Offiziell: Wapr Charge 65T mit zwei Zellen wieder mit an Bord

Offiziell: Warp Charge 65T mit zwei Zellen wieder mit an Bord – Mit dem OnePlus 8 pro hat das Unternehmen zum ersten Mal auf drahtloses Aufladen gesetzt. Diese Technik wurde jetzt weiter verbessert und kommt auch bei der neuen OnePlus 9 Serie zum Einsatz. Dabei wurde die Ladegeschwindigkeit drahtlos durch 50 Watt aufladen deutlich gesteigert. Kabelgebunden kommt wieder WarpCharge mit 65 Watt zum Einsatz, damit soll der komplette Akku in 43 Minuten aufgeladen sein. Technisch basiert dieses System wieder auf zwei Akku, die in einem Block verbaut sind und separat geladen werden können.

18.03.2021 – offiziell: OnePlus Watch wird am 23. März vorgestellt – Das Warten hat ein Ende, Oneplus hat offiziell angekündigt, dass man zum Event am 23. März auch die OnePlus Watch vorstellen wird. Fans können also nicht nur die neuen OnePlus 9 Serie erwarten, sondern auch die neue Smartwatch des Unternehmens. Wirklich viele Details gibt es zur neuen Uhr bisher allerdings noch nicht, OnePlus hat aber bereits einige Punkte zusammengefasst:

  • Ein atemberaubendes Design, das sich von der Masse abhebt.
  • Nahtlose Konnektivität mit OnePlus Smartphones, Kopfhörern, Smartwear-Geräten und OnePlus Fernsehern, sodass die intelligente Steuerung all dieser Geräte einfach und intuitiv ist.
  • Ein erstklassiges Erlebnis zu einem erschwinglichen Preis, damit mehr unserer globalen OnePlus Nutzer unser unverkennbares Erlebnis genießen können.

24.01.2021 – OnePlus Watch – erste offizielle Zertifizierungen deuten auf Markstart hin – Die Gerüchte um die OnePlus Watch gab es schon länger, nun scheint die neue Uhr auch endlich fertig entwickelt und startklar zu sein. In Indien gibt es bereits die ersten Zertifizierungen und damit eine offizielle Bestätigung, dass OnePlus an einer Zulassung für den Markt arbeitet.

Bei GSMarena schreibt man dazu im Original:

And the most recent leak, if we can call it that, suggests that the device is about to be announced real soon. A listing from the Indian BIS (Bureau of Indian Standards) shows that OnePlus‘ smartwatch has been certified and will come in two variants judging by the model numbers – W501GB and W301GB. We suspect that the two versions correspond to a Wi-Fi only version and an LTE model.

OnePlus Watch – neue Smartwatch mit interessanten Neuerungen wird derzeit entwickelt 

OnePlus ist in erster Linie für die OnePlus Smartphones bekannt, aber das Unternehmen hat in den letzten Jahren auch immer wieder Produkte abseits davon entwickelt. So gibt es mittlerweile beispielsweise ein Klavier des Unternehmens.

Daher war es an sich nur eine Frage der Zeit, bis das Unternehmen auch auf das Thema Smartwatch setzt und auf Twitter sind nun Bilder aufgetaucht, die angeblich erste Entwürfe für eine kommende OnePlus Watch zeigen. Die Uhr scheint dabei noch in einem sehr frühen Entwicklungsstadium zu sein und Ishan Agarwal schreibt dazu selbst, dass er sie frühestens 2020 erwartet. Das würde die OnePlus Plattform in Richtung Wearables weiter entwickeln und man kann sich durchaus vorstellen, dass zukünftig OxygenOS im nächsten Jahr auch Funktionen bekommen wird, die eine bessere Zusammenarbeit mit der OnePlus Watch erlauben.

Leider sind dies aber alles noch keine offiziellen Hinweise und es besteht daher durchaus auch die Möglichkeit, dass diese Smartwatch nie auf den Markt kommt, wenn sich im Laufe der Entwicklung herausstellt, dass die Anforderungen oder auch der Preis doch zu hoch liegen sollten.

Der Tweet dazu im Original:

Man erkennt auf den Skizzen zur OnePlus Watch bisher noch nicht sehr viel, vor allem das Design der Uhr selbst bleibt noch offen. Interessant ist aber der Ansatz, dass der Uhrenkörper selbst wechselbar sein soll. Man kann also die eigentliche Uhr vom Armband trennen. Das hat den Vorteil, dass man zum Nachladen (was ja doch recht häufig notwendig ist), das Band nicht abmachen muss, sondern nur die Uhr aus dem Rahmen nimmt und diese dann auflädt. Das schont den Schließmechanismen des Armbands und macht das Aufladen einfacher. Wenn das Unternehmen bei der OnePlus Watch noch weitere so innovative Ansätze einbaut, kann man sich auf jeden Fall auf einige interessante Neuerungen freuen – falls die Uhr wirklich auf den Markt kommen sollte.

OnePlus 8T – Kameratest fällt eher enttäuschend aus

OnePlus 8T – Kameratest fällt eher enttäuschend aus – Die Modelle der OnePlus 8T Reihe sind zwar bereits seit mehreren Monaten auf dem Markt, bei DXOmark hat man aber erst jetzt einen entsprechenden Test der Kamera veröffentlicht und kommt dabei auf eher enttäuschende Werte. Die Modelle erreichen im Test nur 111 Punkte, vor allem im Bereich des Zoom gibt es deutliche Abstriche und die Geräte schaffen hier gerade einmal 52 Punkte. Die besten Modelle im Test kommen insgesamt auf 139 Punkte (Huawei Mate 40 Pro+) und das ist dann schon ein deutlicher Abstand.

Die Tester schreiben dazu im Original:

Das Hauptmodul der Kamera kann überwiegend angenehme Bilder und Videoclips liefern, solange Sie sich von schlechten Lichtverhältnissen fernhalten. Diejenigen, die ihre Bilder im Großformat betrachten möchten, bevorzugen möglicherweise bessere Details und niedrigere Rauschpegel, selbst bei Bildern, die bei hellem Licht aufgenommen wurden.

Das Fehlen einer speziellen Telekamera bedeutet, dass Sie sich am besten auf kleine Dosen Telezoom beschränken, um zu viele Detailverluste zu vermeiden. Die Ultra-Wide-Kamera ist eine gute Option, wenn Sie ein größeres Sichtfeld benötigen, um eine Szene aufzunehmen. Rauschen und Bildartefakte bedeuten jedoch, dass sie nichts für Perfektionisten in Bildqualität ist.

Mit diesem Ergebnis reicht es natürlich für das OnePlus 8T nicht für einen Topplatzierung, die Geräte landen eher im besseren Mittelfeld.

Zum Vergleich: das OnePlus pro kommt immerhin auf 118 Punkte, das OnePlus 7T pro immer noch auf 114 Punkte. Das Modell aus dem Vorjahr schneidet also bei der Kamera besser ab als das aktuelle OnePlus 8T.

Auch das Umfeld bei der Platzierung ist eher mau. Das Huawei Mate 20 X von 2019 kommt ebenfalls auf 111 Punkte und genau so das Budget Modell Google Pixel 4a. Den Anspruch, ein Topmodelle zu schaffen, hat OnePlus zumindest bei der Kamera des OnePlus 8T damit verfehlt.

Fans dürften sich daran aber wohl weniger stören, die Kamera war nie ein Highlight bei den OnePlus Modellen, dennoch wäre es natürlich gut, wenn das Unternehmen hier auch etwas mehr Qualität bringen würde.

Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter

OnePlus 9 lite – technische Daten bereits geleakt

OnePlus 9 lite – technische Daten bereits geleakt – OenPlus wird in diesem Jahr zu den regulären OnePlus 9 Modellen auch wieder einen Lite-Version veröffentlichen, die etwas billiger ist und wohl auch wieder nur dem Namen nach zur OnePlus 9 Reihe gehören wird. Es ist wieder zu erwarten, dass die Lite-Modelle eine eigene technische Plattform haben und sowohl bei den Details als auch beim Design etwas von den Topmodellen abweichen werden. Für das Design gibt es dabei noch keine Hinweise, aber zumindest zur erwarteten Technik wurden nun einigen Angaben geleakt.

Man schreibt dazu im Original bei techmaniacs:

On the other hand, we will have a more economical model, as shown by the features, for which we do not know its official name (OnePlus 9 Lite perhaps?). It will come with the brand new Snapdragon 690, while from memory we have 8GB of RAM and 128GB of storage. Its screen will be 6.5 inches, with a resolution of 2400 × 1080, while the refresh rate will be at 90Hz. In the camera part we have a 64MP sensor, behind an aperture of f / 1.7. Together we will find an ultra wide camera at 8MP. The battery will be 5,000mAh!

Die Lite-Modelle der OnePlus 9 Serie werden also auf einen etwas schlechteren Prozessor setzen und wohl auch nur eine Dual Lens Kamera haben. Der Snapdragon 690 unterstützt allerdings auch 5G – trotz des günstigeren Preises werden die OnePlus 9 lite aller Wahrscheinlichkeit nach 5G Modelle werden. Dazu gibt es einen großen Akku mit 5.000mAh und natürlich Android 11 in der neusten Version. Preislich werden die Modelle wohl wieder im Bereich von um die 300 bis 350 Euro liegen – also etwas teurer als die Nord Modelle des Unternehmens. OnePlus hat allerdings die Lite-Version bisher noch nicht bestätigt, aber sie ist sehr wahrscheinlich.

Die technischen Details der neuen OnePlus 9 lite

  • 6.5 Zoll FulHD+ 90 Hz Display  (2400 × 1080 Pixel)
  • Snapdragon 690 SoC
  • 8 GB RAM und 128 GB Speicher
  • 64 MP Hauptkamera (Blende f/1.7)
  • 8 MP Ultra-Weitwinkelkamera
  • 5.000 mAh Akku
  • Android 11

BILD: OnePlus 9 in der normalen Version

Oneplus 7 und 7T – Android 11 steht zum Testen bereit

Oneplus 7 und 7T – Android 11 steht zum Testen bereit – OnePlus hat eine Beta-Version für die OnePlus 7er Reihe veröffentlicht, sowohl die OnePlus 7 als auch die 7T Modelle können sich eine Android 11 Version herunterladen und testen, wie gut diese läuft. Die neue Software ist dabei explizit noch keine finale Version und sollte daher wirklich nur zum Testen genutzt werden.

UPDATE: OnePlus hat die Links zur Testversion für die 7T Serie wieder deaktiviert, weil es zu Datenverlusten gekommen ist. Wann es eine neue Version geben wird, ist nicht bekannt.

Die Downloads sind dabei hier zu finden:

Die neuen Details der Android 11 Version

  • System
    • Update to OxygenOS 11 version
    • Fresh new UI visual design brings you a more comfortable experience with various optimizations of details
    • Optimize the stability of some third-party applications and improve the experience
  • Camera
    • Updated the camera UI and optimized some of the function paths to offer a more convenient operation
    • Newly added HEVC codec to reduce video storage size seamlessly, capture and shoot more without compromising on quality
    • Newly added access to a third-party app to share the picture by pressing and holding it in preview
    • Newly added the quick access to recording mode by pressing and holding the shutter button and by sliding the button, you can easily zoom in or zoom out
    • Newly added the playback display in Time-lapse mode to show the actual filming time
  • Ambient Display
    • Newly added Insight clock style, a joint creation with Parsons School of Design. It will change according to the phone usage data ( To set: Settings > Customization > Clock Style)
    • Newly added Canvas feature that can automatically draw a wireframe picture based on a lock screen photo on your phone(Path:Settings-Customization-Wallpaper-Canvas-Choose photo preview and it can be generated automatically)
    • Always-On-Display feature is under internal test and will be released in subsequent versions. In this build, you can use the „Ambient Display“ by picking up your phone or tapping the screen, it can be turned on in the Settings.
  • Dark Mode
    • Added the shortcut key for Dark Mode, pull down the quick setting to enable.
    • Supporting automatically turn on feature & customize time range. path: Settings – Display – Dark Mode – Turn on automatically – Automatically enable from sunset to sunrise / Custom time range
  • Shelf
    • Newly shelf interface design, the interface is clearer
    • Added weather widget, animation effect smarter
  • Gallery
    • Supporting Story function, automatically form weekly videos with photos and video in storage
    • Optimize the loading speed of the gallery, and the image preview is faster

OnePlus – Fitness-Armband in Indien bereits angeteasert

OnePlus – Fitness-Armband in Indien bereits angeteasert – Die meisten Fans warten darauf, dass OnePlus endlich Details zur erwarteten OnePlus Watch veröffentlicht, aber zuerst wird es wohl ein Fitnessarmband des Unternehmens geben. In Indien hat man dazu bereits erste Teaser veröffentlicht und bewirbt die neuen Modelle als „The New Face of Fitness“.

Bei Fonearena schreibt man dazu im Original:

The company has also teased sleep tracking feature that is shown in the companion app. Based on earlier rumours the OnePlus Band is said to take on the Mi Band 5 with features like water resistance, an AMOLED screen, and long battery life. It will likely run a proprietary software similar to other fitness bands.

We can also expect a heart rate sensor which is present in most fitness trackers, but we will have to wait to find out if it comes with SpO2 or blood oxygen monitoring which is present in a few fitness trackers.

OnePlus CEO recently confirmed that OnePlus Watch that has been in the works will finally be introduced in 2021, but the company is launching a band first.

Leider gibt der Teaser allein noch nicht viele Details zum neuen Armband frei – neben der Technik fehlen bisher leider noch die Details zum Preis und auch zum Marktstart. Man kann aber wohl davon ausgehen, dass die Modelle zukünftig dann auch in Deutschland zu haben sein werden und dass es in den kommenden Tagen noch mehr kleine Details zur Technik der OnePlus Bänder geben wird.

Für das laufende Jahr werden natürlich auch das neue OnePlus 9 und die Nachfolger der andere OnePlus Modelle erwartet.

OnePlus: Konzept-Phone reagiert auf die Atmung

OnePlus: Konzept-Phone reagiert auf die Atmung – OnePlus hat mit dem OnePlus Concept One bereits ein Gerät vorgestellt, dass nicht für den Markt gedacht ist, sondern in erster Linie zeigen soll, welche Funktionen möglich wären. Damals wurde monochromatisches Glas als Abdeckung für die Kamera verbaut – man konnte damit die Kamera komplett verstecken.

Nun gibt es ein neues Konzept Phone auf der Basis des OnePlus 8T. Das OnePlus 8T Concept arbeitet dabei mit anderen Funktionen. Unter anderem wurden auf der Rückseite Muster aus Metalloxid in Glas verbaut – damit lässt sich mittels mmWave Sensoren beispielsweise auf die Atmung des Nutzers reagieren. Auch Gestesteuerungen und andere Biofeedback Möglichkeiten sind wohl denkbar. Darüber hinaus kann die Rückseite auf diese Weise auch Benachrichtigungen und Anrufe signalisieren. Zukünftig könnte so eine Technik also die LEDs ersetzen, wenn auch vielleicht in einem kleineren Rahmen als auf der gesamten Rückseite.

Eine Massenfertigung der Geräte wird es aber wohl nicht geben. Man kann die Modelle daher auch nicht im normalen Shop kaufen und eine Vermarktung ist auch nicht angedacht. OnePlus zeigt also in erster Linie, was technisch möglich wäre und welche Funktionen man bereits realisieren könnte, wenn es keine wirtschaftlichen Zwänge gäbe.

Das Konzept im Video

OnePlus 9 Prototyp zeigt sich bereits bei Geekbench

OnePlus 9 Prototyp zeigt sich bereits bei Geekbench – OnePlus hat gerade erst die neuen OnePlus 8T Modelle auf die OnePlus N Smartphones aus den Markt gebracht, aber natürlich arbeitet das Unternehmen auch bereits an der nächsten Generation. Das OnePus 9 wird für das 2. Quartal 2021 erwartet und Experten sind sich derzeit noch nicht sicher, ob es zwei oder drei Modelle der neuen OnePlus 9 Reihe geben wird. Erwartet werden aber auch jeden Fall das OnePlus 9 (LE2110, LE2117, LE2119) und das OnePlus 9 Pro (LE2120 + LE2127).

Im Leistungstest von Geekbench könnten nun bereits die OnePlus 9 Modelle oder zumindest ein Prototyp zu sehen sein, denn dort ist ein Gerät mit der Nummer LE2117 aufgetaucht. Es hat zwar den Arbeitsnamen LuBan, aber das ist häufiger so bei Smartphones in der Entwicklung.

Die Leistungsdaten könnten dabei auch zur neuen OnePlus 9 Serie passen, denn wahrscheinlich werden die Modelle wieder auf den neuen Snapdragon 875 SoC setzen und damit erneut den besten Prozessor im Android Bereich bekommen. Daher liegt der Single Core Wert der OnePlus 9 auch bei über 1100 Punkten und damit etwa 25 Prozent über den Werten die bisherige Spitzenreiter (das OnePlus 8) erreichen.

Die Resultate im Multi-Core Bereich sehen dagegen nicht ganz so gut aus. Die aktuell schnellsten Android Smartphones kommen hier locker auf Werte von 3.300 Punkten und mehr und die OnePlus 9 Geräte liegen mit 2700 Punkten deutlich darunter. Das muss aber noch nichts bedeuten, denn es ist unklar, wie gut die Geräte schon auf den neuen Prozessor optimiet sind und ob wirklich bereits ein fertiger Snapdragon 875 in den Smartphones läuft oder auch vielleicht nur eine Entwicklerversion.

Man kann aber zumindest sagen, dass OnePlus auch im nächsten Jahr wieder auf Speed und Performance setzen wird – zumindest bei den Topmodelle der OnePlus 9 Serie wird man also wieder richtig viel Geschwindigkeit bekommen. Das wird wohl auch notwendig sein, denn auch die neuen Topmodelle der andere Hersteller (vor allem das Huawei P50 und die Samsung Galaxy S21 Serie) werden wieder mehr Speed bekommen. Dazu setzt OnePlus bei allen Geräten der Serie auf Snapdragon Prozessoren und baut keine Exynos Systeme ein wie man das beispielsweise von den Samsung Topmodellen her kennt.

Bild: OnePlus 9 Konzept von 91mobiles

OnePlus Nord N10 und N100 – Vorbestellungen gestartet

OnePlus Nord N10 und N100 – Vorbestellungen gestartet – OnePlus hat den Verkauf der neuen Einsteiger-Modelle OnePlus Nord N10 5G und N100 offiziell gestartet und Fans können daher ab sofort die neuen Modelle kaufen. Das Unternehmen geht mit der Nord-Serie eine neuen Weg, denn bisher hatte man sich in erster Linie auf das Topmodell konzentriert. Nun gibt es mit der N-Serie auch günstigere Modelle zur Auswahl – das Unternehmen hat also die Produktpalette deutlich erweitert. Vor allem das OnePlus Nord N100 zum Preis von 199 Euro dürfte Nutzer ansprechen, denen die normalen OnePlus Modelle deutlich zu teuer waren. Das OnePlus N10 5G ist etwas teurer und man muss auf den Start der Vorbestellungen noch bis zum 14. November warten. Dafür gibt es dann aber auch mehr Technik und wie der Name schon sagt ist auch 5G mit an Bord.

OnePlus beschreibt die neuen Modelle wie folgt:

  • OnePlus Nord N10 5G – Das OnePlus Nord N10 5G verfügt über ein 6,49“ FHD+ 90Hz Display, Warp Charge und ein hochwertiges Vier-Kamera-System mit einem 64 MP Hauptobjektiv und einem 119-Grad-Ultraweitwinkelobjektiv. Die starke Performance des OnePlus Nord N10 5G wird von einem Qualcomm® Snapdragon™ 690-Chipsatz und 6 GB RAM mit 128 GB Speicher unterstützt, der um bis zu 512 GB erweitert werden kann, um unterschiedlichste Anwendungen, Spiele, Filme und Songs zu sichern. Es bietet zudem Warp Charge 30T, eine der führenden Schnellladetechnologien der Branche, mit einem 4.300mAh-Akku.
  • OnePlus Nord N100 – Das OnePlus Nord N100 bietet Nutzern ein immersives 6,52″ Display mit Stereolautsprechern. Für eine lange Batterielebensdauer verfügt das OnePlus Nord N100 über eine 5.000mAh-Batterie und unterstützt 18W-Schnellladung. Es wird von einem Qualcomm® Snapdragon™ 460-Chipsatz mit 4 GB RAM und 64 GB Speicherplatz betrieben, der mit einer MicroSD-Karte erweitert werden kann. Darüber hinaus kommt das OnePlus Nord N100 mit einer 13 MP-Hauptkamera, einem Bokeh-Objektiv, mit dem Porträtfotos erstellt werden können sowie einem Makro-Objektiv für ein dynamisches Aufnahmeerlebnis.

 Das OnePlus Nord N100 kann bereits ab 199 Euro bei amazon.de vorbestellt werden und ist ab dem 16. November 2020 bei amazon.de und OnePlus.com/de erhältlich. Das OnePlus Nord N10 5G ist ab dem 14. November 2020 bei amazon.de vorbestellbar und steht ab dem 27. November bei amazon.de und OnePlus.com/de zum Verkauf.

OnePlus 8T – neues Update mit Verbesserungen beim Akku-Verbrauch

OnePlus 8T – neues Update mit Verbesserungen beim Akku-Verbrauch – Für Nutzer der neuen OnePlus 8T Modelle gibt es ab sofort ein neues Firmware-Update. Die neuste Version der Software ist dabei 138MB groß und hat die Bezeichnung 11.0.2.3.KB05BA. Sie steht ab sofort zum kostenlosen Download auf den Geräten bereit.

Das Update bringt dabei Verbesserungen bei Akku-Verbrauch mit sich und soll unter anderem die Wärmeentwicklung bei hoher Beanspruchung reduzieren. Auch die 5G Nutzung wurde verbessert um den Akku noch weiter zu entlasten und es gibt einen Stabilitätsfix um die Nutzung robuster zu machen.

Die kompletten Details sind hier festgehalten:

OnePlus N10 und N100 – noch günstigere Geräte von OnePlus

OnePlus N10 und N100 – noch günstigere Geräte von OnePlus – OnePlus hat mit dem OnePlus Nord bereits deutlich gemacht, dass man auch in den etwas günstigeren Preisbereich zukünftig Geräte anbieten will und mit N10 5G und N100 setzt das Unternehmen die Preise nochmal tiefer an als bei den aktuellen Geräten. Daher kann man natürlich auch nicht die gleiche Technik wie bei einem OnePlus 8T erwarten, aber das Unternehmen hat dennoch recht interessante Technik in die Modell gepackt.

OnePlus schreibt im Original dazu:

„Seit wir das erste OnePlus Nord in Europa und Indien auf den Markt gebracht haben, hat unsere Community deutlich gemacht, dass sie von der Aussicht auf noch erschwinglichere OnePlus Geräte begeistert ist. Die Einführung des OnePlus Nord N10 5G und des OnePlus Nord N100 ist ein weiterer Schritt, um die OnePlus Nutzererfahrung noch mehr Anwendern, beginnend in Europa, zu ermöglichen. Wir werden unser Produktportfolio weiter anpassen, um unserer Community erstklassige Erlebnisse in dieser Größenordnung zu bieten.”

Oneplus N100

Im Vergleich zu den bisherigen Modellen muss man beispielsweise auch das 120Hz Display verzichten und die 65 Watt Ladetechnik steht bei beiden neuen Modellen nicht zur Verfügung. BeimOnePlus N10 5G gibt es immerhin 90Hz Technik beim Display, bei N100 gib es aber nur die 60Hz. Es gibt darüber hinaus auch noch kein OxygenOS 11, sondern die Version 10.5 mit Android 10 – man muss also auch beim Betriebssystem einige Abstriche machen.

Vor allem beim OnePlus N10 5G ist natürlich die 5G Technik für knapp 350 Euro ein Argument und dort bekommt man auch eine Hauptkamera mit 4 Objektiven und Snapdragon 690 Prozessor. Der Akku hat eine Leistung von 4.300mhA und 5.000mAh und das ist durchaus ordentlich und verspricht eine lange Nutzungsdauer ohne zu Laden.

Preis und Verfügbarkeit der OnePlus N10 und N100

Modell RAMROMFarbenPreis
OnePlus Nord N10 5G6GB128 GB (+ erweiterbarer Speicher)Midnight Ice349 EUR (UVP)
OnePlus Nord N1004GB64 GB (+ erweiterbarer Speicher)Midnight Frost199 EUR (UVP)