Lydsto R1 Staubsaugerroboter Rezension – Der Staubsauger dessen Staubkasten nicht gesäubert werden muss

Staubsaugerroboter werden immer populärer. Die Menschen müssen die Räume nicht mehr selbst säubern. Roboter entfernen den Staub unter dem Bett, dem Sofa, in Ecken und in Spalten mit Leichtigkeit. Trotzdem muss der Staubkasten regelmäßig gesäubert werden, was Probleme für die Nutzer mit sich bringt. Der neue, smarte Lydsto R1 Staubsaugerroboter hat eine stärkere Fähigkeit – autonomer Staubeinzug, der dem Nutzer die Lösung für das Problem der Staubkastensäuberung liefert. Schauen wir uns mal an, wie das genau funktioniert.

Das Produkt besteht aus zwei Teilen: einem Staubsauger und einer Staubeinzugstation, die gleichzeitig als Ladestation fungiert. Nachdem der Roboter das Saugen beendet hat, kehrt er zur Station zurück und lädt seinen Akku auf. Die Station saugt währenddessen den Staub aus dem Staubkasten des Roboters und transportiert den Dreck in einen luftdicht verschlossenen Müllbeutel.

Wie hoch ist die Kapazität des Staubeinzugs?

Die Lydsto R1 Staubeinzugstation verfügt über eine 430 Millimeter kurze Leitung. Dadurch ist es leichter, in kurzer Zeit Staub anzusammeln, ohne dass die Leitung verstopft. Mit einer Drehzahl von 50.000 Revolutions pro Minute (r/min) und 30 Kilopascal (kpa) Saugkraft, kann eine Reinigungsrate von bis zu 98% erreichen. Wenn der Staubsaugerroboter nach dem Saugen zur Staubeinzugstation zurückkehrt, wird die automatische Staubeinzugfunktion gestartet und der Staubkasten gründlich von Haaren, Staub und anderem Schmutz gereinigt. Der Dreck wird im Staubbeutel der Station gesammelt. Der Staubbeutel des Lydsto R1 fasst 3 Liter. Das ist groß genug, um den Staub eines durchschnittlichen Haushalts von einem Monat zu halten. Die Besitzer müssen den Staubbeutel nur einmal im Monat entsorgen und ersetzen und kommen dabei nicht mit dem widerlichen Dreck in Berührung.

Zusätzlich zur Staubsammelfunktion, sind die Basisfunktionen des Staubsaugerroboters ein wichtiger Bestandteil dieser ausführlichen Rezension.

Reinigungskraft

Der Lydsto R1 besitzt die Fähigkeit, gleichzeitig zu saugen und zu ziehen. Mit seiner 2700 Pascal (Pa) Saugkraft kann er leicht Mikro-Staub, Haare, Staub aus Ecken und sonstigen kleinen Schutt aufsaugen. Er besitzt einen elektronisch kontrollierten Wassertank, der den Wasserverbrauch auf die zu wischende Fläche abstimmt. Das Wasser wird gleichmäßig verteilt und hinterlässt keine Wasserflecken oder anderen Spuren. Die Funktion der Teppicherkennung sollte noch erwähnt werden. Wenn der Roboter einen Teppich erreicht, wird der Wassertank automatisch verschlossen und die starke Saugfunktion wird eingeschaltet. Eine wirklich intelligente Funktion.

Navigationsfähigkeiten

Lydsto R1 ist mit einem hochpräzisen LDS Radar Lasersensor ausgestattet. Lysmart V5 lässt den Roboter durch autonome Positionierung, einem integrierten Navigationsalgorithmus und eine auf Millisekunden genaue Karte Hindernisse und Treppenstufen erkennen und rechtzeitig die Richtung justieren.

Ausdauer

Der Lydsto R1 hat einen großen Akku mit 5200 Milliamperstunden (mAh), was zu einer Leistungsdauer von bis zu 150 Minuten führt. Der Haltepunkt wird intelligent angepasst, wenn eine neue Fläche erreicht wird. Der nötige Akkustand für die zu reinigende Fläche wird automatisch berechnet und die Reinigung wieder aufgenommen, wenn der Akku genügend aufgeladen ist. Das ist vor allem hilfreich in größeren Haushalten mit vielen Bewohnern oder großen Familien mit Haustieren, die schwerer sauber zu halten sind. Dadurch, dass der Roboter nicht häufig geladen werden muss, wird die Effizienz der Reinigung erhöht.

Der Lydsto R1 besitzt die Fähigkeit zum mehrstufigen Kartenbau und kann 20 Millimeter (mm) hohe Hindernisse überwinden. Außerdem ist eine intelligente Fähigkeit zur Sturzverhinderung vorhanden. Eine App zur benutzerdefinierten Reinigung ist zusätzlich verfügbar. Man kann sie kostenfrei für Apple Geräte als auch unter Android herunter laden. Mit seiner besseren Reinigungskraft im Vergleich zu handelsüblichen Kehrmaschinen und der Staubeinzugstation ist der Lydsto R1 zurzeit zweifellos der intelligenteste Staubsaugerroboter. Die größte Überraschung ist der niedrige Preis, der weit unter dem von vergleichbaren Produkten großer Marken liegt. Der Roboter und die Station zusammen kosten gerade mal 389 Euro, was ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und die Anschaffung wert ist.

Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter

Schreibe einen Kommentar