Wipe Cache Partition – so löscht man den gesamten Zwischenspeicher

Wipe Cache Partition – so löscht man den gesamten Zwischenspeicher Android Geräte speichern bestimmte temporäre Systemdaten für das Betriebssystem aber auch für App in einem speziellen Bereich. Dieser heißt System-Cache-Partition und ist ein extra Segment im Speicher der Geräte. Auf diese Weise können die Geräte schnell auf App-Daten zurückgreifen, wenn die Apps wieder gestartet werden und der Benutzer muss nicht so lange warten, bis die angeforderte Anwendung genutzt werden kann. Das führt ab und an aber auch zu Problemen, beispielsweise wenn die App aktualisiert wurde, im Zwischenspeicher noch die Daten der alten App-Version sind. Dann gibt es Fehlermeldungen und merkwürdige Darstellungen.

Daher kann es sinnvoll sein, in solchen Fällen den gesamten Zwischenspeicher zu löschen (Wipe Cache Partition) und so die Apps zu zwingen, den Cache wieder neu mit aktuellen Daten und der aktuellen Version aufzubauen. Bei vielen Tipps & Tricks rund um Android Smartphones und Handys wird daher Wipe Cache als ein wichtiger Schritt bei der Fehlerbehebung beschrieben. Da dabei keine eigenen Daten gelöscht werden, ist es deutlich weniger aufwendig und hat weniger Auswirkungen als ein kompletter Werksreset und hilft daher, wenn man Fehler beheben will, ohne das dabei die Daten auf den Geräten verloren gehen.

In diesem Artikel wollen wir beschreiben, wie man dabei vorgeht und was man beachten sollte, wenn man den Zwischenspeicher der Geräte komplett löscht.

Wipe Cache – so löscht man den gesamten Zwischenspeicher

Das Löschen des gesamten Zwischenspeichers erfolgt in der Regel in zwei Schritten. Zum Einen startet man die Geräte in einem speziellen Systemmodus neu und dort hat man dann verschiedene Funktionen, unter anderem eben auch Wipe Cache. Den Systemmodus erreicht man, in den man biem Start bestimmte Tastenkombinationen gedrückt hält. Je nach Anbieter sind das teilweise andere Tasten.

Bei den meisten Android Geräten muss man bei Start die Power-Taste und die Lauter-Taste gedrückt halten. Bei Samsung muss teilweise noch der Bixby-Button mit gedrückt gehalten werden. Nach einige Sekunden erscheint das Android Logo, dann kann man die Tasten wieder los lassen. Kurz danach erscheint ein Systemmenü mit unterschiedlichen Punkten.

Dort findet man auch den Eintrag „wipe cache partition„. Damit löscht man die Zwischenspeicher-Partition der Geräte. Die anderen Daten werden nicht angerührt, alle Apps, Einstellung und auch Videos, Musik, Bilder und Kontakte bleiben bestehen. Wählt man diesen Punkt an, muss man dies in der Regel noch mehrfach mit JA bestätigen, danach dauert es einige Sekunden, dann erscheint in der Regel die Meldung, dass der Speicher geleert wurde. Danach kann man die Geräte ganz normal starten (ohne Buttons zu halten) und die Smartphone fahren wieder hoch. Beim Start der Apps muss der Zwischenspeicher aber wieder neu aufgebaut werden, daher kann es etwas länger dauern, bis die Apps zur Verfügung stehen.

WICHTIG: Es gibt dort auch den Punkt „wipe Data/factory reset„. Dieser klingt ähnlich, löscht aber das gesamte Gerät und installiert die Werkseinstellung neu. Daher sollte man diesen Menüpunkt NICHT anwählen. Wer sich unsicher ist, kann vorher auch noch ein Backup der Modelle machen.

Kein Wipe Cache bei neueren Xiaomi Modellen

Wer Xiaomi nutzt, hat bei den neueren Modellen (ab Android 10) keine Möglichkeit mehr, auf diese Weise den gesamten Speicher zu löschen. Das Unternehmen hat das Startmenü inklusive der Wipe Cache Funktion gestrichen, die Tastenkombinationen führen also zu nichts mehr. Man kann daher leider nicht den gesamten Zwischenspeicher löschen, es bleibt nur wie unter beschrieben die Möglichkeit, den Cache der Apps, einzeln zu löschen. Das kann aber bei vielen installierten Apps durchaus etwas Zeit in Anspruch nehmen.

HINWEIS: Man kann stattdessen auf extra Apps zurückgreifen, die den Speicher dennoch komplett leeren können. Beispielsweise hat die App SD Maid eine solche Funktion, auch andere Apps können das. Auf diese Weise kann man sich etwas Arbeit sparen. Zu den Funktionen dieser App heißt es
• Entferne unnötige Dateien von Deinem System.
• Verwalte installierte Benutzer- und System-Applikationen.
• Spüre Dateien auf, die zu bereits deinstallierten Applikationen gehören.
• Suche nach Dateien aufgrund von Name, Inhalt oder Datum.
• Erhalte eine detaillierte Übersicht über den Speicher Deines Geräts.
• Optimiere Datenbanken.
Effektive App-Säuberung durch das Entfernen entbehrlicher Dateien. Eine fortgeschrittene Art der ‚Cache-Bereinigung‘.
• Spüre doppelte Bilder, Musik oder Dokumente auf, unabhängig von Name oder Speicherort.
• Führe Werkzeuge automatisch nach einem Zeitplan oder mittels Widgets aus.

Cache der Apps einzeln löschen

Wer nicht den kompletten Cache löschen will (oder nicht kann wie bei Xiaomi) hat bei Android mittlerweile auch die Möglichkeit, zu jeder App den Zwischenspeicher einzeln zu leeren. Auf diese Weise kann mehr sehr spezifisch nur für bestimmte Apps den Speicher neu aufbauen lassen und bei allen anderen Apps bleiben die zwischengespeicherten Daten ganz normal bestehen. Das ist vor allem dann interessant, wenn man Probleme nur bei einer speziellen App hat und dafür nicht extra die Geräte neu starten möchte.

Samsung schreibt dazu als Anleitung (die an sich auch auf allen Android Geräte so funktioniert:

  1. Öffne die Einstellungen und tippe in der Menüliste auf Apps.
  2. Tippe auf die entsprechende App.
  3. Wähle in der App-Info Speicher aus.
  4. Der Vorgang startet, sobald du auf Cache leeren tippst.
  5. Führe anschließend einen Neustart des Smartphones durch und prüfe, ob die App wieder ordnungsgemäß funktioniert.

Bei anderen Android Modellen funktioniert die Löschung des Cache für eine einzelne App ähnlich, lediglich die Menüpunkte sind teilweise anders beschriftet und bei einigen Geräten kann man den Cache auch direkt im App Menü löschen und muss nicht erst in den Speicher-Bereich navigieren. Diese Funktion steht auch bei den Xiaomi Modellen zur Verfügung.

Cache Leere Button bei der Chrome App (Samsung Smartphone)

Auch dafür gibt es nochmal extra Apps, die diese Funktion ebenfalls anbieten, aber an sich bietet Android bereits alles, was man braucht, um den Cache von bestimmten Apps zu löschen, Drittanbieter-Angebote sind dafür also gar nicht notwendig.

Video: Android Cache leeren

Daneben gibt es auch eine ganze Reihe von hilfreichen Handbüchern von Dritten, die den Einstieg und die Bedienung von Android besonders einfach machen sollen. Diese funktionieren in der Regel für alle Modelle, da diese alle mit Android arbeiten. Sie gehen aber natürlich nicht auf Besonderheiten der Modelle ein, sondern sind in erster Linie eine Anleitung für das Android Betriebssystem:

Weitere Artikel rund um Android

Neue Artikel rund um Android

Schreibe einen Kommentar