Samsung Galaxy Z Fold 3 – Unter-Display Kamera sehr wahrscheinlich

Samsung Galaxy Z Fold 3 – Unter-Display Kamera sehr wahrscheinlich Samsung arbeitet schon länger an einer Kamera, die man unter dem Display integrieren kann (Under-Display Camera oder UPC) und wie es aussieht stehen die Chancen gut, dass diese Technik beim kommenden Galaxy Z Fold 3 zum Einsatz kommen wird. Leaker IceUniverse hält die für „very likly“.

Das würde auch bedeuten, dass Samsung die Wechseln bei den Premium-Modellen nun vollzogen hat. Nicht mehr die Geräte der Galaxy S-Serie und die Note-Modelle sind die Technologieträger, sondern die neuste Technik gibt es nun bei den Fold Modellen.

Der Tweet dazu im Original:

Samsung Galaxy Z Fold 3 – erste Render-Bilder des faltbaren Topmodells

Samsung wird in diesem Jahr die dritte Version der faltbaren Topmodelle auf den Markt bringen und Ban Geskin hat bereits Render Bilder veröffentlicht, auf den man die Modelle von allen Seiten sehen kann. Das Galaxy Z Fold 3 wird das Design der Galaxy S21 Modelle nutzen, die Hauptkamera ist daher in einem Modul verbaut, dass in den Rahmen übergeht. Die Anordnung der Kameraobjektive erinnert dabei an das S21 ultra – wahrscheinlich wird also die beste Kamera bei Samsung auch beim Z Fold 3 verbaut. Leider lässt das Display keinen Hinweis darauf zu, welche Technik hier verbaut ist, aber man kann wohl (ebenfalls in Anlehnung an die Galaxy S21 Serie) auf ein Punch-Hole Display mit Öffnung für die Frontkamera tippen.

Der Tweet dazu im Original

Mit hoher Wahrscheinlichkeit werden die Modelle auch wieder auf Snapdragon 888 und Exynos 1200 Prozessor setzen, wobei in Deutschland wohl die Varianten mit dem Exynos 12000 SoC zu haben sein werden. 5G ist natürlich immer mit an Bord. Es wird aber wohl nur ein Modell geben, eine Unterscheidung in Z Fold 3 und Z Fold ultra gibt es wohl nicht.

An der Falttechnik hat sich im Vergleich zu den bisherigen Modelle wenig geändert. Es gibt im zusammengeklappten Zustand ein schmales Frontdisplay für die wichtigsten Funktionen und benachrichtigen. Wenn man die Geräte aufklappt, verdoppelt sich dann die Displaygröße und man hat ein kleines Tablet für die komfortable Nutzung von Internet und Anwendungen.

Es gibt auch einige Hinweise, dass Samsung es in diesem Jahr mit dem Start der Galaxy Z Fold 3 Modelle sehr eilig hat. Die neuen Smartphones sollen bereits im Mai vorgestellt werden und damit müssen Fans gar nicht mehr so lange warten. Eine offizielle Bestätigung dafür gibt es aber bisher noch nicht, die Zeitpläne von Samsung können sich also auch noch verschieben. Auch der Preis liegt noch nicht fest, man kann aber wieder davon ausgehen, dass die Galaxy Z Fold 3 mit die teuersten Serienmodelle von Samsung sein werden.

Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter

Schreibe einen Kommentar