M1 Pro und M1 Max – Prozessoren mit 10 Kern CPU und deutlich mehr Leistung

M1 Pro und M1 Max – Prozessoren mit 10 Kern CPU und deutlich mehr LeistungApple hat wie angekündigt zum aktuellen Event eine ganze Reihe von neuer Technik vorgestellt. Unter anderem wurde auch die neuste Generation der M1 Chips präsentiert und wie immer gibt es wieder mehr Leistung und eine ganze Reihe von neuen Funktionen bei den neuen SoC.

„Der M1 hat unseren beliebtesten Systemen unglaubliche Leistung, speziell entwickelte Technologien und branchenführender Energieeffizienz ermöglicht. Bis jetzt hat niemand eine System auf einem Chip-Architektur (SoC) in einem Pro System verwendet – mit M1 Pro und M1 Max ändert sich das heute“, sagt Johny Srouji, Senior Vice President of Hardware Technologies von Apple. „Mit extremen Leistungszuwächsen bei CPU und GPU, einer bis zu 6-fachen Speicherbandbreite, einer neuen Media Engine mit ProRes-Beschleunigern und anderen fortschrittlichen Technologien bringen M1 Pro und M1 Max Apple Chips noch weiter voran und sind mit keinem anderem Pro Notebook vergleichbar.“


Das Unternehmen schreibt selbst zur Technik in den neuen SoC:

Apple hat heute den M1 Pro und den M1 Max angekündigt, die nächsten bahnbrechenden Chips für den Mac. Der M1 Pro ist eine Weiterentwicklung der revolutionären M1 Architektur und bietet unglaubliche Leistung bei branchenführender Energieeffizienz, während der M1 Max diese Fähigkeiten auf ein komplett neues Niveau hebt. Die CPU im M1 Pro und im M1 Max liefert eine bis zu 70 Prozent schnellere Performance als der M1, sodass Aufgaben wie das Kompilieren von Projekten in Xcode schneller denn je erledigt werden können. Die GPU im M1 Pro ist bis zu 2-mal schneller als der M1, während die GPU im M1 Max bis zu 4-mal schneller ist als der M1, so dass professionelle Anwender:innen auch die anspruchsvollsten Grafik-Workflows bewältigen können.

Die M1 Pro und M1 Max Prozessoren sind allerdings nicht für den Einsatz im mobilen Bereich gedacht und werden daher keine Konkurrenz zu den aktuellen A15 Bionic Chipsätzen darstellen. Stattdessen sollen M1 Pro und M1 Pro max in den Macbook des Unternehmens verbaut werden und für diese Reihe für Power sorgen. In den neuen MacBook Pro 2021 kommen sie zum ersten Mal zum Einsatz.

Schreibe einen Kommentar