Xiaomi verdrängt Samsung von Platz 1 bei den 5G Smartphones

Xiaomi verdrängt Samsung von Platz 1 bei den 5G Smartphones – Samsung war 2020 sehr stark im Bereich der 5G Smartphones gestartet und konnte lange Zeit die Marktführerschaft in diesem Bereich behaupten. Mittlerweile wurde das Unternehmen aber von Xiaomi und in einigen Märkten auch von Apple überholt. Hintergrund ist, dass Samsung vor allem bei den verkaufsstarken Mittelklasse-Modellen oft noch kein 5G anbietet. Damit verkauft das Unternehmen zwar viele Einheiten, aber eben noch im 4G/LTE Bereich.

Bei Strategy Anlaytics schreibt man dazu im Original:

„Xiaomi ist der weltweit führende Anbieter von Android 5G-Smartphones im dritten Quartal 2021 und der führende Anbieter von 5G-Smartphones insgesamt in Mittel- und Osteuropa“, sagt Ville-Petteri Ukonaho, Associate Director bei Strategy Analytics. „Xiaomis 5G-Smartphone-Lieferungen sind im Laufe des letzten Jahres an Apple und Samsung vorbei gewachsen und haben den Spitzenplatz bei 5G-Smartphones in der Region eingenommen.“

„Xiaomi wird voraussichtlich seine führende Position in der Region Zentral- und Osteuropa für das Gesamtjahr 2021 beibehalten und 2022 führend im Versand von 5G-Smartphones bleiben“, sagt Yiwen Wu, Senior Analyst bei Strategy Analytics. „Xiaomi nutzt die Abwesenheit von Huawei sowie sein eigenes Portfolio hochwertiger, erschwinglicher 5G-Smartphones wie das Redmi Note 9T 5G und das Mi 11 5G.“

„Andere Anbieter stehen nicht still“, sagt Ken Hyers, Director bei Strategy Analytics. „Apple belegte im dritten Quartal 2021 in der Region Mittel- und Osteuropa den zweiten Platz bei den 5G-Smartphone-Lieferungen, nur im dritten Quartal des Angebots von 5G-Smartphones. Apple erwartet mit seiner iPhone 13-Reihe ein starkes 4. Quartal, aber höhere Preise werden ihre Reichweite in der Region einschränken. Samsung belegte mit seiner Reihe günstigerer 5G-Smartphones mit einem Anteil von 11,5% der in der Region ausgelieferten 5G-Smartphones den dritten Platz, nach 34,3% im Vorjahresquartal. Realme und OnePlus vervollständigten die Top-5 der 5G-Smartphone-Anbieter in Mittel- und Osteuropa mit einem Anteil von 7,2 % bzw. 2,5 % der 5G-Smartphone-Lieferungen. Während Realme im Laufe des letzten Jahres an Boden gewonnen hat, war es Xiaomi, das den Großteil der Smartphone-Lieferungen eroberte, obwohl Apple ein Viertel des Marktes eroberte.“

Die Entwicklung für (Ost-)Europa im Vergleich

Spannend ist bei den Zahlen auch die Entwicklung von realme und OnePlus. Beide Marken können im 5G Bereich punkten, da sie konsequent und im Fall von realme auch im preisgünstigeren Bereich auf 5G setzen. Das Unternehmen bietet mit die günstigsten 5G Smartphones an und das zeigt sich dann auch bei den Marktanteilen.

Schreibe einen Kommentar