Xiaomi Mi 11 – jetzt schon holen oder auf Mi11 lite oder Mi 11 pro/ultra warten?

Xiaomi Mi 11 – jetzt schon holen oder auf Mi11 lite oder Mi pro warten? – Xiaomi hat das neue Mi 11 bereits offiziell vorgestellt und der Verkauf ist auch bereits angekündigt bzw. die Vorbestellung zu den Geräten sind bereits möglich. Ab dem 15. März wird man die Geräte dann offiziell im Handel bekommen.

Die Experten sind sich aber sicher, dass es nicht bei Mi 11 bleiben wird. Es gibt bereits Hinweise, dass Xiaomi an einem Mi 11 lite und Premium-Versionen unter dem Namen Mi 11 Pro und/oder ultra arbeitet, die früher oder später auf den Markt kommen werden. Kunden sind sich daher unsicher: soll man sich das Mi 11 bereits holen oder lieber noch auf die anderen Modell-Varianten warten?

Das größte Problem dabei: bisher gibt es noch keine offiziellen Details zu den kommenden Modellen. Es kann also unter Umständen passieren, dass man auf Mi 11 lite oder Mi 11 pro wartet und dann das erhoffte Feature gar nicht mit dabei ist.

Generell bekommt man das Mi 11 derzeit zum Preis von 799 bis 899 Euro. Man kann das als Marke nehmen und davon ausgehen, dass die Mi 11 lite einige hundert Euro billiger werden und das Mi 11 pro und ultra darüber liegen.

Das Mi 11 lite

Die technischen Daten des Mi 11 lite sind bisher nur durch Leaks bekannt und wenn die Daten stimmen, werden die Modelle ein AMOLED Display mit 120Hz Technik bekommen und auch auch 5 G Verbindungen setzen. Die Infos dazu sind aber insgesamt eher vage, es gibt aber angeblich bereits einen Leak direkt aus der Google Play Console.

Die (vermuteten) technischen Daten des Mi 11 lite:

  • 8GB RAM
  • Display: 1080×2400
  • Android 11
  • Qualcomm SM7250 ( Snapdragon 765G) Prozessor

Zum preis gibt es bisher noch keine Details, aber der Vorgänger, das Mi 10T lite, war für unter 300 Euro zu haben gewesen. Die unverbindliche Preisempfehlung zum Marktstart lag bei 279.90 Euro. Man kann davon ausgehen, dass die neuen Modelle auch wieder in diesem Preisbereich liegen werden. Das Mi 11 lite wird also für alle Nutzer interessant, die maximal 300 Euro für das Smartphone ausgeben wollen. In dem Preisbereich wird man dann richtig viel Technik und auch 5G Zugang bekommen.

Das Mi 11 pro (oder ultra)

Fake oder echt? Das Mega-Kameramodul bei Mi 11 pro/ultra

Xiaomi wird die Mi 11 Produktpalette mi mindestens einem, möglicherweise sogar zwei Topmodellen abrunden. Es wird gegen Aufpreis also wohl ein Mi 11 pro und dazu wohl auch noch ein Mi 11 ultra geben. Auch hier gibt es bisher keine offizielle Informationen, aber die Unterschiede sollen im Vergleich zum normalen Mi 11 in einer besseren Kamera, einem größeren Akku und einer höheren Ladegeschwindigkeit liegen.

Die Hauptkamera wird bei beiden Premium-Modellen wohl auf den neuen 50MP IMX766 Hauptsensor setzen. Damit wären diese Modelle die Geräte mit einer neuen Kamera, denn im normalen Mi 11 kommt der bekannte 108MP Sensor aus dem Vorjahr zum Einsatz. Der Zoom soll bei 120x liegen und damit auch höher. Man sieht hier also bereits: wer neue Kameratechnik möchte, sollte besser auf die Mi 11 pro oder ultra Modelle warten.

Der Akku liegt mit 5.000mAh auch über den Werten der normalen Mi 11 Modelle und es gibt IP68 Zertifizierung für einen besseren Schutz gegen Staub und Wasser.

Ob sich das Warten lohnt, hängt natürlich auch vom Preis ab. Hier fehlen bisher aber noch Details. Der Vorgänger Mi 10 pro war zum Start für 999 Euro zu haben. Wenn das Mi 11 pro auch zu diesem Preis kommt, wäre das ein Aufpreis von etwa 300 Euro im Vergleich zum normalen Mi 11 und das ist dann schon ein deutlicher Sprung. Für viele normale Nutzer dürfte die Technik diesen Aufpreis kaum rechtfertigen.

Wichtig: Das Mi 10 ultra wird bisher nur in China angeboten. Es besteht also die Möglichkeit, dass auch der Nachfolger in Deutschland nicht zu haben sein wird und sich das Warten also gar nicht lohnt.

Insgesamt macht es Xiaomi den Kunden mit der Modellpolitik nicht leicht. Klar ist: wem das normale Mi11 aktuell zu teuer ist, sollte auf das Mi 11 lite warten, vielleicht werden bis dahin auch die normalen Mi 11 etwas billiger. Ob sich ein Upgrade auf ein Premium-Modell wie das Mi 11 lohnt, ist dagegen eher unsicher. Aktuell scheinen die Funktionen eher für den professionellen Bereich geeignet, in der normalen Nutzung dürfte ein Mi 11 vollkommen ausreichen.

Weitere Links rund um das Xiaomi Mi 11 und Mi 11T

Schreibe einen Kommentar