Gorilla Glas Victus – Premium-Sicherheitsglas für die Top-Smartphones auf dem Markt

Gorilla Glas Victus – Premium-Sicherheitsglas für die Top-Smartphones auf dem Markt – Gorilla Glas dürfte den meisten Smartphone Nutzern ein Begriff sein, denn das Unternehmen Corning bietet unter dieser Marke schon seit vielen Jahren Sicherheitsglas für Smartphone Display an. Im Sommer hat das Unternehmen nun unter dem Namen Gorilla Glas Victus eine neue Generation dieses Schutzglasess vorgestellt, dass die Nachfolge des Gorilla Glas 6 antreten soll. Das Victus leitet sich dabei wohl vom lateinischen „invicuts“ ab und steht damit für unbesiegt.

Ganz unbesiegbar ist das neue Glas aber natürlich nicht. Trotzdem hat Corning die Schutzeigenschaften wieder deutlich verbessert und spricht jetzt vom einem Schutz selbst bei Stürzen aus bis zu 2 Metern Höhe. Auch die Kratzfestigkeit wurde erhöht, so dass auch ohne Schutzfolie kaum Kratzer entstehen dürften.

Das Unternehmen schreibt selbst zu den Ergebnissen:

In Labortests erreichte Gorilla Glass Victus eine Fallleistung von bis zu 2 Metern, wenn es auf harte, raue Oberflächen fiel. Kompetitive Aluminosilikatgläser versagen typischerweise, wenn sie aus weniger als 0,8 Metern fallen gelassen werden. Gorilla Glass Victus übertrifft auch Gorilla Glass 6 mit einer bis zu 2-fachen Verbesserung der Kratzfestigkeit. Darüber hinaus ist die Kratzfestigkeit von Gorilla Glass Victus bis zu viermal besser als die von Konkurrenz-Aluminiumsilikatgläsern.

Gorilla Glass wurde von mehr als 45 großen Marken für mehr als 8 Milliarden Geräte entwickelt. Auf der gesamten Marktzugangsplattform für mobile Unterhaltungselektronik (MCE) des Unternehmens setzt Corning sein innovatives Erbe mit seinen marktführenden Deckgläsern sowie Glas und Optik für Halbleiterprodukte fort, die die Leistung verbessern, neue Konnektivitätsfunktionen bieten, neue Designs und Unterstützung ermöglichen immersive Benutzererlebnisse mit Augmented Reality und 3D-Erkennung.

Man findet das neue Gorilla Glas Victus beispielsweise beim Samsung Galaxy Note20 Ultra und auch beim neuen Xiaomi Mi 11. Aufgrund des Preises wird es aber auch zukünftig vor allem bei den Topmodellen zum Einsatz kommen und weniger im Bereich der günstigeren Mittelklasse-Modelle. Das sich dieses glas durchaus rechnet wird deutlich, wenn man sich die Kosten für einen Wechsel des Displays anschaut. Diese liegen oft bei mehreren hundert Euro und ein Schutzglas kann daher dafür sorgen, dass im Zweifel eine teurere Reparatur vermieden wird.

Gorilla Glas Vitus im Video

Schreibe einen Kommentar