Ein gewagter Vergleich: Oral-B Genius X 20000 und Oclean Xpro

Es ist immer schwer, Modelle gegenüberzustellen, dessen Markenbekanntheit sich stark voneinander unterscheidet. Schließlich genießen alteingesessene Marken wie etwa Oral-B beim Verbraucher ein Vertrauen, welches sie einer gerade neu am Markt erschienenen Marke wie Oclean noch viele Jahre nicht entgegenbringen werden. Wir wagen den Versuch dennoch, und stellen ganz frech zwei elektrische Zahnbürsten gegenüber, die unterschiedlicher nicht sein können, aber sich beim genaueren Blick dann doch in vielen Punkten ähneln. In manchen Bereichen schneidet das unbekannte Modell sogar besser ab. Erfahren Sie hier, in welchen.

1. Reinigung

Die beiden Zahnbürsten arbeiten mit ganz verschiedenartigen Motoren, dennoch ist die Leistung fast dieselbe. Im Inneren der Oral-B Genius X 20000 befindet sich ein Elektromotor, der dafür sorgt, dass der Bürstenkopf 9.900 Mal pro min. hin und her schwingt und 45.000 Mal vibriert. Die Reinigung der Zähne erfolgt durch das „Schrubben“ der Zähne.

Die Xpro von Oclean arbeitet mit Ultraschall. Der neuartige bürstenlose Motor mit Magnetschwebetechnik besitzt ein Drehmoment von 0,022 Nm und eine Nenndrehzahl von 42000 U/min. Im Bürstenkopf entstehen durch die hochfrequente Vibration zahnreinigende Blasen. Besonders vorteilhaft: Die Luftblasen können auch in die kleinsten Zahnzwischenräume eindringen, um Schmutz und Ablagerungen zu entfernen.

2. Erfassung der Blindzonen

Die beiden elektrischen Zahnbürsten unterscheiden sich nicht nur in Form und Funktion. Die X 20000 legt den Fokus auf die Überwachung in Echtzeit, bei der Xpro stehen die Ergebnisse, Korrektur und Verbesserung des Putzvorganges im Vordergrund.

Bei der X 20000 wird das Gebiss in 6 Bereiche unterteilt. Diese Unterteilung kann, ebenso wie die Kontrolle des Putzvorganges, nur am Smartphone vorgenommen werden. Viele Nutzer der X 20000 bemängeln die Echtzeit-Überwachung, die angeblich verzögert reagiere. Als Nachteil empfinden Verbraucher zudem den Umstand, dass sie, um Ergebnisse ablesen zu können, während des Zähneputzens auf ihr Handy schauen müssen.

Bei der Xpro wird das Gebiss in mehr Bereiche unterteilt; um genau zu sein in 8 Bereiche. Die Zahnbürste besitzt einen 6-Achsen-Beschleunigungsmesser sowie einen cleveren Algorithmus, der es ermöglicht, die Putz- und Verhaltensdaten bequem über die Zahnbürste auszuwerten. Ein Handy ist bei der Xpro nicht notwendig. Alle erfassten Daten sind mehrere Wochen abrufbar.

3. Der Druck auf die Zähne

Sowohl die X 20000 als auch die Xpro sind mit Sensoren ausgestattet, die den Druck auf die Zähne kontrollieren. Bei einem zu viel an Druck blinkt die X 20000, die Oclean Xpro verringert gleich automatisch die Frequenz. Beim Druck auf die Zähne fokussiert sich die elektrische Zahnbürste von Oral-B auf die Analyse, jene von Oclean legt das Hauptaugenmerk auf den Schutz des einzelnen Zahnes.

4. Die App

Die App von Oral-B zeigt folgende Daten an:

  1. die Zeit, die man geputzt hat
  2. der Druck, der auf die Bürste ausgeübt wird
  3. der Bereich, der geputzt wurde

Hier ist Oclean präziser. Die Xpro evaluiert folgende Daten:

  1. die Zeit, die man geputzt hat
  2. der Druck, der auf die Bürste ausgeübt wird
  3. der Bereich, der geputzt wurde
  4. die Frequenz, mit welcher der Bürstenkopf bewegt wird
  5. das Drehmoment, mit welchem der Motor arbeitet

Zusätzlich bietet die Oclean App über 20 Programme, die an die individuellen Bedürfnisse ihrer Benutzer angepasst werden kann. Berücksichtigt werden dabei unter anderem die persönlichen Gewohnheiten und die Bedingungen in der Mundhöhle.

Oclean Xpro: Sie kann mehr als nur mithalten!

Beide Zahn-Reinigungsgeräte sind hochqualitativ in Funktion und Leistung. Beide können mit einer ausgereiften Technologie aufwarten, die Xpro Zahnbürste bietet jedoch noch mehr Features.

Beim Bekanntheitsgrad hat die Oral-B die Nase vorn. Sie gehört seit vielen Jahren zu den Marktführern. Die Oclean ist eine unbekannte Marke, die sich erst am Markt etablieren muss. Es wird noch einige Zeit dauern, bis sie dasselbe Vertrauen beim Kunden genießt wie die Oral-B.

Die elektrische Zahnbürste von Oral-B ist stärker als die Xpro; wer aber auf die Details wie die Haltbarkeit des Akkus oder den automatischen Schutz des Bürstendrucks achtet, der wird bei der Schallzahnbürste der bisher noch unbekannten Marke viele Vorteile erkennen.

Den größten Unterschied findet man jedoch beim Preis: Das leistungsstarke Modell von Oral-B kann ab 160 Euro erstanden werden. Die Xpro von Oclean hingegen hat einen Preis von nur 50 Euro.

Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter

Schreibe einen Kommentar