Samsung Galaxy A33 und A43 sowie weitere Modelle sollen wasserdicht werden

Samsung Galaxy A33 und A43 sowie weitere Modelle sollen wasserdicht werden – Samsung legt vor allem bei den teureren Modellen sehr viel wert auf die Schutzklasse und damit auf die Abschottung der Geräte gegen Wasser und Staub. Diese Technik soll nun auch in der Mittelklasse Einzug halten, Samsung plant nach aktuellen Berichten die Erweiterung der offiziellen Schutzklassen auch für die etwas günstigeren Modelle ab Galaxy A33 aufwärts. Dabei durchlaufen die Modelle einen weitere Zertifizierungsproess, der bestätigt, dass sie den Anforderungen der jeweiligen Schutzklasse gewachsen sind.

Bei Slashgear zitiert man das Portal wie folgt:

In den letzten drei Monaten haben Gerüchte die Mittelklasse-Smartphones von Samsung 2022 in ein positiveres Licht gerückt. Von fast allen Modellen wird erwartet, dass sie beispielsweise Kamera-Upgrades erhalten, von denen einige möglicherweise bis zu 50 MP erreichen. Es wird erwartet, dass einige der kommenden Kameras der Galaxy A-Serie über eine optische Bildstabilisierung (OIS) verfügen, eine Funktion, die heute bei teureren Flaggschiff-Handys als Standard gilt.

Die südkoreanische Veröffentlichung The Elec hat einen neuen Bericht veröffentlicht, in dem behauptet wird, dass Samsung plant, einigen seiner kommenden Galaxy-A-Modelle eine formelle IP-Staub- und Wasserbeständigkeit zu verleihen. Es gibt noch kein Wort darüber, wie hoch es gehen wird oder welche Telefone die Klasse erreichen werden, aber der Bericht behauptet, dass das Galaxy A33 5G und höher als wasserdicht beworben wird. Angenommen, das Gerücht bestätigt sich, bedeutet dies, dass die Wasserdichtigkeitsbewertung wahrscheinlich auch die Modelle Galaxy A43, Galaxy A53, Galaxy A73 und Galaxy A83 abdecken würde.

Leider gibt es keinen Hinweis, welche Schutzklasse konkret Samsung für die neuen Geräte plant, aber man kann wohl davon ausgehen, dass sie nicht ganz an die IP68 Zertifizierung der Topmodelle heran kommen werden.

BILD: Galaxy A52

Schreibe einen Kommentar