WatchOS 9: erweiterte Messwerte und neue Ziffernblätter

WatchOS 9: erweiterte Messwerte und neue ZiffernblätterApple hat mit WatchOS 9 die neuste Version der Betriebssystems für die Apple Watch Modelle vorgestellt. Das Unternehmen setzt dabei auf 4 neue Zifferblätter, dazu einige Anpassungen für die aktuellen Watch Faces und auch die Trainingsapp wurde überarbeitet. Man kann zukünftig zwischen Trainingsansichten wechseln und auch Custom Workouts erstellen. Für Läufer und Läuferinnen bietet die App dazu weitere Messwerte (Schrittlänge, Bodenkontaktzeit und vertikale Oszillation). Dazu können Nutzer mit Vorhofflimmern nun die Vorhofflimmern History Funktion aktivieren um Infos zum Zustand des Herzens aufzuzeichnen.

Zu den weiteren Funktionen schreibt Apple selbst:

  • Immer zeitnah informiert zu sein, ist ein wichtiger Faktor im Nutzererlebnis der Apple Watch. watchOS 9 bringt neugestaltete Mitteilungen, die weniger ablenken und trotzdem Wirkung zeigen. Sie erscheinen in Form neuer Slimline-Banner, wenn die Apple Watch aktiv verwendet wird.
  • Die Familienkonfiguration unterstützt jetzt die Home App. So können Kinder eingeladen werden, um HomePod Lautsprecher und Smart Home Zubehör zu steuern.4 Sie können auch Haus- und Hotelschlüssel in Apple Wallet verwenden.
  • Mit neuen Schnellaktionen auf der Apple Watch können Nutzer:innen durch zweifaches Zusammendrücken der Finger noch mehr erledigen – etwa einen Anruf annehmen oder beenden, ein Foto machen, Medien in der „Jetzt läuft“ App abspielen oder pausieren und ein Training starten, pausieren oder fortsetzen. Schnellaktionen bauen auf der innovativen Technologie von AssistiveTouch auf, die es Menschen mit Einschränkungen der oberen Extremitäten ermöglicht, die Apple Watch durch Zusammendrücken der Finger oder ein Ballen der Faust zu steuern, ohne das Display antippen zu müssen.
  • Mit Apple Watch Mirroring wird die Apple Watch für Menschen mit körperlichen und motorischen Einschränkungen zugänglicher denn je. Nutzer:innen können so die Apple Watch über ihr verbundenes iPhone fernsteuern. Apple Watch Mirroring aktiviert die Bedienungshilfen des iPhone für die Apple Watch, darunter Sprachsteuerung und Schaltersteuerung. So lässt sich die Apple Watch mit der Stimme, Geräuschen, Head Tracking und externen „Made for iPhone“ Schaltern bedienen, anstatt das Display der Apple Watch antippen zu müssen.5 Apple Watch Mirroring nutzt Hardware- und Software-Integration, einschließlich Fortschritten auf Basis von AirPlay, um sicherzustellen, dass Benutzer:innen, die auf diese Mobilitätsfunktionen angewiesen sind, von einzigartigen Apple Watch Apps wie Blutsauerstoff, Herzfrequenz, Achtsamkeit und mehr profitieren können.
  • Die QWERTZ-Tastatur der Apple Watch Series 7 unterstützt jetzt Französisch, Deutsch, Italienisch, Japanisch, Portugiesisch (Brasilien) und Spanisch (Mexiko, Spanien, Lateinamerika).
  • Aktiv verwendete Apps haben im neugestalteten Dock jetzt Priorität vor anderen Apps, wodurch sie sich schneller wieder aufrufen lassen.
  • In der Erinnerungen App können Nutzer:innen jetzt wichtige Infos wie Zeitpunkt, Ort, Tags und Notizen hinzufügen oder bearbeiten.
  • Die aktualisierte Kalender App sorgt für mehr Produktivität, indem sich neue Ereignisse jetzt direkt auf der Apple Watch erstellen lassen. Erstmals haben Nutzer:innen neben überarbeiteten Listen-, Tages- und Monatsansichten nun auch eine Wochenansicht, um sie beim Scrollen durch Termine zu unterstützen.
  • Cardio Recovery ist ein nützlicher Fitnesswert, der als Indikator für die kardiovaskuläre Gesundheit dienen kann. Die Apple Watch gibt jetzt für die Trainingsarten Gehen outdoor, Laufen und Wandern Schätzungen für die Cardio Recovery ab, selbst wenn das Training nicht maximale Intensität erreicht. Ein Verlauf dieses Messwerts lässt sich in der Health App nachverfolgen.
  • Neue APIs ermöglichen Entwickler:innen, erstklassige Apps zu entwickeln. Dazu gehören Unterstützung für CallKit und Share Sheet, Zugriff auf die Fotos Bildauswahl und die Fähigkeit, watchOS Apps mit Apple TV zu integrieren.

Die Beta Version von WatchOS 9 ist bereits verfügbar, die fertige Version soll dann im Herbst für alle Nutzer zur Verfügung stehen. Ältere Apple Watch werden aber leider nicht mehr versorgt, Voraussetzung ist eine Apple Watch Series 3 oder neuer in Kombination mit iPhone 8 oder neuer und iPhone SE (2. Generation) oder neuer mit iOS 16 verfügbar sein

Weitere Artikel rund um die Apple Watch

Mehr Artikel rund um Apple

Schreibe einen Kommentar