Samsung: neuer Umsatzrekord im abgelaufenen Quartal

Samsung: neuer Umsatzrekord im abgelaufenen Quartal – Samsung hat die aktuellen Zahlen für das erste Quartal 2022 veröffentlicht und sowohl bei Umsatz und Gewinn konnte das Unternehmen deutliche Steigerungen vermelden. Der Umsatz kletterte sogar auf 58,2 Milliarden Euro. In einigen Bereichen schaffte das Unternehmen sogar Umsatzrekorde, beispielsweise im Chipgeschäft – so viel hatte Samsung bisher in einem Quartal noch nicht verdient.

Das Unternehmen schreibt selbst zu den Quartalszahlen:

Die Division DX (Device eXperience) verzeichnete den höchsten Umsatz seit 2013, während die Division DS (Device Solutions) einen historischen Höchststand bei den Quartalsumsätzen verzeichnete.

Das Speichergeschäft erzielte bei solider Nachfrage ein Rekordhoch bei den Quartalsumsätzen für Server, und die Ergebnisse im System-LSI-Geschäft verbesserten sich sequenziell, da die Preise stiegen. Für das Gießereigeschäft war die Nachfrage über alle Anwendungen hinweg solide und das Unternehmen erhöhte den Anteil fortschrittlicher Prozesse.

SDC (Samsung Display Corporation) verzeichnete im ersten Quartal Rekordergebnisse für mobile Displays, die von starken Verkäufen bei großen Smartphone-Kunden angetrieben wurden, während bei großen Displays die Verbesserung der Produktionsausbeute von Quantenpunkt-Displays (QD) die Erwartungen übertraf.

Das MX-Geschäft (Mobile eXperience) verzeichnete sequenzielle Umsatz- und Rentabilitätssteigerungen dank starker Verkäufe des Galaxy S22 Ultra, positiver Reaktionen auf neue 5G-Modelle für den Massenmarkt und solide Verkäufe von Device Ecosystem-Produkten, einschließlich Tablets und Uhren. Das Netzwerkgeschäft expandierte weiter nach Übersee und erfüllte den 5G-Ausbaubedarf im Inland.

Im mobilen Bereich waren es vor allem gute Verkaufszahlen bei den Samsung Galaxy S22 Modellen, die den Umsatz gepusht haben. Dazu haben auch andere 5G Modelle gute Verkäufe hingelegt, genaue Zahlen nannte Samsung aber nicht. Allerdings geht Samsung auch davon aus, dass die Situation bei den Komponenten kritischer werden wird. Es kann also passieren, dass man nicht so viele Geräte produzieren kann, wie nachgefragt werden. Generell bestätigt sich damit aber, dass der Verkauf der Galaxy S22 Serie gut angelaufen ist und wohl auch im kommenden Quartal die Zahlen bei Samsung stützen wird.

Weitere Artikel rund um das Samsung Galaxy S22

Die neusten Artikel rund um Samsung

Schreibe einen Kommentar