Die Telekom wertet den Datenbereich auf – mehr Volumen und 5G Freischaltung

Die Telekom wertet den Datenbereich auf – mehr Volumen und 5G Freischaltung – Die Telekom startet in das neue Jahr mit einer Überarbeitung der eigenen Datentarife. Diese waren bisher kaum angepasst worden und daher ist es erfreulich, dass es nun auch in diesem Bereich ein Update gibt. Die neuen Tarife laufen dabei unter der Bezeichnung MagentaMobil Data (bisher Data Comfort) und bieten teilweise das doppelte Datenvolumen und endlich auch 5G Zugang. Man kann mit allen neuen Tarifen das 5G Netz der Telekom kostenlos mit nutzen. Voraussetzung ist neben dem passende Tarif aber auch ein 5G iPad oder Tablet.

Die Telekom schreibt selbst dazu:

In den neuen MagentaMobil Data Tarifen S und M verdoppelt sich das Datenvolumen auf 5 Gigabyte (GB) und 10 GB. 25 GB sind ab sofort im MagentaMobil Data L enthalten. Die weitere gute Botschaft: Die Preise bleiben unverändert. Bei einer Laufzeit von 24 Monaten zahlen Kunden für die drei Tarifvarianten 14,95 Euro, 19,95 Euro beziehungsweise 29,95 Euro monatlich. In den Preisen ist die Nutzung des schnellen 5G Netzes, eine HotSpot Flat sowie das mobile Surfen im EU-Ausland inklusive Schweiz und Großbritannien enthalten.

Neuerungen auch bei den Zweitkarten: Mit DataSIM erweitert die Telekom das Angebot an Karten, die zu einem bestehenden Telekom-Mobilfunkvertrag hinzugebucht werden können. DataSIM bietet für 4,95 Euro monatlich 3 GB zusätzliches Datenvolumen für das mobile Surfen am Tablet oder Laptop. Auch hier ist die Nutzung des schnellen 5G Netzes der Telekom bereits inklusive. Bei einer Mindestvertragslaufzeit von nur einem Monat ermöglicht diese Zweitkarte den Kunden einen günstigen und flexiblen Einstieg in die Datentarife, zum Beispiel für die Nutzung in Zweitgeräten wie Tablets. Bei gelegentlichem höheren Datenbedarf können zusätzliche Datenpässe ab 4,95 Euro (3 GB) flexibel nachgekauft werden.

Leider gibt es nach wie vor keine Datentarif ohne Limit bei der Telekom. Unbegrenztes Datenvolumen steht weiter nur in den normalen Handytarifen zur Auswahl und nicht im Datenbereich. Hier scheint die Telekom zu viel Bedenken zu haben, dass günstige mobile Datentarife ohne Limit eventuell die DSL-Anschlüsse kannibalisieren würden.

Preislich gesehen sind die Angebote dabei durchaus interessant. Die 10GB Flatrate gibt es bei der Telekom derzeit für um die 50 Euro. Im Datenbereich zahlt man dafür nur knapp 20 Euro. Das ist ein deutlicher Unterschied. In der Regel kann man die Preise für die Datentarife auch noch etwas senken. Es gibt oft die Möglichkeit, mit Telekom Cashback Anbietern zu arbeiten und dann erhält man zumindest einen Teil der Kosten wieder zurück.

Die neuen Datentarife im Überblick

Update auch für die Prepaid Datentarife der Telekom

Im Prepaid Bereich wurde ebenfalls das Datenvolumen angepasst und auch 5G wurde für die Prepaid Datentarife der Telekom freigeschaltet. Dabei ist die 5G Nutzung mit der neuen Tarifgeneration ab 19. Januar kostenlos. Das ist eine Überraschung, denn bei den normalen Telekom Prepaid Sim kostet 5G nach wie vor 3 Euro extra im Monat.

Die neuen Preise und Tarife im Überblick:

  • DayFlat unlimited: unbegrenztes Datenvolumen, 9,95 Euro (24 Std. gültig)
  • Data Prepaid S: 1 GB für 4,95 Euro (24 Std. gültig)
  • Data Prepaid M: 2 GB für 9,95 Euro (28 Tage gültig)
  • Data Prepaid L: 4 GB für 14,95 Euro (28 Tage gültig)
  • Data Prepaid XL: 12 GB für 29,95 Euro (90 Tage gültig)

Die Preise für die unlimited Dayflat haben sich damit aber leider auch fast verdoppelt. Das Angebot ist damit wirklich nur in absoluten Ausnahmefällen interessant und weniger für die normale Nutzung.

Die neuen Prepaid Datentarife im Überblick

Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter

Schreibe einen Kommentar