Kommentar: 5G startet im Juni in Deutschland und warum man doch noch warten sollte

Es ist soweit: auch in Deutschland wird es ab Juni mit dem Samsung Galaxy S10 5G ein erstes 5G-fähiges Smartphone geben und daher wird man ab Mitte des Jahres auch in Deutschland die Technik haben, um im 5G Bereich surfen zu können. Man kann allerdings bereits jetzt davon ausgehen, dass die neuen Galaxy S10 5G Modelle nochmal teurer werden als die bisherigen S10 des Unternehmens, allein schon, weil Samsung nochmal bessere Technik verbaut hat. Daher werden die Smartphones wohl nicht im Massenmarkt ankommen, sondern vor allem von Technikfans gekauft werden, die ohnehin immer die neuste Technik haben wollen.

Es gibt aber durchaus Gründe, weswegen es sich derzeit (und auch kurzfristig) ohnehin kaum lohnt, bereits auf 5G zu setzen. Daher kann es durchaus sinnvoll sein, eher noch zu warten und vielleicht erst im nächsten Jahr auf Modelle zurückzugreifen, die 5G unterstützen:

  • Zum Marktstart der Galaxy S10 5G wird es in Deutschland wohl noch kein 5G Netz geben (die Versteigerung der Frequenzen läuft noch) und es bleibt abzuwarten, wann die Netzbetreiber die ersten Masten umrüsten werden und in welcher Gegend das passiert. Wer nicht in einem bevorzugten Ausbaugebiet wohnt oder in einer Modellregion muss daher unter Umständen sogar noch länger ohne 5G auskommen.
  • Die neuen Geräte werden wohl nicht alle 5G Bändern in Deutschland unterstützen. Samsung hat angekündigt, dass man mit Vodafone und der Telekom zusammenarbeiten will. Das bedeutet wohl leider auch, dass die 5G Netz von O2/Telefonica und 1&1/United-Internet von den S10 5G noch nicht mit genutzt werden können. Dieses Problem kennt man aus den Anfangszeiten von LTE und auch aktuell muss man gerade bei Modellen aus Fernost nachschauen, ob alle 4G Bänder in Deutschland unterstützt werden – das scheint jetzt auch bei 5G wieder ein Problem zu werden.
  • Samsung (und auch andere Hersteller) mussten viel an der Gerätetechnik verändern um 5G unterzubringen, allein das neue 5G Modem nimmt viel Platz weg. Dazu gibt es eine ganze Reihe von neuen Antennen speziell für die 5G Bändern. Es bleibt offen, wie sich diese Technik in der Praxis bewährt und welche Akkulaufzeiten und Empfangsqualitäten erreicht werden. Die ersten Modelle dürften daher durchaus noch die eine oder andere Kinderkrankheit haben.

Damit das nicht missverstanden wird: 5G wird der neue Datenstandard im Mobilfunk-Bereich werden und bringt viele Vorteile mit sich. Daher ist diese Technik durchaus wichtig. Die Frage ist daher weniger, ob es sich lohnt auf 5G zu setzen, sondern nur, ob man jetzt bereits in der ersten Welle mit 5G arbeiten sollte. Wahrscheinlich ist es besser, an dieser Stelle noch etwas Geduld zu haben und zu schauen, wie sich der Netzausbau entwickelt und in 2020 wird es sicher auch mehr Geräte mit 5G geben und wohl auch in einem niedrigeren Preisbereich.

 

 

-------------------------------------------------
Immer die aktuellsten Nachrichten direkt im Smartphone.
Unsere Kanäle gibt es kostenlos hier:

Telegram: Appdated Telegram Channel
Facebook: Appdated Facebook Seite
Telegram: Appdated Twitter Channel
--------------------------------------------------

Schreibe einen Kommentar