Callya Digital Light – 5G Prepaid Flat mit 7,5GB gestartet

Callya Digital Light – 5G Prepaid Flat mit 7,5GB gestartet – Den normalen Callya Digital Tarif hat das Unternehmen bereits vor mehr als einem Jahr auf den Markt gebracht und seit dem ist es eher ruhig geworden. Nun startet das Unternehmen einen zweiten Tarif in diesem Bereich, der etwas weniger monatliches Datenvolumen bietet, dafür auch etwas billiger ist. Man zahlt für die Prepaid Allnet Flat mit 7,5 GB Datenvolumen 15 Euro für 4 Wochen (28 Tage). Bei normalen Callya Digital beträgt der Preis 20 Euro, dafür ist auch eine 10 GB Handy Flat (mittlerweile 15GB) fürs Internet enthalten.

Bei der Verwaltung hat sich dagegen nichts geändert: der Callya Digital Light Tarif kann übers das Web gebucht werden, dazu gibt es dann aber die App, die fast alle Verwaltungsfunktionen erlaubt. Die Steuerung des Tarifes erfolgt daher in erster Linie über diese App.

CallYa Digital Light

  • Grundgebühr: 15 € für 4 Wochen
  • Anschlusspreis: 0 €
  • Allnet- und SMS-Flat
  • 7,5 GB LTE Max

Der neue Tarife ist wieder eine Vodafone Freikarte. Man kann die Allnet Flat also ohne Kaufpreis und Versandkosten bestellen. Dazu gibt es auf Wunsch auch 5G dazu. Dafür zahlt man 2.99 Euro im Monat und kann dann das 5G Netz von Vodafone mit nutzen. Vodafone bietet derzeit als einziger Anbieter kostenlose Sim mit 5G Zugang an und auch bei den 5G Prepaid Angeboten gibt es bisher nur Vodafone und die Telekom. Ansonsten entspricht der Callya Digital Light Tarif den anderen Callya Angeboten von Vodafone. Die Aufladung und die Funktionen sind identisch, eSIM wird beispielsweise auch beim neuen Callya Digital light nicht unterstützt.

Das Kleingedruckte zum neuen Tarif ist recht umfangreich, wirklich überraschende Klauseln gibt es aber nicht:


CallYa Digital Light kostet 15 Euro für 4 Wochen. Mit Flat für Standard-Gespräche und SMS in alle deutschen Netze. Außerdem mit 7,5 GB Highspeed fürs Surfen in Deutschland (danach bis zu 32 kbit/s im Upload und im Download). Die Flat und 7,5 GB können auch beim EU-Roaming genutzt werden. Bezahlung durch Guthaben, Abbuchung alle 4 Wochen. Paket verlängert sich alle 4 Wochen. Wenn der Basispreis nicht abgebucht werden konnte und das SEPA-Lastschriftverfahren pausiert, gilt im Inland, im EU-Ausland und von Deutschland ins EU-Ausland: Datennutzung 0,03 Euro/MB, Standardgespräche 0,09 Euro/Min, SMS im Inland 0,09 Euro/SMS, SMS ins EU-Ausland 0,07 Euro/SMS. Im EU-Ausland inbegriffen sind alle EU-Länder sowie Island, Liechtenstein und Norwegen. Gespräche ins übrige Ausland laut Preisliste. Eingehende Anrufe im EU-Ausland sind kostenlos. Der Anschluss, die SIM-Karte und der Versand sind kostenlos. Der Aktionstarif ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. 4G|LTE Max: Geschätzte maximale und beworbene Bandbreiten im Vodafone-Netz: Bis zu 500 Mbit/s im Download und bis zu 100 Mbit/s im Upload. Durchschnitt laut Connect Test-Ausgabe 01/2021: 77,3 Mbit/s im Download und 25,2 Mbit/s im Upload in Großstädten (Walktest). Deine individuelle Bandbreite hängt unter anderem von Deinem Standort und der Anzahl gleichzeitiger Nutzer in Deiner Funkzelle ab. Dein eingesetztes Gerät muss außerdem die technischen Voraussetzungen haben, diese Bandbreiten zu unterstützen. Die Maximalwerte sind unter optimalen Bedingungen und derzeit an einzelnen Standorten in Deutschland verfügbar. 4G|LTE mit einer Geschwindigkeit von bis zu 500 Mbit/s im Download und bis zu 100 Mbit/s im Upload steht derzeit in über 780 Städten und Gemeinden, eine Upload-Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s sogar in über 4.900 Städten und Gemeinden zur Verfügung (Stand Januar 2021). Eine Liste der Städte findest Du auf

Schreibe einen Kommentar