iPhone sicher machen – Lightning-Anschluss prüfen

iPhone sicher machen – Lightning-Anschluss prüfen – In letzter Zeit konnte man feststellen, dass iPhones auch im gesperrten Zustand für die Hacker keine große Herausforderung darstellen. Innerhalb weniger Stunden kann man schon Zugang zu dem Gerät verschaffen. Was man aber auch feststellen konnte, ist dass solche Hacker Aktionen meistens über die USB-Verbindung vonstatten gehen. Damit man am besten abgesichert bleibt, wird im folgenden Artikel die Methode geschildert, mit der man mithilfe des Lightning-Anschluss iPhone effektiv sperrt und von den unerwünschten Angriffen schützt.

Was ist neu?

Die Möglichkeit sein iPhone durch die im Weiteren beschriebene Maßnahme, die übrigens auch bei den iPads angewandt werden kann, zu schützen gab es nicht immer. Vor iOS 12 blieb die USB-Verbindung durch den Lightning-Anschluss an, sogar nach mehreren vergangenen Tagen. Das war vor allem auch für diejenigen bequem, die zum Beispiel nicht den Entsperrcode bei jedem Sound-Dock Lautsprecher Anschluss eingeben wollten. Mit dem neuen Betriebssystem wird es nun aber möglich für mehr Gerätesicherheit zu sorgen, denn der Nutzer muss nach einer Stunde, in der sein iPhone nicht aktiv ist, den Entsperrcode erneut eingeben.

USB-Zubehör deaktivieren

Wie die iPhone Nutzer bereits wissen können, schaltet sich eine bestimmte Funktion ein, wenn das Gerät innerhalb einer Stunde nicht entsperrt wird. Ab iOS 12 wird dabei automatisch der Lightning-Anschluss für USB-Zubehör gesperrt. Solche Hacker Tools wie GrayKey Box sind aber auf eine beständige USB-Koppelung angewiesen. Die Funktion, die man also manuell ausschalten sollte, damit andere keinen Zugang zum iPhone haben können, heißt „USB Restricted Mode“. Um sie auszuschalten sollte man in die Einstellungen des Gerätes gehen, dann weiter auf „Touch ID & Code“ bzw. Face ID & Code klicken – im ersten Fall soll neben der Schrift ein Fingerabdrucksymbol zu sehen sein. Ist man einmal drinnen, findet man die Option „USB-Zubehör“. Diese ist in der Regel standardmäßig aktiviert, sollte aber ausgeschaltet werden. Damit verhindert man, dass andere sich an das Gerät anschließen können. Empfehlenswert sind natürlich auch ordinäre Sicherheitsmaßnahmen, wie das iPhone immer in der Näher aufzubewahren. Sollte das Gerät aber verlorengehen, eignet sich die beschriebene Methode am besten an!

Weitere Links rund um das iPhone

Schreibe einen Kommentar