Offiziell: Honor Magic V – faltbares Smartphones ab 1.400 Euro aber vorerst nur in China

Honor Magic V – faltbares Smartphones ab 1.400 Euro aber vorerst nur in China – Honor hat die neuen Honor Magic V offiziell vorgestellt und damit bietet das Unternehmen nun auch ein eigenes faltbares Smartphone an. Vor allem beim Display und beim Flat-Scharnier hat das Unternehmen dabei neue Technik implementiert. Honor schreibt selbst dazu:

Das HONOR Magic V wurde mit einer fortschrittlichen Waterdrop-Scharniertechnologie entwickelt, die schlanker ist im Vergleich zu ähnlichen Produkten auf dem Markt. Es verfügt über ein symmetrisches Gehäuse, das ein völlig neues Benutzererlebnis bietet und einen neuen Maßstab im Bereich Foldable-Smartphone-Design setzt. 

Das Smartphone verfügt über ein 6,45 Zoll großes, 44° gebogenes OLED-Display, das im gefalteten Zustand ein breiteres Seitenverhältnis von 21,3:9 aufweist und sich so von anderen Foldables auf dem Markt abhebt. Das größere Display macht das Gerät besonders benutzerfreundlich und funktional. Dank des innovativen Waterdrop-Scharniers entfaltet sich das Magic V zu einem extrabreiten 7,9-Zoll-Display und bietet so ein Tablet-ähnliches Erlebnis – ideal zum Betrachten von Inhalten, besserem Multitasking und mehr Produktivität.  

Leider ist diese Technik auch nicht ganz billig. Das Honor Magic V startet in China zu einem Preis von umgerechnet knapp 1.400 Euro – sollten die Geräte in Europa in den Start gehen, wird dies aber sicher noch etwas teurer werden. Leider gibt es aktuell auch noch keine Hinweise, wann ein Launch in Europa kommen könnte, aktuell gibt es die neuen Honor Magic V daher nur in China.

Honor Magic V – Präsentation bereits im Januar

Den Start in diesem Jahr schafft Honor wohl nicht mehr, stattdessen gehen die meisten Experten mittlerweile davon aus, dass die Honor Magic V Modelle bereits im Januar präsentiert werden. Erwartet wird unter anderem der Qualcomm Snapdragon 8Gen1 Prozessor und eine Vergleichbare Kamera, wie man sie auch aus den Huawei Modellen her kennt. Dazu soll es einen 66 Watt Charger geben. Einen genauen Termin hat das Unternehmen bisher aber noch nicht für den Start der neuen faltbaren Modelle genannt.

Honor Magic V – faltbares Smartphones soll Ende des Jahres kommen

Nach der Trennung von Huawei kann Honor bei der Modellpalette eigenständig agieren und das bedeutet wohl auch, dass an ein faltbares Smartphone auf den Markt bringen wird. Die Geräte sollen unter dem Namen Honor Magix X erscheinen, viel mehr ist darüber bisher aber noch nicht bekannt. Größere Leaks fehlen bisher noch. Es gibt nur Hinweise, dass die Modelle noch im 4. Quartal 2021 erscheinen sollen, man kann also noch Ende des Jahres mit den Honor Magric X rechnen.

Bei Slashgear schreibt man dazu:

Honor gab zwar bekannt, dass es an einem faltbaren Telefon gearbeitet hatte, aber angesichts der kürzlichen Trennung von Huawei war dies möglicherweise nicht die oberste Priorität des Unternehmens. Während sich die Marke langsam von den US-Problemen ihrer ehemaligen Muttergesellschaft erholt, gibt es noch einige Dinge auszubügeln, darunter eine neue Besorgnis, die wieder aus den USA aufsteigt. Andererseits gibt es wahrscheinlich keinen besseren Weg, um zu zeigen, dass das Unternehmen allen Widrigkeiten standhalten kann, als ein faltbares Nischentelefon auf den Markt zu bringen.

Laut dem Tipp aus China wird Honor dieses Telefon im vierten Quartal als Magic X auf den Markt bringen. Die Geräte sollen wohl auf der Basis der Huawei Mate X2 aufgebaut sein. Natürlich wird es Unterschiede geben, aber diese Details sind noch nicht durchgesickert.

Im Vergleich zum Huawei Mate X2 wird Honor aber auf jeden Fall wieder ein komplettes Android anbieten können. Die Modelle haben daher auch wieder die Google Services und auch Google Play mit an Bord. Honor ist aktuell nicht mehr vom Embargo der USA betroffen, daher kann man diesen Weg gehen.

Wahrscheinlich wird das Honor Magic X auch das teuerste Modell, dass Honor derzeit anbietet. Die Preise dürften deutlich über 1.000 Dollar liegen und sich wohl eher im Bereich der 2.000 Dollar orientieren. Auch das Honior Magic X wird daher kein Smartphone für den Massenmarkt werden.

Schreibe einen Kommentar