Vodafone Callya Digital: 50 Prozent mehr Datenvolumen für die Prepaid Freikarte

Vodafone Callya Digital: 50 Prozent mehr Datenvolumen für die Prepaid Freikarte – Vodafone hat die Konditionen der Callya Digital Tarife angepasst und bietet die Allnet Flat ab sofort mit 15 Gigabyte Datenvolumen pro Monat an. Am Grundpreis von 20 Euro hat sich dabei nichts geändert, die Prepaid Allnet Flat bekommt nur mehr Datenvolumen zum gleichen Preis. Bisher waren es bei der Flat nur 10 GB Volumen, so dass es ab sofort 50 Prozent mehr Datenvolumen gibt.

Die Callya Digital Flatrate ist dabei eine Prepaid Sim, die per App gesteuert wird. Wichtige Funktionen lassen sich direkt über die App verwalten und auch nur dort – daher auch der Name Callya Digital. Das ist derzeit im Prepaid Vergleich ein eher seltener Ansatz. Der Kundensupport erfolgt dabei per WhatsApp Chat.

Callya Digital bietet eine komplette Prepaid Allnet Flat mit kostenlosen Gespräche und SMS in alle deutschen Netze. Daneben gibt es eine Internet Flatrate mit mittlerweile 15 Gigabyte Datenvolumen und LTE max Speed. Man surft also immer so schnell im mobilen Internet, wie es das Vodafone Netz gerade erlaubt. Im Maximum sind dies derzeit bis zu 500MBit/s, die man erreichen kann. Die Callya Simkarte von Vodafone sind damit derzeit die schnellsten Prepaid Handykarte, die man auf dem deutschen Markt bekommen kann. Daneben steht bei den Tarifen auf Wunsch und gegen Aufpreis auch die 5G Nutzung zur Verfügung. Man kann für 2.99 Euro für 4 Wochen 5G Zugang buchen und profitiert damit auch bereits vom 5G Ausbau im Vodafone Netz.

Die Callya Digital Sim wird als Freikarte angeboten. Es gibt also weder einen Kaufpreis noch Versandkosten, man zahlt nur für die monatliche Nutzung und nicht für die Bestellung an sich. Weitere Prepaid Freikarten gibt es hier: Prepaid Freikarte – ein Überblick

Die anderen Tarife der Vodafone Freikarte profitieren davon leider nicht. Das zusätzliche Datenvolumen gibt es nur beim Callya Digital Tarif.

Schreibe einen Kommentar