Huawei Mate V – Bilder vom Prototypen aufgetaucht

Huawei Mate V – Bilder vom Prototypen aufgetaucht – Huawei scheint nach den Patenten wirklich an einer Umsetzung zu arbeiten und bereitet daher einen Konkurrenten für die Galaxy Z Flip 3 Serie vor. Bei den Leaker Teme und Ice Universe sind Hinweise auf das neue Modell aufgetaucht: Unter anderem gibt es bereits Bilder, die angeblich einen Prototpyen zeigen und dort sieht man bereits das doppelte Kameramodul, das an die anderen Huawei Modelle angelehnt ist, aber etwas kleiner ausfällt. Nach wie vor fehlen aber die Hinweise, wann die Modelle in den Handel kommen könnten.

Huawei Mate V – Patent auf ein faltbares Clamshell-Smartphone veröffentlicht

Huawei hat mit dem Mate X bereits ein faltbares Handy auf dem Markt, allerdings scheint das Unternehmen nun auch den Weg von Samsung Z Flip und Motorola RAZR gehen zu wollen und ein kleineres Gerät zu entwickeln. Die Gerät könnten dann etwas billiger werden und sie richtigen sich an alle Nutzer, die eher ein kleineres Gerät wünschen und kein Interesse an einem aufklappbaren Tablet haben.

Huawei hat ein entsprechendes Konzept bei der China National Intellectual Property Administration zum Patent angemeldet und daher kann man schon recht gut erkennen, was genau das Unternehmen plant. Interessant ist dabei der große Kamerabereich, das Konzept selbst kennt man schon von den bereits erwähnten Modellen der Konkurrenz.

Bei Tigermobiles schreibt man im Original dazu:

Huawei has published a patent with the CNIPA (China National Intellectual Property Administration). As per the design, Huawei could be working on a clamshell foldable phone that looks like Samsung Galaxy Z Flip.

Huawei könnte dieses Konzept möglicherweise als Huawei Mate V auf den Markt bringen. Allerdings gibt es dazu noch keine offiziellen Hinweise, auch in der Patentschrift selbst ist bisher nicht erwähnt, für welche Geräte man diese neue Technik plant. Dazu bedeutet ein Patent insgesamt noch nicht, dass die Modelle auch in die Serienproduktion gehen werden – es gab schon häufiger interessante Modelle, die es sogar ins Konzeptstadium geschafft haben, aber dann nicht weiter verfolgt wurden.

Das Patent selbst wurde bereits im August 2019 beantragt. Huawei hätte also an sich Zeit gehabt, die Technik umzusetzen. Das bisher wenig passiert ist, dürfte kein gutes Zeichen für die Huawei Mate V sein, aber vielleicht überrascht uns das Unternehmen ja.

via

Schreibe einen Kommentar