viel Datenvolumen eher überschaubar. Es gibt nur wenige Mobilfunk-Anbieter, die solche Tarife bereits umgesetzt haben und daher ist es nicht ganz einfach, passende Deals zu finden. Wir haben hier die aktuellen Angebote und auch eventuelle Sonderaktion mit 100 Gigabyte Volumen zusammengestellt und auch ein paar Hinweise, worauf man bei diesem Datenvolumen achten muss.

O2 Free L Boost mit 100GB und sogar mehr

O2 ist bei den eigenen Tarifen vergleichsweise großzügig und bieten unter anderem gleich 3 Flatrates mit unlimitiertem Datenvolumen an. Dazu gibt es aber auch normale Allnet Flat mit Datenvolumen. Der Tarif O2 Free L Boost bietet dabei gleich 120 Gigabyte Datenvolumen und damit sogar noch etwas mehr als die 100 Gigabyte. Wichtig ist dabei auf den Zusatz Boost zu achten, denn sonst gibt es nur 60GB Datenvolumen. Ansonsten ist der Tarif eine normale Allnet Flat – es gibt kostenfreie Gespräche und SMS, VoLTE wird unterstützt und auf Wunsch kann man den Tarif auch als eSIM Variante bekommen. Dann gibt es gar keine Plastik-Sim mehr.

Die Tarifdetails:

  • kostenlose Gespräche und SMS in alle Netze
  • 120GB Datenvolumen im Monat
  • O2 Mobilfunk-Netz mit LTE max und 5G
  • 3 Simkarten für bis zu 3 Geräte direkt bei Bestellung mit dabei
  • 44,99 Euro monatliche Grundgebühr
  • den Tarif gibt es direkt bei O2

Beim O2 Angebote mit 100GB ist vor allem interessant, dass man mehrere Simkarten mit der gleichen Nummer bekommt. Auf diese Weise kann man das Datenvolumen auf mehreren Geräten nutzen, ohne das Mehrkosten entstehen oder das man die Sim immer wechseln müßte. Daher bekommt man mit den O2 Allnet Flat sehr flexible Tarife für viele Einsatzmöglichkeiten.

Auf Wunsch kann man diesen Tarif auch mit Handy oder Smartphone bekommen. Dann steigt aber natürlich auch der Preis entsprechend an.

1&1 Allnet Flat XXL mit 100GB 5G Datenvolumen

1&1 bietet unter dem Namen 1&1 Allnet Flat 5G XXL einen ähnlichen Tarif an. Diese ist mit 39.99 Euro monatlich (in den ersten 12 Monaten sogar nur 24.99 Euro) etwas billiger also die Flatrate bei O2, bietet dafür aber auch nur exakt 100GB Datenvolumen und hat nur einen zusätzliche Simkarte dabei. Bei O2 sind es zwei. Ansonsten sind sich die Flatrates auch deswegen ähnlich, weil beide das Mobilfunk-Netz von O2 nutzen. Die Netzabdeckung und Netzqualität, die man bekommt, ist also bei den Angeboten identisch. eSIM ist auch bei 1&1 verfügbar.

Die Tarifdetails bei 1&1

  • kostenlose Gespräche und SMS in alle Netze
  • 100GB Datenvolumen im Monat
  • O2 Mobilfunk-Netz mit LTE max und 5G
  • 2 Simkarten für bis zu 2 Geräte direkt bei Bestellung mit dabei
  • 44,99 Euro monatliche Grundgebühr
  • den Tarif gibt es direkt bei 1&1

Auch bei 1&1 gibt es die 100 Gigabyte Allnet Flat auf Wunsch mit passendem Handy und Smartphone und auch dort gilt, dass man dann natürlich etwas mehr bezahlt, um die Geräte zu refinanzieren. 1&1 bietet Allnet Flat auch im D-Netz an (Netzpartner ist dann Vodafone). Bei diesen Tarifen gibt es dann aber nur maximal 20GB pro Monat. 100GB Tarife findet sich auch bei 1&1 nur im Handy-Netz von O2.

TIPP: Mittlerweile sind die Flat und Tarife mit unbegrenztem Datenvolumen billiger geworden und sind damit eine echte Alternative zu 100GB Tarifen. Wer also wirklich viel Datenvolumen braucht, sollte sich an der Stelle auf jeden Fall ebenfalls umschauen.

5G im 100 Gigabyte Flat Bereich

Einen weiteren Vorteil sollte man nicht außer acht lassen: wenn die 4G Netze überlastet sind (beispielsweise auf Konzerten oder im Fußballstadion), kann 5G eine echte Alternative sein. Die Netze sind leistungsfähiger und haben noch viel weniger Nutzer. Mit 5G kann man daher oft auch surfen, wenn die LTE Bereiche bereits voll sind. Daher bieten mittlerweile die meisten Allnet Flat mit 100GB Datenvolumen auch gleichzeitig 5G mit an – die Nutzung dieser Technik ist sowohl bei O2 als auch bei 1&1 (ebenfalls O2 Handy-Netz) mit inklusive. Allerdings sollte man beachten, dass 5G im O2 Netz bisher nur in den größeren Städten zur Verfügung steht und der Ausbau wohl auch so schnell nicht flächendeckend sein wird. Man sollte daher prüfen, ob am eigenen Standort oder in der eigenen Region der 5G Ausbau schon durchgeführt wurde oder zumindest geplant ist. Daneben sollte man aber auch im Hinterkopf behalten, dass auch das Handy 5G unterstützen muss, damit man diese Technik nutzen kann. Das ist bei Modelle bis 2018 nicht möglich und bei 2019er Modellen nur bei wenigen Ausnahmen. Erst bei neueren Modelle gibt es diese Technik immer häufiger aber eben auch nicht bei allen Geräten.

Homespots als Alternative?

Die Homespot Tarife sind als Alternative für den Festnetz-Anschluss gedacht und bieten daher deutlich mehr Datenvolumen als normale Handytarife. Die preise fallen dabei ebenfalls moderat aus – für 100GB Volumen zahlt man teilweise nur 30 bis 35 Euro. So billig gibt es die Angebote bei normalen Tarifen selten. Allerdings gibt es auch einige Einschränkungen, die man bei diesen Cubes beachten sollte:

  • Homespot haben in der Regel keine Gesprächsmöglichkeiten und SMS sind auch nicht angedacht. Dabei fehlt nicht nur der Tarif dafür, sondern die Cubes haben in der Regel keine Rufnummer, so dass man weder anrufen noch angerufen werden kann.
  • bei den günstigeren Anbietern sind die Tarif oft Standortbeschränkt oder es gibt im Kleingedruckten das Verbot, die Tarife als mobile Datenflatrate zu nutzen. Die Angebote dürfen nur stationär eingesetzt werden und sind teilweise auf eine festen Standort angemeldet. An anderen Orten würde sie dann gar nicht funktionieren.

Die Homespot sind also vor allem dann interessant, wenn man in erster Linie Datenvolumen braucht und die Gespräche und SMS in erster Linie egal sind. Dazu gibt es bei den Cubes auch WLAN Router dazu, Handys und Smartphones gibt es bei diesen Angeboten meistens nicht. Man kann die Homespot Simkarte aber auch im Handy nutzen.

Weitere Tarife haben wir hier zusammengestellt:

Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter

Schreibe einen Kommentar