iPad mini: Massenproduktion angeblich bereits angelaufen

Nach den ersten Einzelteilen des iPad mini hat nun auch das renommierte Wall Street Journal die Gerüchteküche weiter angeheizt und sich erneut zum Thema geäußert. Die englische Tageszeitung beruft sich dabei auf “gut unterrichtete” Person und hat verkündet, dass die asiatischen Zulieferer mit der Massenproduktion des kleineren Apple-Tablets begonnen haben sollen.

Das kleinere iPad soll angeblich ein 7,85 Zoll großes Display beinhaltet, allerdings mit einer geringeren Auflösung als das aktuelle iPad. Das neue Gerät schwirrt nun seit geraumer Zeit durch die Blogosphäre und es war nur eine Frage der Zeit, bis sich auch die größeren Medien über das neue Apple-Tablet äußern. Anhand der auftauchenden Gerüchte scheint ein Event am 17. Oktober für realistisch und in genau einer Woche könnte Apple die passenden Einladungen für die Veranstaltung verschicken. Der Produktionsstart würde ebenfalls daraufhin deuten, dass spätestens im November die neuen iPads auf den Markt kommen werden.

Zwischenzeitlich hat auch das japanische Blog Macotakara berichtet, dass die Produktion sogar in der brasilianischen Foxconn-Fabrik stattfinden wird. Diesbezüglich hat sich das Wall Street Journal aber nicht geäußert. Nichtsdestotrotz steht nun ein weitere Apple-Event bevor, in dem auch ein neuer iMac und das 13 Zoll MacBook Pro mit Retina-Display eine Rolle spielen könnte.

Zuletzt aktualisiert: 8. Mai 2013

-------------------------------------------------
Immer die aktuellsten Nachrichten direkt im Smartphone.
Unsere Kanäle gibt es kostenlos hier:

Telegram: Appdated Telegram Channel
Facebook: Appdated Facebook Seite
Telegram: Appdated Twitter Channel
--------------------------------------------------

Schreibe einen Kommentar

Gratis Newsletter: Die neusten Handy Deals und Angebote!


Einfach anmelden und auf dem neusten Stand bleiben:




Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über Produktneuheiten und Sonderaktionen. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.