Nothing phone (1): Warteliste für Pre-Order gestartet

Nothing phone (1): Warteliste für Pre-Order gestartet – Die neuen Nothing-Phone wird es nur mit Einladungscode geben und man kann sich jetzt bereits für so einen Code bewerben. Dazu muss man allerdings eine Anzahlung von 20 Euro leisten. Sollte das Phone dann doch zu teuer sein oder nicht den eigenen Erwartungen entsprechen, gibt es das Geld nicht zurück. Man sollte sich also überlegen, ob man sich für den Invite einschreibt.

Die Vorgehensweise sieht dabei wie folgt aus:

  • Der öffentlichen Warteliste auf nothing.tech beitreten, um die Chance auf einen Einladungs-Code zu erhalten.
  • Die Position in der Warteschlange beim Einloggen in den Nothing-Account einsehen. Um auf der Warteliste nach oben zu rutschen, einfach den Einladungs-Link im eigenen Bekannt*innenkreis teilen.
  • Die Einladungen zur Vorbestellung werden bis zum 11. Juli per E-Mail verschickt. Nach Erhalt der Einladungen gibt es ein 48-Stunden-Zeitfenster, um eine nicht erstattungsfähige 20€-Anzahlung zur Reservierung des Vorverkauf-Platzes zu tätigen.
  • Ab dem 12. Juli wird ein privater Link zur Bestellung des phone (1) per E-Mail verschickt. Bestellungen müssen innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt des privaten Links aufgegeben werden, anschließend wird die 20,00 € Anzahlung vom Endpreis der Bestellung abgezogen. Zusätzlich wird ein 20 €-Guthaben für den Kauf von ear (1) oder eines phone (1)-Zubehör gutgeschrieben. 

22.06.2022 Nothing phone (1): komplettes Design enthüllt

Von der Rückseite der neuen Modelle gab es schon einige Aufnahmen. Nun gibt es auch die anderen Sichtwinkel auf das Gerät und vor allem die Front sieht dann doch aus wie ein normales Handy. Die neuen Ansätze des Nothing Phone 1 scheinen sich vor allem auf die Rückseite zu beschränken. Die Front weist sogar recht dicke Ränder auf, das sieht eher aus wie ein Mittelklasse-Modell von vor 2 bis 3 Jahren. Das Profil zeigt, dass es keine abrundeten Karten gibt. Es gibt also ein Flat-Display und das dürfte bei allen Fans dieser Technik gut ankommen.

@Evleaks geht dazu davon aus, dass die Modelle nicht in den USA auf den Markt kommen werden, weil die Mobilfunk-Anforderungen nicht passen:

Klingt so, als würde nichts die USA in Bezug auf die Verfügbarkeit von Telefon (1) und die Netzwerkkompatibilität überspringen. Enttäuschend, aber verständlich. Für junge Marken ist es schwierig, hier eine Carrier-Akzeptanz zu erreichen, und ohne diese Deals lohnt es sich überhaupt nicht, über Einzelhandelskanäle zu verhandeln …

In Deutschland wird es das Nothing Phone (1) aber wohl geben. In der Liste ist Deutschland zumindest mit aufgeführt (alle Netze).

UPDATE: Mittlerweile sind auch die tchnischen Daten geleakt und rein von der Ausstattung ist das Nothing Phone (1) ein relativ unauffälliges Mittelklasse-Gerät:

  • Snapdragon 778G+
  • 8GB/128GB (more variants too)
  • Android 12
  • 45W fast charging (4,500/5,000mAh)
  • Possible 120Hz OLED panel (or better)
  • Dual rear camera with OIS NFC
  • wireless charging + reverse wireless
  • charging multiple LEDs

16.06.2022Nothing phone (1): Video mit realen Bildern der neuen Modelle

Das Design der neuen Nothing Phone wurde offiziell enthüllt und damit gibt es nun einen Blick zumindest auf die Rückseite und deren Funktion der neuen Modellen. In die Hand nehmen konnten die Journalisten die neuen Modelle leider noch nicht, daher bleibt offen, wie die Haptik ist, aber das Video zeigt zumindest die Rückseite und auch die LED auf der Rückseite – wohl als Benachrichtigungsfunktion.

15.06.2022Nothing phone (1): ein erster Blick auf die Rückseite

Nothing hat sich bisher mit Grafiken und Bildern der neuen Geräte zurück gehalten, aber nun ist eine Grafik aufgetaucht, die angeblich bereits die neue Rückseite der Modelle zeigt. Man sieht dabei direkt Teile der verbauten Technik – unter anderem auch das verbaute QI Modul für das drahtlose Laden. Damit ist auch ein Teil des neuen Designkonzeptes bereits enthüllt. Bleibt aber die Frage, ob dieser Ansatz so interessant ist, dass Nutzer tatsächlich die neuen Modelle kaufen statt der bekannten Geräte der anderen Hersteller.

09.06.2022 – Launch der neuen Modelle offiziell am 12. Juli

Nothing hat es offiziell gemacht und für den 12. Juli zur Vorstellung der neuen Nothing phone (1) eingeladen. Viele Details gibt es allerdings nicht, die Einladung besteht in erster Linie aus dem Hinweis zum Event:

phone (1) is an invitation to undo. Unfollow. And unlearn what the industry has taught us.

Nothing (event): Return to Instinct. Tuesday 12 July, 16:00 BST.

Nach wie vor bleibt also offen, was genau wir zu sehen bekommen werden und wie sich das Unternehmen von den anderen Smartphones auf dem Markt abgrenzen will.

UPDATE: Es gibt einige weitere Zertifikate für die Modelle, wirklich neue Details gibt es aber leider auch nicht.

29.05.2022 – Nothing phone (1): Lohnt der Hype um die neuen Modelle

Es sind Bilder aus einem Call aufgetaucht, die bereits die Rückseite und die Vorderseite der neuen Nothing Phone 1 schematisch zeigen und insgesamt gesehen bleibt dabei nicht viel übrig von einer neuen Designsprache:

  • die Rückseite hat ein zentrales Kamera-Modul mit einem Dual-Kamera Setuo und 64MP Hauptobjektiv
  • die Vorderseite hat ein Punchhole Design mit zentraler Öffnung für die Frontkamera. Die Rändern sind vergleichsweise klein, das Gerät selbst soll aber eher dick ausfallen.
  • es gibt drahtloses Laden

Der Unterschied zu bestehenden Modellen auf dem Markt lässt sich also nicht direkt festmachen, wenn man von Nothing OS als Betriebssystem absieht. Bleibt zu hoffen, dass es noch weitere Features gibt, die das Nothing Phone insgesamt noch etwas interessanter machen werden.

24.05.2022 – Nothing phone (1): 64MP Kamera und 90Hz Display

Ben Geskin hat sich die Grafiken etwas genauer angeschaut, die Nothing bereits veröffentlicht hat und dabei zwei interessante Referenzen gefunden. In den Grafiken werden sowohl 64 MP als auch 90 HZ erwähnt, so dass man davon ausgehen kann, dass die Kamera einen 64MP Hauptsensor bekommt und das Display 90Hz hat. Das würde dann technisch eher auf ein Mittelklasse-Modell hindeuten und auch keinen Flaggschiff Killer.

Aktuell wird auch der 21. Juli als Start für die Modelle gehandelt, wobei aber unklar ist, wofür dieses Datum überhaupt steht. Es könnte direkt der Marktstart sein, der Start der Vorbestellungen oder auch der Launch Termin. Es bleibt also weiterhin spannend, wann die Modelle zu haben sein werden.

Nothing phone (1): erste Zertifizierung deuten auf bevorstehenden Start hin

Nothing bereitet den Start des ersten eigenen Smartphones vor und die phone (1) Modelle tauchen mittlerweile bei den Zertifizierungsstellen auf. Konkret wurden die neuen Smartphones in Indien bei der BIS gesichtet. Weitere Zertifizierung auch für den europäischen Markt werden sicher folgen, denn die Modelle werden offiziell auch in Deutschland auf den Markt kommen.

Nothing phone (1) in Deutschland exklusiv bei der Telekom

Nothing geht einen weiteren Schritt beim Start des ersten eigenen Smartphones und hat in Deutschland die Zusammenarbeit mit der Telekom bei der Vermarktung der Modelle angekündigt. Konkret soll die Telekom der exklusive Partner für den deutschen Markt werden. Man wird die Geräte also zum Start nur direkt bei der Telekom bekommen können. Zu eventuelle Deals, Preisen und den Konditionen gibt es allerdings noch keine Informationen, man kann aber wohl davon ausgehen, dass die Telekom die neuen Nothing phone (1) Modelle vor allem mit den eigenen MagentaMobil Tarifen anbieten wird.

Das Unternehmen schreibt selbst zur Zusammenarbeit:

In Deutschland wird Telekom Deutschland der exklusive Betreiber für Telefon (1), wobei Kunden das Smartphone online und in ausgewählten Geschäften kaufen können.

„Das innovative und differenzierte Design des Telefon-Prototyps (1) hat uns überzeugt, mit Nothing zusammenzuarbeiten“, sagte Torsten Brodt, Senior Vice President, Consumer Segment, Telekom Deutschland. „Im besten Netz Deutschlands werden wir wieder exklusiv für unsere Kunden ein außergewöhnliches Smartphone anbieten.“

Aktuell kann man sich die neue Nothing OS Benutzeroberfläche bereits per App auf anderen Android Smartphones anschauen. Die App steht im Google Play Store kostenlos hier zur Verfügung:

Das Smartphone selbst soll den Ankündigungen des Unternehmens nach bereits im Sommer 2022 auf den Markt kommen und vor allem in Sachen Design bei den Kunden punkten. Bisher gibt es allerdings noch keine wirklich belastbaren Details, wie sich die neuen Handys von anderen Geräten auf dem Markt abgrenzen werden. Auch ein konkreter Termin für den Start wurde bisher noch nicht genannt.

Schreibe einen Kommentar