Samsung Galaxy Z Fold Tab mit doppelter Faltung

Samsung Galaxy Z Fold Tab mit doppelter FaltungSamsung baut derzeit den Bereich der faltbaren Modelle deutlich aus und wie es aussieht wird man dabei auch in den Bereich der Tablets gehen. Letsgodigital hatte dabei bereits vor einiger Zeit ein Patent entdeckt, dass eine doppelte Faltung zeigte und nun hat man dieses Patent in ein Konzept für ein Galaxy Z Fold Tab umgesetzt. Man sieht dabei bereits, wie man aus einem Smartphone ein Tablet machen kann, in dem auf beiden Seiten zusätzliche Bildschirmbereiche dazu gefaltet werden können.

Das Magazin schreibt selbst dazu:

Das S-Faltbare, das Samsung Display kürzlich demonstriert hat, kann auch in zwei Richtungen geklappt werden. Dies scheint also die Zukunft zu sein. Zu Beginn des Jahres 2019 zeigte Xiaomi auch einen Prototyp eines etwas ähnlichen doppelt faltbaren Smartphones, das jedoch nur nach außen faltbar war. Samsung scheint nun mit der nächsten Phase beschäftigt zu sein. Kürzlich hat das Unternehmen auch den Betrieb dieses Geräts aufgezeichnet, auf den wir später in dieser Veröffentlichung zurückkommen werden.

Über den Namen ist noch nichts sicher. Samsung könnte sich wegen des großen Displays in Tablet-Größe für die Modellbezeichnung Galaxy Z Fold Tab oder Z Tab Fold entscheiden, aber es gibt natürlich noch mehr Alternativen. Auch Samsung Galaxy Z Flex könnte aufgrund des flexiblen Displays, das sich in zwei Richtungen falten lässt, eine gute Option sein. Darüber hinaus wird der Name „Flex“ im Produktportfolio von Samsung häufiger verwendet, beispielsweise beim Galaxy Book Flex 2-in-1-Laptop.

Die hier gezeigten Bilder sind also erstmal nur Konzepte und auch der Name Galaxy Z Fold Tab steht bisher noch nicht fest. Der Entwurf soll nur zeigen, in welche Richtung Samsung die neuen Modelle weiter entwickeln könnte. Dazu gibt es wohl auch rollbare Display und Slides als Smartphone – zumindest wenn man den neuen Markeneintragung von Samsung glaubt.

Samsung Z Fold und Z Roll – neue Marken für neue Smartphones?

Bei Samsung gegen die neuen Markeneintragung munter weiter und man findet nun auch zwei Marken mit der Bezeichnung Z Fold und Z Roll in Europa. Die Z Klasse steht bei Samsung für die faltbaren Geräte und die neuen Marken deuten stark darauf hin, dass das Unternehmen hier neue Geräte plant. Samsung hatte bereits gezeigt, dass man an rollbaren Display arbeitet und diese Technik könnte nun in einem zukünftigen Galaxy Z Slide oder einem Galaxy Z Roll zum Einsatz kommen.

Bei letsgodigital schreibt man dazu:

Die Namen „Z Roll“ und „Z Slide“ liegen sehr nahe beieinander. „Roll“ steht für rollbar, während „Slide“ impliziert, dass es sich um ein verschiebbares Smartphone mit rollbarem Display handelt. Derzeit ist unklar, ob sich Samsung auf ein und dasselbe Gerät mit diesen Namen bezieht oder ob das Unternehmen mehrere neue Smartphone-Modelle in der Entwicklung hat.

Offiziell gibt es leider bisher keine Details, was Samsung genau plant und wann es eventuell neue Geräte gibt, aber die neuen Marken deuten zumindest darauf hin, dass Samsung den Markt von Smartphone mit flexiblen Details in den kommenden Monaten noch stärker als bisher bespielen will.

Bilder: https://nl.letsgodigital.org/smartphones/samsung-galaxy-z-fold-tablet-s-pen/

Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter

Schreibe einen Kommentar