iPhone 12 (max, pro und pro max) werden heiß und überhitzen – das kann man dagegen tun

iPhone 12 (max, pro und pro max) werden heiß und überhitzen – das kann man dagegen tunApple hat in den Modellen der iPhone 12 Serie einen der leistungsstärksten Prozessoren im Mobilfunk-Bereich verbaut. Damit lassen sich alle Anwendungen mit guten Geschwindigkeiten nutzen und auch grafikintensive Spiele sind für die Smartphones kein Problem.

Das Unternehmen schreibt selbst dazu:

Der A14 Bionic ist der erste Chip in der Smartphone-Industrie, der auf einem 5 Nanometer-Fertigungsprozess basiert. Schneller und effizienter als je zuvor ermöglicht der A14 Bionic höchste CPU- und GPU-Performance in einem Smartphone. Er ermöglicht Spiele in Konsolenqualität, leistungsstarke rechnergestützte Fotografie und vieles mehr, und das bei langer Batterielaufzeit. Der A14 Bionic sprengt die bisherigen Grenzen des maschinellen Lernens (ML) und verfügt über eine 16-Core Neural Engine, die eine 80-prozentige Leistungssteigerung ermöglicht und 11 Billionen Rechenoperationen pro Sekunde durchführen kann, was selbst bei rechenintensivsten ML-Modellen eine verbesserte Leistung bringt.

Die hohe Rechenleistung erzeugt aber oft auch Abwärme und vor allem im Sommer kann es daher dazu kommen, dass es zu viel Hitze in den iPhone 12 gibt und dann entsprechende Warnmeldungen kommen. In diesem Artikel wollen wir zeigen, welche Ursachen dies haben kann und was sich dagegen tun lässt.

Warum erhitzen sich Smartphones überhaupt?

Dass das Smartphone überhaupt warm wird, ist ziemlich logisch. Schließlich handelt es sich bei Smartphones um kleine Hochleistungsrechner. Als Faustregel gilt: Die jeweils aktuelle Smartphone-Generation ist in etwa so leistungsstark, wie die vorangegangene Generation stationärer PCs! Das entspricht einem Zeitraum von etwa 3 Jahren.Die Wärmeentwicklung von Halbleitern (wie deinem Smartphone) steigt mit wachsender Leistung. In der Realität merkt man das ziemlich schnell daran, dass das Smartphone beim Zocken oder Videos schauen besonders heiß wird. Das ist ganz normal und liegt einfach nur daran, dass die Prozessoren auf Hochtouren laufen. Das Gleiche gilt beim Laden des Akkus. Auch hier gehört eine gewisse Wärmeentwicklung einfach dazu.

Das heißt, man sollte sich keine Sorgen machen, wenn es ab und zu mal etwas wärmer wird.

Das Smartphone wird selbst im Ruhezustand zu heiß?

Selbst wenn man das Smartphone nicht aktiv nutzt, kann es zu heiß werden. Das ist zwar ungewöhnlich, muss aber nicht unbedingt Grund zur Sorge sein. Zunächst einmal bedeutet ein heißes Smartphone, dass es arbeitet. Das kann an rechenintensiven Apps (im Hintergrund) oder an der ständigen Netzsuche liegen. Ein Defekt des Gerätes ist jedoch ebenfalls nicht ausgeschlossen.

Die Ursachen und was man dagegen tun kann kurz zusammengefasst

Ursachen:

  • zu starke Sonneneinstrahlung auf das Smartphone
  • Aufwendige Apps im Hintergrund laufen
  • Ständige Netzsuche als Hitzequelle: LTE, Bluetooth, WLAN und GPS

Lösungen:

  • lass das Smartphone langsam in einem schattigen Raum herunterkühlen. Optional kannst du die Schutzhülle entfernen. Noch schneller geht es, wenn man das Smartphone dabei ausschaltet.
  • vermeide direkte Sonneneinstrahlung und die Lagerung an heißen Orten (z.B. im Auto).
  • deaktiviere Verbindungen, die du im Moment nicht nutzt (z.B. WLAN, GPS oder Bluetooth).
  • überprüfe die Ressourcen-Nutzung von Apps im Hintergrund. Als Hilfe stehen verschiedene Apps, wie Cooler Master bereit.
  • halte dein Betriebssystem und deine Apps stets aktuell, um Fehlfunktionen zu vermeiden.
  • verzichte auf billige Netzkabel und Netzteile.

Weitere Links rund um das iPhone

Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter

Schreibe einen Kommentar