Huawei: richtig schlechte Verkaufzahlen in 2020

Huawei: richtig schlechte Verkaufszahlen in 2020 – Die Analysten haben die Zusammenfassung des letzten Jahres im Smartphone Bereich veröffentlicht und mittlerweile macht sich die Android Blockade durch die USA gegenüber Huawei deutlich bemerkbar. Das Unternehmen hat nach Zahlen von Omdia im letzten Jahr 21,6 Prozent weniger Geräte verkauft – das sind etwa 50 Millionen Smartphones weniger als im Vorjahr 2019. Insgesamt konnte das Unternehmen damit über das gesamte Jahr einen Platz unter den Top3 aber halten, auch wenn man Apple wieder auf Platz 2 vorbeiziehen lassen musste. Die „Amerca first“ Politik der USA zahlt sich hier also auch in Marktanteilen aus.

Die aktuellen Zahlen von Omdia

RankOEM20202019YoY
Shipment(m)M/SShipment(m)M/S
1Samsung25720%29421%-12.8%
2Apple20416%19517%4.6%
3Huawei18915%24114%-21.6%
4Xiaomi14811%1249%19.6%
5vivo1088%1058%2.5%
6Oppo1058%1118%-5.0%
7realme393%253%55.9%
8Motorola333%372%-9.7%
9LG302%342%-12.0%
10Tecno232%161%42.0%
 Others15812%20515%-22.9%
 Total1,294100%1,387100%-6.7%

Noch schlechter sieht es aus, wenn man sich die Zahlen bei Counterpoint anschaut. Die Analysten gehen sogar von noch drastischeren Verlusten aus und sehen für Huawei im 4. Quartal 2020 einen Rückgang von sogar 41 Prozent in den Verkäufen. Im eigentlich guten Weihnachtsquartal hat das Unternehmen also nochmal deutliche Rückgänge bei den Verkäufen hinnehmen müssen.

Die Counterpoint Zahlen im Detail

Die Analysten schreiben selbst dazu:

Despite the sanctions and severe component shortages after the escalated US trade ban, Huawei managed to achieve the No 3 spot for CY 2020 thanks to its strong performance in China, which contributed around 70% of its total shipments. Huawei’s performance was driven by new 5G models such as the Mate 40 Pro and Nova 7.

Leider ist bisher auch nicht abzusehen, dass sich dieser Trend wieder umkehren könnte. Auch unter Biden gibt es keine Entspannung bei Huawei und das neue Harmony OS Betriebssystem könnte etwas Hoffnung bringen – wie gut oder schlecht es bei den Kunden ankommt, bleibt aber bisher offen. Daher sind die Zukunftsaussichten von Huawei derzeit eher schlecht und es bleibt abzuwarten, mit welchen neuen Modellen und welcher neuen Technik das Unternehmen zukünftig punkten will.

Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter

1 Gedanke zu „Huawei: richtig schlechte Verkaufzahlen in 2020“

  1. Laut neuesten Meldungen besteht Hoffnung, dass die Handelsbeziehungen der USA mit Huawei – und seinen Handys – neu überprüft werden, sodass ich eine Chance für die Huawei Smartphones sehe, wieder eine Anbindung an Google zu erhalten. Technisch wäre dies kein großer Aufwand. Hoffen wir auf das Beste, zumal Huawei wirklich in Spitzenqualität fabriziert. Europa wartet auf diese Smartphones.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar