Xiaomi: US-Eintrag auf der schwarzen Liste zeigt Wirkung

Xiaomi: US-Eintrag auf der schwarzen Liste zeigt Wirkung – Die USA haben noch unter Trump auch Xiaomi auf eine Schwarze Liste gesetzt, die zukünftig Investoren eine Zusammenarbeit mit dem Unternehmen untersagt. Der neue US Präsident Biden hat dies bisher nicht geändert und daher hat diese Listung nun langsam Auswirkungen. So hat FTSE Russell angekündigt, die Aktien von Xiaomi aus den eigenen Indizes zu streichen. Das Unternehmen würde damit in einigen wichtigen Aktien-Indizes nicht mehr gelistet werden.

Im Original schreibt man bei Channelnewsasia:

Die Streichung erfolgt nach der Aufnahme von Xiaomi durch die Trump-Regierung auf eine schwarze Liste von Unternehmen mit angeblichen Verbindungen zum chinesischen Militär, die US-Investoren daran hindern, Anteile an dem Unternehmen zu halten. Die Streichung der in Hongkong notierten Aktien aus dem Global All Cap-Index von FTSE und den Global China A Inclusion-Indizes von FTSE wird am 12. März wirksam, vorbehaltlich weiterer Anweisungen des US-amerikanischen Amtes für ausländische Vermögenskontrolle, heißt es in einer Erklärung.

Die Entfernung aus diesen Indizes hat also keine inhaltlichen Gründe (etwa weil Xiaomi nicht mehr interessant genug wäre), sondern basiert nur auf dem Blacklist Eintrag in den USA. Ab dem 12. März sollen die XIaomi Aktien aus den Index-Angeboten von FTSE Russell entfernt werden.

Das hört sich erstmal nur recht abstrakt an, kann aber durchaus Auswirkungen haben, denn viele globale Fonds orientieren sich an der Zusammensetzung dieser Index-Angebote. Wenn Xiaomi aus einem solchen Index dann heraus fällt, müssten auch diese Fonds die Zusammensetzung ändern – also Xiaomi Aktien verkaufen und den jeweiligen Nachfolger im Index zukaufen. Das könnte vor allem für Xiaomi in niedrigeren und fallenden Kursen resultieren. Ob das so eintritt und wie hoch solche Verluste ausfallen werden, lässt sich aktuell kaum sagen, man kann aber davon ausgehen, dass Xiaomi durch diesen Schritt am Finanzmarkt mehr unter Druck gerät. Sollten weitere Index-Anbieter nachziehen, könnte es schwer werden für die Aktien des Unternehmens.

Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter

Schreibe einen Kommentar