Xiaomi Mi Mix 4 – Screensaver der Front mit UDC Technik geleakt

Xiaomi Mi Mix 4 – Bild der Front mit UDC Technik geleakt – Die Mi Mix 4 Modelle werden auf UDC (Under Display Camera) Technik setzen und daher wird es keine Notch und auch keine Öffnung für die Frontkamera mehr geben. Auf Twitter hat Ice Universe nun ein Bilder gepostet, dass bereits das neue Modelle mit diesem Display zeigen soll – zumindest ein passenden Schutz für diese Modelle. Daneben hat er ein bereits geleaktes Bild der Front der Modelle gelegt. Da der Displayschutz keine Öffnungen und auch keine Notch aufweist, bestätigt sich einmal mehr, dass es wohl die UDC Technik beim Mi Mix 4 geben wird.

Xiaomi Mi Mix 4 – Zertifizierung in China bestätigt das neue Modell – In China wurden die neuen Mi Mix 4 bereits durch die Teena zertifiziert und damit kann man recht sicher davon ausgehen, dass die neuen Smartphones dort recht zeitnah auf den Markt kommen werden. Für die restliche Welt fehlen diese Zertifizierungen noch. Das bestätigt die Hinweise, dass es das Mi Mix 4 wohl vorerst nur in China geben wird.

Xiaomi Mi Mix 4 bringt Design-Vorsprung gegenüber Apple und Samsung

Mittlerweile gehen immer mehr Experten davon aus, dass Xiaomi beim Mi Mix 4 einen weiteren Schritt beim Design gehen wird und nicht nur auf eine Under-Display Kamera setzt, sondern diese auch so verbaut, dass sie auf der Vorderseite nicht sichtbar ist. Bei den neuen Modellen wird es also ein komplettes Display auf der Front geben, dass keine Unterbrechungen oder Aussparungen hat und wohl auch auf sehr kleine Ränder setzt.

Damit setzt Xiaomi die Konkurrenz ziemlich unter Druck, denn sowohl Apple als auch Samsung sind bisher noch nicht so weit. Das iPhone 13 wird wohl mit einer etwas kleineren Notch kommen, aber dennoch auf die Aussparung am oberen Rand setzen. Beim Galaxy S22 von Samsung sind bisher auch keine Designänderungen bekannt geworden. Die Modelle werden also daher wohl mit einer Öffnung im Display auf den Markt kommen. Die Topmodelle von Apple und Samsung sehen also auch wie in den letzten Jahren – nur Xiaomi kann ein frisches Design anbieten. Das dürfte wohl auch bei den Kunden gut ankommen.

Zumindest in Europa bekommen Apple und Samsung aber wohl noch etwas Zeit, denn die Mi Mix 4 Modelle sollen vorerst nur in China auf den Markt kommen. Deutsche Nutzer müssen also noch etwas warten, bis sie auf dieses neue Design wechseln können und dann bieten vielleicht auch die anderen Marken bereits passende Geräte mit einer Kamera an, die komplett unter dem Display verbaut ist.

Mi Mix 4 Konzept von IceUniverse

Xiaomi Mi Mix 4 ist nur für China geplant

In den letzten Tagen gab es sehr interessante Details zur Technik der neuen Mi Mix 4 Geräte und zu den geplanten Features. Leider sieht es mittlerweile so aus, als würden deutsche Nutzer davon nicht profitieren, denn die Mi Mix 4 Smartphones sind wohl vorerst nur für China geplant. Es wird also keine internationale Version der Smartphones geben, die offiziell auch nach Deutschland kommt. Die Under-Display Kamera und auch der neuen Snapdragon 888+ Prozessor werden also in Deutschland zuerst bei anderen Modellen zu sehen sein.

Xiaomi Mi Mix 4 – Under Display Kamera und Snapdragon 888 plus Prozessor

Es gibt eine ganze Reihe von neuen Leaks rund um die neuen Mi Mix 4 Modelle und wenn die Angaben zutreffen, soll das Gerät bereits Ende August erscheinen. Damit könnte das Mi Mi 4 das erste Modell mit dem neuen Snapdragon 888+ SoC auf dem Markt werden und möglicherweise auch das erste Modell mit einer qualitativ hochwertigen Under-Display Kamera (es sei denn ZTE ist schneller). Auf jeden Fall scheint Xiaomi einige neue Features für die Mi Mix Reihe vorbereitet zu haben.

Die geleakten technischen Details:

  • Snapdragon 888+ Plus
  • 5000mAH
  • 120 Watt wired+80 Watt wireless charging
  • Under display camera

Xiaomi Mi Mix 4 soll schnellstes drahtloses Laden bekommen

Es gibt neue Details zu den kommenden Mi Mix 4 Modellen. Vor allem rund um den Akku wurden neuen Details geleakt und wenn diese Informationen stimmen, werden die neuen Modelle einen 5.000mAh Akku bekommen und mit 120 Watt aufgeladen werden können. Dazu soll auch die drahtlose Aufladung mit 80 Watt möglich sein – das wäre der aktuell höchste Wert für diese Ladetechnik in einem Smartphone.

Xiaomi Mi Mix 4 – erstes Modell mit Under-Display Kamera

Es gibt einige neue Details zum kommenden Xiaomi Mi Mix 4, wobei dies weiterhin nur Leaks sind und noch keine offiziellen Infos. Der Preis soll wohl über den aktuellen Mi 11 ultra liegen, dafür gibt es aber wohl auch zum ersten Mal bei Xiaomi eine Kamera, die unter dem Display verbaut ist. Eine Öffnung oder eine Notch für die Frontkamera sind damit nicht mehr notwendig. Bei MyDrivers schreibt man zu den Details:

Anzumerken ist, dass diese Enthüllung noch einmal deutlich wird, dass Xiaomi MIX 4 in Bezug auf die Bildschirmqualität dem 11 Ultra etwas unterlegen sein wird.

Laut früheren Nachrichten vermisst Xiaomi Mi MIX4 möglicherweise die 2K+-Auflösung, da die aktuelle proaktive Technologie unter dem Bildschirm noch komplizierter ist, aber es wird mit einem speziell angepassten hochauflösenden Bildschirm ausgestattet, der einen besseren Anzeigeeffekt hat als der allgemeine 1080P.

Es ist erwähnenswert, dass das Xiaomi Mi MIX4 nicht nur einen echten Vollbildmodus mit einer unter dem Bildschirm befindlichen Frontkamera realisiert, sondern auch ein Design mit vier Frames mit vollständig gleicher Breite erwartet.Der visuelle Gesamteffekt des Bildschirms wird äußerst schockierend sein. , was auch als Ausgleich für die mangelnde Bildschirmqualität angesehen werden kann.

Xiaomi Mi Mix 4 soll im zweiten Halbjahr kommen

Xiaomi hatte vor wenigen Tagen erst die Mi Mix Serie mit dem neuen Mi Mix Fold wiederbelebt. Das scheint aber noch nicht alles gewesen zu sein, denn Leaker IceUniverse geht davon aus, dass es im zweiten Halbjahr noch ein weiteres Modell der Serie geben wird. Das Mi Mi 4 soll dabei auf eine Kamera unter dem Display setzen. Es wird also keine Punch.Hole und auch keine Notch geben, sondern die Front ist nur vom Display bedeckt. Daneben soll die Rückseite einen größeren Bildschirm enthalten, insgesamt scheint die Basis für das Modell wohl das Mi 11 ultra in Verbindung mit einen Neuerungen zu sein.

Das wird dann wohl aber auch bedeuten, dass der Preis für das Mi Mi 4 wohl nochmal deutlich über den Kosten der aktuellen Mi 11 ultra Modelle liegen wird. Man bekommt das normale Mi 11 ultra aktuell für um die 1400 Euro – das Mi Mi 4 wird dann wohl eher bei 1500 Euro und darüber liegen. Damit macht das Unternehmen auch deutlich, dass man den Markt der Topmodelle und der Premium-Smartphones nicht mehr nur Apple und Samsung überlassen will.

Weitere Details gibt es aber bisher noch nicht, für Fans der Marke mit dem nötigen Kleingeld könnte das neue Modell aber auf jeden Fall ein Highlight sein.

Weitere Links rund um das Xiaomi Mi 11

Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter

Schreibe einen Kommentar