iPhone: Bokeh Effekt auf Fotos nachträglich hinzufügen

iPhone: Bokeh Effekt auf Fotos nachträglich hinzufügen – für alle, die schon mal von dem Bokeh Effekt gehört haben, sollte der folgende Artikel von Nutzen sein. In diesem handelt es sich nämlich um eine kostenlose App – Focos – die es ohne weiteres erlaubt den erwähnten Effekt nachträglich, nach dem die Fotos schon gemacht wurden, zu bearbeiten. Da man den Bokeh Effekt ohne andere Hilfsmittel nur mit dem iPhone XS bzw. iPhone XS Max oder neueren Modellen erreichen kann, sollte der folgende Bericht vor allem für die iOS Nutzer sein, die ein älteres iPhone Modell besitzen.

Was braucht man für Bokeh Effekte?

Damit die App auch erfolgreich eingesetzt werden kann, benötigt man ein Gerät mit einem Dual-Kamera-System. Ist diese Voraussetzung erfüllt, kann man die Focos App herunterladen und installieren. Man sollte sich dabei nicht von anderen kostenpflichtigen Funktionen der Anwendung abschrecken lassen, denn diese werden für die Bokeh Funktion nicht gebraucht. Ist die App einmal installiert, fragt sie nach den Zugriff auf Kamera und Fotos, die sie zur Bearbeitung braucht, was man ihr auch erlauben sollte.

Funktionsweise

Nach dem man die App geöffnet hat, wird eine Kamera-Ansicht angezeigt, mithilfe welcher man neue Fotos machen kann. Falls man aber schon vorhandene Bilder bearbeiten will, geht das auch. Dabei ist es egal, welche Art der Fotos – Portrait, Panorama, Nahaufnahme etc. – gemacht wurde oder bearbeitet werden soll. Damit also der Bokeh Effekt erreicht werden kann, sucht man in der Anzeige der App, in der unteren linken Hälfte nach dem Punkt „Größe“, das mit einem Rad-Bild gekennzeichnet ist. Nachdem man darauf klickt, besteht die Möglichkeit einen bestimmten Fotobereich anzuzeigen, das scharf gemacht werden soll – egal ob Vorder- oder Hintergrund. Ist dieser Schritt erfolgreich umgesetzt worden, betätigt man den Regler im unteren Bildschirmbereich, um die Intensität des Bokeh-Effektes einzustellen. Je weiter der Regler nach rechts geht, desto unschärfer wird der Hintergrund. Die Form des Schärfe-Effekts lässt sich ebenfalls, allerdings durch den Punkt „Form“, anpassen.

Eine vergleichbare App, die ähnliche Funktionen bietet, ist die AfterFocus App, die man ebenfalls für die neueren iPhone Modelle herunter laden kann. Die Bedienung ist etwas unterschiedlich, aber auch mit dieser App kann man Bokeh Effekte bzw. Tiefenunschräfe hinzufügen.

Weitere Links rund um das iPhone

Die neusten Artikel rund um Apple

Schreibe einen Kommentar