Eigene Rufnummer bzw. Handy Nummer ganz einfach herausfinden

Eigene Rufnummer bzw. Handy Nummer ganz einfach herausfinden – Der Mensch ist heutzutage auf Kommunikation angewiesen. Ständig will man für einen bestimmten Personenkreis erreichbar sein und sich mit diesem austauschen. Will man neue Kontakte knüpfen  geschieht ist dies meist auch mit der Weitergabe der Handynummer verbunden. Manchmal kann es jedoch vorkommen, dass man diese vergessen hat, doch keine Sorge es gibt mehrere Möglichkeiten die eigene Nummer über das Smartphone oder den Netzanbieter zu erfragen. Wichtig dabei: in diesem Artikel geht es nur um die eigene Rufnummer. Wie man fremde Handynummern ermittelt oder anonym anruft (anonyme Sim gibt es nicht mehr) haben wir in anderen Artikeln zusammen gestellt.

Der einfachste Weg: Man ruft jemanden an und lässt sich die eigene Nummer durchsagen, denn in der Regel wird die Handynummer beim Gegenüber auf dem Display angezeigt. Das ist aber natürlich auch immer etwas peinlich, weil man natürlich zugeben muss, dass man die eigene Handy-Nummer vergessen hat. Daher gibt es auch weitere Möglichkeiten, die eigene Handy-Nummer zu ermitteln, ohne das man Dritte damit belästigen muss. In diesem Artikel haben wir einen Überblick zusammen gestellt, wie man schnell und einfach die eigene Nummer für Handy bzw. Smartphone heraus findet.

Zweitgerät nutzen um die eigenen Handy-Nummer anzuzeigen

Wer ein weiteres Telefon zur Verfügung hat (sei es ein weiteres Handy oder ein Festnetz-Telefon) kann natürlich auch sich selbst anrufen und dann schauen, welche Rufnummer auf dem Gerät angezeigt wird. Auf diese Weise kann man sehr einfach und sehr schnell die Rufnummer prüfen und wenn man den Anruf nicht annimmt, entstehen auch keine Kosten.

Dies klappt aber natürlich nur, wenn man die Rufnummer auch mit übermittelt. Wer die Übertragung der Rufnummer abgeschaltet hat, kann leider nicht auf diese einfach Weise zurückgreifen und muss die eigenen Mobilfunk-Nummer anderes ermitteln.

Kostenlose 0800 Nummer zur Abfrage der eigenen Handynummer

Aus allen Netzen und mit allen Tarifen kann man kostenfrei über eine zentrale 0800 Nummer die eigene Nummer herausfinden. Der Dienst funktioniert dabei sehr einfach: man ruft die Nummer an und dort bekommt man die Rufnummer, mt der man angerufen hat, angesagt. Man sollte sich die Nummer dann natürlich schnell notieren um nicht wieder anrufen zu müssen. Diese Abfrage lautet wie folgt:

0800/9377546

Es macht dabei keine Unterschied, ob man mit einem Prepaid Tarif anrufen, eine Allnet Flat hat oder eine kostenlose Freikarte nutzt: 0800 Nummern sind immer kostenfrei. Auch Anrufe vom Festnetz sind kostenlos. Auch hier gilt aber: nur wenn die Rufnummer übermittelt wird, funktioniert dieser Dienst.

Die eigene Nummer über den Netzanbieter herausfinden

Die Netzanbieter bieten eine Möglichkeit die eigene Nummer abzufragen. Je nach Netz ist die Vorgehensweise jedoch unterschiedlich. Bevor man die Nummer aber abfragen kann muss man erst einmal wissen in welchem Netz man unterwegs ist. Hierzu kann man die kostenlose Netzabfrage nutzen. Diese teilt einem Nutzer ohne Probleme mit in welchem Netz er sich befindet. Ist man sich nun sicher welches Netz man nutzt, ergibt sich je nach Art des Netzes eine andere Möglichkeit zur Rufnummer-Ermittlung.

Telekom-Netz (D1)

Im Netz der Deutschen Telekom kann man über den Code „*135#“ die Nummer einfach herausfinden. Dazu muss man einfach über das Tastenfeld den Code eingeben und auf „Anrufen“ drücken. Danach erscheint nach kurzer Zeit die Nummer auf dem Display.

Vodafone-Netz (D2)

Ist man im Netz von Vodafone unterwegs nutzt man folgende Methode:

  1. Tastenfeld öffnen
  2. Den Code +#62# eingeben
  3. Kurz Warten bis die Nummer auf dem Display angezeigt wird

O2-Mobilfunknetz

Die Eingabe eines Codes ist bei O2 nicht so zuverlässig, dafür gibt es aber eine andere Möglichkeit. Hierzu ruft man einfach die Nummer 0800/9377546 an und lässt sich die eigene Rufnummer ansagen. Die Ansage erfolgt allerdings mit Ländercode 049, so dass man die ersten 3 Ziffern weglassen muss und stattdessen eine 0 davor setzen sollte – das ist dann die eigene Rufnummer.

Die 0800/9377546 funktioniert auch aus anderen Netzen, diese Ansage kann man also nicht nur aus dem Handy-Netz von O2 nutzen.

E-Plus-Mobilfunknetz (mittlerweile O2)

Beim Netz von E-Plus muss man folgende Herangehensweise wählen.

  1. Nummernfeld öffnen
  2. Den Code *100# und auf „Anrufen“ drücken
  3. Nach kurzer Zeit sollte die Nummer auf dem Display stehen

Mittlerweile gibt es allerdings keine Tarife in diesem Netz mehr, alle bisherigen Eplus-Angebote wurden entweder beendet oder in das Handy-Netz von O2 übernommen, so dass man derzeit dafür die normale O2 Codes nutzen kann.

Weitere Codes für Handys und Smartphone haben wir hier zusammen gestellt: Samsung Handy CodesHuawei Handy Codes | Xiaomi Handy Codes | iPhone Handy Codes

Die eigene Nummer über das Smartphone herausfinden

Will man die Anfrage beim Netzanbieter umgehen reicht es auch oft die Nummer im Smartphone abzufragen, da diese dort irgendwo gespeichert sein muss. Wie man an diese Nummer kommt, unterscheidet sich allerdings je nach Betriebssystem des Smartphones.

Android-Smartphones

Nutzt man eine Android Version lässt sich die Nummer folgendermaßen herausfinden:

  1. Im Handymenü den Punkt „Einstellungen“ auswählen
  2. Dann den Reiter Optionen auswählen
  3. Weiter zu „Geräteinformationen“
  4. Schaut man nun unter „Status“ wird hier die Rufnummer angezeigt

iPhones mit iOS

Bei Smartphones von Apple ist die Rufnummer ebenfalls ohne Probleme abfragbar. Hierzu ruft man den Menüpunkt „Einstellungen“ auf. Unter „Telefon“ kann man dann anschließend die eigene Rufnummer finden. Findet man sich damit nicht zurecht kann man auch in der Kontaktliste nach dem Eintrag „Mein iPhone“ suchen. Dort ist die Nummer ebenfalls hinterlegt.

Daneben gibt es auch noch weitere Varianten, die eine Nummer der Simkarte heraus zu finden.

Gibt es auch Simkarten ohne Rufnummer?

Falls mit den oben genannten Methoden keine Rufnummer angezeigt wird, kann es sein, dass die Sim Karte gar keine eigene Rufnummer bietet. Das ist eher selten der Fall, aber es gibt durchaus Tarife und Verträge, die ohne Rufnummer ausgeliefert werden. Das ist beispielsweise oft bei Datenkarten der Fall die für die reine Datenübertragung gedacht sind. Dann wird auch keine Rufnummer benötigt, weil für den Internet-Zugang nur die APN Daten notwendig sind. Anbieter sparen sich dann oft, eine eigene Mobilfunk-Nummer zu vergeben und daher kann dann auch keine Rufnummer angezeigt werden.

Beim Congstar Homespot heißt es beispielsweise dazu:

Der Tarif ermöglicht die Datennutzung über die Mobilfunktechnologie LTE nur an dem vom Kunden angegebenen Standort und dessen unmittelbaren Umkreis (sogenannter „Surfbereich“) innerhalb Deutschlands. Entgelt für Wechsel des „Surfbereiches“: 20€. Voraussetzung für die Nutzung ist die Verfügbarkeit der Mobilfunktechnologie LTE am angegebenen Standort sowie ein LTE-fähiges Endgerät. Ab einem Datenvolumen von 30 GB pro Monat wird die Bandbreite im jeweiligen Monat von geschätzten max. 50 Mbit/s im Download und geschätzten max. 25 Mbit/s im Upload auf max. 384 Kbit/s (Down- und Upload) beschränkt. GSM Sprachtelefonie ist ausgeschlossen.

Der letzte Punkt macht dann klar, dass es keine Rufnummer gibt und daher sowohl eingehende Anrufe als auch ausgehende Verbindungen mangels einer Nummer nicht möglich sind.

Weitere Artikel rund um Android

Weitere Artikel rund um Anrufe und Rufnummern

Schreibe einen Kommentar