Hardware – Testberichte, News, Tablets & Smartphones https://www.appdated.de AppDated.de Sat, 24 Feb 2018 20:30:43 +0000 de-DE hourly 1 https://wordpress.org/?v=4.9.4 101550086 LG stellt neue Mittelklasse-Modelle vor https://www.appdated.de/2018/02/lg-stellt-neue-mittelklasse-modelle-vor/ https://www.appdated.de/2018/02/lg-stellt-neue-mittelklasse-modelle-vor/#respond Fri, 23 Feb 2018 11:48:48 +0000 https://www.appdated.de/?p=81001 LG hat angekündigt, dass man auf dem kommenden MWC 2018 in Barcelona in wenigen Tagen unter anderem auch zwei Mittelklasse-Modelle vorstellen möchte. So wird es das K10 in der 2018er Version geben sowie das neue LG K8 (ebenfalls als Weiterentwicklung). Beide Geräte sollen dabei mit Features ausgestattet sein, die man aus dem Premiumbereich kennt.

„Die Smartphones der K-Serie 2018 von LG sind darauf ausgerichtet, Verbrauchern, die nach dem richtigen Gerät für ihren Lebensstil und ihre Bedürfnisse suchen, noch mehr Wert zu bieten”, sagte Ha Jeung-uk, Senior Vice President und Business Unit Leader bei der LG Electronics Mobile Communications Company. „Wir sind zuversichtlich, dass wir mit unserer Smartphone-Kameratechnologie und anderen praktischen Funktionen die Herzen und Köpfe der Verbraucher im schnelllebigen Markt erobern können.“

Das K8 ist dabei im Vergleich die etwas abgespecktere Version und bietet weniger Technik. So gibt es beispielsweise nur einen Prozessor mit 1,3Ghz, keinen Fingerabdruck Scanner sowie einen etwas kleineren Akku. Beide Modelle werden dazu mit Android 7.1 ausgeliefert. Das ist etwas schade, denn mittlerweile ist Android 8 bereits über ein halbes Jahr auf dem Markt und man könnte eigentlich erwarten, das auch die etwas preisgünstigeren Smartphones mit der neusten Version ausgestattet werden. LG geht hier aber leider einen anderen Weg.

Zu den Preisen hat das Unternehmen leider noch keine Angaben gemacht, hier wird man wohl bis zum MWC warten müssen, bis es auch diese Daten gibt.

Die technischen Daten der neuen Modelle:

K10 2018 Leistungsmerkmale:

  • Prozessor: 1,5 GHz Octa-Core
  • Bildschirm: 5,3 Zoll HD In-Cell Touch (1280 x 720 / 277ppi)
  • Speicher
    • K10+: 3GB RAM / 32GB ROM / MicroSD (bis zu 2TB)
    • K10: 2GB RAM / 16GB ROM / MicroSD (bis zu 2TB)
  • Kamera:
    • K10+: Hauptkamera 13MP / Selfie-Kamera 8MP
    • K10: Hauptkamera 13MP / Selfie-Kamera 8MP
  • Akku: 3.000mAh (eingebettet)
  • Betriebssystem: Android 7.1.2 Nougat
  • Abmessungen: 148,7 x 75,3 x 8,68mm
  • Gewicht: 162 g
  • Netze: LTE / 3G / 2G
  • Verbindungstechnologien: Wi-Fi (802.11 b, g, n) / Bluetooth 4.2 / USB 2.0 Typ B / NFC
  • Farben:
    • K10+: Moroccan Blue
    • K10: Aurora Black / Terra Gold
  • Weitere Leistungsmerkmale: Fingerabdrucksensor / FM-Radio / Flash Jump Shot / Music Flash / Time Helper / Quick Capture / Quick Shutter

K8 Leistungsmerkmale:

  • Prozessor: 1,3 GHz Quad-Core
  • Bildschirm: 5,0 Zoll HD On-Cell Touch (1280 x 720 / 294ppi)
  • Speicher: 2GB RAM / 16GB ROM / MicroSD (bis zu 32GB)
  • Kamera: Hauptkamera 8MP / Selfie-Kamera 5MP
  • Akku: 2.500mAh (wechselbar)
  • Betriebssystem: Android 7.1.2 Nougat
  • Abmessungen: 146,3 x 73,2 x 8,2 mm
  • Gewicht: 152 g
  • Netze: LTE / 3G / 2G
  • Verbindungstechnologien: Wi-Fi (802.11 b, g, n) / Bluetooth 4.2 / USB 2.0 Typ B
  • Farben: Aurora Black / Moroccan Blue
  • Weitere Leistungsmerkmale: FM-Radio / Flash Jump Shot / Music Flash / Time Helper / Quick Capture / Quick Shutter
]]>
https://www.appdated.de/2018/02/lg-stellt-neue-mittelklasse-modelle-vor/feed/ 0 81001
Samsung Galaxy S8 – Android 8 Update wieder gestartet https://www.appdated.de/2018/02/samsung-galaxy-s8-der-aktuelle-stand-zum-android-8-oreo-update/ https://www.appdated.de/2018/02/samsung-galaxy-s8-der-aktuelle-stand-zum-android-8-oreo-update/#comments Thu, 22 Feb 2018 07:04:31 +0000 https://www.appdated.de/?p=77516 Samsung Galaxy S8 – Der aktuelle Stand zum Android 8 Update – Google hat vor wenigen Tagen die neuste Android Version offiziell veröffentlicht. Damit steht Android 8 mit dem Namen Oreo bereit, um auch von anderen Herstellern auf die eigenen Geräte portiert zu werden. Damit stellt sich natürlich auch die Frage, wann Samsung die neuste Android Version auf die Flaggschiffe Galaxy S8 und S8+ bringen wird.

22.02.2018 – Samsung scheint den Fehler beim letzten Update behoben zu haben. Es gibt eine neue Firmware unter der Bezeichnung G950FXXU1CRB7 bzw. G955FXXU1CRB7 die ab sofort zum Download angeboten wird und die jetzt wohl auch dauerhaft für die Modelle zur Verfügung steht.

15.02.2018 – Nach Angaben von Sammobil hat Samsung das Rollout der neuen Version mittlerweile weltweit wieder gestoppt. Wer bereits das Update installiert hat, kann es auch weiter nutzen, aber es werden keine neuen Updates ausgeliefert. Unklar ist, warum sich Samsung zu diesem Schritt entschlossen hat. Es gibt einige Hinweise auf Bootschleifen nach dem Update – ob das aber der Grund ist, um die Auslieferung vorerst zu beenden, bleibt offen. Samsung arbeitet aber an einer neuen Version, die in Kürze verteilt werden soll.

12.02.2018 – Mittlerweile melden sich immer mehr Nutzer, die bestätigen, dass Android 8 jetzt als Update für die Galaxy S8 und S8+ Modelle zur Verfügung steht. Das Update ist dabei etwa mehr als 1,3GB groß und sollte daher im besten Falle nur im WLAN installiert werden. Die Auslieferung des Updates erfolgt dabei nicht gleichzeitig – es kann also durchaus sein, dass man je nach Version des Smartphones auch noch etwas länger warten muss.

08.02.2018 – Die Wartezeit scheint ein Ende zu haben. Die ersten Tester bestätigen, das ein Update mit der finalen Version von Android 8 Oreo für die Galaxy S8 und S8+ auf ihren Modellen angekommen ist. Da dies einen Tag vor dem regulären Rollout stattfinden sollte, kann man davon ausgehen, das ab morgen auch alle anderen Kunden nach und nach mit Android 8 versorgt werden.

31.01.2018 – Gute Nachricht für alle, die am Beta Test der neuen Version mitgewirkt haben. Samsung nicht nur angekündigt, dass man die neue Version schnellstmöglich auf den Markt bringen will, sondern auch, das alle Beta-Tester Android 8 bereits einen Tag vor dem offiziellen Rollout bekommen sollen. Damit will sich das Unternehmen bei den Testern für die Mühe bedanken.

26.01.2018 – Samsung hat die Beta Tests für Android 8 auf den Galaxy S8 und S8+ Modellen abgeschlossen. Das Unternehmen schrieb in einer Mail an die Tester:

A big THANK YOU for your overwhelming response to the Samsung Experience 9.0 Beta. Your feedback about performance, reliability and usability has helped us to release more reliable, better performing software and provide an improved user experience to Samsung users.

Damit scheint der Start der finalen Variante von Android 8 für diese Samsung Modelle bevor zu stehen, allerdings hat Samsung noch keinen Termin genannt. Möglicherweise wird es auch keinen Termin geben, sondern einfach ein Rollout der 8er Variante. Man sollte also die Benachrichtigungen im Auge behalten.

22.01.2017 – Mittlerweile ist bereits das Android 8 Oreo Handbuch für das Galaxy S8 aufgetaucht. Allerdings erst auf der brasilianischen Webseite des Unternehmens und noch nicht in Deutsch. Darüber hinaus gibt es aber auch bereits die ersten Hinweise, das Samsung für die Galaxy S8 Modelle bereits in wenigen Tagen (Ende Januar) die finale Version von Android 8 veröffentlichen will. Leider sind dies aber nur Gerüchte, eine offizielle Ankündigung dafür gibt es noch nicht.

07.01.2018 – Für einige Galaxy Note 8 Modelle wurde Android 8 (ohne weitere Beta) bereits bereit gestellt. Das kam sehr überraschend, scheint aber darauf hin zu deuten, dass es bereits finale Android 8 Versionen bei Samsung gibt. Ein gutes Zeichen auch für alle Galaxy S8 Nutzer.

30.12.2017 – Samsung rollt derzeit weltweit ein neues Update für Android 8 Oreo auf den Galaxy S8 Modellen aus. Laut Sammobile lautet die Seriennummer dabei ZQLE und diese Version ist mittlerweile auch für Deutschland zu haben – Nutzer können also auch hierzulande die Beta-Version testen und in Augenschein nehmen. Neue Funktionen gibt es aber nicht, Samsung scheint sich darauf zu konzentrieren, die Bugs und Fehler zu beseitigen.

14.12.2017 – Gute Nachrichten von den Android Entwicklern von Samsung. In der Beta Gruppe für die Galaxy S8 Modelle wurden erstmals konkrete Daten für den Release der neusten Android Version genannt. Die Entwickler sprechen dabei von Ende Januar 2018 bis Anfang Februar 2018 als Termin für Androd 8 Oreo. Dazu soll es in den kommenden Tagen auch die 4. Beta des Systems geben – allerdings leider auch wieder nicht für Deutschland. Kunden hierzulande müssen wohl warten, bis die finale Version in 2018 zur Verfügung stehen wird.

11.12.2017 – Samsung stellt für die meisten Galaxy S8 und S8+ Modelle mittlerweile ein Update bereit, das neben einigen Verbesserungen und Fehlerbehebungen auch den Sicherheitspatch vom November enthält. Android 8 ist aber leider nach wie vor nicht enthalten und auch die Beta-Versionen stehen im Deutschland noch nicht zur Verfügung.

24.11.2017 – Samsung hat relativ schnell auf die bekannten Probleme mit der 2. Beta Version für Android Oreo reagiert und rollt in den USA nun eine dritte Beta-Version aus, die hoffentlich weniger Fehler enthält und die Verbindung nicht mehr unterbricht. Dazu gibt es auch noch zahlreiche weitere Verbesserungen und Bugfixes. Leider betrifft dies aber wieder nicht Deutschland – hier gibt es nach wie vor keine Beta-Version für die Geräte.

19.11.2017 – Keine gute Nachricht aus den USA. Der Beta-Test der Android 8 Firmware für das Galaxy S8 und das S8+ läuft nicht so, wie es sich Samsung wohl erhofft hatte. Viele der Tester klagen darüber, dass die Modelle kein Netz mehr haben und damit mobil kaum noch nutzbar sind. Samsung will zwar möglichst schnell einen entsprechenden Bugfix zur Verfügung stellen, die Entwicklung der neuen Version dürfte sich damit aber zumindest etwas verzögern. Immerhin möchte man natürlich vermeiden, dass irgendwann Millionen Galaxy S8 Nutzer ohne Netz sind.

11.10.2017 – Laut Sammobile gibt es mittlerweile für das Galaxy S8 und S8+ eine neue Beta Version mit der Bezeichnung G950FXXU1ZQK4 und natürlich Android 8. Damit besteht die Chance, dass die Beta auch endlich nach Deutschland kommt und man auch hierzulande das neuste Android auf den Modellen testen kann. Allerdings gibt es dafür leider noch keinen Termin.

10.11.2017 – Leider gibt es noch keine Neuigkeiten, wann Android 8 zur Verfügung stehen wird, aber zumindest inhaltlich sind mittlerwiele einige Punkte bekannt. So wird Samsung mit Android 8 und der neusten UI Version dem eigenen Keyboard eine größere Überarbeitung spendieren und beispielsweise die Möglichkeit hinzu gefügt, di Größe der Tasten zu verändern. Dazu gibt es Emoji 5.0 Support und die Treffergenauigkeit soll auch besser sein. Eventuell werden dann weniger Nutzer auf Dritt-Apps bei der Tastatur zurück greifen.

01.11.2017 – In diesem Jahr sieht es so aus, als würde Samsung die neuste Android-Version zuerst als Beta-Variante auf die Modelle bringen. Es wird also einen öffentlichen Test der Version geben, bevor sie für alle Nutzer zur Verfügung steht. Das Unternehmen hat dies zwar noch nicht offiziell bestätigt, die Nutzungsbedingungen für die Beta-App des Unternehmens wurden aber bereits auf Android 8 angepasst.

29.10.2017 – Schlechte Nachrichten für alle Nutzer von Galaxy S8, S8+ und auch für das neue Note 8: Samsung Turkey hat einen Ausblick auf den Zeitrahmen für das kommende Update auf die neuste Android Version gegeben und dabei bestätigt, dass man bereits an der neuen Version arbeitet. Das Unternehmen wird Android 8 aber nach dem eigenen Zeitplan wohl nicht vor Anfang 2018 zur Verfügung stellen. Man muss also mindestens noch bis in nächste Jahr mit Android 7 arbeiten – eventuell gibt es aber bereits eine Beta-Version etwas früher.

23.10.2017 – Samsung rollt für Galaxy S8 als auch für das S8+ derzeit eine neue Software-Version aus. Dieses Update bringt aber leider “nur” die aktuellen Sicherheitsupdates, an der grundlegenden Android Version ändert sich nichts. Diese bleibt bei Android 7.

14.10.2017 – Die Hälfte des Oktobers ist bereits wieder vergangen und es hat seit Anfang des Monats leider noch keine Neuigkeiten zu Android 8 für Galaxy S8 und dem S8+ gegeben. Das erhoffte Beta-Programm wurde bisher noch nicht gestartet und es gibt auch keine Infos, wann genau es so weit sein könnte.

30.09.2017 – Die Taaktzahl der Hinweise auf die Beta-Version von Android 8 beim Galaxy S8 nimmt zu. Mittlerweile sind auch die ersten Modelle mit dem neuen Betriebssystem bei Geekbench aufgetaucht und das nährt die Hoffnung, dass es die Beta Version von Android 8 für die beiden Modelle bald auch offiziell gibt.

22.09.2017 – Bei Sammobile hat man auf den Samsung Servern zwei neue Firmware Versionen mit Android 8 Oreo für das Galaxy S8 entdeckt: G950FXXE1ZQI7 und G955FXXU1ZQI7. Das Z am Ende steht dabei für die Beta-Versionen, es scheinen also schon funktionsfähige Updates für Android 8 zu existieren. Wann diese allerdings offiziell in den Beta Test gehen, ist leider noch nicht bekannt.

10.09.2017 – Laut einigen Insidern hat Samsung bereits begonnen, am Firmware Upgrade auf Android 8 Oreo sowohl für das Galaxy S8 als auch das S8 plus zu arbeiten. Angeblich gibt es dazu bereits die Versionen G950FXXU1BQI1 und G955FXXU1BQI1, die mit Oreo arbeiten. Allerdings gibt es bisher noch keine Hinweise, wann diese Firmware offiziell zur Verfügung stehen wird.


Zur Zeit – und das ist eher bedauerlich – gibt es für das Galaxy S8 und auch das S8+ noch nicht mal das Update auf Android 7.1. Die aktuelle Firmware Version läuft nach wie vor auf Android 7.0. Samsung selbst hat auch noch keine offiziellen Termine angekündigt, wann man plant, die neusten Version einzuspielen. Es gibt also weder einen Termin noch einen Zeitplan für das Update des S8 auch Android Oreo.

Sicher ist allerdings, dass die neue Version von Android früher oder später für das Galaxy S8 bereit stehen wird. Samsung versorgt die Topmodelle in der Regel über zwei Jahre mit Aktualisierungen. Damit würden auch S8 und S8 plus auf jeden Fall das Android 8 Update bekommen und dann wohl auch das Android 9 Update in 2018. Allerdings ist das Unternehmen nicht unbedingt schnell bei der Umsetzung der neusten Android Version. Beim Android 7 dauerte es beispielsweise bis Ende Februar 2017, bis die neuste Firmware für die Galaxy S7 Modelle zur Verfügung stand. Bei einigen Varianten mussten die Nutzer sogar noch etwas länger warten. Es steht zu befürchten, dass auch bei Android Oreo die Zeit bis zum Update etwas länger dauern wird. Es kann also auch bei den aktuellen Galaxy S8 und S8+ Modellen bis 2018 dauern, bevor eine finale Version des Betriebssystems für alle Modelle zur Verfügung steht.

Einen Trost gibt es aber: Samsung behandelt das aktuelle Topmodelle in der Regel bevorzugt. Das bedeutet, das Galaxy S8 und S8+ und wohl auch das neue Note 8 die ersten Geräte bei Samsung sein dürften, die mit Android 8 arbeiten werden.

Die neuen Funktionen bei Android 8 Oreo

Android 8 wird wieder einige Neuerungen mit sich bringen und soll vor allem bei der Leistung und dem Stromverbrauch besser da stehen als die Vorgänger-Versionen. Die wichtigsten Neuerungen sind:

  • Play Protect – Google stellt mit Android 8 einen eigenen Virenscanner bereit, der die Apps aus verschiedenen Quellen auf Schadcode prüft. Damit lassen sich nicht nur neue Apps überprüfen, sondern man kann auch bereits installierte Programme auf Schadcode prüfen. Erfreulicherweise soll dieses Feature aber nicht nur für Android 8 ausgerollt werden, sondern man will diesen Scanner auch für ältere Android Versionen bereit stellen.
  • Notification dots – Die Benachrichtigungen einer App werden zukünftig nicht nur über die bisherige Leiste angezeigt, sondern zu jeder App gibt es im Falle einer Benachrichtigung auch einen kleinen Punkt (einen Dot) direkt am App Symbol, das anzeigt, dass eine Benachrichtigung vorliegt. Dann kann man direkt mit einem langen Druck auf diese App sich die Benachrichtigungen auf dem Bildschirm anzeigen lassen.
  • Picture-in-picture – Mit dieser Funktion soll es möglich sein, zwei Apps neben einander zu bedienen, in dem eine App über die andere eingeblendet wird.
  • Smart Text Selection – zukünftig soll Android beim Copy und Paste von selbst erkennen, welcher Bereiche markiert werden sollen und diese selbst bereits auswählen. Damit entfällt das lästige Markieren per Hand, was durch die kleinen Steuerelemente oft zur Qual werden kann.
  • Autofill with Google – Die Autofill Funktion von Chrome* (beispielsweise für Passwörter) wurde nun auch für Android O übernommen und soll es noch einfacher machen, Formulare oder auch Anmeldungen auszufüllen.

Den kompletten Überblick haben wir hier zusammen gestellt.

]]>
https://www.appdated.de/2018/02/samsung-galaxy-s8-der-aktuelle-stand-zum-android-8-oreo-update/feed/ 9 77516
Handy SAR Werte – so viel Strahlung geben aktuellen Smartphones ab https://www.appdated.de/2018/02/handy-sar-werte-so-viel-strahlung-geben-aktuellen-smartphones-ab/ https://www.appdated.de/2018/02/handy-sar-werte-so-viel-strahlung-geben-aktuellen-smartphones-ab/#respond Wed, 21 Feb 2018 14:02:55 +0000 https://www.appdated.de/?p=80972 SAR-Werte beschreiben die Absorption von elektromagnetischen Feldern, die beim Telefonieren mit Handys entstehen. Nötig sind die Strahlungen, um um Sprache oder Daten zu übertragen. Leider wirken diese Strahlungen jedoch auf das Gewebe ein und erhitzen dieses. Ob diese Strahlung der Smartphones jedoch schädlich für die Gesundheit ist, ist bis heute noch nicht genau geklärt. Experten vertreten unterschiedliche Meinungen in dieser Diskussion. Es gibt zumindest noch keine wissenschaftliche Beweise für gesundheitliche Schäden durch die Strahlung. Die Weltgesundheitsorganisation gibt dennoch einen empfohlenen Grenzwert von 2,0 Watt/kg an. Wie nah aktuelle Smartphones an diesem Grenzwert liegen, hat das Bundesamt für Strahlenschutz untersucht.

Infografik: Die Smartphones mit der geringsten Strahlung | Statista Mehr Infografiken finden Sie bei Statista

Die SAR-Werte für die spezifische Absorptionsrate werden als Leistung pro Masse, also Watt/kg, gemessen. Einige Kunden werden diese Angaben vielleicht sogar schon bei Smartphones im Laden entdeckt haben. Was dabei jedoch hoch und was niedrig ist, ergibt sich meist erst im Vergleich mit anderen Smartphones. Statitstica hat auf Basis der Messung des Bundesamt für Strahlenschutz daher eine Liste der 15 Smartphones mit den höchsten SAR-Werten veröffentlicht. Diese Liste beruht auf der SAR-Werte beim Telefonieren, also wenn man das Gerät am Kopf hält.

Huawei gleich mehrfach unter den Negativ-Top-15

Deutlich an der Spitze dieser Tabelle sind das OnePlus 5T und das Huawei Mate 9 mit 1,67 Watt/kg und 1,64 Watt/kg. Auf dem dritten Platz findet sich das Nokia Lumia 630 mit 1,51 Watt/kg wieder. Besonders Huawei scheint die Strahlung der Smartphones nicht als Gesundheitsrisiko zu sehen. Unter den Top-15 finden sich nämlich gleich 6 Smartphones aus dem Hause Huawei wieder. Diese 6 Smartphones belegen außerdem noch relativ hohe Plätze in dieser Liste. Huawei findet sich nämlich auf Platz 2, auf den Plätzen 4 bis 7 und auf Platz 9. Doch sogar Apple findet sich dreimal in dieser Liste wieder. Besonders das iPhone 7 überrascht mit einem SAR-Wert von 1,38 Watt pro Kilogramm. Aber auch das iPhone 7 Plus und das iPhone 8 sind vertreten.

Als “Strahlungsarm” wird ein Handy bezeichnet, welches einen SAR-Wert unter 0,6 Watt/kg hat. Es schaffen jedoch nur 58 Prozent der aktuell verkauften Smartp0hones unter diesem Wert zu bleiben. Einige Anbieter haben bei den aktuellen Modellen ihrer Smartphones jedoch alles richtig gemacht und eine sehr niedrigen SAR-Wert erreicht. So hat das Lenny 4 von Wiko nur eine Strahlung von 0,15 Watt/kg. Auch das Archos 55 Diamond Selfie schafft es auf diesen Wert. Das Sony Xperia M5 schafft es sogar mit nur 0,14 im Ranking abzuschneiden. Es ist also durchaus möglich mit heutiger Technik Smartphones zu produzieren, die nicht viel Strahlung erzeugen.

Wer wissen möchte, welchen SAR-Wert das eigene Smartphone hat, kann dies beim Bundesamt für Strahlenschutz erfahren. Dort gibt es auf der Internetseite eine Liste von Handys und den dazu ermittelten SAR-Werten beim Telefonieren und am Körper tragen.

Schutz

Es gibt jedoch einige Tipps, die es ermöglichen die Strahlenwerte gering zu halten. So geht man kein zusätzliches Risiko ein, und setzt seinen Körper keiner unnötigen Strahlung aus. Man sollte zum Beispiel versuchen den Abstand zu seinem Smartphone möglichst groß zu halten. Die meisten Hersteller geben einen Mindestabstand ein. Man sollte versuchen diesen auch einzuhalten. Ermöglichen kann das zum Beispiel mitgeliefertes Tragezubehör. Auch ein Headset beim Telefonieren kann verhindern, dass die Strahlung direkt am Kopf wirken kann. Auch beim Surfen mit dem Tablet oder Smartphone sollte man auf einen gewissen Abstand achten. Denn es ist bewiesen, dass sich die Belastung durch die  hochfrequenten Felder verringert, je größer der Abstand zu dem Gerät ist.

Auch bei der Benutzung des Smartphones kann man durch einige Tipps, die Strahlung so niedrig wie möglich halten. Man sollte zum Beispiel nicht gleichzeitig Telefonieren und gleichzeitig im Internet surfen oder E-Mails abrufen. Durch diese Mehrfachnutzung steigt der SAR-Wert drastisch, da viele Daten auf einmal gesendet werden müssen. Smartphones haben zum Beispiel die Option, während des Telefonierens den Hintergrunddatenverkehr abzuschalten. Man sollte E-Mails zum Beispiel auch nur bei Bedarf und manuell Abrufen. Außerdem hält es die SAR-Werte auch geringer, wenn solche Tätigkeiten wie Surfen und E-Mails abrufen überwiegend im WLAN tut. In einem WLAN-Netzwerk ist die Sendeleistung nämlich meist niedriger als mit mobilen Daten.

Ist es einem persönlich besonders wichtig, wenig Strahlung mit seinem Smartphone zu erzeugen, dann sollte man auf diesen SAR-Wert bei dem nächsten Kauf unbedingt beachten. Schließlich gibt es auch einige aktuelle Smartphones, die eine niedrige Strahlung haben und als strahlungsarm bezeichnet werden dürfen.

]]>
https://www.appdated.de/2018/02/handy-sar-werte-so-viel-strahlung-geben-aktuellen-smartphones-ab/feed/ 0 80972
iPhone SE 2 – kommt es nun doch in 2018? https://www.appdated.de/2018/02/iphone-se-2-kommt-es-nun-doch-in-2018/ https://www.appdated.de/2018/02/iphone-se-2-kommt-es-nun-doch-in-2018/#respond Wed, 21 Feb 2018 07:57:54 +0000 https://www.appdated.de/?p=80969 Bei der Entwicklung des iPhone SE 2 sind sich die Experten uneinig. Es gibt einige Gerüchte, die davon ausgehen, das Apple an einem Nachfolger für das iPhone SE arbeitet und diesen Nachfolger wohl auch 2018 auf den Markt bringen wird. Andere Analysten sind eher der Meinung, das Apple derzeit mit der Entwicklung von wahrscheinlich drei neuen iPhone X Modellen für 2018 ausgelastet ist und es daher in diesem Jahr kein iPhone SE 2 geben wird.

Das neuste Gerücht dazu kommt nun auch China und besagt, das Apple doch an einem neuen Gerät arbeitet, das mit einem 4,2 Zoll Display ausgestattet sein wird und mit dem A10 Fusion Chip auf den Markt kommen soll. Das neue Smartphone soll dabei bereits zum WWDC im Juni 2018 vorgestellt werden. Das wäre schon außergewöhnlich, denn Apple hat in den letzten Jahren nie ein neues Smartphone zu diesem Termin vorgestellt.

Bei Macrumors schreibt man im Original (inklusive einiger Zweifel an der Quelle):

The report suggests Apple is planning to unveil the iPhone SE 2 at WWDC 2018 in June, which is certainly possible, but Apple hasn’t introduced a smartphone at the event since the iPhone 4 in 2010. If history repeats itself, the new iPhone SE could be introduced at a smaller media event around March.
While most of these tech specs would make sense, the source doesn’t have an established track record, so this rumor should be viewed with some skepticism. KeyforWeb.it spotted the report earlier.
There have been many rumors about Apple launching a new iPhone SE in 2018, with many of the sources based in Asia, including research firm TrendForce and publications like the Economic Daily News. One of the latest rumors suggested a new iPhone SE with wireless charging could launch in May-June. 

Insgesamt sollte man also trotz dieser neuen Gerüchte nicht sehr viel Hoffnung auf ein neues iPhone SE 2 setzen, denn nach wie vor gibt es deutliche Zweifel daran, dass Apple in diesem Jahr wirklich noch eine günstigere Version in dieser Größe auf den Markt bringen wird.

]]>
https://www.appdated.de/2018/02/iphone-se-2-kommt-es-nun-doch-in-2018/feed/ 0 80969
Huawei P20 – 2018 könnte der Kampf der Kameras kommen https://www.appdated.de/2018/02/huawei-p20-2018-koennte-der-kampf-der-kameras-kommen/ https://www.appdated.de/2018/02/huawei-p20-2018-koennte-der-kampf-der-kameras-kommen/#respond Wed, 21 Feb 2018 07:48:21 +0000 https://www.appdated.de/?p=80965 Das Samsung Galaxy S9 wird am 25. Februrar vorgestellt und Samsung setzt hier unter anderem auch auf die neue Kamera – beispielsweise wird es zum ersten Mal bei den Modellen eine Dual Lens Kamera im größeren Galaxy S9+ geben. Huawei hat mittlerweile auch zum Event eingeladen und wird die eigenen neuen Topmodellen (das Huawei P20 und P20 pro/plus) ebenfalls mit besonderem Fokus auf die Kamera auf den Markt bringen. Das merkt man bereits am Claim unter der Bezeichnung “Renaissance der Fotografie kommt” (mit hervorgehobenem “AI” als Hinweis auf die künstliche Intelligenz bei der Kamera). Auf der Ankündigungswebseite von Huawei heißt es dazu:

Ein aufregendes neues Zeitalter steht bevor. Ein Zeitalter, in dem wir mithilfe von innovativer Technologie unser kreatives Potenzial entfalten können. Dank “Artifizieller Intelligenz” können wir uns ungehindert Wissen aneignen und uns dadurch auf eine Art und Weise ausdrücken, die wir nie für möglich gehalten hätten. Grenzen setzt Ihnen nur die eigene Vorstellungskraft. Erleben Sie die Renaissance der Fotografie. Seien Sie dabei.

Es sieht also so aus, als würden die Topmodelle in diesem Jahr vor allem im Bereich der Kamera und der Kameratechnik gegeneinander antreten, wobei es mittlerweile weniger die technischen Daten wie Blende und Megapixel sind, die den Unterschied machen, sondern mehr die Software im Hintergrund, die für passende Einstellungen und gute Aufnahmen sorgt. Daher ist es sehr spannend zu sehen, welche Software- und AI-Konzepte die beiden Unternehmen für ihren neuen Topmodelle geplant haben und wie sich dies dann tatsächlich in der Qualität der Aufnahmen niederschlagen wird.

Beim Huawei P20 gibt es aber neben der AI-Verarbeitung auch noch bei der Technik eine Weiterentwicklung zu vermelden, denn wenn die Gerüchte und Leaks zu den neuen Modellen stimmen, wird das Unternehmen bei dieser Serie zum ersten Mal auf eine Kamera mit drei Objektiven setzen. Das wäre dann die Erweiterung des Dual Lens Konzeptes und es ist noch nicht ganz klar, wie Huawei die drei Aufnahmen dann zu einem Bild vereint bzw. welche Funktionen die unterschiedlichen Linsen jeweils haben. Man könnte beispielsweise ein normales Objektiv vermuten, dazu eine monochrome Linse für die Tiefenschärfe sowie unter Umständen auch ein Weitwinkelobjektiv für mehr Möglichkeiten zum Zoomen. Genaueres dazu werden wir aber erst am 27. März wissen und dann dürfte es auch die Ergebnisse geben, wer bei den Kameras bei den aktuellen Topmodellen in 2018 die Nase vorn haben wird.

]]>
https://www.appdated.de/2018/02/huawei-p20-2018-koennte-der-kampf-der-kameras-kommen/feed/ 0 80965
Samsung Galaxy S7 – Android 8 Rollout in Vietnam war ein Fehler https://www.appdated.de/2018/02/samsung-galaxy-s7-android-7-soll-im-januar-kommen/ https://www.appdated.de/2018/02/samsung-galaxy-s7-android-7-soll-im-januar-kommen/#comments Wed, 21 Feb 2018 07:28:59 +0000 http://www.appdated.de/?p=73943 Das Samsung Galaxy S7 ist mittlerweile fast zwei Jahre auf dem Markt und hat damit erst ein Major-Update bekommen. Samsung bietet aber immer mindestens 2 dieser großen Updates an. Man kann also sehr sicher davon ausgehen, dass sowohl das Galaxy S7 als auch das S7 edge mit Android 8 aufgerüstet werden. Leider hält sich das Unternehmen aber immer eher zurück, wenn es darum geht, genaue Zeitpläne zu veröffentlichen. Klar ist allerdings, dass Samsung zuerst das aktuelle Topmodell – also das Galaxy S8 – mit Android 8 Oreo ausstatten wird. Dann folgen die anderen Modelle.

21.02.2018 – In Vietnam hat Samsung bereits begonnen, Android 8 für die Modelle auszurollen, allerdings hat sich das mittlerweile als Fehler heraus gestellt und dieses Rollout ist inzwischen wieder gestoppt. Trotzdem gibt es anhand dieser Version mittlerweile die Möglichkeit, mit dem richtigen Modell Android 8 manuell zu installieren. Sammobile schreibt dazu:

If you are a lucky owner of the Samsung Galaxy S7 Edge Exynos model, then you can upgrade unofficially to Android Oreo right now thanks to this ROM! You’ll be able to enjoy Samsung Experience 9.0 before most Samsung Galaxy S8/S8+ owners (excluding those users who followed our guide on manually updating to Oreo). The only requirement is that your bootloader is unlocked (easy for Exynos models) and you have flashed TWRP onto your device.

Man sollte dies aber nur nutzen, wenn man weiß, wie man die Geräte auch wieder auf die alte Version zurück setzen kann, falls es doch Fehler geben sollte.

13.02.2018 – Die finale Android 8 Version für das neuere Galaxy S8 steht mittlerweile bereit. Man kann also davon ausgehen, dass die Galaxy S7 die nächsten Modellen sein werden, die das neuste Android als Betriebssystem bekommen.

06.02.2018 – Sowohl Sammobile als auch andere Portale berichten darüber, dass die Arbeiten an Android 8 für das Galaxy S7 mittlerweile begonnen haben. Es gibt aber leider noch keinen Termin und auch keinen Zeitplan für die Veröffentlichung. Ebenso fehlen Details, ob man zuerst noch einen Beta-Test ausrollt oder ob es direkt die neuste Android Version als OTA Update geben wird.

22.01.2018 – Samsung hat eine weitere Beta-Version für das Galaxy S8 veröffentlicht und das nur wenige Tage, nachdem es bereits eine Beta gab. Der Takt der Versionen wird also schneller, das deutet darauf hin, das weniger zu ändern und zu korrigieren wird. Bleibt abzuwarten, wann aus den Beta-Versionen (die nur zum Testen gedacht sind) tatsächlich eine neue finale Android 8 Oreo Version für die Geräte wird.

07.01.2018 – Für einige Galaxy Note 8 Modelle wurde Android 8 (ohne weitere Beta) bereits bereit gestellt. Das kam sehr überraschend, scheint aber darauf hin zu deuten, dass es bereits finale Android 8 Versionen bei Samsung gibt. Ein gutes Zeichen auch für alle Galaxy S7 Nutzer.

30.12.2017 – Für das Galaxy S8 steht mittlerweile die 5. Beta Version von Android 8 Oreo zur Verfügung und das bedeutet, dass die finale Version wohl recht bald fertig sein sollte. Das ist ein gutes Zeichen für die Nutzer der Galaxy S7 und S7 edge Modelle, denn danach dürften diese Smartphones mit Android 8 versorgt werden.

14.12.2017 – Der Zeitplan für das Android 8 Oreo Update für die Galaxy S8 Modelle steht mittlerweile. Die Geräte sollen Ende Januar 2018 bis Anfang Februar 2018 die neuste Android Varianten bekommen und man kann daher davon ausgehen, dass danach die anderen Topmodelle und danach auch das Galaxy S7 und S7 edge das Update bekommen werden. Leider gibt es aber nach wie vor kein Zeitplan für die Samsung Galaxy S7.

10.11.2017 – Mittlerweile hat es sich leider bestätigt: Die aktuellen Topmodelle werden Android 8 erst in 2018 bekommen und das bedeutet auch für die Galaxy S7-Reihe, dass die neuste Android Version erst im ersten oder zweiten Quartal 2018 zur Verfügung stehen wird. Es heißt also Geduld haben.

29.10.2017 – Der Support von Samsung Türkei hat einen Ausblick auf den Zeitplan für die Updates gegeben und auch wenn das Galaxy S7 nicht mit erwähnt wurden, kann man doch in etwa ableiten, wann Android 8 für die Modelle zur Verfügung stehen wird. Die Galaxy S8 und auch die Note Smartphones sollen demnach erst Anfang 2018 mit Android 8 versorgt werden und erst danach werden wohl auch die S7-Geräte mit der neusten Android Version versorgt. Es kann also noch etwas dauern, bis Android 8 Oreo für Galaxy S7 und S7 edge zur Verfügung stehen wird.

01.10.2017 – Es gibt noch einen Grund mehr sich auf Android 8 beim Galaxy S7 und dem S7 edge zu freuen: Mit dem Oreo Update soll auch die neue “Samsung Experience” UI kommen und möglicherweise auch die Unterstützung von Bixby. In der Samsung Community schreibt ein Mitarbeiter dazu:

Thanks for part of Samsung community. Would like to tell you bixby is supported in Galaxy S8 & S8+ and N8. We plan to support more models gradually in the future. Also would like to tell you new UI interface can be available with the next update so please wait till the update comes in your device.

22.09.2017 – Bei Sammobile hat man mittlerweile auch zwei Android 8 Testversionen für das Galaxy S8 endeckt: G950FXXE1ZQI7 und G955FXXU1ZQI7. Der Beta-Test für die S8 Modelle scheint also nicht mehr weit entfernt zu sein und das bedeutet, dass auch die Android 8 Firmware für das Galaxy S7 und das S7 edge näher rückt.

12.09.2017 – Die gute Nachricht ist dabei, das Samsung bereits an einem Oreo-Update für die S8-Serie arbeitet. Laut Sammobile gibt es auch schon die passende Versionsnummer:

The firmware version for the Android 8.0 update for the Galaxy S8 and S8+ could be G955FXXU1BQI1 and G950FXXU1BQI1, respectively. We’re not sure about the timeline for the release of Oreo for the smartphones, but we’ll let you know as soon as we get more information about it. There’s a fair chance that Samsung could start a beta testing program for early adopters like it did for the Galaxy S7 and S7 edge. Once the beta update gets tested thoroughly, the update could be rolled out worldwide much faster than last year as the company has started using multi-CSC firmwares.

Samsung scheint in diesem Jahr beim Software-Update für die Betriebssysteme also etwas mehr Gas zu geben. Das bedeutet auch, dass die Android 8 Firmware für Galaxy S7 und S7 edge etwas her kommen könnten – einen Termin dafür gibt es aber nach wie vor nicht.

Die neuen Funktionen bei Android 8 Oreo

Android 8 wird wieder einige Neuerungen mit sich bringen und soll vor allem bei der Leistung und dem Stromverbrauch besser da stehen als die Vorgänger-Versionen. Die wichtigsten Neuerungen sind:

  • Notification dots – Die Benachrichtigungen einer App werden zukünftig nicht nur über die bisherige Leiste angezeigt, sondern zu jeder App gibt es im Falle einer Benachrichtigung auch einen kleinen Punkt (einen Dot) direkt am App Symbol, das anzeigt, dass eine Benachrichtigung vorliegt. Dann kann man direkt mit einem langen Druck auf diese App sich die Benachrichtigungen auf dem Bildschirm anzeigen lassen.
  • Picture-in-picture – Mit dieser Funktion soll es möglich sein, zwei Apps neben einander zu bedienen, in dem eine App über die andere eingeblendet wird. Bei WhatsApp hat man diese Unterstützung bereits umgesetzt – andere Apps werden an dieser Stelle sicher noch folgen.
  • Smart Text Selection – zukünftig soll Android beim Copy und Paste von selbst erkennen, welcher Bereiche markiert werden sollen und diese selbst bereits auswählen. Damit entfällt das lästige Markieren per Hand, was durch die kleinen Steuerelemente oft zur Qual werden kann.
  • Autofill with Google – Die Autofill Funktion von Chrome* (beispielsweise für Passwörter) wurde nun auch für Android O übernommen und soll es noch einfacher machen, Formulare oder auch Anmeldungen auszufüllen.
  • Play Protect – Google stellt mit Android 8 einen eigenen Virenscanner bereit, der die Apps aus verschiedenen Quellen auf Schadcode prüft. Damit lassen sich nicht nur neue Apps überprüfen, sondern man kann auch bereits installierte Programme auf Schadcode prüfen. Erfreulicherweise soll dieses Feature aber nicht nur für Android 8 ausgerollt werden, sondern man will diesen Scanner auch für ältere Android Versionen bereit stellen. Teilweise berichten Nutzer des Galaxy S8 bereits davon, dass sie Google Play Protect bereits jetzt (mit Android 7) auf ihren Geräten nutzen können.

Android 8 Oreo im Promo-Video

]]>
https://www.appdated.de/2018/02/samsung-galaxy-s7-android-7-soll-im-januar-kommen/feed/ 12 73943
Samsung Galaxy S6 (edge/+) und Android 8 – kommt die neue Version? https://www.appdated.de/2018/02/samsung-galaxy-s6-edge-android-8-sehr-unwahrscheinlich/ https://www.appdated.de/2018/02/samsung-galaxy-s6-edge-android-8-sehr-unwahrscheinlich/#respond Wed, 21 Feb 2018 07:14:41 +0000 https://www.appdated.de/?p=80273 21.02.2018 – Mehr als eine Woche nach den Gerüchten um Android 8 gibt es leider keine weiteren Entwicklungen in diesem Bereich. Es ist also nach wie vor unklar, ob Android auf die Smartphones der Galaxy S6 Serien kommen wird oder nicht, die Experten sind sich in dieser Hinsicht nach wie vor uneinig.

13.02.2018 – Mittlerweile gibt es Hinweise, das auch die Galaxy S6 Serie ein Update auf Android 8 bekommen könnten. Der Support von T-Mobile hat darauf hingewiesen, dass man sich wohl darauf geeinigt hat, doch eine neuere Version anzubieten. Im Original lautet das Zitat “T-Mobile and the device manufacturer have agreed to support a new software update.” Dort ist zwar nicht direkt Android 8 genannt, aber eine neue Software-Version kann an sich nur auf der neusten Android Version bestehen. Von daher gibt es also doch leichte Hoffnung – eine definitive Zusage ist dies aber natürlich noch nicht.

———————-

Keine guten Nachrichten für die Nutzer eines Galaxy S6 Modells: Sah es bisher eher so aus, als würde Samsung auch für diese Modelle ein Android 8 Update zur Verfügung stellen, gibt es nun ein Statement auf Sammobile, nach dem es sehr unwahrscheinlich ist, dass vom Unternehmen ein Update auf die neuste Android Version kommt. Das würde bedeuten, dass die Galaxy S6 Smartphones zukünftig weiter nur mit Android  arbeiten und es wohl auch keine neuere Android Version mehr geben wird.

Im Original heißt es dazu:

You may have seen reports recently suggesting that the Galaxy S6 Android 8.0 Oreo update could be released next month. Those who are familiar with how Android platform updates work know better not to hold their breath because it’s highly unlikely that Samsung is even working on Oreo for the Galaxy S6. Samsung launched its beta program for the Galaxy S8 Android 8.0 Oreo update late last year and it’s expected to release the update for all users by the end of this month. The Galaxy Note 8 will likely get Oreo after that before it trickles down to other compatible devices.

Offiziell hat Samsung allerdings noch keine Angaben gemacht, ob es für die Galaxy S6 Modelle eine neuere Version von Android geben wird. Daher besteht doch noch etwas Hoffnung, dass Android 8 Oreo vielleicht dennoch auf die Geräte kommt. Ohne Update würde es bedeuten, dass die Geräte bereits nach 2 Jahren nicht mehr mit aktuellen Android Versionen versorgt werden und damit früher oder später unsicher werden. Samsung stellt meistens nur für 2 Jahre ein Update bereits, aber die Hoffnung war, dass man bei den Topmodelle hier vielleicht doch noch etwas kulanter ist. Das scheint sich nun nicht bestätigt zu haben.

Die Neuerungen in Android 8 bzw. Android Oreo

Android 8 wird wieder einige Neuerungen mit sich bringen und soll vor allem bei der Leistung und dem Stromverbauch besser da stehen als die Vorgänger-Versionen. Die wichtigsten Neuerungen sind:

  • Notification dots – Die Benachrichtigungen einer App werden zukünftig nicht nur über die bisherige Leiste angezeigt, sondern zu jeder App gibt es im Falle einer Benachrichtigung auch einen kleinen Punkt (einen Dot) direkt am App Symbol, das anzeigt, dass eine Benachrichtigung vorliegt. Dann kann man direkt mit einem langen Druck auf diese App sich die Benachrichtigungen auf dem Bildschirm anzeigen lassen.
  • Picture-in-picture – Mit dieser Funktion soll es möglich sein, zwei Apps neben einander zu bedienen, in dem eine App über die andere eingeblendet wird.
  • Smart Text Selection – zukünftig soll Android beim Copy und Paste von selbst erkennen, welcher Bereiche markiert werden sollen und diese selbst bereits auswählen. Damit entfällt das lästige Markieren per Hand, was durch die kleinen Steuerelemente oft zur Qual werden kann.
  • Autofill with Google – Die Autofill Funktion von Chrome* (beispielsweise für Passwörter) wurde nun auch für Android O übernommen und soll es noch einfacher machen, Formulare oder auch Anmeldungen auszufüllen.
]]>
https://www.appdated.de/2018/02/samsung-galaxy-s6-edge-android-8-sehr-unwahrscheinlich/feed/ 0 80273
Huawei P20 – der Akku soll etwas größer werden https://www.appdated.de/2018/02/huawei-p20-der-akku-soll-etwas-groesser-werden/ https://www.appdated.de/2018/02/huawei-p20-der-akku-soll-etwas-groesser-werden/#respond Tue, 20 Feb 2018 11:34:42 +0000 https://www.appdated.de/?p=80950 Das Huawei P20 (der Nachfolger zum Erfolgsmodell Huawei P10) wird nicht auf dem MWC in Barcelona vorgestellt, sondern auf einem eigenen Event im März. Mittlerweile gibt es immer mehr Details zu den neuen Geräten, aktuell wurden einige Details zum Akku veröffentlicht. Wie es aussieht setzt Huawei dabei auf einen etwas größeren Akku für die Modelle – zumindest wenn man sich für die normalen P20 Modelle entscheidet. Beim Huawei P20 lite (der etwas preisgünstigeren Varianten des P20) wurde dagegen ein etwas kleinerer Akku verbaut.

  • Huawei P20 mit 3.320mAh (bisher 3200mAh)
  • Huawei P20 pro/plus mit 4.000mAh (bisher 3750mAh)
  • Huawei P20 lite 2.900mAh (bisher 3.000mAh)

Bei Pocketnow schreibt man dazu:

While the Huawei P20 lite is expected to pack an unremarkable 2,900mAh battery, the “regular” P20 could bump the cell size up to 3,320mAh, with the P20 Plus likely to accommodate a 4,000mAh battery under its no doubt premium hood. That would put the higher-end P20 variant on par with both the Mate 10 and Mate 10 Pro, significantly improving the 3,200 and 3,750mAh battery capacity of the Huawei P10 and P10 Plus respectively.

Bei den beiden größeren Modelle dürften sich der Zuschlag bei der Akkuleistung auch deutlich in einer Erhöhung der Nutzungszeiten niederschlagen. Immerhin hat Google bei Android 8 auch wieder auf einen geringeren Stromverbrauch gesetzt und auch ein besseres Energiemanagment eingebaut. Dies dürfte in Verbindung mit der höheren Leistung die Ausdauer der Modelle nach oben schrauben. Auch der Kirin 970 Prozessor, der wohl im Huawei P20 zum Einsatz kommen, soll nochmal mehr Energie sparen. Es wird also interessant werden zu sehen, mit welchen Standby- und Nutzungszeiten die Geräte aufwarten können.

Erste Benchmark zum P20 – echt oder nicht?

In den ersten Benchmarks sind die Modelle nun aufgetaucht und die übermittelten Daten zum Bildschirm scheinen diese ersten Gerüchte zu bestätigen. Im aktuellen Fall wurde das EML-AL00 getestet. Diese Seriennummer steht für eine der Varianten des Huawei* P20 – entweder das normale P20 oder das P20 plus. Darin wird für den mobilen Browser eine Auflösung von 360x 748 Pixeln angegeben. Rechnet man dies auf die Auflösung der Geräte hoch, kommt man auf einen Wert von 1080×2244 Pixeln und das würde für einen 18,7:9 Bildschirm sprechen. Das Huawei P20 setzt dabei auf ein 18:) Display* wie die meisten der aktuellen Topmodelle. Die kleine Abweichung im Bereich der Kommastellen deutet dazu darauf hin, das es dazu noch Platz für die bereits erwähnte Aussparung gibt. Diese muss natürlich auch mit berücksichtigt werden, wird aber von den meisten mobilen Browsern bisher noch nicht erkennt – daher wohl diese Abweichung. Bei GSMarena schreibt man im Original dazu:

This extra width leaves room for a notch though there’s no standardized way for websites to detect it yet (not great, if you ask us). Anyway, the Huawei P20 model ran Android* 8.0 Oreo for the test – no surprise here, Huawei has been leading the non-Google pack. Its older phones even have Project Treble.

Insgesamt scheint damit klar, dass auch Huawei im 2018 auf randloses Display* bei den Huawei P20 Modelle setzt und das man wohl auch den Notch erwarten kann. Bleibt zu hoffen, dass es bald die echten Leaks zu den Modellen gibt, so dass man sich das Aussehen der Geräte auch auf Bilder anschauen kann.

]]>
https://www.appdated.de/2018/02/huawei-p20-der-akku-soll-etwas-groesser-werden/feed/ 0 80950
Samsung Galaxy S9 – Preise wohl bei 899 und 999 Euro https://www.appdated.de/2018/02/samsung-galaxy-s9-preise-wohl-bei-899-und-999-euro/ https://www.appdated.de/2018/02/samsung-galaxy-s9-preise-wohl-bei-899-und-999-euro/#respond Tue, 20 Feb 2018 07:26:17 +0000 https://www.appdated.de/?p=80938 Die Samsung Galaxy S9 und S9+ Smartphones werden in wenigen Tagen vorgestellt und mittlerweile sind im technischen Bereich eigentlich fast alle Daten bekannt. Unklar ist dagegen noch, zu welchen Preise die neuen Geräte auf den Markt kommen sollen. Es gab lediglich Hinweise zur Preisspanne in Südkorea, allerdings sind diese Daten mit dem europäischen Markt oft nicht zu vergleichen. Roland Quandt hat nun auf Twitter auch eine erste Orientierung für Europa veröffentlicht und die Preise für Norwegen genannt. Demnach wird das Galaxy S9 8790 NOK kosten und das Galaxy S9+ für 9790 NOK zu haben sein. Rechnet man diese Preise in Euro um, kommen jeweils etwas mehr als 899 und 999 Euro heraus. Da die Modelle in Skandinavien häufig etwas teurer sind, scheinen also die Werte von knapp 900 bis knapp 1.000 Euro durchaus plausibel.

Sollten sich diese Zahlen bestätigen, wird das Galaxy S9 und auch das S9+ im Vergleich zum Vorjahr nochmal um jeweils 100 Euro teurer. Die Galaxy S8 waren ab 799 Euro zu haben und die S8+ wurden ab 899 Euro verkauft. Die Preise passen allerdings zur Ankündigung von Samsung, zukünftig eher auf den hochpreisigen Bereich zu setzen. Die Marke von 1000 Euro hat man damit zwar noch nicht überschritten und liegt etwa unter den Modellen von Apple, es scheint aber nur noch eine Frage der Zeit, bis auch Samsung die Geräte für 1000 Euro und mehr anbietet. Möglicherweise ist es in diesem Jahr bereits beim Note 9 so weit.

Die aktuellen Details zum Galaxy S9

  • das Infinity Display* des Galaxy S8* wird übernommen und kaum verändert eingesetzt
  • die Ränder der Geräte sind aber marginal kleiner als beim Galaxy S8*, wahrscheinlich wird dieser Unterschied aber im normalen Betrieb kaum auffallen.
  • Beim Galaxy S9+ gibt es zukünftig eine Dual Lens Kamera, beim normalen Galaxy S9 bleibt es bei einer normalen Kamera. Wer die neue Kamera haben möchte, muss also zum teureren und größeren S9+ greifen.
  • die Kameras sind wieder mittig auf der Rückseite angebracht, der LED Blitz sitzt rechts daneben
  • der Fingerabdruck Sensor bleibt auf der Rückseite, wird aber mittig positioniert (es wird damit keinen Sensor unter dem Display* geben)
  • der Bixby Button bleibt erhalten, auch wenn er international noch in vielen Ländern kaum eingesetzt werden kann – in Deutschland beispielsweise ist der Assistent nach wie vor nicht nutzbar und das dürfte sich auch beim Galaxy S9 nicht ändern
  • der Klinke Anschluss für die Kopfhörer bleibt ebenfalls erhalten
  • es wird wohl auch nur ein Mono-Lautsprecher verbaut
  • für die Leistung sorgt der Snapdragon 845 Prozessor bzw. ein vergleichbarer Chipsatz für die Modelle die außerhalb der USA verkauft werden. Mittlerweile sind auch die Leistungdaten des Exynos 9810 Prozessors bekannt und es sieht so aus, als würde er noch mehr Leistung bringen als der bekannte Snapdragon 845.
  • der neue Prozessor sorgt dabei für etwa 25 bis 30 Prozent mehr Leistung im Vergleich zum aktuellen S8 und dem Note 8*
  • die neuen Modelle setzen wieder auf 4GB bzw. 6GB RAM
  • die Akkuleistung der Geräte soll bei 3.000mAh beim Galaxy S9 und bei 3.500mAh beim Galaxy S9+ liegen. Damit gibt es in diesem Bereich keine Änderung im Vergleich zu den Vorgänger-Modellen.
  • die Modelle werden mit Android* 8 ausgeliefert – teilweise wird aufgrund des frühen Starts spekuliert, das Samsung noch auf Android* 7.1 setzt – das kann man sich aber beim Topmodell kaum vorstellen
]]>
https://www.appdated.de/2018/02/samsung-galaxy-s9-preise-wohl-bei-899-und-999-euro/feed/ 0 80938
iPhone X – gedrosselte Produktion sorgt für OLED-Überschuss bei Samsung https://www.appdated.de/2018/02/iphone-x-gedrosselte-produktion-sorgt-fuer-oled-ueberschuss-bei-samsung/ https://www.appdated.de/2018/02/iphone-x-gedrosselte-produktion-sorgt-fuer-oled-ueberschuss-bei-samsung/#respond Mon, 19 Feb 2018 12:32:14 +0000 https://www.appdated.de/?p=80940 Bisher war das iPhone X ein gutes Geschäft für Samsung, denn das Unternehmen lieferte die neuen OLED Displays für die Modelle und verdiente auf diese Weise am Erfolg des iPhone X mit. Nach Berichten des Magazins Nikkei (zitiert von 9to5mac) gibt es nun an dieser Stelle aber ein Problem. Apple hat die Produktion des iPhone X in den ersten drei Monaten reduziert und damit gibt es nun einen deutlichen Überschuss bei der Produktion von OLED Displays bei Samsung. Das Unternehmen hatte die Produktionskapazitäten ausgeweitet, um die Nachfrage durch Apple bedienen zu können. Dazu hatte man auch erwartet, dass neben Apple auch andere Hersteller auf OLED setzen würden. Das hat sich bislang so nicht bestätigt (unter anderem weil die OELD Displays nach wie vor teuer sind) und durch die Reduktion der Bestellungen bei Apple scheint man nun auf einem Überschuss an OLED Display und den entsprechenden Produktionskapazitäten zu sitzen.

Im Original heißt es in diesem Bericht:

“Samsung is increasingly selling OLED panels to outside clients,” said an official at an electronics trading company in Tokyo. Production of the iPhone X, whose sales have been sluggish, is expected to drop by half in the first three months of this year from the initial estimate of over 40 million units. Having ramped up production capacity to meet demand for the latest iPhone, the first model to incorporate the panels, Samsung is now saddled with excess production capacity

Unklar ist bisher, wie Samsung mit dieser Problematik umgehen wird. Prinzipiell ist es natürlich immer ein Prroblem, wenn man von einem Kunden (in dem Fall auch noch Apple) abhängig ist und daher immer darauf reagieren muss, wie sich die Nachfrage beim Kunden verhält. Es ist also durchaus denkbar, das Samsung versuchen wird, weiter Hersteller von der OLED Technik z überzeugen – möglicherweise auch, in dem man preislich neuen Nutzern entgehen kommt.

]]>
https://www.appdated.de/2018/02/iphone-x-gedrosselte-produktion-sorgt-fuer-oled-ueberschuss-bei-samsung/feed/ 0 80940