Tarife ohne Laufzeit – 3 wirklich gute Angebote mit kurzer Vertragslaufzeit

Tarife ohne Laufzeit – 3 wirklich gute Angebote mit kurzer Vertragslaufzeit – Viele Verbraucher möchten sich mittlerweile nicht mehr auf eine lange Vertragsbindung einlassen und suchen daher Tarife ohne Laufzeit, die man flexibel auch wieder wechseln kann, wenn es Probleme mit dem jeweiligen Anbieter gibt, man mit der Netzqualität nicht mehr zufrieden ist oder aber es einfach billigere Angebote und Flatrates auf dem Markt gibt. Daher haben sehr viele Mobilfunk-Anbieter und vor allem auch die Discounter neben den langen Laufzeitverträgen oft auch Tarife ohne Laufzeit aufgelegt, die man oft unter der Bezeichnung „Flex“ oder „Go“ findet oder teilweise auch ohne eigenen Namen.

In diesem Artikel wollen wir 3 wirklich interessante Tarife vorstellen, die ohne lange Vertragslaufzeit auskommen und sich daher für alle Nutzer eigenen, die nach Angeboten ohne Laufzeit und Vertragsbindung suchen.

Freenet Funk mit extrem kurzer Laufzeit und täglicher Kündigungsmöglichkeit

Im O2 Netz gibt es tatsächlich einen Postpaid Tarif, der sich täglöich kündigen lässt: Freenet Funk. Das Unternehmen ist eine Marke der Freenet Gruppe und bietet einen appbasierten Tarif. Pro Tag kostet die unlimitierte Flat dabei 1 Euro oder 69 Cent für die 1GB Tarif. Zwischenschritte Beispielsweise 10 GB Tarife oder 20 GB Flat) gibt es leider nicht, nur diesen beiden Angebote. Der Tarif wird dabei pro Tag gebucht und kann daher auch täglich wieder gekündigt werden.

Das Unternehmen schreibt selbst zum Tarifkonzept:

Du kannst Dich täglich neu entscheiden (musst Du aber nicht): Brauchst Du morgen unlimitiertes LTE Datenvolumen für einen Serienmarathon in der Bahn oder reicht 1 GB LTE? Grenzenlos telefonieren und SMS verschicken kannst Du in beiden Tarifen (innerhalb Deutschlands). Wenn Du zufrieden bist, läuft Dein gebuchter Tarif so lange weiter, bis Du wechselst, pausierst oder kündigst. Und keinen Tag länger.

Freenet Funk bietet dazu unbegrenztes Datenvolumen für 1 Euro pro Tag an – das ist vergleichsweise günstig und nicht nur flexibel- Für um die 30 Euro monatlich kann man so viel mobil surfen wie man möchte. Leider gibt es aber beim Unternehmen bisher keine 5G Verbindungen und kann nur per Paypal bezahlt werden.

O2 – einziger Netzbetreiber mit Tarifen ohne Laufzeit

Die drei großen Netzbetreiber Telekom, Vodafone und O2 bieten derzeit mit die schnellsten Tarife und das meiste Datenvolumen auf den Markt. Leider muss man dafür aber oft auch vergleichsweise viel zahlen und auch oft lange Laufzeiten in Kauf nehmen. Sowohl Telekom als auch Vodafone bieten ihre Tarife nur mit mindestens 24 Monaten Laufzeit an.

Die O2 Tarife haben in diesem Fall einen deutlichen Vorteil, denn das Unternehmen ist der einzige Netzbetreiber auf dem Markt, der die eigenen Handytarife und Allnet Flat auch ohne Vertragslaufzeit anbietet. Die sogenannten O2 Free Flex Angebote sind alle monatlich kündbar und können so auch schnell wieder gewechselt werden, auch wenn die Laufzeit natürlich etwas länger ist als bei den Angeboten von Smartmobil. Standardmäßig sind allerdings immer 24 Monate Laufzeit voreingestellt, man muss daher bei den Tarifen selbst auf die Angebote ohne Laufzeit umstellen (ist direkt in der Tarifunterseite möglich):

originale O2 Free Tarife ohne Laufzeit buchen

Ansonsten gibt es auch bei O2 Allnet Flat mit kostenlosen Gesprächen und SMS in alle deutschen Netze. Dazu ist jeweils eine Internet Flat mit enthalten – je nach Tarif gibt es bis zu 120GB monatliches Datenvolumen oder auch Tarife ganz ohne Drosselung. Dann liegt aber teilweise die maximale Geschwindigkeit sehr niedrig, vor allem bei den Angeboten, die unter 40 Euro pro Monat liegen. Man muss sich an der Stelle also oft entscheiden, ob man viel Speed haben möchte oder wenig bezahlen will. In den Tarifen mit Connect Option kann man dazu bis zu 10 Simkarten gleichzeitig nutzen und zwar kostenlos. Diese Option gibt es so bei anderen Anbietern auf dem deutschen Markt nicht. O2 bietet also nicht nur Tarife ohne Laufzeit an, sondern auch Angebote mit sehr interessanten Funktionen.

o2 hebt LTE-Sperre für Drosselung auf o2 Free

Congstar Prepaid ohne Laufzeit und Vertragsbindung

Im Prepaid Bereich arbeiten fast alle Anbieter mit kurzen Laufzeiten, aber Tarife ganz ohne Laufzeit sind auch in diesem Segment eher selten. Einen passenden Prepaid Tarif ohne Laufzeit findet man beispielsweise bei Congstar. Das Unternehmen setzt auf D1 Prepaid Angebote, die man (wie bei Smartmobil) täglich kündigen kann und die daher an sich komplett ohne Vertragsbindung auskommen. Sollte es billigere Prepaid Simkarte auf dem Markt geben oder man bessere Netzqualität wollen, kann man daher bei Congstar auch sehr schnell und einfach wieder kündigen. Dazu hat das Unternehmen aber auch keine Grundgebühr: wer nicht kündigt hat daher auch keine Mehrkosten, da nur dann etwas abrechnet wird, wenn auch etwas verbraucht wurde. Das gilt allerdings nicht für eventuell gebuchte Optionen und Tarife. Diese haben immer eine Laufzeit von 28 Tagen.

Ansonsten bietet Congstar einen reinen 9 Cent Tarif mit Kosten von 9 Cent für Gespräche, SMS und Datenverbindung kosten 1 Euro am Tag (für 25MB Datenvolumen). Mittlerweile gibt es bei Congstar auch 5G Speed bis 25MBit/s im Prepaid Bereich, schnellere Datenverbindungen und auch 5G Prepaid Tarife werden von Congstar aber bisher noch nicht angeboten.

Smartmobil – alte Tarife täglich kündbar

UPDATE: Smartmobil hat die Tarife mittlerweile angepasst und bietet in den neuen Tarifgeneration ab 2021 keine täglich kündbaren Handy-Tarife mehr an. Stattdessen gibt es immer mindestens eine 3monatige Kündigungsfrist. Man kann aber ältere Tarife teilweise noch gebraucht bekommen.

Aktuell gibt es bei den Postpaid-Tarifen auf Rechnung die kürzesten Laufzeiten beim Drillisch Anbieter Smartmobil. Die Smartmobil Tarife lassen sich täglich kündigen und daher hat man an sich gar keine Vertragsbindung, sondern kann von heute auf morgen auch den Anbieter wechseln oder den Tarif einfach abschalten, wenn man ohne nicht mehr benötigt. Smartmobil hat damit tatsächlich Tarife ohne Laufzeit und das ist recht einzigartig auf dem deutschen Markt, denn die anderen Mitbewerber im Mobilfunk arbeiten in der Regel mit Angeboten mit monatlicher Laufzeit.

Das Unternehmen schreibt selbst dazu:

Die Marke smartmobil.de steht ab sofort für noch flexiblere Mobilfunk-Tarife: Alle LTE-Tarife sind nach dem ersten Monat täglich kündbar. Die neuen Tarifmodelle von smartmobil.de zeichnen sich durch Klarheit, Flexibilität und Transparenz aus und machen Schluss mit langen und komplizierten Tarifbedingungen. Wer spontan den Anbieter wechseln möchte, bezahlt nur anteilig den monatlichen Preis. Kunden profitieren so von einem Maximum an Flexibilität und Transparenz bei zugleich günstigen Preisen. smartmobil.de geht damit neue Wege im deutschen Mobilfunkmarkt.

Das Unternehmen realisiert die tägliche Kündigung über eine anteilige Bezahlung der jeweiligen Flatrate. Die Allnet Flat von Smartmobil haben zwar einen Monatspreis (die Grundgebühr) werden aber nur anteilig berechnet, wenn man innerhalb dieses Monats kündigt. Wer nach 10 Tagen beispielsweise den Tarif wieder wechselt, zahlt dann auch die Grundgebühr für die Smartmobil Allnet Flat nur für diese 10 Tage und damit dann also auch nur ein Drittel der monatlichen Grundgebühr.

Tariflich gesehen bietet Smartmobil Allnet Flat im Handy-Netz von o2 an und setzt auf Tarife mit 3 bis 5GB monatliches Datenvolumen sowie kostenlose Gespräche und SMS in alle Netze. Die Flatrates können dabei das 4G Netz von o2 mit nutzen und haben daher LTE, auch wenn die Geschwindigkeiten nur bei maximal 50MBit/s liegen. 5G ist bisher noch nicht verfügbar. Auf jeden Fall bleibt man mit den Smartmobil Tarifen ohne Laufzeit sehr flexibel und kann daher auch sehr gut testen.

Tarife ohne Laufzeit – das sollte man beachten

Aus Verbrauchersicht sind Tarife und Flatrates ohne Laufzeit sehr praktisch, denn man bleibt ungebunden und flexibel. Es gibt aber auch einige Punkte, die man bei diesen Angeboten beachten sollte und die in einigen Fällen eher gegen Tarife mit kurzen Laufzeiten sprechen:

  • Die kurzen Laufzeiten gelten in der Regel sowohl für Verbraucher als auch für den Anbieter. Tarife ohne Laufzeit können also auch vom Unternehmen selbst schnell wieder geändert oder gekündigt werden. Das passiert zwar eher selten, ist aber vor allem dann ärgerlich, wenn das Unternehmen beispielsweise damit Preiserhöhungen durchdrücken will.
  • Tarife ohne Laufzeit heißt in der Regel auch Tarife ohne Handy, denn für die Refinanzierung von aktuellen Handys und Smartphones braucht man passende Zeiträume um diese abzahlen zu können. Daher haben an sich alle Tarife mit Handys auf dem Markt eine Laufzeit von mindestens 2 Jahren.
  • Sonderaktionen und Deals gibt es in der Regel nur, wenn man sich auf Angebote mit langen Laufzeiten einlässt. Die Tarife ohne Laufzeit sind oft von diesen Sonderaktionen ausgenommen und daher auch etwas teurer, weil es die attraktiven Angebote dafür nicht gibt.

Schreibe einen Kommentar