Xiaomi einigt sich mit der US Regierung – Blacklist Eintrag wohl vom Tisch

Xiaomi einigt sich mit der US Regierung – Blacklist Eintrag wohl vom Tisch – Bloomberg meldet, dass es wohl eine Einigung zwischen den USA und Xiaomi gibt und damit der Blacklist Eintrag von Xiaomi wahrscheinlich aufgehoben wird. Damit sind wieder Investitionen von US Unternehmen und Fonds bei Xiaomi möglich bzw. müssen beispielsweise Fonds ihre Anteile nicht umstrukturieren. Damit dürfte sich wohl auch die Klage von Xiaomi gegen die US Regierung erledigt haben. Eine offizielle Bestätigung dafür gibt es bisher aber noch nicht.

Bloomberg zitiert Xiaomi wie folgt:

Xiaomi lehnte einen Kommentar ab. Die Sprecherin des chinesischen Außenministeriums, Hua Chunying, sagte bei einer regelmäßigen Pressekonferenz in Peking, sie wisse nichts von einer Einigung, die das Unternehmen mit den USA erzielt habe.

„Die Vertragsparteien haben sich auf einen Weg geeinigt, der diesen Rechtsstreit ohne die Notwendigkeit einer streitigen Unterrichtung lösen könnte“, heißt es in der Einreichung, in der nicht angegeben war, ob die Vereinbarung Bedingungen für die Entfernung enthielt. Die beteiligten Parteien verhandeln über bestimmte Bedingungen und werden vor dem 20. Mai einen separaten gemeinsamen Vorschlag einreichen.

Prinzipiell hatte Xiaomi bisher mit der US Regierung weniger Probleme und war auch nicht vom Handel mit den USA abgeschnitten, letzendlich waren bisher Investments in das Unternehmen durch US Firmen verboten worden. Eine Aufhebung hat daher auch weniger Auswirkungen und das Endkundengeschäft des Unternehmens war bisher davon gar nicht direkt betroffen gewesen.

Der Bann gegen Huawei bleibt aber nach wie vor in Kraft, daran ändert sich durch diese Einigung nichts. Es sieht aber aktuell eher nach Entspannung aus, durchaus denkbar, dass auch Huawei bald von weniger Restriktionen profitieren könnte, wenn sich die USA und China wieder weiter annähern.

Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter

Schreibe einen Kommentar