Samsung Unternehmenszahlen: Lieferengpässe könnten die Smartphone-Verkäufe belasten

Samsung Unternehmenszahlen: Lieferengpässe könnten den Smartphone-Verkauf belastenSamsung hat die aktuellen Unternehmenszahlen für das ersten Quartal 2021 veröffentlicht und kann dabei auf gute Werte zurückblicken. Im Vorjahresvergleich stiegen sowohl Umsatz als auch Gewinn an und vor allem beim Umsatz erreichte das Unternehmen neuen Rekordwerte für ein erstes Quartal.

Samsung schreibt selbst zu den aktuellen Unternehmenszahlen:

Der konsolidierte Gesamtumsatz lag bei 65,39 Billionen Won, was einem Anstieg von sechs Prozent im Vergleich zum Vorquartal entspricht und einen neuen Rekord für das erste Quartal bedeutet. Der Gewinn stieg im Vergleich zum vierten Quartal 2020 um vier Prozent auf 9,38 Billionen Won. Der mit Smartphones und Unterhaltungselektronik generierte Umsatz konnte die zurückgehenden Erträge aus dem Halbleiter- und Display-Geschäft kompensieren. […]

Der Geschäftsbereich Mobile Communications wuchs deutlich, da die mit Flaggschiff- und Massenmarkt-Smartphones generierten Umsätze zunahmen und auch andere Devices wie Tablets, Notebooks und Wearables eine erhöhte Nachfrage erzielten. Der Geschäftsbereich Networks bewegte sich aufgrund des weltweiten Rollouts von 5G weiterhin auf einem hohen Niveau.

Für das weitere Jahr rechnet das Unternehmen aber vor allem im Bereich der Smartphones („Mobile Communications“) mit Problemen und spricht von Lieferengpässen bei einigen Komponenten. Damit wird das Geschäft belastet, weil wohl vor allem weniger Topmodelle produziert und verkauft werden können, daher geht Samsung davon aus, dass sowohl Umsatz als auch Gewinn in diesem Bereich zurückgehen wird.

Für den mobilen Bereich will man aber weiter vor allem auf Foldables und 5G setzen. Im Ausblick dazu schreibt Samsung:

Der Geschäftsbereich Mobile Communications plant mit einer soliden Profitabilität, indem die Verbreitung von Foldables vorangetrieben, die Produktpallette 5G-fähiger Smartphones für den Massenmarkt ausgeweitet, und der Absatz von Tablets, Notebooks und Wearables vergrößert wird.

Genauere Angaben zu Modellen hat das Unternehmen aber leider nicht gemacht.

Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter

Schreibe einen Kommentar