iPhone 13 – neuer A15 Bionic SoC lässt die Konkurrenz weit hinter sich

iPhone 13 – neuer A15 Bionic SoC lässt die Konkurrenz weit hinter sichApple hat bei der Einführung der neuen iPhone 13 Modelle auch deutliche Leistungsverbesserungen versprochen. Der Chip soll etwa 50 Prozent schneller sein als die Angebote der Konkurrenz und das wäre dann schon eine deutlich Deklassierung der SoC im Android Bereich. Das Unternehmen schreibt selbst zum neuen Prozessor:

Der A15 Bionic, der schnellste Chip in einem Smartphone, basiert auf 5 Nanometer Technologie und hat eine neue 5-Core GPU bei den Pro Modellen. Das sorgt für die schnellste Grafikleistung in einem Smartphone – bis zu 50 Prozent schneller als bei den anderen führenden Anbietern – ideal für High-Performance-Gaming und die neuen Kamerafeatures. Die neue 6-Core CPU mit zwei neuen Kernen mit hoher Leistung und vier neuen Kernen mit hoher Effizienz ist bis zu 50 % schneller als Prozessoren anderer Anbieter und erledigt anspruchsvolle Aufgaben flüssig und effizient. Eine neue 16-Core Neural Engine schafft bis zu 15,8 Billionen Rechenoperationen pro Sekunde und ermöglicht noch schnelleres maschinelles Lernen in Apps anderer Anbieter sowie Features wie Livetext in Kamera mit iOS 15. Erhebliche Fortschritte beim Bildsignalprozessor der nächsten Generation sorgen für eine bessere Rauschunterdrückung und verbessertes Tone Mapping.

Tatsächlich scheinen sich diese Angaben nun zu bestätigen, denn es gibt erste Leistungstests der iPhone 13 Modelle mit A15 Bionic Chipsatz und iOS 15. Dabei erreichen die Modelle einen Single Core Wert von über 1.700 Punkten und kommen im Multi Core Test sogar fast an die 5.000 Punkte heran. Zum Vergleich: das Galaxy S21+ 5G hat derzeit die besten Werte im Android Bereich und liegt im Single Core Test bei unter 1.000 Punkten und im Multi Core Test bei 3.200 Punkten. Der Abstand zu den neuen iPhone 13 Modellen liegt damit sogar noch über 50 Prozent.

Im Vergleich zu den iPhone 12 Modellen gibt es auch eine Leistungssteigerung. Der iPhone 13 Modell erzielen etwa 200 Punkte mehr im Single Core Test und knapp 1.000 Punkte mehr im Multi-Core Test. Auch das ist eine gute Verbesserung.

Weitere Artikel rund um die iPhone 13 Serie

UPDATE: James Bond „Keine Zeit zu sterben“ mit neuem Nokia Smartphone

UPDATE: Nokia hat jetzt bestätigt, dass man ein neues Gerät verwendet, im Streifen wird das Nokia XR20 zum Einsatz kommen. Das Outdoor Handy scheint auch recht gut zu den Anforderungen in einem Action-Film zu passen. HMD Global schreibt dazu selbst:

Nokia Phones sind dank ihrer charakteristischen Qualität, führender Sicherheitsupdates und Android Upgrades auf eine lange Lebensdauer ausgerichtet und damit das perfekte Phone für einen 00-Agenten. Das neue Nokia XR20 ist das neueste 5G-Smartphone[2] von Nokia, das in einem Bond-inspirierten TVC mit der britischen Schauspielerin Lashana Lynch zu sehen ist, die in der Rolle der 00-Agentin Nomi aus „Keine Zeit zu sterben“ auftritt.

James Bond „Keine Zeit zu sterben“ möglicherweise mit neuen Nokia-Smartphones – HMD Global hatte den neuen James-Bond Streifen als Werbeträger ausgesucht und wollte in dem Film das neue Nokia 7.2 präsentieren und so einer breiten Öffentlichkeit schmackhaft machen.

Allerdings ist der Film immer noch nicht in den Kino zu sehen und wird wohl auch aufgrund der Corona-Pandemie und den geschlossenen Kino nicht vor Oktober 2021 erscheinen. Das ist für Nokia ein Problem, denn die neuen Nokia 7.2 Modelle sind mittlerweile bereits auf dem Markt und man kann sie kaufen. Es ist dazu zu erwarten, dass es im Oktober 2021 vielleicht bereits einen Nachfolger gibt (die Zertifizierung des Nokia 7.3 ist bereits durch). Im James-Bond Streifen wären dann veraltete Modelle aus dem Vorjahr zu sehen – eine wirkliche gute Werbung ist das also nicht.

Daher sind einige Werbepartner über die Verschiebung mehr als verärgert und fordern bereits, dass die Szenen mit den Werbeprodukten nachgedreht und damit aktualisiert werden.

Die Süddeutsche schreibt dazu im Original:

Und deshalb, schreibt die Sun unter Berufung auf einen Insider bei der Produktion, drohten die lukrativen Werbedeals zu platzen. Folglich sollen die Produzenten Barbara Broccoli und Michael G. Wilson derzeit seufzend über einen Nachdreh sinnieren.

Konkret gehe es vor allem um eine Szene, in der Bonds legendärer Quartiermeister Q ihm seine neue Ausrüstung überreicht. Die Details der Markendeals werden streng geheim gehalten, der Insider der Sun behauptet aber, es ginge um Produkte von Nokia, Omega, Adidas und Bollinger-Champagner. Wie genau Letzterer zu alt werden könne, um im Film aufzutauchen, wird nicht kolportiert.

Nokia ist dabei explizit mit genannt und daher besteht eine gute Chance, dass es auch bei den Nokia Handys eine Aktualisierung geben wird. In „Keine Zeit zu sterben“ wird man also wohl nicht wie ursprünglich das neue Nokia 7.2 zu sehen bekommen, sondern wohl einen Nachfolger (eventuell das Nokia 7.3) oder auch ein Gerät aus einer anderen Nokia Reihe.

Samsung Galaxy S22 und S22+ sollen den neuen GN5 Kamerasensor bekommen

Samsung Galaxy S22 und S22+ sollen den neuen GN5 Kamerasensor bekommen – Samsung hat Anfang des Monats die neuen Bild-Sensoren aus der eigenen Fertigung vorgestellt und Leaker IceUniverse hat jetzt veröffentlicht, dass der kleinere GN5 Sensor wohl in den kommenden Galaxy S22 und den Galaxy S22 plus Modelle verbaut sein wird. Eine Bestätigung von Samsung dazu gibt es nicht, Experten hatten dies aber bereits so erwartet. Damit bekommen die kleineren S22 Modelle einen 50MP Hauptsensor für die Kamera.

Samsung schreibt selbst zum GN5 Sensor:

Der ISOCELL GN5 ist der erste 1,0-μm-Bildsensor der Branche, der Dual Pixel Pro integriert, eine alldirektionale Autofokustechnologie, die die Autofokusfunktionen erheblich verbessern kann. Bei dieser Technologie werden zwei Fotodioden, die kleinsten der Branche, innerhalb jedes 1,0 μm-Pixels des Sensors entweder horizontal oder vertikal platziert, um Musteränderungen in alle Richtungen zu erkennen. Mit einer Million phasendetektierender multidirektionaler Fotodioden, die alle Bereiche des Sensors abdecken, erfolgt der Autofokus des ISOCELL GN5 sofort und ermöglicht schärfere Bilder in hellen oder schwach beleuchteten Umgebungen.

Wenn die beiden günstigeren Modelle den GN5 Sensor bekommen, wird wohl der neue ISOCELL HP1 Sensor mit 200 Megapixeln Auflösung für die Galaxy S22 ultra Modelle vorbehalten sein. Die Spitzentechnik bei der Kamera gibt es also auch nur beim Spitzen-Modell von Samsung. Zur Technik der HP1 Sensoren heißt es:

Der ISOCELL HP1 ist der erste mobile Bildsensor der Branche, der 200 MP unterstützt. Basierend auf Samsungs fortschrittlichsten Pixeln mit einer Größe von 0,64 μm bietet der ISOCELL HP1 eine so ultrahohe Auflösung in einem kleinen Gehäuse, das bequem in die heutigen Handheld-Geräte passt. Mit der ISOCELL HP1 enthalten Bilder erstaunlich viele Details, die dazu beitragen, dass das Bild auch beim Zuschneiden oder Ändern der Größe scharf bleibt.

Bleibt abzuwarten, wie gut die Qualität der Aufnahmen dann in der Realität sein wird, die Daten versprechen aber bereits einiges.

Samsung Galaxy S22 – wieder Exynos Prozessor für Europa

Samsung wird auch bei der Galaxy S22 Serie wieder mit 2 Prozessoren arbeiten und daher zwei verschieden Varianten der Modelle anbieten. In Nord-Amerika und in fast allen anderen Märkten wird es dabei die Modelle mit dem Snapdragon 898 SoC von Qualcomm geben. In Europa soll dagegen bereits die Entscheidung gefallen sein, den Exynos 2100 Chipsatz direkt von Samsung anzubieten. Europäische Nutzer werden also wie in den letzten Jahren die Samsung-Chipsätze bekommen.

Es gibt auf Geekbench auch bereits einen ersten Eintrag zu den möglichen Leistungsdaten der Exynos SoC. Darin erzielt das neuen S22 in allen Bereichen Bestwerte. Allerdings wird der Prozessor nur mit maximal 2.59Ghz angezeigt, beim Exynos 2200 werden aber an sich 3GHz erwartet, daher ist unklar, wie zuverlässig dieses Ergebnis wirklich ist.

Samsung Galaxy S22 – teilweise kleinere Akkus im Einsatz

Bisher gibt es noch keine offizielle Informationen rund um die neuen Galaxy S22 Modelle, aber durch die Zertifizierungen und Lieferketten gibt es dennoch einigen wichtige Hinweise zu den technischen Daten. Samsung hat beispielsweise in dieser Woche zwei neue Akkus zertfiziert, die wahrscheinlich in den Modelle der S22 Serie zum Einsatz kommen werden und wohl für das Galaxy S22+ und das Galaxy S22 ultra gedacht sind.

Bei Sammobile schreibt man dazu:

Zwei neue Samsung SDI-Akkus haben heute die 3C-Zertifizierung bestanden. Den Modellnummern nach kommen sie im Galaxy S22+ und Galaxy S22 Ultra zum Einsatz. Die Modellnummern der Galaxy S22-Serie hatten wir vor einigen Monaten exklusiv verraten. Der Akku mit der Modellnummer EB-BS906ABY hat eine Nennkapazität von 4.370 mAh (typische Kapazität 4.500 mAh) und könnte im Galaxy S22+ landen. Der EB-BS908ABY mit einer Nennkapazität von 4.855 mAh (typische Kapazität von 5.000 mAh) wird das Galaxy S22 Ultra mit Strom versorgen.

Die kapazität der Galaxy S22 ultra Modelle liegt damit auf dem Niveau der Vorgänger-Modelle und das Galaxy S22+ bekommt damit sogar einen kleineren Akku (Vorjahr 4.800mAh). Wahrscheinlich hat Samsung aber weitere Funktionen zum Energiesparen verbaut, so dass die Nutzungsdauer unter Umständen sogar ansteigen kann.

Die erwarteten technischen Daten der Galaxy S22 Smartphones

Display:

  • Samsung Galaxy S22: 6,06 Zoll LTPS Full HD+ Display mit 120 Hz
  • Samsung Galaxy S22+: 6,55 Zoll LTPS Full HD+ Display mit 120 Hz
  • Samsung Galaxy S22 ultra: 6,06 Zoll LTPO Quad HD+ Display mit 120 Hz

Kamera:

  • Samsung Galaxy S22: 50MP Hauptsensor mit 1/155 Blende, 12 MP ultra wide und 12 MP Sensor, 3x optischer Zoom
  • Samsung Galaxy S22+: 50MP Hauptsensor mit 1/155 Blende, 12 MP ultra wide und 12 MP Sensor, 3x optischer Zoom
  • Samsung Galaxy S22 ultra: 108MP Hauptsensor, 12 MP ultra wider und 12 MP Sensor, 3x optischer Zoom, 12MP mit 10fachen optischem Zoom

Akku:

  • Samsung Galaxy S22: 3.800mAh
  • Samsung Galaxy S22+: 4.500mAh
  • Samsung Galaxy S22 ultra: 5.000mAh

Samsung Galaxy S22 soll bereits im Januar vorgestellt werden

Samsung hatte die Modelle der S-Serie lange Zeit im Februar des jeweiligen Jahres auf den Markt gebracht. In diesem Jahr war man davon abgewichen und hatte die Galaxy S21 bereits im Januar vorgestellt. Nach Branchenangaben wird es auch 2022 so beibehalten werden, die Galaxy S22 Modelle werden also bereits im Januar 2022 der Öffentlichkeit präsentiert.

Bei Pulsenews schreibt man dazu eher knapp:

Gerüchten zufolge soll das neue Flaggschiff der Premium-Handy-Serie Galaxy S22 von Samsung Electronics Co. im Januar nächsten Jahres auf den Markt kommen Olympus-Technologie und Samsungs S Pen, laut mehreren Branchenquellen am Sonntag.

Samsung hat sich dazu aber bisher noch nicht geäußert und einen genauen Termin gibt es auch noch nicht. Daher bleibt abzuwarten, ob sich diese Timeline wirklich so bestätigt.

Samsung Galaxy S22 – Flüssigkeitskühlung soll iPhone Performance ermöglichen

Der neue Exynos Prozessor hat bereits in einigen Tests gezeigt, dass der bei der Performance durchaus mit den iPhone Modelle mithalten kann und sogar über deren Werten liegt. In der Praxis ist aber oft die Wärmeentwicklung ein Problem: die SoC können gar nicht die volle Leistung bringen, da sie aufgrund von zu viel Abwärme gedrosselt werden müssen. Ein Bericht von Zulieferern legt nun nahe, dass Samsung bei den Galaxy S22 Modelle wieder auf eine Vapour-Chamber-Technik (Flüssigkeitskühlung in einem abgeschlossenen Dampfkammersystem) setzt um die Abwärme abzuführen und unter Kontrolle zu bringen. Dabei wird die Wärme in Dampfkammern von einer Flüssigkeit aufgenommen. Diese verdampft und wird dann in eine Kondensationskammer gebracht um wieder abzukühlen. Dadurch wird effektiv Wärme abgeleitet und die Prozessoren können länger mit voller Power arbeiten.

Bei Sammobile schreibt man dazu im Original:

Ein Bericht aus Taiwan behauptet, dass sich die Lieferkettenpartner und Lieferanten des Unternehmens auf die Entwicklung der Dampfkammer durch Samsung vorbereiten. Sie glauben, dass Samsung diese Kühllösung mit seinen 2022-Flaggschiffen zurückbringen wird, möglicherweise beginnend mit der Galaxy S22-Serie.

Eine Dampfkammer würde erhebliche Vorteile bringen. Niedrigere Temperaturen würden es dem Chipsatz ermöglichen, länger mit Spitzenleistung zu laufen, was den Benutzern ein verbessertes Spiel- und Multitasking-Erlebnis bietet. Ob sich dieses Gerücht bewahrheitet oder nicht, ist eine ganz andere Frage.

Samsung hatte diese Technik bereits in einigen Modellen im Einsatz und nun wird man wohl auch beim Galaxy S22 wieder darauf zurückgreifen. Allerdings ist offen, ob alle Modelle damit auf dem Markt kommen werden, oder ob nur die Ultra-Versionen mit dieser Technik ausgestattet sein werden.

BILD: https://en.letsgodigital.org/smartphones/samsung-galaxy-s22-ultra/

Samsung Galaxy A50, A51 und A52 günstig kaufen – die besten Preise mit und ohne Vertrag

Samsung Galaxy A50, A51 und A52 günstig kaufen – die besten Preise mit und ohne Vertrag – Das Galaxy A50 war das erste Modell der neuen A5X Klasse bei Samsung, das in Deutschland veröffentlicht wurde und es ist ein klassisches Mittelklasse Modell mit einem vergleichsweise günstigen Preis und dennoch guten Leistungen. Die unverbindliche Preisempfehlung zum Start der neuen Modelle lag bei 349 Euro. Mittlerweile sind die Preise aber deutlich billiger geworden und man kann das Galaxy A50 bei vielen Anbieter mit Handyvertrag aber auch ohne Vertrag deutlich billiger kaufen. In der Regel findet man die Modelle inzwischen bereits für unter 300 Euro. Wem das noch zu teuer ist, kann beispielsweise auch zum günstigeren Galaxy A40 oder dem sehr preiswerten Galaxy A20e greifen – wer mehr Technik haben möchte, findet diese bei den Angeboten rund um das Samsung Galaxy A70 oder die noch etwas teureren Galaxy A80 Versionen. Mittlerweile steht mit dem Galaxy A51 auch eine neuere Version dieser Serie bereit und Samsung hat mit dem Galaxy A52 auch bereits die Modelle für 2021 auf den Markt gebracht.

TIPP: Die Galaxy A-Serie eignet sich gut für Normalnutzer, die dann vielleicht auch nicht so regelmäßig surfen. Daher sind Prepaid Allnet Flat oder auch kostenlose Sim durchaus eine gute Kombination für die Smartphones, man sollte aber immer auf ausreichend Datenvolumen achten, 10 GB Allnet Flat oder auch 20 GB Flat sind teilweise schon zu guten Preisen zu den Modellen zu bekommen. Unbegrenztes Datenvolumen ist dagegen meistens überdimensioniert.

Aktuelle Deals zum Galaxy A51 und A52

16.09.2021 – Die neuste Galaxy A52s Version gibt es aktuell mit Blau Tarif und 5 Gigabyte Datenflatrate ab 19.99 Euro monatlich. Die Zuzahlung beträgt in dem Fall nur einmalig 1 Euro.

11.09.2021 – Samsung Galaxy A52s (128 GB) für 4,95 € Zuzahlung + 100 € Rufnummermitnahmebonus + o2 Free S Boost (6 GB mit 300 Mbit/s) für 24,99 € monatlich

  • Tarifkosten über 24 Monate:            639,75 € (inkl. 39,99 € Anschlusspreis)
  • Hardwarekosten (einmalig):              4,95 € (keine Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:            644,70 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:        26,86 € monatlich
  • Effektivpreis (eingerechnet 420,99 € idealo-Preis für‘s Smartphone und 100 € für die Zugabe) => 5,15 € monatlich
  • ZUM DEAL*

31.08.2021 – Blau hat das neue Samsung Galaxy A52s direkt in die Deals aufgenommen und bietet die Modelle mit einer 8GB Allnet Flat für 19.99 Euro monatlich an. Der Kaufpreis liegt bei 1 Euro. Das Upgrade auf 13 GB monatlich kostet 5 Euro mehr pro Monat.

12.08.2021 – Das Samsung A52 ist zurück als Summer Deal mit Blau Allnet XL 8GB für nur 19,99€ monatlicher Grundgebühr und 1 Euro Kaufpreis.

15.06.2021 – Aktuell gibt es das Galaxy A52 mit Blau Allnet Flat (5 Gigabyte LTE) ab 18.99 Euro und 1 Euro Kaufpreis. Den Deal findet man im Curved Online-Shop: ZUM DEAL*

  • Vorteile über CURVED:
  • Keine Anschlussgebühr auf den o2 Homespot
  • Alle Blau Angebote mit zusätzlichem Datenvolumen
  • O2 All-In M Tarife mit 12GB und 18GB exklusiv im CURVED Shop
  • Keine Anschlussgebühr für die o2 SIM Only Free und Unlimited Tarife (nur bis zum 25.06.) + unlimitiertes Datenvolumen im ersten Vertragsmonat

21.04.2021 – Samsung Galaxy A52 für 1 € Zuzahlung + Blau Allnet L (5 GB mit 21,6 Mbit/s) für 17,99 € monatlich

  • Tarifkosten über 24 Monate:             431,76 € (kein Anschlusspreis)
  • Hardwarekosten (einmalig):              5,99 € (inkl. 4,99 € Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:            437,75 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:       18,24 € monatlich
  • Effektivpreis (eingerechnet 325,99 € idealo-Preis für’s Smartphone) => 4,66 € monatlich
  • ZUM DEAL*

15.04.2021 – Samsung Galaxy A51 für 4,95 € Zuzahlung + otelo Allnet-Flat Classic (10 GB mit 50 Mbit/s) für 19,99 € monatlich

  • Tarifkosten über 24 Monate:            519,75 € (inkl. 39,99 € Anschlusspreis)
  • Hardwarekosten (einmalig):              4,95 € (keine Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:            524,70 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:        21,86 € monatlich
  • Effektivpreis (eingerechnet 245 € idealo-Preis für’s Smartphone) => 11,65 € monatlich
  • ZUM DEAL*

Tipp: Generell sollte man auch beim Galaxy A51 und dem Galaxy A52 auf ausreichend Datenvolumen achten. Mittlerweile gibt es 10 GB Flat und auch 20 GB Allnet Flat in Kombination mit den Modellen recht günstig – wer auch Nummer sicher gehen will, nutzt unbegrenztes Datenvolumen. Generell kann man aber natürlich auch Prepaid Allnet Flat nutzen.

Samsung Galaxy A50 und A51 günstig kaufen – die besten Angebote ohne Vertrag

Die freien Galaxy A50 Smartphones sind bei allen großen Anbietern zu finden und man hat daher die freie Auswahl zwischen den einzelnen Händlern:

Für den kompletten Preisvergleich gibt es bei Idealo den Überblick über alle Anbieter*. Mittlerweile gibt es auch die ersten Angebote ohne Vertrag für das Galaxy A50 bei Ebay*.

05.07.2021 – Saturn und Mediamarkt listen das Galaxy A52 zum Start in den Juli für 339 Euro. Bei Amazon kosten die Modelle mehr und sind ab 389 Euro zu bekommen. Das Galaxy A51 ist wieder verfügbar, kostet aber wieder knapp 300 Euro und ist damit keine wirkliche Alternative.

01.03.2021 – Sowohl Amazon, Saturn als auch Mediamarkt listen das Galaxy A51 derzeit ab 251 Euro und damit sogar günstiger als die etwas weniger gut ausgestattet Samsung Galaxy A42 Variante. Wahrscheinlich wird bald das Galaxy A52 erwartet und daher sinken die Preise hier so deutlich.

14.01.2021 – im neuen Jahr sind die Preise für das Samsung Galaxy A51 ohne Vertrag bereits wieder etwas gestiegen. Man bekommt die Geräte bei fast allen Anbietern und Händlern für einheitliche 236 Euro (ohne Tarif und Vertrag).

01.12.2020 – In der Vorweihnachtszeit sind die Preise für das Galaxy A51 ohne Tarif und Flat deutlich gepurzelt. Man findet die Geräte derzeit ab 219 Euro und zwar bei allen Anbietern. Saturn, Mediamarkt und auch Amazon sind sich das recht einig.

06.11.2020 – Die Preise für das Samsung Galaxy A51 haben sich in den letzten Wochen nur unwesentlich verändert. Man bekommt die Smartphones bei Saturn und Mediamarkt ab 269 Euro. Amazon liegt mit 263 Euro leicht darunter.

28.09.2020 – In dieser Woche sind sich die Händler sehr einig. Man bekommt das Galaxy A51 sowohl bei Saturn, Amazon als auch bei Mediamarkt für 259,97 Euro. Damit sind die Preise wieder etwas gesunken im Vergleich zur Vorwoche.

14.09.2020 – Bei Saturn und Mediamarkt liegen die Preise in dieser Woche bei 279.99 Euro. Amazon hat die Preise für das Galaxy A51 ohne Vertrag ebenfalls etwas erhöht und listet die Modelle ab 267 Euro.

07.09.2020 – Im September sind die Preise für die Samsung Galaxy A51 ohne Handytarif und Vertrag gesunken. Man findet sie zum einheitlichen Preis von 247,11 Euro sowohl bei Mediamarkt, Saturn als auch Amazon.

17.08.2020 – In dieser Woche gibt es keine Bewegungen. Amazon bietet das Galaxy A51 weiterhin ab 277 Euro und an und Saturn und Mediamarkt verlangen für die Modelle auch in dieser Woche 287.57 Euro.

10.08.2020 – Anfang August bekommt man die Galaxy A51 Modelle ohne Tarif bei Amazon wieder für günstige 277 Euro und damit 20 Euro unter den Preisen vom Juli. Saturn und Mediamarkt sind ebenfalls billiger geworden und bieten die Smartphones ab 287,57 Euro an.

27.07.2020 – In dieser Woche liegt der Amazon Preis für das Galaxy A51 ohne Vertrag bei 299 Euro. Saturn und Mediamarkt sind ebenfalls etwas teurer geworden und listen die Smartphones ab 311 Euro.

22.06.2020 – Amazon hat die Preise für das Galaxy A51 bei 289 Euro stabil gehalten, damit gab es in den letzten Woche kaum Preissenkungen. Saturn und Mediamarkt listen die Modelle aktuell ab 309 Euro und damit sogar etwas teuerer als im letzten Monat.

28.04.2020 – Auch Ende April gibt es kaum Unterschiede zwischen den Händlern. Das Galaxy A51 ohne Handyvertrag ist sowohl bei Amazon, Saturn als auch Mediamarkt für 289 Euro zu haben. Das ist etwas billiger als vor einigen Wochen, der große Preisrutsch ist aber bisher noch ausgeblieben.

07.04.2020 – In dieser Woche sind sich die Händler vergleichsweise einig. Man bekommt das neue Galaxy A51 ohne Vertrag bei Amazon, Saturn und Mediamarkt ab 299 Euro und damit sogar etwas billiger als in der letzten Woche.

23.03.2020 – Das Galaxy A51 ist bei Amazon derzeit ab 309 Euro zu haben. Bei Saturn und Mediamarkt liegt der Preis ähnlich günstig, dort bekommt man die Handys ohne Vertrag ab 319 Euro.

26.02.2020 – Mit dem Galaxy A51 ist der Nachfolger das A50 auf dem Markt und man findet die Modelle derzeit ab etwa 320 Euro bei Amazon. Das normale Galaxy A50 ist ab 285 Euro zu haben, bei Mediamarkt und Saturn liegen die Preise bei 295 Euro.

07.01.2020 – Bei Mediamarkt und Saturn sind die Preise wieder etwas gesunken und man bekommt das Galaxy A50 derzeit wieder für 289 Euro. Amazon listet die Modelle dagegen weiterhin für um die 270 Euro.

Aktuell bietet Amazon mit etwa 270 Euro den besten Preis für das Galaxy A50. Bei Saturn und Mediamarkt sind die Preise etwas höher und liegen bei 299 Euro – man kann aber auch hier die Geräte im Vergleich zu Samsung günstig kaufen.

Die Technik im neuen Galaxy A50

Das Galaxy A50 bietet für den Preis recht viel Technik. Besonders interessant ist dabei wohl die neue Triple Lens Kamera, die man sonst nur in teureren Modellen findet. Die Auflösung beträgt dabei 25 MP / 5 MP / 8 MP. Samsung selbst schreibt zu den Vorteilen:

  • Das Weitwinkelobjektiv mit 25 MP nimmt bei hellem Tageslicht lebendige Bilder auf. Bei Dunkelheit ermöglicht es klare Aufnahmen, indem es mehr Licht erkennt und Rauschen reduziert.
  • Dank des 5 Megapixel-Teleobjektivs, kann die Tiefenschärfe sowohl vor als auch nach der Aufnahme eingestellt werden, sodass Nutzer genau entscheiden können, worauf sie den Fokus setzen möchten.
  • Die Szenenoptimierung erkennt und optimiert 20 Szenen dank KI-Technologie.
  • Mit der Frontkamera mit Selfie-Fokus können Nutzer ihr Porträt verbessern und Hintergrunddetails kunstvoll verwischen oder mit dem smarten Beauty-Modus ihre Aufnahmen verfeinern.

Ein Feature aus der Oberklasse ist auch der Fingerabdruck-Sensor. Dieser wurde beim Galaxy A50 direkt ins Display integriert. Es gibt also keinen separaten Sensor mehr, sondern dieser ist direkt im Display. Diese Technik kennt man beispielsweise auch aus dem Galaxy S10 und dem S10+ und man findet sie auch für deutlich weniger Geld beim Galaxy A50. Das Design setzt ansonsten auf ein Notch-Display mit tropfenförmiger Einsparung am oberen Bildschirmrand. Im Vergleich mit anderen Modellen gibt es aber dennoch recht große Ränder besonders am unteren Displayrand. Dennoch sieht das Galaxy A50 durch dieses Display sehr modern aus.

Für die Ausdauer sorgt ein Akku mit 4.000mAh. Dieser hat allerdings auch das große Display mit 6,4 Zoll zu versorgen, dennoch ist die Laufzeit vergleichsweise gut. Die Aufladung kann auch per Quick Charge erfolgen und damit ist der Akku auch sehr schnell wieder voll – das ist bei den 4.000mAh aber auch notwendig, denn ohne diese Technik müßte man recht lange warten, bis wieder volle Leistung zur Verfügung steht.

Video: Das Samsung Galaxy A55 im Test

https://youtube.com/watch?v=SHKk13S0dl0%3Ffeature%3Doembed

Weitere Links

Xiaomi Mi 11 lite 5G NE (New Edition) – Update für die Lite-Modelle

Xiaomi Mi 11 lite 5G NE (New Edition) – Update für die Lite-Modelle – Xiaomi hat zu den neuen Xiaomi Mi 11T Modellen auch ein Update für die Mi 11 lite Reihe vorgestellt. Technisch unterscheiden sich die Modelle dabei deutlich, auch beim Design gibt es Unterschiede – letztendlich ist in erster Linie der Name gleich. Die Neuerungen scheinen auch keine komplett neue Variante (eventuell ein Xiaomi Mi 11T lite) gerechtfertigt zu haben, daher bleibt es beim Zusatz NE im Namen, der für New Edition steht.

Die Mit 11 Lite New Edition ist preisgünstiger als die normalen Modelle und richtet sich daher in erster Linie an preisbewusste Nutzer. Daher gibt es für die Smartphones die etwas auffälligeren Farben, das Unternehmen geht wohl davon aus, dass es vor allem die jüngeren Nutzer sind, die zu diesem Modellen greifen.Dennoch haben die Mi 11 Lite NE Modelle einige interessante Features. Es gibt eine Glasrückseite und ein AMOLED Display mit 90Hz. Xiaomi setzt also trotz des günstigeren Preises nicht auf LCD Display. Für die Power sorgt ein Snapdragon 778G Prozessor und es gibt diesmal immer 5G – eine LTE Version wie beim Vorgänger gibt es daher nicht mehr. Der neue Prozessor stellt auch die größte Verbesserung im Vergleich zu den Vorgänger-Modellen dar.

Das Unternehmen schreibt selbst zur verbauten Technik in den neuen Modellen:

Dank des 6.55″ AMOLED DotDisplay, 10-bit TrueColor Unterstützung und Dolby Vision® bietet das Xiaomi 11 Lite 5G NE eine wirklich beeindruckende, sehr hohe Bildqualität mit lebendigen Farben, enormer Helligkeit, Kontrast und erstaunlichen Details. Das Xiaomi 11 Lite 5G NE setzt das Kamera-Erbe der Xiaomi 11-Familie fort und ermöglicht mit einer 64MP-Hauptkamera, einer 8MP-Ultraweitwinkelkamera und
einer 5MP-Telemakrokamera erstklassige Aufnahmen, zusammen mit einer Reihe von KI-gesteuerten Funktionen wie One-Click-KI-Cinema, filmreifen Videofiltern und einem neuen Vlog-Modus. Ausgestattet mit dem Qualcomm® SnapdragonTM 778G 5G nutzt das Xiaomi 11 Lite 5G
NE die Leistung von 5G**, um das tägliche Erlebnis der Nutzerinnen zu verbessern. Mit der ultraschnellen Verbindung können Nutzer*innen HD-Videos oder ressourcenintensive Spiele ohne Verzögerung streamen und klare Videoanrufe

Preislich starten die Xiaomi Mi 11 lite NE ab 369 Euro und liegen damit in der Mittelklasse – bieten aber vergleichsweise viel Technik für diesen Preis.

Weitere Links rund um das Xiaomi Mi 11

Google Pixel 6 und 6 Pro – technische Daten größtenteils geleakt

Google Pixel 6 und 6 Pro – technische Daten größtenteils geleakt – Bei XDA Developers hat man einen Großteil der technischen Daten und Funktionen der neuen Pixel 6 Modelle bereits zugespielt bekommen und diese veröffentlicht. Viele Details waren bereits bekannt, wurden damit aber nochmal bestätigt.

Einige Funktionen wird es aber auch nicht geben, so XDA Developers:

Als erstes hat uns unsere Quelle kontaktiert, um etwas zu klären, worüber wir uns gewundert haben: Unterstützt das Pixel 6 sowohl Active Edge (zusammendrückbare Seiten) als auch Battery Share (umgekehrtes kabelloses Laden)? Die Antwort ist nein, da Active Edge zumindest beim Pro-Modell nicht vorhanden ist. Leider bedeutet dies, dass Sie die Seiten des Pixel 6 Pro nicht zusammendrücken können, um den Google Assistant zu aktivieren. Sie können jedoch dank der neuen Quick-Tap-Funktion, die in Android 12 eingeführt wurde, zweimal auf die Rückseite des Geräts tippen, um den Assistenten zu starten (und andere Dinge zu tun). Battery Share ist jedoch vorhanden.

Die technischen Daten im Detail:

  • 3120×1440 display with 120Hz refresh rate and under-display FPS,
  • Google Tensor CPU with 12GB RAM and 128GB ROM,
  • 50MP (main) + 12MP (wide) + 48MP (4X tele) rear shooter,
  • 12MP selfie camera,
  • 5000 mAh battery,
  • Wi-Fi 6E und 5G

Google Pixel 6 und 6 Pro – Sehr schlechte Ergebnisse im Geekbench Leistungstest – Google nutzt für die neuen Pixel 6 Serie zum ersten Mal einen eigenen Prozessor und daher werden die Leistungsdaten der neuen SoC mit großer Spannung erwartet. Bei Geekbench ist nun ein Pixel 6 pro aufgetaucht, dass getestet wurde und den neuen Prozessor mit dem Arbeitsnahmen Raven verwendet. Die Leistungswerte sind allerdings eher enttäuschend. Das Gerät kommt nur auf knapp 400 Punkt um Single Core Test und auf etwa 2000 Punkte im Multi-Core Test. Damit liegt das Smartphone leistungsmäßig auf dem Vorjahresniveau – auch die Pixel 4 und 5 Modelle kamen etwa auf diese Werte. Teilweise lag diese sogar darüber.

Es bleibt daher zu hoffen, dass es sich beim Test um ein noch nicht optimiertes Gerät handelt und das Google bis zum Start der neuen Reihe noch einiges verbessert. Die Fans werden sicher auch bei der Leistung mehr Erwarten als diese Ergebnisse.

UPDATE: Ein Nutzer hat uns eine mögliche Erklärung für die Ergebnisse geschickt. Der neuen Google Tensor SoC soll wohl mit 2 Cortex X1 Chips ausgestattet sein und diese produzieren bereits im Snapdragon 888 sehr viel Abwärme obwohl dort nur einer der Chips verbaut ist. Wenn also in einem Testgerät die Kühlung noch nicht komplett fertig ist, kann der Prozessor kaum sinnvoll arbeiten und das könnte so schlechte Werte erklären.

Google Pixel 6 und 6 Pro – Teaser-Video offiziell online – Google wird in der nächsten Woche die neue Pixel 6 vorstellen und hat jetzt bereits in einem Video die Modelle angeteasert. Viel neues erfährt man nicht, aber man sieht sehr schön das neue Design und vor allem die neue Rückseite der Modelle.

Google Pixel 6 und 6 Pro – Vorbestellungen sollen am 19. Oktober starten

Die Vorstellung der neuen Pixel 6 Modelle soll bereits am 13. September stattfinden und damit wohl sogar noch vor der neuen iPhone 13 Serie. Allerdings müssen Fans wohl dann noch etwas länger warten, bis die Geräte auch offiziell in den Handel kommen, denn laut Jon Prosser werden die Smartphones erst Ende Oktober zu haben sein.

Nach seinen Angaben sieht der Zeitplan von Google für Pixel 6 und Pixel 6 pro dabei wie folgt aus:

  • 19. Oktober 2021 – Vorbestellung der Pixel 6 Serie startet (ob es eine spezielle Sonderaktion geben wird ist noch nicht bekannt)
  • 29. Oktober 2021 – Die Modelle sind offiziell im Handel zu haben und die vorbestellten Pixel 6 werden ausgeliefert.

Google hat sich dazu aber bisher noch nicht geäußert, die offizielle Bestätigung für den Zeitplan wird es wohl auch erst zum Launch-Event geben.

Google Pixel 6 und 6 Pro – kein Ladegerät mehr in der Box

Die Google Pixel Serie verzichtet ab dem Google Pixel 6 auf ein beliegendes Ladegerät. Google geht damit den Schritt von Apple und auch Samsung mit und legt keinen Charger mehr bei.

Bei TheVerge schreibt man zur Begründung für diesen Schritt:

Google ist der neueste Hersteller, der sich vom In-Box-Ladebaustein verabschiedet und erwartet, dass das Pixel 5A das letzte Telefon sein wird, das einen enthält. Das bedeutet, dass Pixel 6 und Pixel 6 Pro bei ihrer Ankunft im Herbst keinen enthalten werden.

Das Unternehmen sagt, dass die meisten Leute bereits einen USB-C-Ladestein haben, so dass sie ihren Telefonen nicht mehr beifügen müssen. Apple und Samsung argumentierten ähnlich, als sie ankündigten, kein In-Box-Ladegerät mehr anzubieten. Das mag stimmen, aber es ist wahrscheinlich, dass die Kosteneinsparungen durch den Verzicht auf ein Ladegerät eine große Rolle bei diesen Entscheidungen gespielt haben.

Man muss sich also ein passendes Ladegerät selbst kaufen oder eines von einem älteren Handy nutzen.

Google Pixel 6 und 6 Pro – technische Daten und ein Schritt in Richtung Apple

Jon Prosser hat auf Frontechpage bereits eine ganze Reihe von Details rund um die neuen Pixel 6 Serie geleakt und bestätigt unter anderem auch, dass die Geräte mit einem eigenen Prozessor von Google kommen werden. Das Unternehmen setzt also nicht mehr nur auf eigene Smartphones, sondern verbaut auch eigene Technik.

Die technischen Daten laut dem Leak:

Google Pixel 6

  • 6.4″ AMOLED Display
  • 50+12MP 8MP Kamera
  • 4614mAh Akku
  • Google processor
  • Android 12
  • 8GB+128GB/256GB
  • Wifi 6E
  • AER certified

Google Pixel 6 pro

  • 6.71″ OLED Display
  • 50+48+12MP 12MP Kamera
  • 5000mAh Akku
  • Google processor
  • Android 12
  • 12GB+128GB/256GB/512GB
  • WiFi 6E
  • AER certified

Die Geräte sollen dabei 5 Jahre Software-Updates bekommen – Google schließt sich hier also Apple an und bietet einen deutlich längeren Zeitraum Update an.

Google Pixel 6 und 6 Pro – Case-Leaks bestätigen das neue Design

Das neue Design der kommenden Pixel 6 Modelle mit dem Kamera-Balken auf der Rückseite der Modelle ist nach wie vor so ungewohnt, dass viele Nutzer sich nicht sicher sind, ob es real oder nur ein Fake ist. Mittlerweile bestätigen aber auch die Case-Maker diese neue Form der Rückseite der Pixel Modelle und daher kann man langsam davon ausgehen, dass die Modelle tatsächlich mit diesem Design auf den Markt kommen werden.

Bei MySmartPrice schreibt man dazu:

Die Gehäuse-Renderings des Google Pixel 6 erschienen auf der Alibaba-Website und enthüllten das Design des Smartphones. In Anbetracht der durchgesickerten Gehäuse-Renderings können wir sagen, dass das kommende Pixel 6 über eine Rückkamera verfügen wird, die sich oben in der Mitte der Rückseite befindet. Das Kameramodul ist auf der Rückseite horizontal ausgerichtet. Am rechten Gehäuse scheint das Smartphone Lautstärkewippen und einen Power-Button zu haben. An der Unterseite befindet sich ein USB-Typ-C-Anschluss zum Aufladen des Akkus und zur Datenübertragung. Außerdem verrieten die Gehäuse-Renderings nichts über das kommende Smartphone.

Die Case-Maker Render der Pixel 6 Modelle

Google Pixel 6 und 6 Pro setzen auf eigenen Prozessor

Apple zeigt bei den iPhone in jedem Jahr, dass man durch die Optimierung von Betriebssystem und Prozessor ziemlich viel erreichen kann. Google wird beim Pixel 6 nun einen ähnlichen Weg gehen und setzt bei den Modellen auf den neuen Whitechapel SoC, der speziell für die Modelle gefertigt wird. Das Unternehmen nutzt damit einen eigenen Prozessor. Der Whitechapel SoC soll dabei im 5 Nanometer Verfahren gefertigt werden und wird wohl in diesem Jahr noch nicht auf absolute Power getrimmt sein. Die bisherigen Leaks gehen eher davon aus, dass er bei der Performance im Bereich der Snapdragon 870 Chipsätze liegen wird und noch nicht an den Snapdragon 888 Prozessor von Qualcomm herankommt. Wie sich das dann in der Praxis auswirken wird, muss sich aber erst noch zeigen.

Google Pixel 6 und 6 Pro – die XL-Version wird zur Pro-Variante

Beim Pixel 5 hat Google nur eine Version auf den Markt gebracht, in diesem Jahr soll es wohl aber mehr Varianten geben. Google trennt sich dabei aber vom Namenszusatz XL und nach Angaben der Experten wird es stattdessen ein Pixel 6 und ein Pixel 6 pro geben.

Bei Digit.in hat man dazu bereits passende Render erstellen lassen, auch dabei handelt es sich aber nicht um die offiziellen Grafiken. Sie sollen aber bereits nah am Original sein und damit bestätigt sich wohl das neue Design der Hauptkamera in dem Band auf der Rückseite. Die Pixel 6 Pro Modelle sollen dazu 3 Hauptkamera-Objektive haben, welches Setup eingesetzt wird, ist aber noch offen.

Pixel 6 pro mit dem neuen Design und 3facher Hauptkamera

Google Pixel 6 – Render Video zeigt auffälliges neues Kameraband

Google setzt bei den Pixel Modellen in der Regel eher auf Technik und weniger auf Design. Das könnte sich aber in diesem Jahr ändern, denn Artist Ian Zelbo hat auf der Basis von Details von Jon Prosser neue Render erstellt, die für die Pixel 6 ein komplett neues Design der Hauptkamera zeigen.

Wenn die Daten stimmen, wird das Pixel 6 ein Kameramodul bekommen, dass als Streifen quer über die gesamte Rückseite läuft und und in dem die Kameras nebeneinander angeordnet sind. Das Band wölbt sich dazu über die normale Rückseite hinaus – es gibt also keine Kamerabuckel mehr, sondern ein Kameraband, das symmetrisch über die gesamte Rückseite läuft. Das wirkt sehr futuristisch und erinnert etwas an das Visor Band von Geordi La Forge aus StartTrek TNG.

Dazu geht Prosser wohl davon aus, dass die neuen Google 6 Modelle nur 2 Kameraobjektive bekommen werden. Google macht hier also nicht beim Quad Cam Wettrennen mit, sondern setzt nur auf zwei Linsen, wobei offen bleibt, welche Technik sich genau dahin verbirgt. Dazu lässt das Kameraband auch noch Platz für weitere Technik – eventuell sind also auch noch mehr Sensoren in diesem Bereich verbaut, die man nur auf den ersten Blick nicht direkt sieht.

Das neue Design ist dabei auf jeden Fall sehr auffällig und dürfte ein Hingucker werden. Damit könnte das Google 6 aus der Technik- Nerd Ecke heraus kommen, allerdings ist das Kameraband auch schon wieder so ungewöhnlich, dass viele Nutzer damit wohl auch ihre Probleme haben werden. Auf jeden Fall scheint das Google Pixel 6 ein sehr individuelles Design zu bekommen und aus der Masse der anderen Smartphones herauszustechen. Allerdings sind dies natürlich noch keine offiziellen Render Grafiken – bleibt abzuwarten, wie richtig oder falsch Jon Prosser mit seinen Details zu den neuen Modellen liegen wird.

Das Render-Video dazu gibt es hier:

Samsung Galaxy S20 (FE) mit Vertrag – die aktuellen Deals und Preise mit Handyvertrag und Flat

Samsung Galaxy S20 mit Vertrag – die aktuellen Deals und Preise mit Handyvertrag und Flat – Samsung hat gestern die neuen Galaxy S20 Serie vorgestellt und ab sofort kann man die neuen Modelle (das Galaxy S20, das S20+ und das S20 Ultra) ab sofort bei Samsung selbst und auch bei verschiedenen Händlern vorbestellen. Die Auslieferung der Modelle soll dann zum 13. März erfolgen und dann werden die neuen Flaggschiffe auch im Handel zu haben sein. Der Preis startet dabei ab 899 Euro für das normale Galaxy S20 ohne 5G. Mittlerweile gibt es mit dem Galaxy S20 FE auch ein Update der Serie.

Die aktuellen Deals und Aktion zum Galaxy S20 (FE) mit Vertrag

16.09.2021 – Den Galaxy S20 Deals inklusive Google Nest Hub gibt es nun auch mit Blau Tarif und 15 Gigabyte Allnet Flat. Der monatliche Preis liegt bei 24.99 Euro und der Kaufpreis (einmalig) bei nur 1 Euro.

14.09.2021Samsung Galaxy S20 FE LTE (128 GB) für 49 € Zuzahlung + Google Nest Hub + Congstar Allnet Flat M Aktion (10 GB mit 25 Mbit/s) für 22 € monatlich

  • Tarifkosten über 24 Monate:             543 € (inkl. 15 € Anschlusspreis)
  • Hardwarekosten (einmalig):              49 € (keine Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:            592 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:       24,67 € monatlich
  • Effektivpreis (eingerechnet 489 € idealo-Preis für‘s Smartphone und 76,40 € für den Nest Hub) => 1,11 € monatlich
  • ZUM DEAL*

29.08.2021 – Samsung Galaxy S20 FE (128 GB) für 4,95 € Zuzahlung + o2 Blue All-In (12 GB mit 50 Mbit/s) für 19,99 € monatlich

  • Tarifkosten über 24 Monate:            519,75 € (inkl. 39,99 € Anschlusspreis)
  • Hardwarekosten (einmalig):              4,95 € (keine Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:            524,70 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:        21,86 € monatlich
  • Effektivpreis (eingerechnet 479 € idealo-Preis für‘s Smartphone) => 1,90 € monatlich
  • ZUM DEAL*

27.08.2021 – Samsung Galaxy S20 FE nur € 4,95 einmalige Zuzahlung mit dem Tarif o2 Blue All-In mit 12 GB LTE für € 19.99 monatlich

  • 12 GB LTE Internet-Flat
  • Allnet- und SMS-Flat in alle dt. Netze
  • € 39,99 Anschlussgebühr
  • Rufnummernmitnahme über den Provider
  • ZUM DEAL*

20.08.2021 – Samsung Galaxy S20FE nur € 4,95 einmalige Zuzahlung mit dem Tarif o2 Blue All-In mit 12 GB LTE für 19.99 € monatlich

  • 12 GB LTE Internet-Flat 
  • Allnet- und SMS-Flat in alle dt. Netze 
  • € 39,99 Anschlussgebühr
  • Rufnummernmitnahme über den Provider
  • ZUM DEAL*

01.08.2021 – Samsung Galaxy S20 FE (2021) (128 GB) für 99 € Zuzahlung + Samsung Galaxy Watch Active2 44mm Alu SM-R820 + 3 Monate Disney+ 2 Monate YouTube Premium + Congstar Allnet Flat (12 GB mit 50 Mbit/s) für 22 € monatlich

  • Tarifkosten über 24 Monate:             543,00 € (inkl. 15 € Anschlusspreis)
  • Hardwarekosten (einmalig):              103,99 € (inkl. 4,99 € Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:            646,99 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:       26,96 € monatlich
  • Effektivpreis (eingerechnet die idealo-Preise: 488,99 € für’s Smartphone und 150,90 € für die Zugabe) => 0,30 € monatlich
  • ZUM DEAL*

28.07.2021 – Samsung S20 FE nur € 99 einmalige Zuzahlung mit dem Tarif otelo Allnet-Flat Classic für 19.99 € monatlich (auch als Young)

  • 15 GB LTE Internet-Flat
  • Allnet- und SMS-Flat in alle dt. Netze
  • € 39,99 Anschlussgebühr
  • Rufnummernmitnahme über den Provider, spätere Freischaltung wählbar
  • ZUM DEAL*

22.07.2021 – Samsung Galaxy S20 FE (128 GB) für 4,95 € Zuzahlung + o2 Free M Aktion (20 GB mit 300 Mbit/s) für 23,99 € monatlich

  • Tarifkosten über 24 Monate:             615,75 € (inkl. 39,99 € Anschlusspreis)
  • Hardwarekosten (einmalig):              4,95 € (keine Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:            620,70 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:       25,86 € monatlich
  • Effektivpreis (eingerechnet die idealo Preise: 489 € für’s Smartphone) => 5,49 € monatlich
  • ZUM DEAL*

15.07.2021Samsung Galaxy S20 FE (128 GB) für 99 € Zuzahlung+ o2 Blue All-In M (12 GB mit 21,6 Mbit/s) für 19,99 € monatlich

  • Tarifkosten über 24 Monate:             519,75 (inkl. 39,99 € Anschlusspreis)
  • Hardwarekosten (einmalig):              99 € (keine Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:            618,75
  • Rechnerischer Preis pro Monat:       25,78 € monatlich
  • Effektivpreis (eingerechnet die idealo Preise: 470,99 € für’s Smartphone) => 6,16 € monatlich
  • ZUM DEAL*

13.07.2021Samsung Galaxy S20 FE (128 GB, alle Farben) 1&1 3GB inkl. Galaxy Buds Live für 25 Euro monatlich

  • 1.-6. Monat: 9,99€ und 7.-24. Monat: 29,99€
  • einmalig 39,99€
  • = Monatlicher Ø-Preis: 24,99€
  • inkl. Galaxy Buds (Idealo: 75,99€)
  • 3GB Datenvolumen (50 MBit/s LTE-Geschwindigkeit; nach Verbrauch des monatlichen Datenvolumens mit max. 64 kBit/s)
  • ZUM DEAL*

17.06.2021 – Samsung Galaxy S20 FE (128 GB) für 4,95 € Zuzahlung + o2 Free M Aktion (20 GB mit 225 Mbit/s) für 23,99 € monatlich

  • Tarifkosten über 24 Monate:            615,75 € (inkl. 39,99 € Anschlusspreis)
  • Hardwarekosten (einmalig):              4,95 € (keine Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:            620,70 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:        25,86 € monatlich
  • Effektivpreis (eingerechnet 479 € idealo-Preis für’s Smartphone) => 5,90 € monatlich
  • ZUM DEAL*

15.06.2021 – Samsung Galaxy S20 FE (128 GB) für 1 € Zuzahlung + o2 Free Unlimited Max (500 Mbit/s) für 60,99 € monatlich (statt 67,99 €)

  • Tarifkosten über 24 Monate:            1503,75 € (inkl. 39,99 € Anschlusspreis)
  • Hardwarekosten (einmalig):              5,99 € (inkl. 4,99 € Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:            1509,74 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:        62,91 € monatlich
  • Effektivpreis (eingerechnet 489 € idealo-Preis für’s Smartphone) => 42,53 € monatlich
  • ZUM DEAL*

12.06.2021 – Samsung Galaxy S20 FE (128 GB) für 1 € Zuzahlung + o2 Free M Boost (40 GB mit 225 Mbit/s) für 35,99 € monatlich (statt 42,99 €)

  • Tarifkosten über 24 Monate:            903,75 € (inkl. 39,99 € Anschlusspreis)
  • Hardwarekosten (einmalig):              5,99 € (inkl. 4,99 € Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:            909,74 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:        37,91 € monatlich
  • Effektivpreis (eingerechnet 489 € idealo-Preis für’s Smartphone) => 17,53 € monatlich
  • ZUM DEAL*

10.06.2021 – Samsung Galaxy S20 FE für 21 € Zuzahlung + 2 Monate YouTube Premium kostenlos + o2 Free M Aktion (20 GB mit 225 Mbit/s) für 23,99 € monatlich

  • Tarifkosten über 24 Monate:            615,75 € (inkl. 39,99 € Anschlusspreis)
  • Hardwarekosten (einmalig):              21 € (keine Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:            636,75 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:        26,53 € monatlich
  • Effektivpreis (eingerechnet 488,99 € idealo-Preis für’s Smartphone) => 6,16 € monatlich
  • ZUM DEAL*

05.06.2021 – Samsung Galaxy S20 FE 2021 (128 GB) für 4,99 € Zuzahlung + Samsung Galaxy Watch Active2 44mm SM-R820 + JBL Tune 115TWS + Congstar Allnet Flat M (12 GB mit 25 Mbit/s) für 30 € monatlich

  • Tarifkosten über 24 Monate:            735 € (inkl. 15 € Anschlusspreis)
  • Hardwarekosten (einmalig):              4,99 € (keine Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:            739,99 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:        30,83 € monatlich
  • Effektivpreis (eingerechnet 488,99 € idealo-Preis für’s Smartphone und 219,97 € für die Zugabe) => 1,29 € monatlich
  • ZUM DEAL*

29.04.2021Samsung Galaxy S20 FE (128 GB) für 49 € Zuzahlung
+ o2 Blue All-In M
 (12 GB mit 50 Mbit/s) für 19,99 € monatlich

  • Tarifkosten über 24 Monate:            519,75 € (inkl. 39,99 € Anschlusspreis)
  • Hardwarekosten (einmalig):              49 € (keine Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:            568,75 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:        23,70 € monatlich
  • Effektivpreis (eingerechnet 485 € idealo-Preis für’s Smartphone) => 3,49 € monatlich
  • ZUM DEAL*

08.04.2021Samsung Galaxy S20 FE für 4,95 € Zuzahlung + o2 Free M (20 GB mit 225 Mbit/s) für 29,99 € monatlich

  • Tarifkosten über 24 Monate:            759,75 € (inkl. 39,99 € Anschlusspreis)
  • Hardwarekosten (einmalig):              4,95 € (keine Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:            764,70 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:        31,86 € monatlich
  • Effektivpreis (eingerechnet 512,87 € idealo-Preis für’s Smartphone) => 10,49 € monatlich
  • ZUM DEAL*

02.04.2021Samsung Galaxy S20 FE (128 GB) für 1 € Zuzahlung + Samsung Galaxy Tab A 8.0 WiFi + o2 Free M (20 GB mit 300 Mbit/s) für 31,99 € monatlich

  • Tarifkosten über 24 Monate:             807,75 € (inkl. 39,99 € Anschlusspreis)
  • Hardwarekosten (einmalig):              5,99 € (inkl. 4,99 € Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:            813,74 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:       33,91 € monatlich
  • Effektivpreis  (eingerechnet 501 € idealo-Preis für’s Smartphone und 109 € für die Zugabe) => 8,49 € monatlich
  • ZUM DEAL*

19.03.2021 – Samsung Galaxy S20 FE (128 GB) für 149 € Zuzahlung + 2 Monate YouTube Premium + Otelo Allnet Flat Go (5 GB mit 21,6 Mbit/s) für 14,99 € monatlich

  • Tarifkosten über 24 Monate:            359,76 € (kein Anschlusspreis)
  • Hardwarekosten (einmalig):              153,99 € (inkl. 4,99 € Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:            513,75 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:        21,41 € monatlich
  • Effektivpreis (eingerechnet 519 € idealo-Preis für’s Smartphone) => -0,22 € monatlich
  • ZUM DEAL*

16.03.2021 – Samsung Galaxy S20 5G (128 GB) für 4,99 € Zuzahlung + 2 Monate YouTube Premium + Otelo Allnet-Flat Max (40 GB mit 21,6 Mbit/s) für 29,99 € monatlich

  • Tarifkosten über 24 Monate:             719,76 € (kein Anschlusspreis)
  • Hardwarekosten (einmalig):               4,99 € (keine Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:            724,75 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:       30,20 € monatlich
  • Effektivpreis (eingerechnet 649 € idealo-Preis für‘s Smartphone) => 3,16 € monatlich
  • ZUM DEAL*

23.02.2021Samsung Galaxy S20 FE (128 GB) für 4,99 € Zuzahlung + Samsung Galaxy Buds+ oder 50 € Amazon-Gutschein + Otelo Allnet-Flat Max Aktion (40 GB mit 21,6 Mbit/s) für 29,99 € monatlich

  • Tarifkosten über 24 Monate:             719,76 € (kein Anschlusspreis)
  • Hardwarekosten (einmalig):              4,99 € (keine Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:            724,75 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:       30,20 € monatlich
  • Effektivpreis (eingerechnet 489,90 € idealo-Preis für’s Smartphone und 89 € für die Kopfhörer) => 6,08 € monatlich
  • ZUM DEAL*

18.02.2021 – Samsung Galaxy S20 5G (128 GB) für 79 € Zuzahlung + otelo Allnet-Flat Max (40 GB mit 21,6 Mbit/s) für 29,99 € monatlich

  • Tarifkosten über 24 Monate:             759,75 € (inkl. 39,99 € Anschlusspreis)
  • Hardwarekosten (einmalig):              79 € (keine Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:            838,75 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:       34,95 € monatlich
  • Effektivpreis (eingerechnet 679,89 € idealo-Preis für’s Smartphone) => 6,62 € monatlich
  • ZUM DEAL*

03.02.2021 – Samsung Galaxy S20 5G (128 GB) für 49 € Zuzahlung + 6 Monate Spotify Premium kostenlos + otelo Allnet-Flat Max (40 GB mit 21,6 Mbit/s) für 29,99 € monatlich

  • Tarifkosten über 24 Monate:            719,76 € (kein Anschlusspreis)
  • Hardwarekosten (einmalig):              53,99 € (inkl. 4,99 € Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:            773,75 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:        32,24 € monatlich
  • Effektivpreis (eingerechnet 737,79 € idealo-Preis für’s Smartphone) => 1,50 € monatlich
  • ZUM DEAL*

14.01.2021 – Samsung Galaxy S20 5G (128 GB) für 245 € Zuzahlung + 3 Monate Disney+ kostenlos + 6 Monate Spotify Premium kostenlos + Congstar Allnet Flat M Winter Aktion (13 GB mit 50 Mbit/s) für 27,67 € monatlich [=20 € im ersten Monat, danach 28 €]

  • Tarifkosten über 24 Monate:             679,08 € (inkl. 15 € Anschlusspreis)
  • Hardwarekosten (einmalig):              249,99 € (inkl. 4,99 € Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:            929,07 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:       38,71 € monatlich
  • Effektivpreis (eingerechnet 733,99 € idealo-Preis für’s Smartphone) => 8,13 € monatlich
  • ZUM DEAL*

09.12.2020 – Samsung Galaxy S20 FE für 49 € Zuzahlung + Samsung Galaxy Watch 3 LTE 45mm + o2 Free L Boost (120 GB mit 300 Mbit/s) für 44,99 € monatlich

  • Tarifkosten über 24 Monate:             1119,75 € (inkl. 39,99 € Anschlusspreis)
  • Hardwarekosten (einmalig):               53,86 € (inkl. 4,86 € Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:            1173,61 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:        48,90 € monatlich
  • Effektivpreis (eingerechnet 545,79 € idealo-Preis für’s Smartphone und 425,66 € für die Zugabe) => 8,42 € monatlich
  • ZUM DEAL*

03.12.2020 – Samsung Galaxy S20 FE (128 GB) für 49 € Zuzahlung + o2 Blue All-in M (18 GB mit 50 Mbit/s) für 24,99 € monatlich

  • Tarifkosten über 24 Monate:            639,75 € (inkl. 39,99 € Anschlusspreis)
  • Hardwarekosten (einmalig):              49 € (keine Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:            688,75 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:        28,70 € monatlich
  • Effektivpreis (eingerechnet 559 € idealo-Preis für’s Smartphone) => 5,41 € monatlich
  • ZUM DEAL*

25.11.2020 – Samsung Galaxy S20 FE für 25 € Zuzahlung + Samsung Tablet A 8.0 + o2 Free M (20 GB mit 300 Mbit/s) für 34,99 € monatlich

  • Tarifkosten über 24 Monate:            879,75 € (inkl. 39,99 € Anschlusspreis)
  • Hardwarekosten (einmalig):              33,86 € (inkl. 4,86 € Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:            909,61 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:        37,90 € monatlich
  • Effektivpreis (eingerechnet 535 € idealo-Preis für’s Smartphone und 134,78 € für die Zugabe) => 9,99 € monatlich
  • ZUM DEAL

24.11.2020 – Samsung Galaxy S20 5G für 4,95 € Zuzahlung + o2 Free M (20 GB mit 225 Mbit/s) für 29,99 € monatlich

  • Tarifkosten über 24 Monate:             759,75 € (inkl. 39,99 € Anschlusspreis)
  • Hardwarekosten (einmalig):              4,95 € (keine Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:            764,70 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:       31,86 € monatlich
  • Effektivpreis (eingerechnet 732,43 € idealo-Preis für’s Smartphone) => 1,34 € monatlich
  • ZUM DEAL

29.10.2020Samsung S20 FE (128 GB) für 9 € Zuzahlung + 100 € Samsung Pay Guthaben + otelo Allnet-Flat Max (20 GB mit 21,6 Mbit/s) für 29,99 € monatlich

  • Tarifkosten über 24 Monate:             759,75 € (inkl. 39,99 € Anschlusspreis)
  • Hardwarekosten (einmalig):              9 € (keine Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:           768,75 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:       32,03 € monatlich
  • Effektivpreis (eingerechnet 579 € idealo-Preis für’s Smartphone und 100 € Guthaben) => 3,74 € monatlich
  • ZUM DEAL

22.10.2020 – Samsung Galaxy S20 FE für 29 € Zuzahlung + o2 Free M (20 GB mit 225 Mbit/s) für 29,99 € monatlich

  • Tarifkosten über 24 Monate:             759,75 € (inkl. 39,99 € Anschlusspreis)
  • Hardwarekosten (einmalig):              29 € (keine Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:            788,75 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:       32,86 € monatlich
  • Effektivpreis (eingerechnet 601,34 € idealo-Preis für’s Smartphone) => 7,81 € monatlich
  • ZUM DEAL

06.10.2020Samsung Galaxy S20 FE (128 GB) für 99 € Zuzahlung + Congstar Allnet Flat M (13 GB mit 50 Mbit/s) für 26,99 € monatlich [=19,50 € im ersten Monat, danach 27,31 €]

  • Tarifkosten über 24 Monate:             662,39 € (inkl. 14,63 € Anschlusspreis)
  • Hardwarekosten (einmalig):               103,99 € (inkl. 4,99 € Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:            766,38 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:       31,93 € monatlich
  • Effektivpreis (eingerechnet 719,15 € idealo-Preis für’s Smartphone) => 1,97 € monatlich
  • ZUM DEAL

29.09.2020 – Samsung Galaxy S20 FE (128 GB) für 49 € Zuzahlung + Samsung Galaxy Tab A7 WiFi (32 GB) + Telekom Magenta Mobil S (6 GB mit 300 Mbit/s) für 48,69 € monatlich

  • Tarifkosten über 24 Monate:             1207,50 € (inkl. 38,94 € Anschlusspreis)
  • Hardwarekosten (einmalig):              53,99 € (inkl. 4,99 € Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:            1261,49 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:       52,65 € monatlich
  • Effektivpreis (eingerechnet 633 € idealo-Preis für’s Smartphone und 222,99 € für’s Tablet) => 16,90 € monatlich
  • ZUM DEAL

11.09.2020 – Samsung Galaxy S20 für 1 € Zuzahlung + o2 Free Unlimited Max (225 Mbit/s) für 49,99 € monatlich

  • Tarifkosten über 24 Monate:             1.239,75 € (inklusive 39,99 € Anschlusspreis)
  • Hardwarekosten (einmalig):              5,86 € (inkl. 4,86 € Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:            1.245,61 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:       51,90 € monatlich
  • Effektivpreis (eingerechnet 629 € idealo-Preis für‘s Smartphone) => 25,69 € monatlich
  • ZUM DEAL

08.09.2020Samsung Galaxy S20 (128 GB) für 1 € Zuzahlung + Allnet 20 GB o2 39,99€ Spezial (20 GB mit 225 Mbit/s) für 39,99 € monatlich

  • Tarifkosten über 24 Monate:             959,76 € (kein Anschlusspreis)
  • Hardwarekosten (einmalig):              1 € (keine Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:            960,76 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:       40,03 € monatlich
  • Effektivpreis (eingerechnet: 619,85 € idealo-Preis für‘s Smartphone) => 14,20 € monatlich
  • ZUM DEAL

02.09.2020Samsung Galaxy S20 für 1 € Zuzahlung + o2 Free Unlimited Max (225 Mbit/s) für 49,99 € monatlich

  • Tarifkosten über 24 Monate:             1.239,75 € (inklusive 39,99 € Anschlusspreis)
  • Hardwarekosten (einmalig):              5,86 € (inkl. 4,86 € Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:            1.245,61 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:       51,90 € monatlich
  • Effektivpreis (eingerechnet 619,85 € idealo-Preis für‘s Smartphone) => 26,07 € monatlich
  • ZUM DEAL

25.08.2020Samsung Galaxy S20 Ultra 5G + JBL Box gratis für 1,00 €+ o2 Free Unlimited Max (225 Mbit/s) für 64,99 € monatlich

  • Tarifkosten über 24 Monate:             1599,75 € (inkl. 39,99 € Anschlusspreis)
  • Hardwarekosten (einmalig):              5,86 € (inkl. 4,86 € Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:            1.605,61 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:       66,90 € monatlich
  • Effektivpreis (eingerechnet 999 € idealo-Preis für‘s Smartphone, JBL Bos nicht eingerechnet) => 25,28 € monatlich
  • ZUM DEAL

07.08.2020 – Samsung Galaxy S20 für 49 € Zuzahlung + o2 Free Unlimited Max (225 Mbit/s) für 49,99 € monatlich

  • Tarifkosten über 24 Monate:             1.239,75 € (inklusive 39,99 € Anschlusspreis)
  • Hardwarekosten (einmalig):              53,86 € (inkl. 4,86 € Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:            1.293,61 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:       53,90 € monatlich
  • Effektivpreis (eingerechnet 669 € idealo-Preis für‘s Smartphone) => 26,03 € monatlich
  • ZUM DEAL

29.07.2020Samsung Galaxy S20 für 49 € Zuzahlung + o2 Free M (20 GB mit 225 Mbit/s) für 39,99 € monatlich (vorher 44,99 €)

  • Tarifkosten über 24 Monate:             999,75 € (inklusive 39,99 € Anschlusspreis)
  • Hardwarekosten (einmalig):              53,86 € (inkl. 4,86 € Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:            1.053,61 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:       43,90 € monatlich
  • Effektivpreis (eingerechnet 647,78 € idealo-Preis für‘s Smartphone) => 16,91 € monatlich
  • ZUM DEAL

21.07.2020Samsung Galaxy S20 5G (128 GB) für 49 € + mobilcom-debitel Telekom green LTE (18 GB mit 21,6 Mbit/s) für 34,99 € monatlich

  • Tarifkosten über 24 Monate:             839,76 €
  • Hardwarekosten (einmalig):              49 € (inkl. 4,99 € Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:            893,75 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:       37,24 € monatlich
  • Effektivpreis (eingerechnet der idealo-Preis für’s Smartphone: 749 €) => 6,03 € monatlich
  • ZUM DEAL

08.07.2020 – Samsung Galaxy S20+ 4G (128GB) für 19 € + o2 Free M (20 GB mit 225 Mbit/s) für 49,99 € monatlich

  • Tarifkosten über 24 Monate:             1.239,75 € (inkl. 39,99 € Anschlusspreis)
  • Hardwarekosten (einmalig):              23,86 € (inkl. 4,86 € Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:            1.263,61 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:       52,65 € monatlich
  • Effektivpreis(eingerechnet der idealo-Preis 759 € für’s Smartphone)=> 21,03 € monatlich
  • ZUM DEAL

04.07.2020Samsung Galaxy S20 5G (128 GB) für 95 € + 100 € Cashback + Telekom MagentaMobil S (6 GB mit 300 Mbit/s) für 48,69 € monatlich

  • Tarifkosten über 24 Monate:             1.207,50 € (inkl. 38,94 € Anschlusspreis)
  • Hardwarekosten (einmalig):              99,99 € (inkl. 4,99 € Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:            1.307,49 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:       54,48 € monatlich
  • Effektivpreis (eingerechnet 784,99 € idealo-Preis für‘s Smartphone und 100 € Cashback) => 17,60 € monatlich
  • ZUM DEAL

26.06.2020Samsung Galaxy S20 Plus 5G (128 GB) für 79 € + Vodafone Smart L+ GigaKombi-Vorteil (20 GB mit 500 Mbit/s) für 36,99 € monatlich

  • Tarifkosten über 24 Monate:             887,76 € (kein Anschlusspreis*)
  • Hardwarekosten (einmalig):              83,99 € (inkl. 4,99 € Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:            971,75 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:       40,49 € monatlich
  • Effektivpreis (eingerechnet 843,90 € idealo-Preis für‘s Smartphone) => 5,33 € monatlich
  • ZUM DEAL

20.06.2020Samsung Galaxy S20 für 49,95 € + 20€ Cashback + Vodafone Smart L + Aktion (15 GB mit 500 Mbit/s) für 36,99 € monatlich

  • Tarifkosten über 24 Monate:             887,76 € (kein Anschlusspreis)
  • Hardwarekosten (einmalig):              49,95 € (keine Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:            937,71 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:       39,07 € monatlich
  • Effektivpreis (eingerechnet die idealo-Preise: 709 € für’s Smartphone und 20 € Cashback) => 8,70 € monatlich
  • ZUM DEAL

11.06.2020Samsung Galaxy S20 Plus 5G (128 GB) für 4,99 € + Vodafone Smart L+ GigaKombi-Vorteil (20 GB mit 500 Mbit/s) für 36,99 € monatlich

  • Tarifkosten über 24 Monate:            887,76 € (kein Anschlusspreis*)
  • Hardwarekosten (einmalig):              103,99 € (inkl. 4,99 € Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:           991,75 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:       41,32 € monatlich
  • Effektivpreis (eingerechnet 879 € idealo-Preis für‘s Smartphone) => 4,70 € monatlich
  • ZUM DEAL

08.06.2020Samsung Galaxy S20 (128 GB) für 4,99 € + Samsung Galaxy Buds Plus + Telekom Magenta Mobil M (12 GB mit 300 Mbit/s) für 54,99 € monatlich [=49,95 € im ersten Jahr, danach 59,95 €]

  • Tarifkosten über 24 Monate:             1.358,75 € (inklusive 39,95 € Anschlusspreis)
  • Hardwarekosten (einmalig):              4,99 € (keine Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:            1.363,74 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:       56,82 € monatlich
  • Effektivpreis (eingerechnet die idealo-Preise: 696,63 € für‘s Smartphone und 117 € für die Kopfhörer) => 22,92 € monatlich
  • ZUM DEAL

03.06.2020Samsung Galaxy S20 (128 GB) für 99,95 € + Magenta Mobil S + Smartphone (6 GB mit 300 Mbit/s) für 44,95 € monatlich (= 39,95 € in den ersten 12 Monaten, danach 49,95 €)

  • Tarifkosten über 24 Monate:             1.118,75 € (inklusive 39,95 € Anschlusspreis)
  • Hardwarekosten (einmalig):              99,95 € (Keine Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:            1.218,70 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:       50,78 € monatlich
  • Effektivpreis (eingerechnet 695 € idealo-Preis für’s Smartphone) => 21,82 € monatlich
  • ZUM DEAL

12.05.2020 – Samsung Galaxy S20 5G (128 GB) für 29 € + Vodafone Smart L+ (15 GB mit 500 Mbit/s) für 36,99 € monatlich

  • Tarifkosten über 24 Monate:             887,76 € (kein Anschlusspreis*)
  • Hardwarekosten (einmalig):              33,99 € (inkl. 4,99 € Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:            921,75 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:       38,41 € monatlich
  • Effektivpreis (eingerechnet 839,50 € idealo-Preis für‘s Smartphone) => 3,43 € monatlich
  • ZUM DEAL

09.05.2020Samsung Galaxy S20 5G (128 GB) für 4,99 € (ohne GigaKombi für einmalig 29€) + Vodafone Smart L+ (15 GB mit 500 Mbit/s) für 36,99 € monatlich

  • Tarifkosten über 24 Monate:             887,76 € (kein Anschlusspreis*)
  • Hardwarekosten (einmalig):              9,98 € (inkl. 4,99 € Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:            897,74€
  • Rechnerischer Preis pro Monat:       37,40 € monatlich
  • Effektivpreis (eingerechnet 779,98 € idealo-Preis für‘s Smartphone) => 4,91 € monatlich
  • ZUM DEAL

30.04.2020 –  Samsung Galaxy S20 5G (128 GB) für 29 € + Vodafone Smart L+ (15 GB mit 500 Mbit/s) für 36,99 € monatlich

  • Tarifkosten über 24 Monate:             887,76 € (kein Anschlusspreis*)
  • Hardwarekosten (einmalig):              33,99 € (inkl. 4,99 € Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:            921,75 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:       38,41 € monatlich
  • Effektivpreis (eingerechnet 961,66 € idealo-Preis für‘s Smartphone) => -1,66 € monatlich
  • ZUM DEAL

25.04.2020Samsung Galaxy S20 5G (128 GB) für 49 € + PanzerGlass Spray Twice A Day 30ml + Vodafone Smart L+ (15 GB mit 500 Mbit/s) für 36,99 € monatlich

  • Tarifkosten über 24 Monate:             887,76 € (kein Anschlusspreis*)
  • Hardwarekosten (einmalig):              53,99 € (inkl. 4,99 € Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:            941,75 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:       39,24 € monatlich
  • Effektivpreis (eingerechnet 857,98 € idealo-Preis für‘s Smartphone und 12,86 € für’s Spray) => 2,95 € monatlich
  • ZUM DEAL

06.04.2020Samsung Galaxy S20 5G (128 GB) für 49 € + Vodafone Smart L+ (15 GB mit 500 Mbit/s) für 36,99 € monatlich

  • Tarifkosten über 24 Monate:            887,76 € (kein Anschlusspreis*)
  • Hardwarekosten (einmalig):             53,99 € (inkl. 4,99 € Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:           941,75 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:       39,24 € monatlich
  • Effektivpreis (eingerechnet 948,99 € idealo-Preis für‘s Smartphone) => -0,30 € monatlich
  • ZUM DEAL

25.03.2020 – Logitel hat nochmal weitere Details gestartet und bietet die Modelle nun ab 34,99 Euro an:

Samsung Galaxy S20 (128 GB) für 49 € + Klarmobil Allnet Flat 5 GB mit Top-Smartphone (5 GB mit 21,6 Mbit/s) für 34,99 € monatlich

  • Tarifkosten über 24 Monate:             859,75 € (inkl. 19,99 € Anschlusspreis)
  • Hardwarekosten (einmalig):              53,99 € (inkl. 4,99 € Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:            913,74 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:       38,07 € monatlich
  • Effektivpreis (eingerechnet 796,99 € idealo-Preis für‘s Smartphone) => 4,86 € monatlich

Samsung Galaxy S20 (128 GB) für 4,99 € + Klarmobil Allnet Flat 8 GB mit Top-Smartphone (5 GB mit 21,6 Mbit/s) für 34,99 € monatlich

  • Tarifkosten über 24 Monate:             979,75 € (inkl. 19,99 € Anschlusspreis)
  • Hardwarekosten (einmalig):              4,99 € (keine Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:            984,74 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:       41,03 € monatlich
  • Effektivpreis (eingerechnet 796,99 € idealo-Preis für‘s Smartphone) => 7,82 € monatlich

Beide Deals findet man direkt hier

23.03.2020 – Logitel hat einen Deal gestartet, mit dem man das S20 mit negativem Effektivpreis bekommen – man zahlt also mit Vertrag weniger als als für das Handy alleine:

Samsung Galaxy S20 (128 GB) für 399 € + Vodafone Young M mit Smartphone mit GigaKombi-Vorteil (25 GB mit 500 Mbit/s) für 14,99 € monatlich

  • Tarifkosten über 24 Monate:             359,76 € (kein Anschlusspreis)
  • Hardwarekosten (einmalig):              403,99 € (inkl. 4,99 € Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:            763,75 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:       31,82 € monatlich
  • Effektivpreis (eingerechnet 769,99 €  idealo-Preis für‘s Smartphone) => -0,26 € monatlich
  • ZUM DEAL

10.03.2020 – Mittlerweile gibt es auch bereits die ersten Sonderaktionen zu den Modellen. Die neuste Aktion kommt von DeinHandy und man bekommt dort die Modelle mit dem Vodaofne Smart L Flatrate Tarif ab 36.99 Euro im Monat:

Samsung Galaxy S20 (128 GB) für 129 € + Vodafone Smart L+ (18 GB mit 500 Mbit/s) für 36,99 € monatlich

  • Tarifkosten über 24 Monate:             927,75 € (inkl. 39,99 € Anschlusspreis)
  • Hardwarekosten (einmalig):              129 € (keine Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:            1.056,75 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:       44,03 € monatlich
  • Effektivpreis (eingerechnet der idealo-Preis: 884,99 € für‘s Smartphone) => 7,16 € monatlich
  • ZUM DEAL

Wer noch mehr Leistung braucht, findet aktuell auch eine 25GB Vodafone Flat ab 46.9 Euro monatlich:

Samsung Galaxy S20 (128 GB) für 49 € + Vodafone Smart XL (25 GB mit 500 Mbit/s) für 46,99 € monatlich

  • Tarifkosten über 24 Monate:             1.167,75 € (inkl. 39,99 € Anschlusspreis)
  • Hardwarekosten (einmalig):              49 € (keine Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:            1.216,75 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:       50,70 € monatlich
  • Effektivpreis (eingerechnet der idealo-Preis: 884,99 € für‘s Smartphone) => 13,82 € monatlich
  • ZUM DEAL

Abgelaufene Deals

So bietet Logitel das Galaxy S20+ samt Allnet Flat für 39.99 Euro monatlich an.

Samsung Galaxy S20 Plus für 175 € + Klarmobil Allnet Flat (8 GB mit 21,6 Mbit/s) für 39,99 € monatlich

  • Tarifkosten über 24 Monate:             979,75 € (inkl. 19,99 € Anschlusspreis)
  • Hardwarekosten (einmalig):              179,99 € (inkl. 4,99 € Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:            1.159,74 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:       48,32 € monatlich
  • Effektivpreis (eingerechnet 999 € idealo-Preis für die Konsole) => 6,70 € monatlich
  • ZUM DEAL

Die teuerste Version ist das Galaxy S20 ultra (5G ist dort immer mit an Bord), für das man immerhin 1349 Euro zahlt. Später soll es auch noch einen Version mit 128GB Speicher geben, die wahrscheinlich noch teurer wird.

Für die Bestellung bis zum 8. März gibt es aktuell einen besonderen Bonus: die Modelle werden mit den kostenlosen Galaxy Buds+ ausgeliefert für die man normalerweise 169 Euro extra zahlen würde. So versucht Samsung die Kunden von einer schnellen Vorbestellung zu überzeugen. Samsung schreibt dazu:

Kunden, die das Samsung Galaxy S20+ oder Galaxy S20 Ultra 5G vom 11. Februar bis zum 8. März vorbestellen und bis zum 14. April in der Samsung Members App registrieren, können sich zusätzlich über die Galaxy Buds+ als Zugabe freuen. Samsung Online Shop Kunden erhalten die Galaxy Buds+ beim Kauf der jeweiligen Geräte direkt dazu. Das Galaxy S20, Galaxy S20+ und Galaxy S20 Ultra 5G sind ab dem 13. März 2020 im Samsung Online Shop und im deutschen Handel erhältlich.

Der Fokus der neuen Modelle liegt dabei auf der Kamera. Diese wurde vor allem im Galaxy S20 ultra verbessert, aber auch die anderen beiden Modelle haben neue Technik und neuen Funktionen bekommen.

Das Unternehmen schreibt zu den neuen Funktionen der Kamera:

  • Gestochen scharfe Details: Die Kamera das Galaxy S20 bietet eine extrem hohe Auflösung und schafft so zusätzliche Flexibilität, um Aufnahmen zu bearbeiten oder zuzuschneiden. Dank des 108-MP-Weitwinkel-Objektivs2 auf dem Galaxy S20 Ultra 5G sind auch kleine Details einer Szene klar zu erkennen – sogar bei Nacht. Die Weitwinkelkamera des Galaxy S20 Ultra 5G kann darüber hinaus die Lichtinformationen aus neun Pixeln im 12 MP-Modus kombinieren, um auch bei schlechten Lichtverhältnissen atemberaubende Aufnahmen zu ermöglichen.
  • Zoom soweit das Auge reicht: Ganz nah, auch aus der Ferne: Der Space Zoom – eine Kombination aus verlustfreiem optical Hybrid-Zoom3 und KI-basiertem zehnfachem Digitalzoom – ermöglicht Nutzern einen bis zu 100-fachen Space Zoom auf dem Galaxy S20 Ultra 5G. Mit dem Galaxy S20|S20+ ist ein bis zu 30-facher Zoom möglich.
  • Single Take, viele Möglichkeiten: Das Galaxy S20 gibt Nutzern die Möglichkeit, den Moment zu genießen, statt sich darauf konzentrieren zu müssen, ihn im besten Licht zu inszenieren. Mit der Single Take-Funktion verwendet das Galaxy S20 alle Kameraobjektive gleichzeitig, um parallel bis zu 14 Fotos und Videos aufzunehmen. Eine KI sichtet die Aufnahmen und empfiehlt Nutzern automatisch die besten Schnappschüsse.
  • Erstklassige Filmaufnahmen: Videos können auf Smartphones der Galaxy S20-Serie in 8K-Qualität aufgenommen werden, sodass Nutzer auch Details und Farbnuancen nahezu realitätsgetreu festhalten können. Gleich mehrere Systeme machen es einfach, unverwackelte, professionell aussehende Videos aufzunehmen. Dazu wurde die Action Cam-Videostabilisierung in der Galaxy S20-Serie um eine KI-Bewegungsanalyse und eine Anti-Roll-Stabilisierung ergänzt. Um die Videos in 8K-Bildqualität wiederzugeben, können diese einfach auf einen Samsung QLED 8K Fernseher gespiegelt werden.

Das S20 Ultra Video im Original:

Die Unterschiede der Galaxy S20 Modelle im Überblick

ModellSamsung Galaxy S20 (5G)Samsung Galaxy S20 Plus (5G)Samsung Galaxy S20 Ultra 5G
Display6,2 Zoll 120 Hertz Infinity-O-Display – WQHD+ (3.200 x 1.440 Pixel, HDR10+ 20:9, 563 ppi)6,7 Zoll 120 Hertz Infinity-O-Display – WQHD+ (3.200 x 1.440 Pixel, HDR10+ 20:9, 525 ppi)6,9 Zoll 120 Hertz Infinity-O-Display – WQHD+ (3.200 x 1.440 Pixel, HDR10+ 20:9, 511 ppi)
BetriebssystemAndroid 10 mit One UI 2Android 10 mit One UI 2Android 10 mit One UI 2
Hauptkamera- 12 MP (f/2,2) Standard-Zoom;

- 64-MP-Telezoom- (f/2,0);

- 12-MP-Ultraweitwinkel-Optik (f/1,8);

- 3x Hybrid-Zoom

- bis zu 30x Digital-Zoom;

- bis 8K 30fps-Video
- 12 MP (f/2,2) Standard-Zoom;

- 64-MP-Telezoom- (f/2,0);

- 12-MP-Ultraweitwinkel-Optik (f/1,8);

- ToF-Sensor

- 3x Hybrid-Zoo

- bis zu 30x Digital-Zoom;

- bis 8K 30fps-Video;
- 108 MP Standard-Zoom (f/2,4);

- 48-MP-Telezoom (f/3,5);

- 12-MP-Ultraweitwinkel-Optik (f/2,2);

- ToF-Sensor;

- 4 bis 5x-optischer Zoom;

- 10x Hybrid-,Zoom;

- bis zu 100x Digital-Zoom;

- bis 8K 30fps-Video
Frontkamera- 10 MP (f/2,2);

- 4K 60 fps Video
- 10 MP (f/2,2);

- 4K 60 fps Video
- 40 MP (f/2,2) mit Pixelbinning auf 10 MP;

- 4K 60 fps Video
ProzessorExynos 990 Octa Core, 7nm @max. 2,73 GHzExynos 990 Octa Core, 7nm @max. 2,73 GHzExynos 990 Octa Core, 7nm @max. 2,73 GHz
Arbeitspeicher8/12 GB RAM LPDDR58/12 GB RAM LPDDR512/16 GB RAM LPDDR5
Interner Speicher128 GB (per microSD-Karte erweiterbar)128/512 GB (nur 5G mit großer Speicheroption) (per microSD-Karte erweiterbar)128/512 GB (per microSD-Karte erweiterbar)
Akkukapazität4.000 mAh4.500 mAh5.000 mAh
KonnektivitätWifi 6, Bluetooth 5.0, GPS, LTE Cat. 20, Wi-Fi Direct, 4x4 MIMO, Miracast, 5G (nur Sub 6 GHz), TDD/FDD); Hybrid-SIM plus e-SIMWifi 6, Bluetooth 5.0, GPS, LTE Cat. 20, Wi-Fi Direct, 4x4 MIMO, Miracast, 5G (mm Wave, Sub 6, TDD/FDD), Hybrid-SIM plus e-SIMWifi 6, Bluetooth 5.0, GPS, LTE Cat. 20, Wi-Fi Direct, 4x4 MIMO, Miracast, 5G (mm Wave, Sub 6, TDD/FDD); Hybrid-SIM plus e-SIM
SonstigesFingerabdrucksensor im Display, 2D-Gesichtserkennung, Hybrid-SIM, Wireless-Charging 2.0, wasser- und staubdicht (nach IP68), Powershare, Stereolautsprecher mit Dolby AtmosFingerabdrucksensor im Display, 2D-Gesichtserkennung, Hybrid-SIM, Wireless-Charging 2.0, wasser- und staubdicht (nach IP68), Powershare, Stereolautsprecher mit Dolby AtmosFingerabdrucksensor im Display, 2D-Gesichtserkennung, Hybrid-SIM, Wireless-Charging 2.0, wasser- und staubdicht (nach IP68), Powershare, Stereolautsprecher mit Dolby Atmos
Abmessungen151,7 x 69,1 x 7,9 mm 161,9 x 73,7 x 7,8 mm166,9 x 76 x 8,8 mm
Gewicht163 g186 g220 g
FarbenCloud Pink, Cloud Blue, Cosmic GrayCloud Blue, Cosmic Gray, Cosmic Black

Cosmic Gray, Cosmic Black

Preis (UVP)ab 899 Euro / 999 Euro (5G)ab 999 Euro/ 1.099 Euro (5G)ab 1.349 Euro

Weitere Links rund um Samsung Galaxy S20

Xiaomi Mi 11T und Mi 11T pro – neue Topmodelle ab 499 Euro

Xiaomi Mi 11T und Mi 11T pro – neue Topmodelle ab 499 Euro – Xiaomi hat heute wie angekündigt die neue Xiaomi MI 11T Serie vorgestellt und diese besteht aus einem Xiaomi Mi 11T und einen Mi 11T pro. Eine Ultra-Variante wie bei den bisherigen Mi 11 gibt es also nicht. Die Modelle sollen die bisherigen Xiaomi Mi 11 ersetzen und das Weihnachtsgeschäft des Unternehmens noch etwas ankurbeln. Grundlegende Verbesserungen der Smartphones waren dabei nicht zu erwarten und sind auch nicht gekommen. Diese sind wohl den kommenden iPhone Mi 11 Modellen vorbehalten. Dafür gab es Aufwertungen und Updates im verschiedenen Bereichen.

Beim Design gibt es beispielsweise kaum Veränderungen. Die Hauptkamera wurde etwas neu strukturiert, aber das Display ist nach wie vor ein Punch-Hole Display und hat daher eine Öffnung für die Frontkamera in der oberen Mitte des Displays. Die versteckte Kamera des Mi Mix 4 wurde also leider nicht fr die Mi 11T Serie adaptiert.

Die Prozessorknappheit betrifft auch Xiaomi. Daher hat man bei der neuen Xiaomi Mi 11T Serie zu einer neuen Strategie gegriffen. Die begehrten Snapdragon Prozessoren gibt es nur bei den Pro-Modellen. Dabei kommt der Qualcomm Snapdragon 888 SoC zum Einsatz. Die neuere Snapdragon 888+ Variante wird dann wohl den Xiaomi Mi 12 Modellen vorbehalten sein. Die normalen Xiaomi Mi 11T Smartphones nutzen keinen Qualcomm Prozessor mehr, sondern arbeiten mit dem Mediatek Dimensity 1200 ultra Chipsatz. Das ist aktuell das Topmodell bei Mediatek, bei der Leistung dürfte der 6nm SoC aber Nachteil im Vergleich zum 5nm Snapdragon 888 haben. Die Pro-Modelle setzen dazu auf eine Dampfkammerkühlung – auch das spricht für deutlich mehr Leistung bei den remiumVersionen.

Neu ist vor allem die Ladetechnik. Das Xiaomi Mi 11T pro lädt jetzt mit 120 Watt auf und hat dazu einen Akku mit 5.000 Watt. Dieser vergleichsweise große Akku soll dennoch in nur 17 Minuten voll geladen werden. Das ist ein richtig guter Wert. Xiaomi setzt dabei wieder auf einen gesplitteten Akku, es gibt also zwei unabhängige Zellen, die auch unabhängig geladen werden können. Das normale Xiaomi Mi 11T arbeitet mit 67 Watt Aufladung.

Der Preis der neuen Serie ist eine absolute Kampfansage an die Konkurrenz. Das normale Mi 11T ist ab 499 Euro zu bekommen und damit knapp 300 Euro billiger als das Apple iPhone 13 mini. Das Topmodell Xiaomi Mi 11T pro mit der neuen Technik kostet nur 649 Euro und liegt damit bei etwa der Hälfte der Kosten für ein Apple iPhone 13 pro. Xiaomi will also mit der Mi 11T Serie richtig durchstarten, die Preise sind wieder auf extrem hohe Absatzzahlen ausgelegt.

Man merkt, dass ein Intervall von Neuerungen alle 6 Monate doch recht herausfordernd ist. Auch eine große Forschungsabteilung kann nicht technische Revolutionen im Halbjahrestakt produzieren. Die Xiaomi Mi 11T Serie hat daher einige Verbesserungen, die Nutzer wären sich aber auch noch das halbe Jahr bis zum Mi 12 ohne eine neue Version ausgekommen.

Weitere Links rund um das Xiaomi Mi 11

iPhone 13 Serie offiziell vorgestellt – kleinere Notch und 120Hz Display

iPhone 13 Serie offiziell vorgestellt – kleinere Notch und 120Hz DisplayApple hat die neuste iPhone Generation vorgestellt und wie erwartet bietet das Unternehmen auch weiterhin 4 Modelle an. Neben dem normalen iPhone 13 gibt es auch das iPhone 13 mini, das iphone 13 pro und das iPhone 13 pro max. Beim Design wurde dabei recht wenig geändert, die neuen Modelle setzen auf das kantige Aussehen der Smartphones aus dem letzten Jahr. Die Notch wurde allerdings kleiner gemacht und lässt nun links und rechts mehr Platz für das Display. Dazu wurde bei den kleineren Modellen die Anordnung der Objektive verändert, diese sind nun diagonal untergebracht. Technisch gibt es vor allem mehr Leistung und weniger Akku-Verbrauch.

Das Unternehmen schreibt selbst zu den iPhone 13 pro Modellen:

„Unsere Kund:innen verlassen sich jeden Tag auf ihr iPhone. Darum haben wir iPhone 13 und iPhone 13 mini noch leistungsstärker gemacht, mit noch mehr tollen Funktionen, die Spaß machen“, sagt Greg Joswiak, Senior Vice President of Worldwide Marketing bei Apple. „Beide Modelle kommen in einem wunderschönen Design, branchenführender Leistung und fortschrittlichen Kamerasystemen mit beeindruckenden rechenbasierten Fot„iPhone 13 Pro und iPhone 13 Pro Max sind unsere bisher professionellsten Modelle. Mit den größten Verbesserungen beim Kamerasystem, der längsten Batterielaufzeit, die es je bei einem iPhone gab, und der schnellsten Performance bei einem Smartphone setzen sie einen neuen Standard für das iPhone und sorgen für unglaubliche Erlebnisse, die nie zuvor möglich waren“, sagt Greg Joswiak, Senior Vice President of Worldwide Marketing bei Apple. „Das neue Pro-Kamera-System ermöglicht noch mehr Optionen für professionelles Fotografieren wie verbessertes Zoomen mit dem Teleobjektiv, Makrofotos, Fotografische Stile, Kinomodus sowie ProRes und Dolby Vision Video. Das Super Retina XDR Display mit ProMotion ist das beste Display, das wir je hatten. Es reagiert intelligent auf den Bildschirminhalt und liefert fantastische Grafikleistung für ein perfektes Seherlebnis.“

iPhone 13 pro – klassische Farben und 3 Objektive

Beim Display setzt Apple zum ersten Mal auf die ProMotion Technik. Die iPhone 13 pro Modelle unterstützen daher 120Hz beim Display und die Hz-Rate kann dynamisch angepasst werden um Energie zu sparen. Die kleineren Modelle haben diese Technik bisher noch nicht.

Für die Power sorgt der neue A15 Bionic Chip, der im Vergleich zur Konkurrenz 50 Prozent mehr Leistung bringen soll. Weitere Leistungsdaten nannte das Unternehmen nicht, die ersten Leistungstests werden daher wirklich interessant werden. Dazu gibt es auch Unterschiede zwischen den Modelle. Die iPhone 13 pro Modelle haben eine GPU mit 5 Kernen, die normalen iPhone 13 Smartphones nur einen 4-Kern GPU. Bleibt abzuwarten, wie sich dieser Unterschied in der Praxis auswirkt.

Die Kamera wurde in vielen Bereichen neu entwickelt. Die neue Weitwinkelkamera mit 1,7 µm Pixeln hat den größten Sensor, den es je in einem iPhone Zwei-Kamera-System gab, und kann 47 Prozent mehr Licht sammeln und sorgt so für weniger Bildrauschen und mehr Helligkeit. Die optische Bild­stabilisierung mit Sensorverschiebung, die es seit dem iPhone 12 Pro Max und bei keinem anderen Smartphone sonst gibt, ist jetzt auch ein Feature der Weitwinkelkamera – sogar beim kompakteren iPhone 13 mini. Bei den iPhone 13 pro Modellen sind es weiterhin 3 Objektive und auch diese wurden neu entwickelt. Die neue Weitwinkelkamera hat mit 1,9 µm Pixeln einen größeren Sensor. Der bisher größte Sensor auf einem iPhone reduziert das Bildrauschen, verkürzt die Belichtungszeiten bei allen Lichtverhältnissen und liefert noch detailliertere Fotos. Zusammen mit der größeren ƒ/1.5 Blende sorgt die Weitwinkelkamera auf iPhone 13 Pro und iPhone 13 Pro Max für eine deutlich bessere Leistung bei wenig Licht – bis zu 2,2-mal im Vergleich zum iPhone 12 Pro und fast 1,5-mal im Vergleich zum iPhone 12 Pro Max. Beide Modelle haben optische Bild­stabilisierung (OIS) mit Sensorverschiebung – ein Feature, das es nur auf dem iPhone gibt. Dieses stabilisiert den Sensor anstelle des Objektivs und sorgt so auch bei unruhiger Kameraführung für scharfe Bilder und ruckelfreie Videoaufnahmen.

Der interne Speicher wurde bei allen iPhone 13 Varianten erhöht. Die Modelle haben jetzt immer mindestens 128GB internen Speicher (im Vorjahr waren es noch 64GB gewesen) und es sind maximal 1TB Speicher möglich, der Preis steigt dann natürlich an.

Die Preise beginnen für das iPhone 13 ab 37,45 Euro inkl. MwSt. pro Monat bei einer Laufzeit von 24 Monaten oder 899 Euro inkl. MwSt. vor Inzahlungnahme eines anderen Geräts und oder man nimmt das iPhone 13 mini für 33,29 Euro inkl. MwSt. pro Monat bei einer Laufzeit von 24 Monaten oder 799 Euro inkl. MwSt. vor Inzahlungnahme eines anderen Geräts. Die iPhone 13 pro Modelle sind teurer. Man zahlt für das iPhone 13 Pro 47,87 Euro inkl. MwSt. pro Monat bei einer Laufzeit von 24 Monaten oder 1.149 Euro inkl. MwSt. vor Inzahlungnahme eines anderen Geräts und für das iPhone 13 Pro Max 52,04 Euro inkl. MwSt. pro Monat bei einer Laufzeit von 24 Monaten oder 1.249 Euro inkl. MwSt.

Apple Watch Series 7 offiziell vorgestellt – Design bleibt fast gleich

Apple Watch Series 7 offiziell vorgestellt – Design bleibt fast gleich – Apple hat die neuen Apple Watch 7 offiziell vorgestellt und anders als im Vorfeld vermutet wurde das Design nicht wesentlich verändert. Das Gehäuse ist etwas flacher geworden und die Rändern kleiner. Dadurch kann ein größeres Display genutzt werden. Darüber hinaus nutzt das Unternehmen aber das Design der bisherigen Apple Watch Modelle.

Apple schreibt zu den Neuerungen:

Mit einem stärkeren und besser bruchgeschütztem Frontglas ist die Apple Watch Series 7 die robusteste Apple Watch aller Zeiten. Sie ist die erste Apple Watch mit Staubschutz nach IP6X und ist zudem WR50 wassergeschützt.2Die neueste Apple Watch kommt mit unverzichtbaren Gesundheits- und Wellnesstools wie einem elektrischen Herzsensor und der EKG App3 sowie einem Blutsauerstoff Sensor und der Blutsauerstoff App.4 watchOS 8 hilft Anwender:innen dabei, gesund, aktiv und verbunden zu bleiben – dank neuer Trainingsarten, der neuen Achtsamkeit App, innovativen Bedienungshilfen, mehr Zugriffsfunktionen mit Apple Wallet und weiteren Funktionen der Home App sowie Verbesserungen an den Nachrichten und Fotos Apps.Die Apple Watch Series 7 kommt in fünf wunderschönen neuen

DIe Sensoren kennt man auch bereits aus den Vorgänger Modellen, Apple hat die Technik also nur in wenigen Punkten erneuert. Die Apple Watch Series 7 sollen in 7 Farben zur Verfügung stehen: schwarz, gold, blau, rot und dunkelgrün. Einen Preis hat Apple bisher noch nicht genannt, auch den genauen Start im Handel will man erst später mitteilen.


Apple Watch Series 7 – neuer Chip und neuer Aufbau – Die Apple Watch wird wohl in diesem Jahr einige Veränderungen bekommen. Erst Details rund um ein verändertes Design wurden bereits geleakt, aber es gibt auch Hinweise auf neue Technik, die verbaute werden soll. Ein neues System soll den Aufbau der Komponenten miniaturisieren und damit Platz sparen. Auf diese Weise kann neue Technik verbaut werden, weil Platz geschaffen wird.

MacRumors schreibt dazu:

Laut einer Paywall-Vorschau eines DigiTimes-Berichts, auf den MacRumors zugegriffen hat, werden die Apple Watch-Modelle der nächsten Generation die doppelseitige System-in-Package-Verpackung (SiP) des taiwanesischen Anbieters ASE Technology verwenden.

ASE Technology bestätigt auf seiner Website, dass seine doppelseitige Technologie eine Miniaturisierung der Module ermöglicht und den Weg für einen kleineren „S7“-Chip ebnet.

Die Modelle der Apple Watch Series 7 werden voraussichtlich im September auf den Markt kommen, im Einklang mit den letzten mehreren Generationen des Geräts. Mark Gurman und Debby Wu von Bloomberg berichteten zuvor, dass Apple dünnere Displayrahmen und eine neue Laminiertechnik getestet hat, die das Display näher an die Frontabdeckung bringt. Laut Leaker Jon Prosser könnte die nächste Apple Watch auch ein neues, abgeflachtes Design und eine neue grüne Farboption aufweisen.

Und bei ASE schreibt man zu neuen SiP Technik konkret:

ASE definiert SiP als Gehäuse oder Modul, das ein funktionales elektronisches System oder Subsystem enthält, das durch IC-Bestückungstechnologien integriert und miniaturisiert wird. Anstelle von generischen IC-Packaging-Technologien erfordert die Entwicklung von SiP die heterogene Integration einzelner oder mehrerer Chips (z. Sensoren, andere aktive/passive Komponenten und vormontierte Pakete oder Subsysteme.

Dazu soll es auch ein dünneres Display geben – insgesamt könnte die Uhr in diesem Jahr also kleiner werden und dennoch mehr Leistung und Funktionen bieten. Der Start soll wieder im September erfolgen, möglicherweise wieder mit dem neuen iPhone 13 zusammen. Wie sich dies neue Technik auf den Preis der Smartwatches auswirken wird, bleibt offen, man kann aber davon ausgehen, dass die Apple iPhone Serie 7 nicht billiger als im Vorjahr werden wird.