Instagram – Follower kaufen und organisch wachsen?

Immer mehr Unternehmen, aber auch Privatpersonen, nutzen Social Media Accounts, um Menschen zu erreichen, die ähnlich ticken. Vor allem bei Unternehmen steht das Vernetzen mit der passenden Zielgruppe dabei im Vordergrund, denn so kann man seine Produkte oder Dienstleistungen gezielt an den Mann bringen. Indem man Einblicke gewährt, sein Sortiment offenlegt und auf Nachfragen oder Bewertungen reagiert, gewinnt und hält man Kunden. Immer beliebter wird auch das sogenannte Influencer-Marketing, das vor allem auf Instagram einen hohen Stellenwert einnimmt. Dabei bewerben Blogger bestimmte Produkte und empfehlen diese ihrer Community – Win-Win für alle Beteiligten, denn das Unternehmen gewinnt einen neuen Verkaufsweg, der Influencer verdient Geld und der Kunde findet neue Produkte, die das Leben schöner machen.

Doch wie genau funktioniert das eigentlich mit dem Wachstum auf Instagram? Da vor allem große Profile gut von der Plattform profitieren, ist es also kein Wunder, dass sich alles nur um das Eine dreht: Wachstum, Wachstum, Wachstum. Idealerweise geht dies natürlich vonstatten: Menschen sehen und lieben einen Account, empfehlen diesen weiter und lassen ihn wachsen. Dennoch möchten immer mehr Menschen echte deutsche Instagram Follower kaufen – doch bringt das wirklich den gewünschten Erfolg?

Deshalb ist eine aktive Community so wichtig auf Instagram

Wie eben erwähnt, ist es wichtig, dass die Follower eines Profils dieses wirklich interessant finden. Wer nicht in die Zielgruppe passt, wird dort nicht aktiv sein. So steigert ein gekaufter Follower zwar die Größe der Community, bietet aber wenig Mehrwert für den Account-Inhaber. Bietet man seinen Follwern allerdings interessante Inhalte, regt man diese – sofern sie in die Zielgruppe passen – zur Interaktion an. Dann verteilen sie Herzen, also liken Beiträge, speichern Beiträge ab, senden sie weiter an Freunde, verlinken sie in der eigenen Story oder kommentieren darauf. Der Instagram Algorithmus erkennt dadurch, dass das bespielte Profil scheinbar viel Mehrwert bietet und steigert dessen Reichweite, indem er es mehr Menschen vorschlägt, die zur Zielgruppe passen. Gewinnt ein Instagram Profil auf diese Art an Followern und Interaktionszahlen, spricht man vom sogenannten organischen Wachstum.

Follower kaufen – macht das Sinn?

Wenn das Wachstum zu langsam läuft oder gar stagniert, suchen Profil Betreiber oft nach anderen Mitteln und Wegen, um ihrem Account mehr Reichweite zu verschaffen. Besonders beliebt: der Kauf von Followern. Im Internet gibt es zahlreiche Portale, bei denen das gegen geringes Entgelt möglich ist. Große Vorsicht ist geboten, wenn es sich dabei um Bots handelt. Bots sind automatisierte Profile, die lediglich die Followerzahl erhöhen und Profilen, denen sie folgen, keinerlei Mehrwert bietet. So mag die Community zwar wachsen, aber der Algorithmus sieht: Viele Follower, doch nur wenige reagieren auf Instagram Posts – es handelt sich um ein Profil mit wenig Mehrwert.

Andere Portale bieten echte deutsche Follower an. Dabei handelt es sich dann um echte Profile, die auch interagieren können. Mit etwas Glück finden sich darunter einige Accounts, die auch aktiv Herzen und Kommentare verteilen oder Beiträge verlinken. Diese Variante ist durchaus eine Überlegung wert und kann einem Profil zu mehr Aufmerksamkeit verhelfen.

Sind gekaufte Follower immer schlecht?

Tatsächlich kann der Kauf von Followern kurzfristig für mehr Wachstum sorgen, denn tendenziell folgen Menschen eher Profilen, wenn diese bereits eine gewisse Community Größe verzeichnen, denn diese signalisiert vermeintlich: Viele Menschen finden es interessant, was hier gepostet wird. Die Bereitschaft, selbst zu folgen, steigt dadurch an.

Langfristig sollte man sich aber wirklich für aktive, deutsche Follower entscheiden. Kauft man diese so, dass sie in die Target Group passen, ist echte Interaktion die Folge. So gibt man dem organischen Wachstum lediglich einen kleinen Schubs und muss keine Abstrafung seitens des Algorithmus befürchten.

So gelingt die Reichweitensteigerung

Wer auf Instagram Erfolg haben möchte, braucht eine klare Linie: Wer bin ich? Was will ich mit meinem Account erreichen? Wer passt in meine Zielgruppe? Wie kann ich diese Menschen begeistern und zur Interaktion anregen? Stehen diese Antworten, muss eine Strategie her: Wie kann ich diese Ziele umsetzen? Das Vernetzen mit ähnlichen Profilen kann zu noch mehr Erfolg führen. Wichtig ist: Posts sollten Fotos in super Qualität beinhalten, dazu braucht man das perfekte Smartphone.

Schreibe einen Kommentar