ZTE Axon 40 ultra jetzt offiziell im Handel zu haben

UPDATE: Wie angekündigt hat ZTE die neuen Axon 40 ultra gestern in den Handel gebracht. Zum Preis von 829 Euro kann man die neuen Modelle damit bekommen und selbst testen, wie gut sich die neuen Under-Dsiplay Kamera schlägt.

ZTE Axon 40 ultra: offizieller Start am 21. Juni für 830 Euro – Es ist offiziell, ZTE wird das Axon 40 Ultra mit der Frontkamera unter dem Display ab dem 21. Juni auf den Markt bringen. Hauptargument für die neuen Modelle ist natürlich das neue Display mit der Kamera unter dem Bildschirm, so dass die komplette Vorderseite für das Display zur Verfügung steht. Das Unternehmen schreibt selbst dazu:

Mit der konsequenten Fokussierung auf die Entwicklung der Under-Display Camera-Technologie ist ZTE führend in der Entwicklung des Vollbild-Trends. Als kommerzielles Produkt der dritten Generation mit fortschrittlicher UDC-Technologie übernimmt das ZTE Axon 40 Ultra Alles von seinem Vorgänger und sorgt gleichzeitig für innovative Durchbrüche bei der Schaffung eines vollständig integrierten Bildschirms.    

Das ZTE Axon 40 Ultra ist standardmäßig mit einer Dichte von 400 PPI und einer blauen Rautenpixelanordnung ausgestattet, die eine detailliertere Bilddarstellung ermöglicht. Darüber hinaus bietet es die branchenweit erste unabhängige Pixelantriebstechnologie sowie eine verteilte transparente Verdrahtung für die Schaltung, die die Ansammlung von Schaltkreisen am Rand des Bildschirms im UDC-Bereich eliminiert. Das Zusammenspiel dieser Elemente sorgt für flüssigere Bilder und eine klarere Bildschirmanzeige.   

Der Verkauf des Axon 40 Ultra wird am 21. Juni 2022 auf der ZTE-Website beginnen. Die Preise beginnen bei $799/ €829/ £709 für die 8GB+128GB Version und $899/ €949/ £809 für die 12GB+256GB Version. 

Zu den Ländern und Regionen für den offenen Verkauf gehören:

  • Nord-Amerika: Kanada, Vereinigte Staaten (56 von 62 Bundesstaaten – Amerikanisch-Samoa, Guam, Hawaii, Nördliche Marianen, Puerto Rico, US-Jungferninseln nicht eingeschlossen) 
  • Europa: Österreich, Belgien, Bulgarien, Kroatien, Zypern, Tschechien, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Ungarn, Irland, Italien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Polen, Portugal, Rumänien, Slowakei, Slowenien, Spanien (50 von 52 Provinzen), Schweden 

ZTE Axon 40 ultra: internationale Version soll im Juni kommen

ZTE hat die neuen ZTE Axon 40 Modelle gestern vorgestellt und damit auch bestätigt, dass die Modelle eine Kamera unter dem DIsplay (UDC) haben. Damit setzt ZTE diese Technik auch bei den Premium-Modellen ein. Das Unternehmen schreibt selbst zu diesem Ansatz:

Ein Meisterwerk, das ein fortschrittliches Upgrade der Under-Display Camera (UDC)-Technologie demonstriert und Pionierarbeit in der Technologie der computergestützten Multikamera-Fotografie leistet. Ausgestattet mit dem brandneuen Snapdragon 8 Gen 1, ist das ZTE Axon 40 Ultra „für das Spektakuläre konzipiert“ und manifestiert die ultimative Form eines Smartphones mit Exzellenz in allen drei Aspekten: Bildschirm, Bilddarstellung und Leistung. 

Als Pionier der Under-Display Camera-Technologie ist ZTE führend in der Entwicklung des Vollbild-Trends. Das ZTE Axon 40 Ultra ist die dritte Generation mit der verbesserten UDC-Technologie und basiert auf ZTEs früheren, weltweit führenden UDC-Produkten. Darüber hinaus hat das ZTE Axon 40 Ultra mit einem vollständig integrierten Bildschirm die ultimative Form des Vollbildes erreicht.

In China sind die Modelle bereits zu haben, die Preise liegen je nach Version zwischen umgerechnet 707 und 1033 Euro. In Deutschland und international soll das ZTE Axon 40 im Juni in den Handel kommen, die Preise dürften dabei aber wohl etwas höher ausfallen.

ZTE Axon 40 ultra – Nur die Premium-Version setzt auf die Kamera unter dem Display

Es gibt neues Material rund um die ZTE Axon 40 Serie und dies macht deutlich, dass ZTE die neue UDC Techik wohl nur für das Ultra-Modell der Serie zur Verfügung stellen wird. Mittlerweile wurden weitere Bilder der Pro-Version geleakt und diese hat noch ein normales Punch-Hole Design. Für das neue Display ohne Öffnung muss man sich also in jedem Fall die Premium-Variante hilen und dafür wohl auch richtig tief in die Tasche greifen.

Dazu bestätigen die neuen Leaks, dass ZTE die neue Serie am 9. Mai vorstellen wird, aber wohl vorerst nur für China.

ZTE Axon 40 ultra – Topmodell bekommt die Under-Display Kamera

ZTE geht mit den neuen ZTE Axon 40 ultra Modellen aller Wahrscheinlichkeit nach einen interessanten Schritt, denn die Modelle werden mit einer Technik aufgerüstet, die es derzeit bei den Topmodellen nur selten gibt: die Kamera wird unter das Display verlegt. ZTE hat dabei die UDC Technik bereits in der Mittelklasse eingesetzt, nun scheint man damit soweit zufrieden zu sein, dass sie auch bei den Topmodellen zum Einsatz kommt.

Die Presserender der neuen Modelle wurden bereits auf Weibo geleakt, so dass man sich das Design mit der UDC Technik auch bereits anschauen kann. Es gibt auf der Vorderseite beim Display weder eine Notch noch eine Öffnung, sondern die Kamera wurde unter das Display verlagert und ist damit nicht mehr sichtbar. Wahrscheinlich kann man die Öffnung hinter dem Display noch entdecken, wenn man genau hinschaut, insgesamt hat das Display aber keine Durchbrüche oder Unterbrechungen mehr. Die komplette Front steht daher als Display zur Verfügung.

Das ZTE Axon 40 ultra wird dazu als Premium-Modell auf den Markt kommen und das bedeutet auch in anderen Bereichen richtig gute Technik. Bei der Kamera sollen beispielsweise 3 Objektive mit jeweils 64MP Auflösung für eine hohe Qualität der Aufnahmen sorgen.

Man muss natürlich auch davon ausgehen, dass der Preis für die neuen Modelle wieder richtig hoch liegen wird. Ein günstiges Smartphones wird das ZTE Axon 40 ultra damit auf keinen Fall werden, bleibt aber abzuwarten, wie teuer genau die neuen Premium-Smartphones ausfallen werden. Dazu ist bisher unklar, ob die Modelle auch zeitnah in Deutschland auf den Markt kommen werden. Die Topmodelle vieler Hersteller wurden in letzter Zeit vor allem in China auf den Markt gebracht – das könnte auch für die neuen Ultra-Versionen drohen. Sicher ist das aber noch nicht, bleibt also abzuwarten, was ZTE beim Launch zu einem internationalen Start der ZTE Axon 40 ultra sagen wird.

Das neue Teaser-Video zum ZTE Axon 40 ultra

Schreibe einen Kommentar