Xiaomi steht nun auch auf der schwarzen Liste der US Regierung

Xiaomi steht nun auch auf der schwarzen Liste der US Regierung – Die US Regierung unter Noch-Präsident Trump hat 9 neue Unternehmen aus China auf die schwarze Liste gesetzt. Damit gehört neben Huawei nun auch Xiaomi zu den „Communist Chinese military companies” die angeblich gegen die USA arbeiten. Konkrete Vorwürfe gibt es nicht, was genau an den Technologie von Xiaomi eine Bedrohung für die USA sein könnte, ist auch noch nicht ganz klar und anhand der Produktpalette von Xiaomi auch nicht einfach nachvollziehbar. Xiaomi hatte allerdings mittlerweile Apple als drittgrößten Smartphone-Hersteller verdrängt. Vielleicht ist der Bann daher auch eher wirtschaftlich motiviert.

Bei Reuters schreibt man dazu:

The Trump administration on Thursday added nine Chinese firms to a blacklist of alleged Chinese military companies, including planemaker Comac and mobile phone maker Xiaomi, according to a document seen by Reuters.

The companies will be subject to a new U.S. investment ban which forces American investors to divest their holdings of the blacklisted firms by Nov. 11, 2021. (Writing by Alexandra Alper Editing by Chizu Nomiyama)

Im Gegensatz zu Huawei scheint Xiaomi aber noch nicht auf der U.S. Commerce Department’s Entity List zu stehen. Der neue Ban durch Trump würde damit zukünftig nur Investoren betreffen, ein Handel mit Xiaomi wäre dagegen wohl weiter möglich. Es ist aber natürlich zu erwarten, dass die USA auch noch dieses erweiterte Embargo ausspricht und dann Xiaomi Produkte beispielsweise auch keine Google Dienste mehr nutzen können. Klar ist das aber noch nicht.

Dazu besteht natürlich auch eine gute Chance, das der neue US Präsident Biden die Anordnungen seines Vorgängers revidiert und damit möglicherweise Xiaomi als auch Huawei (und beispielsweise auch DJI) nicht mehr unter das US Embargo fallen. Allerdings ist auch das bisher noch nicht sicher.

Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter

Schreibe einen Kommentar