Das Samsung Galaxy Note 5 eventuell doch nach Europa kommen

Bereits am 13. August wurden die neuen Samsung Modelle in New York vorgestellt. Die neuen Flaggschiffe von Samsung, das Samsung Galaxy Note 5 und das Samsung Galaxy S6 edge+ gehören zu den neusten High-End-Geräten. Nach den koreanischen Medien wurden bereits in den ersten drei Tagen rund 75000 Geräte in Südkorea verkauft. Die europäische Bevölkerung muss sich noch ein wenig gedulden. Passend zum Start der Internationalen Funkausstellung wird das Samsung Galaxy s6 edge+ erhältlich sein. Für 799 Euro kann das neue Flaggschiff ab dem 02. September erworben werden.

Die technischen Daten im Überblick:

  • Display-Diagonale: 5,7 Zoll
  • Display: QHD Super AMOLED
  • Pixeldichte: 518 ppi
  • Gewicht: 153 Gramm
  • Prozessor: Octa-Core Exynos 7420
  • Anzahl der Kerne: 8
  • Taktrate: 4 mal 2,1 Gigahertz; 4 mal 1,5 Gigahertz
  • Arbeitsspeicher: 4 Gigabyte LPDDR4 RAM
  • interner Speicher: 32 Gigabyte oder 64 GB UFS 2.0, nicht erweiterbar
  • Hauptkamera: 16 Megapixel mit f/1.9 Blende und OIS
  • Frontkamera: 5 Megapixel
  • Akku: 3.000 mAh, kabellos ladbar
  • Betriebssystem: Android 5.1
  • Funk: WLAN ac, Bluetooth 4.2 LE, LTE Cat6 oder Cat9 (je nach Region)
  • Farben: Schwarz und Gold

Das Samsung Galaxy Note 5 sollte bisher hingegen nicht in Europa verfügbar sein. Dieses Vorhaben könnte sich jedoch geändert haben. Nach Meldungen der koreanischen Presse hat die Bluetooth Special Interest Group eine europäischen Version des Phablets freigegeben. Die Bluetooth Special Interest Group (SIG) setzt sich aus mehreren Unternehmen zusammen. Dies arbeiten gemeinsam an dem Ziel, die Bluetooth Technologie weiterzuentwickeln.  Außerdem sind die Mitglieder des Bluetooth SIG Besitzer des Bluetooth Tradmarks und geben daher Zertifikate für bestimmte Bluetooth Geräte aus.

Vor kurzer Zeit wurde diese Nachricht veröffentlicht:

One of our readers has been digging around customs and certification sites as has stumbled upon an SM-N920F version of the flagship phablet….” (GSMArena)

In dem technischen Namen „SM-N920F“ ist vor allem das abschließende „F“ interessant. Dieses ist lediglich bei den europäischen Versionen anzutreffen. Weitere Hoffnung liefert die koreanische News Seite Korea JoongAng Daily. Diese berichtet, dass das Galaxy Note 5 bereits am 28. August in Europa erhältlich sei. Es bleibt abzuwarten, inwieweit die Gerüchte stimmen. Entsprechen diese Meldungen der Wahrheit, sollte eine Bestätigung von Samsung in den kommenden Tagen erscheinen.

-------------------------------------------------
Immer die aktuellsten Nachrichten direkt im Smartphone.
Unsere Kanäle gibt es kostenlos hier:

Telegram: Appdated Telegram Channel
Facebook: Appdated Facebook Seite
Telegram: Appdated Twitter Channel
--------------------------------------------------

Schreibe einen Kommentar