Video: OnePlus X im Hands-On und Unboxing

Gestern wurde das kleinere OnePlus, das OnePlus X, offiziell vorgestellt und es sieht wirklich gut aus. Es gibt zwei Varianten: neben der normalen Variante mit Glas wird es auch eine Version mit Keramik-Gehäuse geben. Das Oneplus X Ceramic soll damit nicht nur besser aussehen sondern auch wesentlich widerstandsfähiger gegenüber Kratzern sein. Dafür muss man allerdings 100 Euro mehr bezahlen und benötigt außerdem einen speziellen Invite für diese Variante.

Wer sich noch nicht sicher ist, ob das OnePlus X wirklich passt, findet im Video schon mal einen ersten Blick auf das Gerät.

Video: Das OnePlus X im Hands-On und Unboxing

OnePlus 2 – Invites sind jetzt 72 Stunden gültig

Die bisherigen Invites für das OnePlus 2 hatten nur eine Laufzeit von 24 Stunden. Man musst sich als Kunde daher sehr schnell entscheiden ob man das Gerät haben wollte oder nicht. Eine Weitergabe war kaum möglich, da die Frist einfach zu knapp war.#

OnePlus hat nun darauf reagiert und die Zeit zur Einlösung der Invites von einem Tag auf drei Tage erhöht.

Die Ankündigung erfolgte dabei per Twitter-Nachricht:

 

Einen Grund für diese Änderung hat man nicht angegeben, es deutet aber vieles darauf hin, dass viele Invites nicht in Anspruch genommen wurden und verfielen. Das Unternehmen möchte diesem Problem nun entgegen wirken und verlängert die Haltbarkeit der Invites.

Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter

OnePlus Mini oder OnePlus X – Vorstellung in der nächsten Woche?

OnePlus hatte nach dem Start des OnePlus 2 angekündigt, dass es in diesem Jahr noch weitere Modelle geben sollte. Im Gespräch war dabei eine etwas kleinere Version des aktuellen Modells, die unter dem Namen OnePlus Mini oder OnePlus X auf den Markt kommen soll. Das Mini oder X wird dabei aller Voraussicht nach auf ein 5 Zoll Display zurückgreifen und auch bei den anderen technischen Werten etwas abspecken. Dafür wird auch der Preis niedriger liegen.

Nun hat das Unternehmen Einladungen zu einem Event in Bengalore (Indien) verschickt. Das Event wird in der nächsten Woche stattfinden und die Gründer bzw CEO von OnePlus, Pete Lau und Vikas Agarwal,  werden anwesend sein. Das Motto des Events lautet „The Next Big Step„.

Leider gibt es bisher keine inhaltlichen Details zum Event. Es wird allerdings spekuliert, das die angekündigten neuen Geräte – und allen voran das OnePlus Mini bzw. OnePlus X – vorgestellt werden könnten um diese pünktlich zum Weihnachtsgeschäft auf dem Markt zu haben. Eventuell gibt es in den nächsten Tagen dazu noch genaueres.

Bisher ist vom OnePlus Mini oder X noch vergleichsweise wenig bekannt. Das Smartphone soll ein 5 Zoll FullHD Display bekommen und mit Oxygen OS laufen. Im Inneren wird wohl ein MediaTek Helio X10 Prozessor mit 8 Kernen und 2GB RAM laufen. Dazu gibt es 32GB internen Speicher und einen Akku mit 3100 mAh. Ob es auch für diese Geräte ein Invite System geben wird ist nicht bekannt.

(Quelle)

OnePlus 2: Inoffiziell gekaufte Geräte möglicherweise mit Malware

Das OnePlus 2 wird derzeit immer noch lediglich über Einladungen verteilt, auch wenn die Zahl der Invites mittlerweile deutlich angestiegen ist. Viele Kunden nutzen daher die Möglichkeit, das Gerät aus anderen Quellen zu beziehen, da es auch in verschiedenen Shops und beispielsweise über Amazon erhältlich ist.

Das birgt allerdings Risiken, denn die Geräte laufen dann oft über verschiedene Zwischenhändler und was diese mit den Geräten anstellen ist oft nicht bekannt.

Im aktuellen Fall konnte bei einer Bestellung über den Online-Händler KSP aus Israel Malware auf den Geräten gefunden werden. Im Browser gab es dann verschiedene Aufrufe von Trackerseiten und nach der Installation einer Antiviren-Software gab es verschiedenen Funde. Betroffen waren unter anderem System-Apps, die man nicht deinstallieren konnte, es gab aber auch zwei neue Apps (Browser und Fun Weather) die es so beim OnePlus 2 eigentlich nicht gibt.

OnePlus ist an der Stelle allerdings wenig kooperativ: Im Forum gab es nur den Hinweis, dass man die Geräte aus offizielle Quellen beziehen soll, dann enthalten sie keine Malware.

KSP und der Zulieferer selbst haben mittlerweile eine Hotline eingerichtet und mitgeteilt, dass man die Geräte über einen dritte Quelle (MOBILE BD) erworben hat. Insgesamt sollen 45 Branchen betroffen sein, ob es auch außerhalb von Israel solche Fälle gibt, ist nicht bekannt. Betroffene Nutzer sollten die Geräte flashen und eine komplette neue, saubere Firmware aufspielen.

via: GeekTime

OnePlus 2 und der USB Typ C Anschluss – das sagen die Profis

Im Adaptare-Blog gibt es einen schönen Artikel zum Thema USB 3.1 und da wird wirklich alles zu dem Thema beleuchtet. Wer also mehr zu dem Thema wissen will ist bei den Artikel sehr gut aufgehoben, aber Vorsicht, es gibt dort wirklich VIEL zu dem Thema.

Interessant für uns waren vor allem die Ausführungen zum USB C-Anschluss des OnePlus 2. Das Smartphone hatte damit geworben, aber mittlerweile ist klar, dass es bei diesem Anschluss einige Einschränkungen gibt. Bei Adaptare wird das wie folgt zusammengefasst:

“ … Immerhin gibt es jetzt ein Smartphone mit USB-Anschluss in der Form eines Typ C … “
Im Details gibt es folgende Punkte, die man beim OnePlus 2 beachten sollte:
  • trotz USB Typ C Anschluss gibt es leider keinen Schnellademodus bei diesem Anschluss
  • der Anschluss liefert nicht die maximale Leistung unter anderem auch deswegen weil das Kabel, das mitgeliefert wird, von einem normalen USB Anschluss (am Ladegerät) und USB Typ C leitet. Sinnvoller wäre ein Kabel mit Typ C an beiden enden

Prinzipiell dürfte das aber den meisten Nutzern wahrscheinlich nicht auffallen denn die Vorteile und Leistungen, die mit so einem Anschluss möglich wären, sind derzeit nur den wenigsten bekannt. In der Praxis dürften auch beim OnePlus 2 die meisten Kunden damit zufrieden sein, wenn das Handy relativ schnell lädt und auch die Datenübertragung zum PC bzw. umgekehrt klappt.

OnePlus 2 ohne Invite kaufen – die ersten Händler listen das Gerät

Ähnlich wie beim Vorgänger werden für das OnePlus Two Einladungen verteilt. Zurzeit warten ca. 3,8 Millionen Menschen auf einen Invite. Oneplus selbst bietet die 16 Gigabyte-Variante für 339 Euro an. Für 64 Gigabyte-Modell werden 399 Euro fällig. Zu Lasten eines höheren Preises kann die Wartezeit umgangen werden, denn derzeit zahlt man ohne Inivite durchweg einen höheren Preis.

Im Ausland bestellen

Oppomart.com bietet das OnePlus Two in beiden Varianten an. Dabei erhebt das Online-Geschäft für das 16 Gigabyte-Modell 321 Euro. Für 410 Euro ist das Smartphone mit 64 Gigabyte erhältlich. Hinzu müssten 19 Prozent Einfuhrumsatzsteuer gezahlt werden. Laut des Online-Geschäfts entfällt diese, da die „EU Expedited Shipping“-Option genutzt wird. Dadurch wird Bürgern in der Europäischen Union die zollfreie Einfuhr ermöglicht. Die Versandzeit liegt zwischen 8 und 15 Tagen dauern. Der Preis kann entweder via Kreditkarte oder PayPal bezahlt werden.

Wichtig ist hierbei, dass das von Oppomart.com angebotene OnePlus Two-Modell nicht alle in Deutschland verwendeten LTE-Frequenzbänder unterstützt. Beispielsweise wird die 800-Megahertz-Frequenz, welche vor allem in den ländlichen Regionen genutzt wird, nicht unterstützt. In diesen Gebieten ist lediglich HSDPA-Geschwindigkeit verfügbar.

Für den Fall, dass das Vertrauen für einen solches Geschäft nicht ausreichend ist, kann das Smartphone auch bei bekannteren Plattformen erworben werden. Bei diesen muss jedoch ein deutlich höherer Preis gezahlt werden. Vermutlich ist die Einfuhrumsatzsteuer direkt im Preis des jeweiligen Anbieters enthalten.

Das OnePlus 2 bei Amazon und Ebay

Eine weitere Optionen bietet Amazon. Vereinzelte Händler bietet bereits das OnePlus Two an. Dabei ist es möglich sowohl das Gerät mit 16 Gigabyte als auch mit 64 Gigabyte zu kaufen. Die kleinere Variante ist ab 448,99 Euro erhältlich. Für den großen Bruder müssen mindestens 514,99 Euro entrichtet werden.  Der Aufpreis fällt also durchaus hoch aus, dafür versprechen die Hersteller, dass eine Lieferung innerhalb von wenigen Tagen erfolgt.

Bei eBay bieten Nutzer bereits das Smartphone an. Derzeit kann jedoch lediglich die 64 Gigabyte-Variante erworben werden. Die maximalen Preise liegen bei etwa 600 Euro (OnePlus 2 auf Ebay). Alternativ kann ein Invite gekauft werden. Hierfür ist ein Preis von mindestens 46 Euro zu zahlen. Obwohl OnePlus den Weiterverkauf von Listenplätzen nicht duldet, können diese ebenfalls bei eBay erworben werden. Ein solcher ist an ein Nutzerkonto und E-Mail-Adresse gebunden. Unter Umständen kann dies zu großen Schwierigkeiten führen. Die Preise für einen Listenplatz schwanken je nach der Position. Derzeit ist es möglich einen Platz für 18 Euro zu ergattern.

OnePlus 2 – Verkauf startet ab heute 10 Uhr

OnePlus 2 – Verkauf startet ab heute 10 Uhr – Der Verkauf der neusten OnePlus 2 Modelle startet laut dem Unternehmen ab heute um 10 Uhr. Wer also bereits eine der begehrten Invites ergattern konnte, kann aber heute sein Gerät bestellten. Ab wann genau dann die Auslieferung erfolgt ist aber noch nicht bekannt. Auf Google+ schrieb OnePlus dazu:

The day has come to start using your #OnePlus2 invites! Keep an eye on our website to buy today at 10am CEST: http://onepl.us/2g

Aktuell liegt der Stand der Einladung bei über 3,5 Millionen. OnePlus hat mittlerweile bereits ein Captcha installiert, weil es wohl auch zu viele Fraud-Versuche über das Einladungsystem gab. Wie viele Invites bisher bereits verschickt worden sind, ist aber nicht bekannt. Daher ist auch unklar, wie viele OnePlus 2 für den Start zur Verfügung stehen. Wer sich jetzt also noch auf die Einladungsliste setzen lassen will, muss etwas Wartezeit in Kauf nehmen.

Alles zum OnePlus 2: Preise, Daten und der Verkaufsstart

Alles zum OnePlus 2: Preise, Daten und der Verkaufsstart – OnePlus hat das neuste Smartphone aus der eigenen Reihe vorgestellt und dabei die Erwartungen durchaus erfüllt. Auch das OnePlus 2 bietet wieder Spitzentechnik zu einem vergleichsweise geringen Preises und macht dem eigenen Anspruch als Flaggship-Killer damit alle Ehre.

Die wichtigsten Eckpunkte im Überblick:

  • 5,5 Zoll Smartphone mit 1920×1080 Pixeln
  • Homebutton mit Fingerabdruck Scanner
  • USB-Typ-C-Anschluss
  • Preis zwischen 339 und 399 Euro

Die Auslieferung der ersten Geräte mit 64GB Speicher soll bereits zum 11.August anlaufen. Die kleinere Variante mit 16GB internem Speicher soll etwas später folgen. Bereits ab 31.Juli wird es aber voraussichtlich in Berlin in einem Popup Store möglich sein, das Gerät in Augenschein zu nehmen.

Bei den Preise liegt das OnePlus 2 etwas über den sehr geringeren Preise des Vorgängers. Im Vergleich mit anderen Topmodellen die teilweise über 600 Euro kosten, ist das Gerät aber nach wie vor sehr günstig auch wenn die Marke von unter 300 Euro diesmal nicht geknackt werden konnte. Die Preise richten sich dabei nach der Version:

  • OnePlus 2 mit 16GB Speicher für 339 Euro
  • OnePlus 2 mit 64GB Speicher für 399 Euro

Im Vergleich bekommt man derzeit das Galaxy S6 für etwa 600 bis 700 Euro (ohne Vertrag) und das G4 von LG ebenfalls in etwa in diesem Preisbereich. OnePlus unterbietet die etablierte Konkurrenz damit um fast die Hälfte.

Die technischen Daten das OnePlus 2

Viele technische Details hatte OnePlus in den letzten Tagen bereits enthüllt, so dass es keine wirklichen Überraschungen gab. Die inneren Werte des OnePlus 2 im Überblick:

  • 5,5 Zoll Display mit 1920×1080 Pixeln in Full-HD
  • Snapdragon 810 Prozessor mit 8 Kernen und jeweils 1,8 Gigahertz
  • 4GB RAM
  • 13-Megapixel-Kamera (f/2.0-Blende) und Slow Motion
  • 5-Megapixel Frontkamera
  • OxygenOS 2.0
  • Dual-SIM

Insbesondere bei den Details gibt es einige sehr interessante Punkte, die das Gerät für viele Nutzer noch interessanter machen dürften. So ist es eines der wenigen Spitzenmodelle mit Dual-Simkarten Slot der zwei vollwertige LTE Simkarten gleichzeitig fassen kann. Die Kamera bietet einen Dual-LED Blitz und einen Laser-Autofokus sowie einen optischen Bildstabilisator und kann Slow-Motion-Videos mit 120 Bildern pro Sekunden aufzeichnen. Der Rahmen ist wie gehabt aus Metall, das Display wird durch Gorilla Glas geschützt. Das sind Features die man auch von den anderen Topmodellen kennt.

Das Invite System

Einziges Manko beim OnePlus 2 bisher ist die Verfügbarkeit. Das Gerät ist vorerst nicht frei zu kaufen sondern kann nur mit einer der limitierten Einladungen erworben werden. Es sollen zwar mehr Invites verteilt werden als beim Vorgänger, viele Nutzer sind aber eher frustriert durch den streng reglementierten Zugang. Auf der anderen Seite steigert das auch die Exklusivität des Gerätes.

Das OnePlus 2 im Video:

OnePlus 2 – so kann man sich für eine Einladung registieren

Die Vorstellung des OnePlus 2 wird in zwei Tagen erfolgen, allerdings für deutschen Verhältnisse zu einer schlechten Zeit: 4 Uhr am Dienstag-Morgen. Bereits jetzt ist es aber schon möglich sich für eine der begehrten Einladungen für das Gerät zu registieren, denn auch bei der zweiten Varianten des OnePlus Smartphones wird es wieder ein Invite System geben. Ohne eine solche Einladung ist der Kauf nicht möglich. Allerdings soll es nach Angaben von OnePlus diesmal deutlich mehr Invites geben. Wie sich das auf die Wartelisten auswirken wird is aber noch unsicher, denn bereits jetzt haben sich mehreren 10.000 Interessenten für das Smartphone angemeldet.

Wer ebenfalls mit dabei sein möchte, kann dies auf verschiedene Arten tun. Direkt unter https://oneplus.net/de/invites gibt es die Möglichkeit, sich für Invites zu registrieren. Dazu schreibt das Unternehmen zu weiteren Möglichkeiten:

Wie erhalte ich eine Einladung? Von Freunden und Bekannten, die bereits Besitzer eines OnePlus 2 sind – oder durch die Teilnahme an unseren Wettbewerben und Promo-Aktionen. Abonnieren Sie unseren Newsletter, um über Wettbewerbe und Einladungen rund um das OnePlus 2 auf dem Laufenden zu bleiben, werden Sie in unserem Forum aktiv oder folgen Sie uns auf [Twitter und Co.]

Im Forum selbst gibt es im Thread dazu noch weitere Hinweise zum Launch. So sollen besonders aktive Nutzer zuerst bei den Invites berücksichtig werden. Danach wird es auch offenen Inivtions und Verlosungen dazu geben. Mehr oder weniger kennt man das bereits vom Start des OnePlus aus dem letzten Jahr.

Natürlich bekommt jeder, der ein OnePlus 2 kauft, auch wieder einen Invitation-Code und kann damit neue Nutzer einladen. Nach der Bestellung selbst kann es aber noch bis zu drei Wochen dauern, bis das Gerät ausgeliefert wird. Auch nach dem Launch diese Woche dürfte also trotzdem noch einige Zeit vergehen bis die Geräte auf dem Markt sind.

 

OnePlus 2: Vorstellung am 27. Juli per VR Anwendung

Die derzeitige Strategie von OnePlus, die Details des neuen Modells nur stückchenweise zu veröffentlichen hat bei den Kunden und Fans für einige Kritik gesorgt. Gestern hat das Unternehmen nun zum ersten Mal einen Termin genannt, ab dem die kompletten technischen Details und Bilder vorliegen sollen:

  • 21.Juli ab 19 Uhr PT Time

Das ist allerdings noch nicht der Verkaufsstart und die Markteinführung sondern lediglich die Vorstellung des neuen OnePlus 2.

Als Besonderheit wird die Vorstellung dabei komplett virtuell ablaufen in einer VR-Umgebung, für die Oneplus extra eine eigene Card-Board Seite eingerichtet hat. Die Cardboard VR-Brille soll dabei für 0 Euro erhältlich sein – derzeit findet sich aber nur der Hinweis „Available Soon“ – eine Bestellung ist noch nicht möglich. Für die VR Vorstellung können aber auch andere VR Brillen wie die Zeiss VR One oder Google Cardboard genutzt werden.

Die Vorstellung des Handys in einer Virtuellen Welt ist auf jeden Fall interessant und dürfte für zusätzliche Aufmerksamkeit sorgen, was dazu aber noch fehlt wäre eine entsprechende App, die diese VR Welt auch abbilden kann bzw. über die OnePlus die Informationen über das neue Smartphone zu den Nutzer bekommt.

OnePlus hat auf die Kritik zur aktuellen Marketingstrategie im Übrigen unter anderem mit einem Blogpost reagiert. Dort schreibt das Unternehmen:

Here’s the actual deal: It is true that our marketing budget is incredibly small, so we have to stay loud and relevant to continue going toe-to-toe with the big guys. So, we understand why many would come to the conclusion that we are vying for attention. But, that’s a very, very small part of our thinking.

Es ist natürlich nachvollziehbar, dass man versucht so viel wie möglich Aufmerksamkeit mit möglichst wenig Einsatz zu erreichen. Auf der anderen Seite nützt eine einzelne Info zum Prozessor kaum etwas für einen Kunden der sich für das gesamte Gerät interessiert. Wir haben uns daher bei appdated.de dagegen entschieden, die einzelnen Details weiterhin zu veröffentlichen. Natürlich wird es auch weiterhin die Nachrichten zum OnePlus 2 geben aber nur dann wenn es auch etwas Berichtenswertes gibt (wie beispielsweise das Datum der Vorstellung)