Huawei P40 lite mit Vertrag und Tarif – die besten Deals im Vergleich

Huawei P40 lite mit Vertrag und Tarif – die besten Deals im Vergleich -Huawei hat das P40 lite als erster Modell der P40-Serie bereits deutlich vor den anderen Geräten dieser Serie gestartet und aufgrund des günstigen Einstiegspreises sind die Modelle für einen sehr breiten Markt interessant. Das haben auch die Anbieter auf dem Schirm und daher findet man die Huawei P40 lite in vielen Handyverträgen und Deals mit Tarif.

Man sollte aber im Hinterkopf behalten, dass beim P40 lite an sich nur der Namen zu P40 Serie gehört. Die technische Plattform unterscheidet sich von den kommenden Modellen deutlich, aber dafür liegt natürlich auch der Preis deutlich unter dem Huawei P40 und P40 pro.

Den kompletten Überblick über alle Tarife und Verträge gibt es hier: Angebote mit Vertrag und Flatrate für das Huawei P40 gibt es hier.

Die aktuellen Deals rund um das Huawei P40 lite mit Vertrag

Das Huawei P40 lite ist mittlerweile seit mehr als einem Jahr auf den Maerkt aber immer noch ein durchaus gutes Modell, vor allem weil der Preis mittlerweile deutlich gesunken ist. Man findet die Deals samt Vertrag dazu inzwischen auch bei vielen Anbietern::

06.06.2021 – Huawei P40 lite für 1 € Zuzahlung + Huawei Watch Fit + Blau Allnet L (4+1 GB mit 21,6 Mbit/s) für 12,99 € monatlich

  • Tarifkosten über 24 Monate:             311,76 € (kein Anschlusspreis)
  • Hardwarekosten (einmalig):              5,99 € (inkl. 4,99 € Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:            317,75 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:       13,24 € monatlich
  • Effektivpreis (eingerechnet die idealo-Preise: 174,82 € für’s Smartphone und 75 € für die Zugabe) => 2,83 € monatlich
  • ZUM DEAL*

14.04.2021 – Huawei P40 Lite für 1 € Zuzahlung + Huawei Watch Fit + Blau Allnet L (5 GB mit 21,6 Mbit/s) für 13,99 € monatlich

  • Tarifkosten über 24 Monate:            335,76 € (kein Anschlusspreis)
  • Hardwarekosten (einmalig):              5,99 € (inkl. 4,99 € Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:            341,75 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:        14,24 € monatlich
  • Effektivpreis (eingerechnet 184,87 € idealo-Preis für’s Smartphone und 79 € für die Zugabe) => 3,25 € monatlich
  • ZUM DEAL*

14.02.2021 – Huawei P40 lite (Neuwertig) für 25 € Zuzahlung + Blau Allnet L (5 GB mit 21,6 Mbit/s) für 9,99 € monatlich

  • Tarifkosten über 24 Monate:            239,76 € (kein Anschlusspreis)
  • Hardwarekosten (einmalig):              25 € (keine Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:            264,76 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:        11,03 € monatlich
  • Effektivpreis (eingerechnet der idealo-Preis: 151,90 € für’s gebrauchte Smartphone) => 4,70 € monatlich für den Tarif
  • Effektivpreis (eingerechnet die idealo-Preise: 179,90 € für’s neue Smartphone) => 3,54 € monatlich für den Tarif
  • Effektivpreis (eingerechnet 24 x 9,99 € Tarifkosten) => 25 € einmalig für das Gerät
  • ZUM DEAL*

14.11.2020 – Huawei P40 lite (128 GB) für 13 € Zuzahlung + Blau Allnet L (5 GB mit 21,6 Mbit/s) für 11,99 € monatlich

  • Tarifkosten über 24 Monate:             287,76 € (kein Anschlusspreis)
  • Hardwarekosten (einmalig):              17,86 € (inkl. 4,86 € Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:            305,62 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:       12,73 € monatlich
  • Effektivpreis (eingerechnet 160,65 € idealo-Preis für’s Smartphone) => 6,04 € monatlich
  • ZUM DEAL*

07.10.2020Huawei P40lite E für 1 € + Blau Allnet L (5 GB mit 21,6 Mbit/s) für 12,99 € monatlich

  • Tarifkosten über 24 Monate:             311,76 € (kein Anschlusspreis)
  • Hardwarekosten (einmalig):              5,86 € (inkl. 4,86 € Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:            317,62 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:       13,23 € monatlich
  • Effektivpreis (eingerechnet 124,77 € idealo-Preis für‘s Smartphone) => 8,04 € monatlich
  • ZUM DEAL*

15.09.2020Huawei P40 lite (Neuwertig) für 25 € + Blau Allnet L (5 GB mit 21,6 Mbit/s) für 12,49 € monatlich

  • Tarifkosten über 24 Monate:             299,76 € (kein Anschlusspreis)
  • Hardwarekosten (einmalig):              29,86 € (inkl. 4,86 € Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:            329,62 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:       13,73 € monatlich
  • Effektivpreis (eingerechnet der idealo-Preis für B-Ware: 175,10 €) => 6,44 € monatlich
  • ZUM DEAL*

12.09.2020 – Huawei P40 lite für 6,02 € Zuzahlung + Huawei Freebuds 3 + Blau Allnet L (5 GB mit 21,6 Mbit/s) für 11,99 € monatlich (statt 13,99 €)

  • Tarifkosten über 24 Monate:            287,76 € (kein Anschlusspreis)
  • Hardwarekosten (einmalig):             10,88 € (inkl. 4,86 € Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:           298,64 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:       12,44 € monatlich
  • Effektivpreis (eingerechnet die idealo-Preise: 189,34 € für‘s Smartphone und 103,90 € für die Zugabe) => 0,22 € monatlich
  • Effektivpreis (eingerechnet nur der idealo-Preis für‘s Smartphone) => 4,55 € monatlich
  • ZUM DEAL*

21.07.2020Huawei P40 Lite (128 GB) für 49,95 € + Otelo Allnet Flat Go (5 GB mit 21,6 Mbit/s) für 14,99 € monatlich

  • Tarifkosten über 24 Monate:             359,76 € (kein Anschlusspreis*)
  • Hardwarekosten (einmalig):              49,95 € (keine Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:            409,71 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:       17,07 € monatlich
  • Effektivpreis (eingerechnet der idealo-Preis für’s Smartphone: 199,48 €) => 8,76 € monatlich
  • ZUM DEAL*

24.06.2020Huawei P40 für 49 € + Aktionszugaben + o2 Blue All-in M (18 GB mit 50 Mbit/s) für 24,99 € monatlich

Den kompletten Überblick über alle Tarife und Verträge gibt es hier: Angebote mit Vertrag und Flatrate für das Huawei P40 gibt es hier.

Weitere Links rund um das Huawei P40 lite

iPhone XS und XS max mit Vertrag im Vergleich

iPhone XS und XS max mit Vertrag im Vergleich – Aktuell sind die Vorbestellungen für iPhone XS und iPhone XS max bei allen Anbietern am Laufen, aber durch die deutlich gestiegenen Preise für die Geräte sind auch die Kosten für die Angebote mit Vertrag sehr unterschiedlich.

Derzeit bekommt man bei O2 ALLE iPhone XS Modelle ab 1 Euro, auch wenn man die teuerste Version mit 512GB internem Speicher nimmt. Beim größeren iPhone XS max sieht es leider nicht ganz so gut aus. Hier muss man für die Version mit 512GB Speicher gleich mal 339 Euro zuzahlen, aber die anderen beiden Modelle (mit 64/256GB Speicher) gibt es ebenfalls ab 1 Euro. Man findet die aktuellen Modelle direkt im Online-Shop von o2.

Hinweis: Wem die aktuellen Modelle zu teuer sind, kann auch zu den iPhone aus dem Vorjahr greifen, die es teilweise mit den gleichen Tarifen bereits deutlich billiger gibt.

iPhone XS und XS max mit Vertrag im Vergleich

06.05.2021 – Apple iPhone XS (generalüberholt) für 49 € Zuzahlung + Blau Allnet XL (8+2 GB mit 21,6 Mbit/s) für 23,99 € monatlich

  • Tarifkosten über 24 Monate:             575,76 € (kein Anschlusspreis)
  • Hardwarekosten (einmalig):              53,99 € (inkl. 4,99 € Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:            629,75 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:       26,24 € monatlich
  • Effektivpreis (eingerechnet 286,13 € idealo-Preis für’s gebrauchte Gerät) => 14,32 € monatlich
  • ZUM DEAL*

15.08.2020Apple  iPhone XS (64 GB) für 99 € + o2 Free Unlimited Smart Young (10 Mbit/s) für 34,99 € monatlich

  • Tarifkosten über 24 Monate:             879,75 € (inkl. 39,99 € Anschlusspreis)
  • Hardwarekosten (einmalig):              99 € (keine Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:            978,75 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat         40,78 € monatlich
  • Effektivpreis (eingerechnet 654,39 € idealo-Preis für’s Smartphone) => 13,52 € monatlich
  • ZUM DEAL

28.07.2020 – Apple iPhone Xs (64 GB) für 4,95 € + Vodafone Smart L+ (15 GB mit 500 Mbit/s) für 36,99 € monatlich

  • Tarifkosten über 24 Monate:             927,75 € (inkl. 39,99 € Anschlusspreis)
  • Hardwarekosten (einmalig):              4,95 € (keine Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:            932,70 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:       38,86 € monatlich
  • Effektivpreis (eingerechnet 640,20 € idealo-Preis für‘s Smartphone) => 12,19 € monatlich
  • ZUM DEAL

24.04.2020Apple iPhone XS (64 GB) für 4,95 € + o2 Free Unlimited (225 Mbit/s) für 34,99 € monatlich

  • Tarifkosten über 24 Monate:             879,75 € (inklusive 39,99 € Anschlusspreis)
  • Hardwarekosten (einmalig):              4,95 € (keine Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:            884,70 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:       36,86 € monatlich
  • Effektivpreis (eingerechnet 663,88 € für‘s Smartphone) => 9,20 € pro Monat
  • ZUM DEAL

01.02.2020 – Preisbörse24 bietet die iPhone XS aktuell mit 40 Euro Cashback an. Das Angebot sieht dabei wie folgt aus:

Apple iPhone XS für 149,95 € + 40 € Cashback + Vodafone Young M Aktion (mit GigaKombi-Vorteil) (11 GB mit 500 Mbit/s) für 18,99 € monatlich

  • Tarifkosten über 24 Monate:             455,76 € (Kein Anschlusspreis*)
  • Hardwarekosten (einmalig):              149,95 € (keine Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:            605,71 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:       25,24 €monatlich
  • Effektivpreis (eingerechnet 629 € idealo-Preis für’s Smartphone und 40 € Cashback) => -2,64 € monatlich
  • ZUM DEAL

26.01.2020 – Logitel hat wieder einige Apple Modelle als Aktion im Angebot und die Geräte gibt es mit Vertrag ab nur 29.99 Euro:

Apple iPhone XS für 44 € + Klarmobil Allnet Flat (5 GB mit 21,6 Mbit/s)  für 29,99 € monatlich

  • Tarifkosten über 24 Monate:             739,75 € (inkl. 19,99 € Anschlusspreis)
  • Hardwarekosten (einmalig):              48,99 € (inkl. 4,99 € Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:            788,74 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:       32,86 € monatlich
  • Effektivpreis (eingerechnet 599,88 € idealo-Preis für‘s Smartphone) => 7,87 € monatlich
  • ZUM DEAL

Noch besser für junge Leute mit MagentaEINS-Vorteil:

Apple iPhone XS für 14 € + Telekom MagentaEINS S Young (12 GB mit 300 Mbit/s) für 29,99 € monatlich [=24,95 € in den ersten 23 Monaten, danach 34,95 €]

  • Tarifkosten über 24 Monate:             758,75 € (inkl. 39,99 € Anschlusspreis)
  • Hardwarekosten (einmalig):              18,99 € (inkl. 4,99 € Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:            777,74 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:       32,41 € monatlich
  • Effektivpreis (eingerechnet 599,88 € idealo-Preis für‘s Smartphone) => 7,41 € monatlich
  • ZUM DEAL

23.01.2020 – O2 hat die Winterdeals wieder gestartet und unter anderem die iPhone XS Geräte in die Aktion aufgenommen. Man bekommt die Geräte samt 20GB Flatrate nun besonders günstig. Die Deals sehen dabei wie folgt aus:

Apple iPhone XS (64 GB) für 49 € + o2 Free M (10 GB mit 225 Mbit/s) für 39,99 € mtl.

  • Tarifkosten über 24 Monate:             999,75 € (inkl. 39,99 € Anschlusspreis)
  • Hardwarekosten (einmalig):              53,99 € (inkl. 4,99 € Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:            1.053,74 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:       43,91 € mtl.
  • Effektivpreis (eingerechnet 639 € idealo-Preis für‘s Smartphone) => 17,28 € mtl.
  • ZUM ANGEBOT

Apple iPhone XS (64 GB) für 49 € + + o2 Free M Young (10 GB mit 225 Mbit/s) für 34,99 € mtl.

  • Tarifkosten über 24 Monate:             879,75 € (inkl. 39,99 € Anschlusspreis)
  • Hardwarekosten (einmalig):              53,99 € (inkl. 4,99 € Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:            933,74 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:       38,91 € mtl.
  • Effektivpreis (eingerechnet 639 € idealo-Preis für‘s Smartphone) => 12,28 € mtl.
  • ZUM ANGEBOT

04.06.2019 – DeinHandy bietet aktuell das Apple iPhone XS (64 GB) für 79 € Zuzahlung + Telekom MagentaMobil L (smart) (20 GB mit 500 MBit/s LTE) für 66,95 € mtl. (zzgl. 39,95 € Anschlusspreis) als Sonderaktion an.

Zum Deal

08.03.2019iPhone XS (64 GB) für 1 € Zuzahlung + o2 Free M (10 GB mit 225 MBit/s LTE) für 54,99 € mtl.

  • Tarifkosten über 24 Monate: 1359,75 € (inkl. 39,99 € Anschlusspreis)
  • Hardwarekosten: 5,99 € (inkl. 4,99 € Porto)
  • Rechnerischer Preis pro Monat (1365,74 € Gesamtkosten / 24): 56,91 €
  • Effektivpreis (921,49 € idealo-Bestpreis fürs Smartphone)=> 18,51 € mtl.

Zum Deal

09.02.2019 – Bei DeinHandy gibt es das iPhone XR derzeit Samt Telekom Vertrag 5GB Allnet Flat ab 129 Euro und 66,95 Euro monatlicher Grundgebühr. Der Effektivpreis (1024,90 € idealo-Preis fürs Smartphone eingerechnet) => 29,54 € mtl. zum Deal

01.02.2019 – Das iPhone XS ist derzeit bei DeinHandy im Angebot: Apple iPhone XS (64 GB) für 79 € Zuzahlung + o2 Free M Boost (20 GB mit 225 MBit/s LTE) für 49,99 € mtl.

  • Tarifkosten über 24 Monate: 1239,75 € (inkl. 39,99 € Anschlusspreis)
  • Hardwarekosten: 79 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat (1318,75 € Gesamtkosten / 24): 54,95 € mtl.
  • Effektivpreis (985 € idealo-Preis fürs Smartphone eingerechnet) => 13,91 € mtl.

Zum Deal

30.11.2018 – Derzeit gibt es die Modelle bei Preisbörse24 im Angebot. Die Deals sehen dabei wie folgt aus:

Apple iPhone XS (64 GB) für 209 € Zuzahlung + Vodafone Smart XL (11 GB mit 500 MBit/s LTE) für 51,99 € mtl.

  • Tarifkosten über 24 Monate: 1247,76 € (Anschlusspreis kann erstattet werden)
  • Hardwarekosten: 209 €
  • Effektivpreis (1053,44 € idealo-Preis fürs Smartphone eingerechnet) => 16,81 € mtl.

Apple iPhone XS Max (64 GB) für 329 € Zuzahlung + Vodafone Smart XL (11 GB mit 500 MBit/s LTE) für 51,99 € mtl.

  • Tarifkosten über 24 Monate: 1247,76 € (Anschlusspreis kann erstattet werden)
  • Hardwarekosten: 329 €
  • Effektivpreis (1174,95 € idealo-Preis fürs Smartphone eingerechnet) => 16,74 € mtl.

zu den Deals


Tariflich gibt es die bekannten O2 Free Tarife. In den Angeboten sind sowohl Gespräche und SMS kostenlos und man bekommt eine Internet Flat mit unterschiedlichen Datenvolumen. Für 5 Euro mehr lassen sich diese Volumen dazu noch verdoppeln. Als Besonderheit gibt es bei diesen Tarifen die Drosselung light: man kann auch dann noch mit 1MBit/s surfen, wenn man das monatliche Datenvolumen bereits verbraucht hat. In Verbindung mit dem iPhone XS oder XS max haben die Angebote immer eine Laufzeit von 24 Monaten. Man findet die aktuellen Modelle direkt im Online-Shop von o2.

Die aktuelle Preise für das iPhone XS ohne Vertrag

  • iPhone XS mit 64 GB internem Speicher: 1149 Euro
  • iPhone XS mit 256 GB internem Speicher: 1319 Euro
  • iPhone XS mit 512 GB internem Speicher: 1549 Euro

Die aktuelle Preise für das iPhone XS max ohne Vertrag

  • iPhone XS max  mit 64 GB internem Speicher: 1249 Euro
  • iPhone XS max  mit 256 GB internem Speicher: 1419 Euro
  • iPhone XS max  mit 512 GB internem Speicher: 1649 Euro

Die Technik im neuen iPhone XS und XS max

Für die Leistung sorgt der neue A12 Bionic Chip. Dies ist der erste Prozessor bei Apple, der im 7nm Verfahren gefertigt wird und damit sind neuen Werte bei Leistung und Energieverbrauch möglich. Der Chipsatz umfasst dabei 6 Kerne. Die Performancekerne sollen dabei 15 Prozent mehr Leistung haben als im Modell von 2017 und bei den Effizienzkernen (für die normalen Anwendungen und den dauerhaften Betrieb) soll die Leistung sogar um 50 Prozent gesteigert worden sein. Darüber hinaus wurde auch die Leistung des Grafikprozessors weiter gesteigert. Wie sich das insgesamt in den Benchmark auswirken wird, muss sich aber erst noch zeigen.

Der Energieverbrauch der Modelle soll ebenfalls verringert worden sein, unter anderem auch, weil der Prozessor nun deutlich weniger Energie benötigt. Hier schreibt Apple sehr konkret, dass sich die Laufzeit im Vergleich zu den Vorgängermodellen um 30 bis 90 Minuten (jeweils bei vollem Akku) verlängert hat.

Apple setzt bei den neuen Modellen auch weitere auf künstliche Intelligenz. Das macht sich vor allem bei den Videos und den Fotos bemerkbar. Das Unternehmen setzt eine neue Version der Neural Engine ein. Diese kann 5 Billionen Berechnungen pro Sekunde durchführen – das ist fast 10 Mal so viel wie im letzten Jahr. Dazu wurde auch hier am Energieverbrauch gearbeitet und die neue Version spart weiter Energie. Die Effekte dieser neuen Technik sind vor allem bei den Fotos und der Tiefenunschärft deutlich. Diese ist nun dynamisch und kann auch wieder rückgängig gemacht werden bzw. man kann sie dynamisch einsetzen.

E-Sim mit an Bord

Die eSIM Technik war bereits für die älteren Modelle erwartet worden, nun ist es so weit: das iPhone Xs und Xs max unterstützt eSIM und hat einen entsprechenden Chip verbaut. Neben der normalen Simkarte können damit auch Tarife auf die eSIM gebucht werden. Allerdings ist noch nicht klar, welche Unternehmen in Deutschland diese Technik unterstützen werden, daher ist auch nicht sicher, welche Netze und Tarife man nutzen kann. Auf jeden Fall ist der Einsatz von eSIM aber ein Schritt in die richtige Richtung und man kann natürlich auch weiterhin eine normale Simkarte mit den Modellen verwenden, so dass man nach wie vor Zugriff auf alle Tarife auf dem Markt hat.

Video: ein erster Blick auf die neuen Modelle

https://www.youtube.com/watch?v=TmyP2ZIeyL4
Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter

Samsung Galaxy S21 FE – Produktion startet im Juli, 4 Farben erwartet

Samsung Galaxy S21 FE – Produktion startet im Juli, 4 Farben erwartet – Ross Young hat auf Twitter einige Details zu den neuen Modellen geteilt und den Zeitplan für den Start der neuen Geräte bestätigt. Die Produktion der Galaxy S21 FE soll dabei bereits im Juli starten und die Vorstellung im August zusammen mit dem Galaxy Fold 3 erfolgen. Dazu geht er von 4 Farben aus, die es beim neuen Modell geben soll:

  • Gray
  • Light Green
  • Light Violet
  • White

Samsung scheint also auch eine Antwort auf die neuen violetten iPhone 12 zu planen.

Samsung Galaxy S21 FE – Akku auf Vorjahresniveau

Bei safetykorea.kr hat man Details zum Akku der neuen Galaxy S20 FE Modelle veröffentlicht und wenn die Daten stimmen, wird die Akku-Kapazität bei 4.500mAh liegen und damit fällt der Akku gleich groß aus wie beim Galaxy S20 FE im letzten Jahr. Durch den neuen Prozessor könnte es aber dennoch etwas mehr Laufzeit geben, die Details dazu wird es wohl aber erst geben, wenn die neuen Smartphones vorgestellt werden.

Samsung Galaxy S21 FE – erste Konzept-Render von OnLeaks

Offizielles Bildmatererial zu den kommende Galaxy S21 FE Modellen gibt es leider noch nicht aber Steve Hemmerstoffer aka OnLekas hat die bekannten Daten wieder in ein CAD Modell geben und einige schicke Render erstellt. Das Modell orientiert sich dabei sehr stark an der aktuellen Galaxy S21 Serie und hat vom Design her daher wenig Überraschungen.,

Er schreibt selbst dazu:

Unsurprisingly, at first sight, the Galaxy S21 FE looks like an exact copy of the Galaxy S21. However, look closely at its rear camera housing, you will see it has been designed quite differently.  Indeed, while the S21 camera bump extends from the metal frame of the device, the S21 FE bump is integrated and protrudes directly from the rear panel. A much simpler and more traditional design. Also notice that the Galaxy S21 FE is larger than the Galaxy S21: 4mm taller, 3.3mm wider but it has the same thickness. 

Samsung Galaxy S21 FE – 32MP Selfie-Cam und Hellgrün als neue Farbe

Bei GalaxyclubNL hat man noch ein paar neue Details rund um die neuen Galaxy S21 FE Modelle aufgetan. So wird es die Geräte in einem hellen Grün als Farbvariante geben und die Kamera im Display wird ein Objektiv mit 32 Megapixel haben.

Im Original schreibt man dort dazu:

Die Frontkamera hat eine Auflösung von 32 Megapixeln. Dies unterscheidet sich von denen des S21 und S21 + (mit 10MP-Sensor) oder des S21 Ultra (40MP). Vermutlich ist es eher derselbe Sensor, der bereits beim Galaxy A52 und Galaxy A72 vorhanden ist . Viel mehr kann daraus nicht abgeleitet werden. Vorher müssen wir abwarten, welche (Kamera-) Spezifikationen Samsung für das S21 FE auf Lager hat.

Samsung Galaxy S21 FE – kommt ein Unpacked Event im August?

Die neue Galaxy S21 Serie ist mittlerweile komplett auf den Markt, aber im letzten Jahr hat Samsung auch noch ein FE Modell nachgeschoben und daher fragen sich viele Fans, ob es auch in diesem Jahr ein Galaxy S21 FE geben wird. Evan Blass hat nun eine interessante Timeline geleakt, in der im August ein FE Event verzeichnet ist. Das könnte zu einem kommenden Samsung Galaxy S21 FE passen und würde bedeuteten, dass es auch in diesem Jahr wieder einen Nachfolger für die normalen Galaxy S21 Modelle geben wird.

Der Fahrplan im Original:

Evan Blass schreibt dazu im Original:

July will supposedly bring yet another A-series handset, a more down-market model — and followup to the A21/A21s — dubbed Galaxy A22 (plus its 5G variant). We’re also expecting yet another phone in the same lineup, which is not mentioned on the roadmap: the Galaxy A82 5G with (likely) dual-use camera module.

Finally, in August — a month usually reserved for Galaxy Note launches — there appears instead to be a Galaxy S21 FE Unpacked event, tentatively scheduled for the 19th. With the Note line rumored to be on the way out, this is yet one more piece of evidence, however far from conclusive, which would seem to support that suggestion.

Bisher gibt es dazu allerdings noch keine weitere Bestätigung. Es ist daher offen, was genau Samsung für die neue Galaxy S21 FE Serie plant und ob sich das Warten auf die neuen Modelle lohnt. Man kann aber davon ausgehen, dass Samsung die Bestätigung für diese neuen Modelle wohl wenn dann erst sehr spät geben wird, immerhin will man sich den Abverkauf der normale S21 nicht kaputt machen in dem man auf ein billigeres und technisch wohl etwas aufgerüstetes S21 FE hindeutet.

Die technischen Daten der Galaxy S21 Smartphones

 Samsung Galaxy S21Samsung Galaxy S21+Samsung Galaxy S21 Ultra
Display6,2 Zoll, Infinity-O,

Dynamic AMOLED 2x,

bis zu 120 Hz, max. 1300 Nits
6,7 Zoll, Infinity-O,

Dynamic AMOLED 2x,

bis zu 120 Hz, max. 1300 Nits
6,8 Zoll, Infinity-O,

Dynamic AMOLED 2x,

bis zu 120 Hz, max. 1500 Nits
AuflösungFHD+ (2400 x 1080 Pixel), 421 ppiFHD+ (2400 x 1080 Pixel), 394 ppiWQHD+ (3200 x 1440 Pixel), 515 ppi
ProzessorSamsung Exynos 2100,

5 nm, Octa-Core (1x 2,9 + 3x 2,8 + 4x 2,2 GHz)
Samsung Exynos 2100,

5 nm, Octa-Core (1x 2,9 + 3x 2,8 + 4x 2,2 GHz)
Samsung Exynos 2100,

5 nm, Octa-Core (1x 2,9 + 3x 2,8 + 4x 2,2 GHz)
Speicher8 GB + 128 GB

8 GB + 256 GB
8 GB + 128 GB

8 GB + 256 GB
12 GB + 128 GB

12 GB + 256 GB

16 GB + 512 GB
HauptkameraTriple-Kamera:

12 Megapixel (Ultra-Weitwinkel), 1/2.55“, f/2.2

12 Megapixel (Weitwinkel), 1/1.76“, f/1.8

64 Megapixel (Tele), 1/1.72“, f/2.0


30-facher Space Zoom

8K-Video (16:9 Format, 24 fps)
Triple-Kamera:

12 Megapixel (Ultra-Weitwinkel), 1/2.55“, f/2.2

12 Megapixel (Weitwinkel), 1/1.76“, f/1.8

64 Megapixel (Tele), 1/1.72“, f/2.0


30-facher Space Zoom

8K-Video (16:9 Format, 24 fps)
Quad-Kamera:

108 Megapixel (Weitwinkel), 1/1.33“, f/1.8

12 Megapixel (Ultra-Weitwinkel), 1/2.55“, f/2.2

10 Megapixel (Tele1), 1/3.24“, f/2.4

10 Megapixel (Tele2), 1/3.24“, f/2.9


Hybrid Optical Zoom, 100-fach Space Zoom

8K-Video (16:9 Format, 24 fps)
Frontkamera10 Megapixel (Weitwinkel), 1/3.24“, f/2.210 Megapixel (Weitwinkel), 1/3.24“, f/2.240 Megapixel (Weitwinkel), 1/2.8“ f/2.2
Akku4000 mAh,

Quick Charge 3.0 mit 25 Watt, kabelloses Laden, Wireless Power Share
4800 mAh,

Quick Charge 3.0 mit 25 Watt, kabelloses Laden, Wireless Power Share
5000 mAh,

Quick Charge 3.0 mit 25 Watt, kabelloses Laden (15 Watt), Wireless Power Share
SoftwareAndroid 11,

Samsung One UI 3.1
Android 11,

Samsung One UI 3.1
Android 11,

Samsung One UI 3.1
SicherheitGesichtserkennung, Ultraschall-FingerabdrucksensorGesichtserkennung, Ultraschall-FingerabdrucksensorGesichtserkennung, Ultraschall-Fingerabdrucksensor
VerbindungenBluetooth 5.0, NFCBluetooth 5.0, NFCBluetooth 5.2, NFC
InternetWLAN a/b/g/n/ac/ax, HE80, LTE, 5GWLAN a/b/g/n/ac/ax, HE80, LTE, 5GWLAN a/b/g/n/ac/ax, Wifi 6E, HE160, LTE, 5G
SonstigesIP68, Stereo-Lautsprecher: Sound by AKG, Dual-SIMIP68, UWB, Stereo-Lautsprecher: Sound by AKG, Dual-SIMIP68, UWB, Stereo-Lautsprecher: Sound by AKG, Dual-SIM, Stift-Bedienung
Maße und Gewicht151,7 x 71,2 x 7,9 mm,

ca. 169 g
161,5 x 75,6 x 7,8 mm,

ca. 200 g
165,1 x 75,6 x 8,9 mm,

ca. 227 g
FarbenPhantom Gray, Phantom White, Phantom Pink, Phantom VioletPhantom Black, Phantom Silver, Phantom VioletPhantom Silver, Phantom Black
UVP128 GB: 849 Euro

256 GB: 899 Euro
128 GB: 1049 Euro

256 GB: 1099 Euro
128 GB: 1249 Euro

256 GB: 1299 Euro

512 GB: 1429 Euro

Weitere Links rund um die Samsung Galaxy S21 Serie

Xiaomi Mi 10 und Mi 10T (pro oder lite) mit Vertrag im Preisvergleich – die besten Angebote im Überblick

Xiaomi Mi 10 und mit 10T (pro oder lite) mit Vertrag im Preisvergleich – die besten Angebote im Überblick – Die Xiaomi Mi 10 und Mi 10 pro sind aktuell die teuersten Smartphones, die man bei Xiaomi bekommen kann und liegen in einem Preisbereich von bis zu 1000 Euro. Dafür bekommt man vor allem einen neuen Hauptkamera mit 4 Objektiven. Dazu heißt es:

Das Kamera-Setup setzt sich aus vier Sensoren zusammen: einem 108-Megapixel-Hauptsensor, einer 12-Megapixel-Telefotolinse sowie einer 16-Megapixel-Ultraweitwinkelkamera. Das Handy Xiaomi Mi 10 wird von einem Time-of-Flight-Sensor unterstützt, der die Kamera mit Tiefeninformationen versorgt. Videos lassen sich in Ultra HD-Auflösung mit 60 Bildern pro Sekunde aufnehmen.

Mittlerweile sind erfreulicherweise vor allem die Preise für das normale Mi 10 bereits gesunken, aber nach wie vor sind die Topmodelle vergleichsweise teuer und oft ist es daher sinnvoll, die Modelle mit Vertrag zu kaufen, um so den Preis auf eine längere Laufzeit zu verteilen. Dazu gibt es in Deutschland auch recht viele Angebote, aber nach wie vor findet man Xiaomi allgemein und das Mi 10 im speziellen nicht bei allen Händlern. Wir haben hier im Artikel einen Überblick zusammengestellt, wie die aktuellen Preise aussehen und welche Deals und Angebote es rund um Xiaomi Mi 10 und Mi 10 pro gibt. Den Überblick über Angebote ohne Handyvertrag gibt es hier: Xiaomi Mi 10 ohne Vertrag

TIPP: Wir empfehlen für das Mi 10 oder Mi 10T auf jeden Fall Tarife mit viel Datenvolumen ab 10 Gigabyte oder gleich die aktuellen Tarife mit unbegrenztem Volumen.

Xiaomi Mi 10 mit Vertrag im Preisvergleich

06.05.2021 – Xiaomi Mi 10T Lite für 1 € Zuzahlung + Xiaomi Mi True Wireless Earbuds Basic 2 + Blau Allnet XL (8+2 GB mit 21,6 Mbit/s) für 16,99 € monatlich

  • Tarifkosten über 24 Monate:             407,76 € (kein Anschlusspreis)
  • Hardwarekosten (einmalig):              5,99 € (inkl. 4,99 € Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:            413,75 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:       17,24 € monatlich
  • Effektivpreis (eingerechnet die idealo-Preise: 272,99 € für’s Smartphone und 13,11 € für die Zugabe) => 5,32 € monatlich
  • ZUM DEAL*

14.04.2021Xiaomi Mi 10T Lite für 1 € Zuzahlung + Earbuds Basic 2 + Blau Allnet L (5 GB mit 21,6 Mbit/s) für 15,99 € monatlich

  • Tarifkosten über 24 Monate:            383,76 € (kein Anschlusspreis)
  • Hardwarekosten (einmalig):              5,99 € (inkl. 4,99 € Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:            389,75 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:        16,24 € monatlich
  • Effektivpreis (eingerechnet 279 € idealo-Preis für’s Smartphone und 18 € für die Zugabe) => 3,86 € monatlich
  • ZUM DEAL*

08.04.2021Xiaomi Mi 10T Pro für 1 € Zuzahlung + o2 Free M Boost (40 GB mit 225 Mbit/s) für 35,99 € monatlich

  • Tarifkosten über 24 Monate:            863,76 € (inkl. 0 € Anschlusspreis)
  • Hardwarekosten (einmalig):              5,99 € (inkl. 4,99 € Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:            869,75 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:        36,24 € monatlich
  • Effektivpreis (eingerechnet 409 € idealo-Preis für’s Smartphone) => 19,20 € monatlich
  • ZUM DEAL*

17.03.2021 – Xiaomi Mi 10T Pro (256 GB) für 4,95 € Zuzahlung + Xiaomi Mi Earbuds Basic 2 + Vodafone Smart L Aktion Boost (7 GB mit 500 Mbit/s) für 29,99 € monatlich

  • Tarifkosten über 24 Monate:             759,75 € (inkl. 39,99 € Anschlusspreis)
  • Hardwarekosten (einmalig):               4,95 € (keine Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:            764,70 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:       31,86 € monatlich
  • Effektivpreis (eingerechnet 499,99 € idealo-Preis für‘s Smartphone und 19,11 für die Kopfhörer) => 10,23 € monatlich
  • ZUM DEAL*

03.03.2021 – Xiaomi Mi 10T Lite (128 GB) für 1 € Zuzahlung + Blau Allnet XL (7 GB mit 21,6 Mbit/s) für 14,99 € monatlich (statt 19,99 €)

  • Tarifkosten über 24 Monate:             359,76 € (kein Anschlusspreis)
  • Hardwarekosten (einmalig):               1 € (keine Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:            360,76 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:       15,03 € monatlich
  • Effektivpreis (eingerechnet 279 € idealo-Preis für‘s Smartphone) => 3,41 € monatlich
  • ZUM DEAL*

17.02.2021 – Xiaomi Mi 10T Pro (128 GB) 5G für 149 € Zuzahlung + Xiaomi Mi Watch Lite + Otelo Allnet-Flat Go (5 GB mit 21,6 Mbit/s) für 14,99 € monatlich

  • Tarifkosten über 24 Monate:             359,76 € (kein Anschlusspreis)
  • Hardwarekosten (einmalig):              153,99 € (inkl. 4,99 € Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:            513,75 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:       21,41 € monatlich
  • Effektivpreis (eingerechnet die idealo-Preise 519 € für’s Smartphone und 48,45 € für die Smartwatch) => -2,24 € monatlich
  • ZUM DEAL*

12.02.2021Xiaomi Mi 10T Pro (128 GB) 5G für 149 € Zuzahlung + 6 Monate Garantie für Display-Schäden + otelo Allnet-Flat Go (5 GB mit 21,6 Mbit/s) für 14,99 € monatlich

  • Tarifkosten über 24 Monate:             359,76 € (kein Anschlusspreis)
  • Hardwarekosten (einmalig):              153,99 € (inkl. 4,99 € Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:            513,75 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:       21,41 € monatlich
  • Effektivpreis (eingerechnet 501,88 €  idealo-Preis für‘s Smartphone) => 0,49 € monatlich
  • ZUM DEAL*

05.02.20211 – Xiaomi Mi 10T Pro (256 GB) für 29 € Zuzahlung + Xiaomi Mi Band 4 + otelo Allnet-Flat Classic (10 GB mit  21,6 Mbit/s) für 19,99 € monatlich

  • Tarifkosten über 24 Monate:             519,75 € (inkl. 39,99 € Anschlusspreis)
  • Hardwarekosten (einmalig):              29 € (keine Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:            548,75 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:       22,86 € monatlich
  • Effektivpreis (eingerechnet die idealo-Preise 519,19 € für’s Smartphone und 23,99 € für die Zugabe) => 0,23 € monatlich

ZUM DEAL*

Xiaomi Mi 10 lite 5G für 4,95 € Zuzahlung + otelo Allnet-Flat Go (5 GB mit 21,6 Mbit/s) für 14,99 € monatlich

  • Tarifkosten über 24 Monate:             399,75 € (inkl. 39,99 € Anschlusspreis)
  • Hardwarekosten (einmalig):              4,95 € (keine Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:            404,70 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:       16,86 € monatlich
  • Effektivpreis (eingerechnet der idealo-Preis 279,74 € für’s Smartphone) => 5,21 € monatlich

ZUM DEAL*

29.12.2020 – Otelo Allnet-Flat Go mit Xiaomi Mi 10T Lite und Mi True Wireless Earphones 2 Basic-Aktion à Update

  • 3 GB+2 GB (5) LTE-Internet-Flatrate mit bis zu 21,6 Mbit/s
  • Allnet-Flatrate in alle dt. Mobilfunknetze, sowie ins dt. Festnetz
  • EU-Roaming inklusive
  • 10€ Wechselbonus bei Rufnummernmitnahme
  • 14,99€ mtl.
  • 0,00€ AP
  • Aktion: Sichere Dir jetzt kostenlose Mi True Wireless Earphones 2 Basic im Wert von 39,99 €!
  • Xiaomi Mi 10T Lite 128GB 5G (Atlantic Blue/ Rose Gold Beach) für einm. 49€ à Update jetzt für einm. 19€
  • ZUM DEAL

02.12.2020 – Xiaomi Mi 10T Pro (128 GB) für 1 € Zuzahlung + Xiaomi Mi Scooter 1s (20 km/h) + o2 Free M (20 GB mit 300 Mbit/s) für 34,99 € monatlich

  • Effektivpreis (eingerechnet die idealo-Preise: 485,16 € für‘s Smartphone und 385 € für den Scooter) => 0,64 € monatlich
  • ZUM DEAL

14.11.2020 –  Xiaomi Mi 10 5G (128 GB) für 79 € Zuzahlung + mobilcom-debitel Telekom green LTE (18 GB mit 21,6 Mbit/s) für 24,99 € monatlich

  • Tarifkosten über 24 Monate:             599,76 € (kein Anschlusspreis)
  • Hardwarekosten (einmalig):              83,99 € (inkl. 4,99 € Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:            683,75 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:       28,49 € monatlich
  • Effektivpreis (eingerechnet 509 € idealo-Preis für’s Smartphone) => 7,28 € monatlich
  • ZUM DEAL

06.11.2020Xiaomi Mi 10T Pro (128 GB) 5G für 179 € Zuzahlung (statt 199 €) + 6 Monate Garantie für Display-Schäden + Otelo Allnet-Flat Go (5 GB mit 21,6 Mbit/s) für 14,99 € monatlich

  • Tarifkosten über 24 Monate:             359,76 € (kein Anschlusspreis)
  • Hardwarekosten (einmalig):              183,99 € (inkl. 4,99 € Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:            543,75 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:       22,66 € monatlich
  • Effektivpreis (eingerechnet 518,99 € idealo-Preis für‘s Smartphone) => 1,03 € monatlich
  • ZUM DEAL

27.10.2020Xiaomi Mi 10T Lite (128 GB) 5G für 29 € Zuzahlung + Otelo Allnet-Flat Go (5 GB mit 21,6 Mbit/s) für 14,99 € monatlich

  • Tarifkosten über 24 Monate:             359,76 € (kein Anschlusspreis*)
  • Hardwarekosten (einmalig):              33,99 € (inkl. 4,99 € Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:            393,75 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:       16,41 € monatlich
  • Effektivpreis (eingerechnet der idealo-Preis: 279 €  für‘s Smartphone) => 4,78 € monatlich
  • ZUM DEAL

22.10.2020Xiaomi Mi 10T Pro (128 GB) 5G für 99 € Zuzahlung + Vodafone Young M (20 GB mit 500 Mbit/s) für 24,99 € monatlich

  • Tarifkosten über 24 Monate:             599,76 € (kein Anschlusspreis*)
  • Hardwarekosten (einmalig):              103,99 € (inkl. 4,99 € Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:            703,75 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:       29,32 € monatlich
  • Effektivpreis (eingerechnet 599 € idealo-Preis für‘s Smartphone) => 4,36 € monatlich
  • ZUM DEAL

02.10.2020 – Xiaomi Mi 10T Lite (128 GB) für 4,95 € Zuzahlung + o2  Blue All-in M (12 GB mit 50 Mbit/s) für 19,99 € monatlich

  • Tarifkosten über 24 Monate:             519,75 € (inkl. 39,99 € Anschlusspreis)
  • Hardwarekosten (einmalig):              4,95 € (keine Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:            688,75 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:       524,70 € monatlich
  • Effektivpreis (eingerechnet 329,90 € idealo-Preis für’s Smartphone) => 8,12 € monatlich
  • ZUM DEAL

24.09.2020 – Xiaomi Mi 10 Lite für 4,99 € Zuzahlung + Xiaomi Earbuds Basic + Otelo Allnet Flat Go (5 GB mit 21,6 Mbit/s) für 14,99 € monatlich

·        Tarifkosten über 24 Monate:             359,76 € (inkl. 0 € Anschlusspreis)

·        Hardwarekosten (einmalig):              4,99 € (keine Versandkosten)

·        Gesamtkosten über 24 Mon.:            364,75 €

·        Rechnerischer Preis pro Monat:       15,20 € monatlich

·        Effektivpreis (eingerechnet 283,50 € idealo-Preis für’s Smartphone) => 3,39 € monatlich

ZUM DEAL

21.09.2020 Xiaomi Mi 10 5G (128 GB)für 29 € Zuzahlung + mobilcom-debitel Telekom green LTE 18 GB (18 GB mit 21,6 Mbit/s) für 29,99 € monatlich

·        Tarifkosten über 24 Monate:             719,76 € (kein Anschlusspreis)

·        Hardwarekosten (einmalig):              33,99 € (inkl. 4,99 € Versandkosten)

·        Gesamtkosten über 24 Mon.:            753,75 €

·        Rechnerischer Preis pro Monat:       31,41 € monatlich

·        Effektivpreis (eingerechnet 507,82 € idealo-Preis für‘s Smartphone) => 10,25 € monatlich

ZUM DEAL

Xiaomi Mi 10 für 1 € + o2 Free M Boost (40 GB mit 225 Mbit/s) für 39,99 € monatlich

  •    Tarifkosten über 24 Monate:             999,75 € (inklusive 39,99 € Anschlusspreis)
  •    Hardwarekosten (einmalig):              5,99 € (inkl. 4,99 € Versandkosten)
  •    Gesamtkosten über 24 Mon.:            1.005,74 €
  •    Rechnerischer Preis pro Monat:       41,91 € monatlich
  •    Effektivpreis (eingerechnet 599 € idealo-Preis für‘s Smartphone) => 16,95 € monatlich
  • ZUM DEAL

Die Xiaomi Mi 10 Modellen können auch bereits 5G mit nutzen. Es kann sich also durchaus lohnen, über einen 5G Handyvertrag nachzudenken.

Xiaomi Mi 10 ohne Vertrag im Preisvergleich

Schnelleinstieg:

24.06.2020 – Aktuell findet man das Mi 10 bei Amazon ab etwa 684 Euro, die Pro-Version scheibt allerdings derzeit nicht geführt zu werden. Bei Saturn und Mediamarkt sind auch die Mi 10 pro zu haben, der Preis liegt hier aber bei 999 Euro.

Video: Xiaomi Mi 10 (pro) im Test

Samsung Galaxy S21 mit Vertrag – die aktuellen Deals und Aktionen im Überblick

Samsung Galaxy S21 mit Vertrag – die aktuellen Deals und Aktionen im Überblick – Die Smartphones der Samsung Galaxy S21 Serie sind mittlerweile bei fast allen Mobilfunk-Anbietern auf dem deutschen Markt zu haben und der Wettbewerb um den besten Preis und das günstigste Angebot ist gestartet. Dabei ist es für Verbraucher aufgrund der viele unterschiedlichen Deals oft gar nicht so einfach, zu bestimmen, welches Galaxy S21 mit Vertrag die beste und günstigste Variante ist. Daher haben wir hier in diesem Artikel die aktuellen Deals und Bestpreise aufgelistet. Der Beitrag wird auch ständig aktualisiert um immer auf den neusten Stand zu bleiben.

Samsung Galaxy S21 mit Vertrag – die aktuellen Deals und Aktionen im Überblick

06.05.2021Samsung Galaxy S21 für 4,95 € Zuzahlung + Google Nest Hub + bis zu 615 € für dein Altgerät + o2 Free M Boost (20 GB mit 225 Mbit/s) für 34,99 € monatlich

  • Tarifkosten über 24 Monate:            879,75 € (inkl. 39,99 € Anschlusspreis)
  • Hardwarekosten (einmalig):              4,95 € (keine Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:            884,70 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:        36,86 € monatlich
  • Effektivpreis (eingerechnet 709 € idealo-Preis für’s Smartphone und 99 € für die Zugabe) => 7,36 € monatlich
  • ZUM DEAL*

28.04.2021 – Samsung Galaxy S21 für 99 € Zuzahlung + 100 € Samsung Pay Guthaben + o2 Free M (20 GB mit 225 Mbit/s) für 29,99 € monatlich

  • Tarifkosten über 24 Monate:            759,75 € (inkl. 39,99 € Anschlusspreis)
  • Hardwarekosten (einmalig):              99 € (keine Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:            858,75 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:        35,78 € monatlich
  • Effektivpreis (eingerechnet 729 € idealo-Preis für’s Smartphone und 100 € für die Zugabe) => 1,24 € monatlich
  • ZUM DEAL*

21.04.2021Samsung Galaxy S21 5G (128 GB) für 275 € Zuzahlung  + 100 € Samsung Pay Guthaben + JBL Tune 115TWS + Congstar Allnet Flat M (13 GB mit 50 Mbit/s) für 26,79 € monatlich [= 22 € im ersten Monat, danach 27 €]

  • Tarifkosten über 24 Monate:             657,96 € (inkl. 15 € Anschlusspreis)
  • Hardwarekosten (einmalig):              279,99 € (inkl. 4,99 € Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:            937,95 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:       39,08 € monatlich
  • Effektivpreis (eingerechnet die idealo-Preise: 685,99 € für’s Smartphone und 59,99 € für die Zugabe, sowie 100 € Cashback) => 3,83 € monatlich
  • ZUM DEAL*

17.04.2021Samsung Galaxy S21 Ultra 5G für 99 € Zuzahlung + Samsung Galaxy Watch Active2 + 100 € Samsung Pay Guthaben für’s Smartphone + 50 € Samsung Pay Guthaben für die Uhr + 120 € Telekom Cashback + 4 Monate YouTube Premium + Telekom Magenta Mobil S (6 GB mit 300 Mbit/s) für 49,95 € monatlich

  • Tarifkosten über 24 Monate:            1198,80 € (kein Anschlusspreis)
  • Hardwarekosten (einmalig):              103,99 € (inkl. 4,99 € Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:            1302,79 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:        54,28 € monatlich
  • Effektivpreis (eingerechnet 679 € idealo-Preis für’s Smartphone und 469 € für die Zugaben) => 6,45 € monatlich
  • ZUM DEAL*

13.04.2021Samsung Galaxy S21 5G (128 GB) für 99 € Zuzahlung + Galaxy Watch Active 2 SM-R820 + bis zu 200 € Samsung Pay Guthaben + 4 Monate YouTube Premium + 120 € Telekom-Cashback + Telekom MagentaMobil S (6 GB mit 300 Mbit/s) für 49,95 € monatlich

  • Tarifkosten über 24 Monate:             1.198,80 € (kein Anschlusspreis)
  • Hardwarekosten (einmalig):              103,99 € (inkl. 4,99 € Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:            1.302,79 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:       54,28 € monatlich
  • Effektivpreis (eingerechnet die idealo-Preise: 689,90 € für’s Smartphone und 159 € für die Uhr) => 18,91 € monatlich
  • ZUM DEAL*

Samsung Galaxy S21 Ultra 5G (128 GB) für 99 € Zuzahlung + bis zu 200 € Samsung Pay Guthaben + 4 Monate YouTube Premium + 120 € Telekom-Cashback + Telekom MagentaMobil M (12 GB mit 300 Mbit/s) für 59,95 € monatlich

  • Tarifkosten über 24 Monate:             1.438,80 € (kein Anschlusspreis)
  • Hardwarekosten (einmalig):              533,99 € (inkl. 4,99 € Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:            1.692,79 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:       70,53 € monatlich
  • Effektivpreis (eingerechnet 967,90 € idealo-Preise für’s Smartphone) => 30,20 € monatlich
  • ZUM DEAL*

02.04.2021Samsung Galaxy S21 5G für 4,95 € Zuzahlung + bis zu 100 € Tausch-Bonus + Vodafone Smart L+ (15 GB mit 500 Mbit/s) oder o2 Free M Boost (40 GB mit 225 Mbit/s) für 34,99 € monatlich

  • Tarifkosten über 24 Monate:             879,75 € (inkl. 39,99 € Anschlusspreis)
  • Hardwarekosten (einmalig):              4,95 € (keine Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:            884,70 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:       36,86 € monatlich
  • Effektivpreis (eingerechnet 703,90 € idealo-Preis für‘s Smartphone) => 6,41 € monatlich
  • ZUM DEAL*

25.03.2021 – Samsung Galaxy S21 5G (128 GB) für 4,95 € Zuzahlung + Vodafone Smart L+ (15 GB mit 500 Mbits/) oder o2 Free M Boost (40 GB mit 225 Mbit/s) für 34,99 € monatlich

  • Tarifkosten über 24 Monate:             879,75 € (inkl. 39,99 € Anschlusspreis)
  • Hardwarekosten (einmalig):              4,95 € (keine Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:            884,70 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:       36,86 € monatlich
  • Effektivpreis (eingerechnet: 739 € idealo-Preis für’s Smartphone) => 6,07 € monatlich
  • ZUM DEAL*

09.03.2021 – Xiaomi M11 für 49,95 € Zuzahlung + Xiaomi Mi Watch + Xiaomi Mi Box S + Vodafone Smart L+ Aktion (15 GB mit 500 Mbit/s) für 34,99 € monatlich

  • Tarifkosten über 24 Monate:             839,76 € (inkl. 0 € Anschlusspreis)
  • Hardwarekosten (einmalig):               49,95 € (inkl. 0 € Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:            889,71 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:       37,07 € monatlich
  • Effektivpreis (eingerechnet 899 € idealo-Preis für‘s Smartphone und 188,99 € für die Zugaben) => -8,26 € monatlich
  • ZUM DEAL*

04.03.2021 – Samsung Galaxy S21 5G für 99 € Zuzahlung + Galaxy Buds Live + Vodafone Smart L+ (15 GB mit 500 Mbit/s) für 34,99 € monatlich

  • Tarifkosten über 24 Monate:             879,75 € (inkl. 39,99 € Anschlusspreis)
  • Hardwarekosten (einmalig):              99 € (keine Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:            978,75 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:       40,78 € monatlich
  • Effektivpreis (eingerechnet: 799 € idealo-Preis für’s Smartphone und 89,99 € für die Zugabe) => 3,74 € monatlich

Samsung Galaxy S21 5G für 4,95 € Zuzahlung  + Galaxy Buds Live + o2 Free L (60 GB mit 225 Mbit/s) für 39,99 € monatlich

  • Tarifkosten über 24 Monate:             999,75 € (inkl. 39,99 € Anschlusspreis)
  • Hardwarekosten (einmalig):              4,95 € (keine Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:            1.004,70 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:       41,86 € monatlich
  • Effektivpreis (eingerechnet: 799 € idealo-Preis für’s Smartphone und 89,99 € für die Zugabe) => 4,82 € monatlich
  • ZUM DEAL*

27.02.2021 – Samsung Galaxy S21 5G (128 GB) für 49 € Zuzahlung + Vodafone Smart L+ (15 GB mit 500 Mbit/s) für 34,99 € monatlich

  • Tarifkosten über 24 Monate:             839,76 € (kein Anschlusspreis)
  • Hardwarekosten (einmalig):              53,99 € (inkl. 4,99 € Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:            893,75 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:       37,24 € monatlich
  • Effektivpreis (eingerechnet 799 € idealo-Preis für’s Smartphone) => 3,95 € monatlich
  • ZUM DEAL*

Samsung Galaxy S21 – Samsung rechnet mit guten Verkaufszahlen

Samsung hat die neuen Geschäftszahlen für das letzte Quartal veröffentlicht und gibt darin auch einen Ausblick auf das Jahr 2021. Dabei wird auch die Galaxy S21 Serie mehrfach erwähnt und das Unternehmen setzt große Hoffnungen in die Verkäufe der neuen Modelle. Man erwartet, dass die Galaxy S21 die Marktführerschaft von Samsung im Bereich der Premium-Modelle stärken wird und geht daher von guten Verkaufszahlen aus. Genau Zahlen oder Erwartungen hat das Unternehmen aber bisher nicht kommuniziert.

Das Unternehmen schreibt dazu im Original:

Mit Blick auf das erste Quartal wird erwartet, dass die Marktnachfrage nach Smartphones und Tablets angesichts der schwachen Saisonalität im QoQ sinken wird. Es wird jedoch erwartet, dass sowohl Umsatz als auch Gewinn für das Mobilkommunikationsgeschäft steigen werden, was auf die Verkäufe von Flaggschiffmodellen bei der Einführung der Galaxy S21-Serie und die Verbesserung des Produktmix zurückzuführen ist. … Das Mobilkommunikationsgeschäft möchte seine Führungsposition im Premium-Segment durch die Galaxy S21-Serie und die Erweiterung der faltbaren Kategorie einschließlich Galaxy Z Fold und Galaxy Z Flip stärken.

Spannend ist in diesem Zusammenhang auch der Hinweis auf die Erweiterung bei den Foldables. Das bedeutet wohl, dass es in diesem Bereich neue Modelle geben wird, die reine Produktupdates wie das Galaxy Z Fold 3 unterstützen sollen.

Samsung Galaxy S21 – erste Deals mit negativem Effektivpreis

Die Galaxy S21 Serie ist noch nicht auf dem Markt, aber der Preis für die Modelle mit Vertrag ist bereits im sinken. Die ersten Anbieter haben Deals mit negativem Effektivpreis gestartet – man zahlt also für den Deal mit Vertrag weniger als für die Hardware alleine (ist dafür aber auch mindestens 24 Monate an den Vertrag gebunden).

Samsung S21 5G (128 GB) für 149 € Zuzahlung + Samsung Galaxy Buds Live + Samsung Galaxy SmartTag + Vodafone Smart L+ (15 GB mit 500 Mbit/s) für 34,99 € monatlich

  • Tarifkosten über 24 Monate:             839,76 € (kein Anschlusspreis)
  • Hardwarekosten (einmalig):              153,99 € (inkl. 4,99 € Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:            993,75 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:       41,41 € monatlich
  • Effektivpreis (eingerechnet: 849 € idealo-Preise für’s Smartphone, 119 € für die Kopfhörer und 34,95 € für die Zugabe) => -0,38 € monatlich
  • ZUM DEAL

Samsung Galaxy S21 – Erste Angebote ab 1 Euro verfügbar

In Deutschland hat mittlerweile der Preiskampf rund um die Galaxy S21 Serie begonnen und Verbraucher können daher die ersten S21 ab 1 Euro Kaufpreis holen. Das betrifft auch das teure Galaxy S21 ultra. Solche Angebote findet man mittlerweile bei O2, allerdings natürlich immer in Verbindung mit einem Handyvertrag und Laufzeiten von 24 Monaten:

Samsung S21 5G (128 GB) für 1 € Zuzahlung + Samsung Galaxy Buds Live + Samsung Galaxy SmartTag mit o2 Free M (20 GB mit 300 Mbit/s) für 49,99 € monatlich

  • Tarifkosten über 24 Monate:            1199,76 € (kein Anschlusspreis)
  • Hardwarekosten (einmalig):              1 € (keine Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:            1200,76 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:        50,03 € monatlich
  • Effektivpreis (eingerechnet 849 € idealo-Preis für’s Smartphone, 119 € für die Kopfhörer und 34,95 € für die Zugabe) => 8,24 € monatlich
  • ZUM DEAL

Samsung S21+ 5G (128 GB) für 1 € Zuzahlung + Samsung Galaxy Buds Live + Samsung Galaxy SmartTag mit o2 Free M (20 GB mit 300 Mbit/s) für 59,99 € monatlich

  • Tarifkosten über 24 Monate:            1439,76 € (kein Anschlusspreis)
  • Hardwarekosten (einmalig):              1 € (keine Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:            1440,76 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:        60,03 € monatlich
  • Effektivpreis (eingerechnet 1049 € idealo-Preis für’s Smartphone, 119 € für die Kopfhörer und 34,95 € für die Zugabe) => 9,91 € monatlich
  • ZUM DEAL

Samsung S21 Ultra 5G (128 GB) für 1 € Zuzahlung + Samsung Galaxy Buds Live + Samsung Galaxy SmartTag mit o2 Free M (20 GB mit 300 Mbit/s) für 64,99 € monatlich

  • Tarifkosten über 24 Monate:            1559,76 € (kein Anschlusspreis)
  • Hardwarekosten (einmalig):              1 € (keine Versandkosten)
  • Gesamtkosten über 24 Mon.:            1560,76 €
  • Rechnerischer Preis pro Monat:        65,03 € monatlich
  • Effektivpreis (eingerechnet 1249 € idealo-Preis für’s Smartphone, 229 € für die Kopfhörer und 34,95 € für die Zugabe) => 1,99 € monatlich
  • ZUM DEAL

Samsung Galaxy S21 – Verkauf der Serie läuft gut an

Die Vorbestellungen zur neuen Galaxy S21 Serie sind gestartet und sie scheinen besser zu laufen als die Verkäufe im Vorjahr beim Galaxy S20. In China zumindest übersteigen die Bestellungen angeblich bereits die Zahlen des Vorgängers. Leaker IceUniverse schreibt auf Twitter dazu:

The Samsung Galaxy S21 is only sold in China for 4999 yuan (approximately US$770) . It is very popular. The 5-minute reservation exceeds the S20 all-day reservation.

Ob es in anderen Ländern ebenso gut läuft, ist bisher noch nicht bekannt, aber an sich sind wenig Gründe dersichtlich, warum die Geräte nur in China Erfolg haben sollten.

Samsung Galaxy S21 – eSIM mit Einschränkungen?

Samsung hat die neue Galaxy S21 Serie mittlerweile offiziell vorgestellt und erfreulicherweise unterstützen auch in diesem Jahr wieder sowohl Galaxy S21, S21+ als auch das Galaxy S21 ultra eSIM. Man kann also die Handytarife direkt auf die Geräte laden und braucht keine Plastik-Simkarte mehr einzulegen. Allerdings gibt es im Kleingedruckten einen Hinweis, der irritiert, denn Samsung spricht bei der eSIM Nutzung nur von den Netzbetreibern Telekom, Vodafone und O2. Die Nutzung wäre dann wohl nur mit Einschränkungen auf die drei großen Betreiber möglich. Konkret heißt es auf der Produktpage von Samsung:

Bei Verwendung von zwei SIM-Karten kann nur eine SIM-Karte für die Datennutzung verwendet werden. Dieses Smartphone ist mit einer eSIM ausgestattet, die fest im Gerät integriert ist. Die Mobilfunknutzung dieser eSIM erfordert den Abschluss eines entsprechenden Mobilfunkvertrages (eSIM) bei der Deutschen Telekom, Vodafone oder Telefonica. Nähere Informationen erhalten Sie bei dem jeweiligen Mobilfunkanbieter. [Hervorhebung von uns]

Das erinnert etwas an die Formulierungen von Apple. Dort hatte man auch bestimmte Anbieter beispielsweise bei der Apple Watch ausgeschlossen. Apple hat das mittlerweile korrigiert, aber bei Samsung könnte dieser Passus bedeuten, dass tatsächlich nur Netzbetreiber-Tarife mit der eSIM der Geräte genutzt werden können. Dann müssten Kunden mit Drittanbieter-Flatrates immer eine Plastik-Sim verwenden. Ob dies wirklich so gemeint ist, bleibt aber noch offen, eine Anfrage von uns an Samsung in diese Richtung wurde bisher noch nicht beantwortet.

Samsung Galaxy S21 – die neuen Farben im Überblick

Samsung wird für die neuen Modellreihen unterschiedliche Farben anbieten. Die günstigeren Modelle kommen mit den etwas grelleren Farben, das Galaxy S21 ultra wird dagegen eher auf eine gesetztere Farbpalette (wohl auch für den Business Einsatz) setzen. Roland QUandt hat bereits die Farbvarianten zusammengestellt, nach seinen Angaben wird es die spezielleren Farben aber möglicherweise zuerst nur über die Shops von Samsung geben

Galaxy S21+ 5G Farbvarianten

Galaxy S21 ultra 5G Farbvarianten

Samsung Galaxy S21 – neue Farbe für die Ultra-Version: Phantom Titanium

Das Samsung Galaxy S21 ultra wird sich wohl nicht nur durch die Technik von den anderen Modellen unterscheiden (beispielsweise durch die deutlich bessere Kamera), sondern Samsung spendiert den Geräten auch eine neue Farbe. Es sind die erste Bilder in Phantom Titanium Grey aufgetaucht, so dass man davon ausgehen kann, dass Samsung die Modelle auch in diesem Farbschema anbieten wird.

Samsung Galaxy S21 Ultra in Phantom Titanium

Samsung Galaxy S21 – neuen Trailer mit Details zur Kamera

Der Marktstart der neuen Galaxy S21 Reihe wird in wenigen Tagen erfolgen und Samsung fährt daher langsam die Marketing-Maschine hoch. Der neuste Output ist dabei ein neues Video, dass die Kamera nochmal in den Fokus rückt. Die Hauptkamera wird dabei wohl wieder auf einen 108MP Sensor setzen (zumindest bei den Ultra-Modellen) und daher werden die ersten Qualitätstests der Kamera bereits mit großem Interesse erwartet. Auch der Slogan „Welcom to Everyday Epic“ scheint mittlerweile festzustehen.

Samsung Galaxy S21 – Hochglanz-Bilder für die neuen Modelle geleakt

Es gibt rund um die Galaxy S21 Serie bereits eine ganze Reihe von Bildern und Material. OnLeaks hat dazu jetzt das Marketing-Material veröffentlicht, also die Hochglanz-Bilder, mit denen Samsung die neue Serie bewerben will. Inhaltlich gibt es dabei wenig Neues, aber man kann sich zumindest die Geräte in richtig schick anschauen. Es ist wohl auch kein Zufall, dass sich Samsung dabei vor allem auf die Rückseite konzentrier – die Front bietet wenig Neues im Vergleich zum Vorjahr.

Samsung Galaxy S21 – 108 MP Hauptsensor nur für die Ultra-Modelle

Evan Blass hat die offiziellen Infografiken zum Kamerasetup der neuen Galaxy S21 Serie veröffentlicht und wie erwartet gibt es deutliche Unterschiede zwischen den Modellen.

Den 108MP Hauptsensor gibt es nur beim Galaxy S21 ultra, auch das Galaxy S21+ setzt lediglich auf einem Hauptkamera-Sensor mir 64MP. Den Laser Autofokus findet man ebenfalls nur in der Ultra-Version und die Frontkamera bietet in den normalen Modellen nur 10MP statt 40MP im Galaxy S212 ultra.

Das Kamera-Setup im Detail:

  • Galaxy S21 / S21 Plus: 12MP main (f/1.8) + 64MP telephoto (f/2.0) + 12MP ultra-wide (f/2.2) rear shooter, 10MP (f/2.2) selfie camera.
  • Galaxy S21 Ultra: 108MP main (f/1.8) + 10MP telephoto (f/2.4) + 10MP telephoto (f/4.9) + 12MP ultra-wide (f/2.2) rear shooter, 40MP (f/2.2) selfie camera.

Samsung Galaxy S21 – es gibt weitere schlechte Nachrichten

Die neue Galaxy S21 Serie wird bereits in einigen Tagen offiziell vorgestellt und Roland Quandt hat nun noch ein paar Details enthüllt, die wohl bei den meistens Fans nicht ganz so gut ankommen werden. Samsung setzt den Sparkurs bei den günstigeren Modellen der S21 Serie fort und das bedeutet den Verzicht auf einige Features, die viele Nutzer wohl gerne behalten hätten:

  • Beim Samsung Galaxy S21 soll es keinen erweiterbaren Speicher geben. Die Modelle unterstützen also keine microSD Karten mehr und Nutzer müssen mit dem Speicher auskommen, der verbaut ist. So möchte Samsung wohl die Attraktivität der teureren Modellereihen mit mehr internem Speicher erhöhen. Ob auch das Galaxy S21 ultra davon betroffen ist, bleibt aber noch offen.
  • Quandt bestätigt dazu, dass es auf einigen Märkten kein Ladegerät in der Box geben wird. Samsung geht also auch den Apple Weg und reduziert auf diese Weise Kosten. Ob Deutschland einen Charger bekommen wird oder nicht, ist aktuell noch unbekannt.

Samsung wertet vor allem die günstigeren Modelle der Galaxy S21 Serie deutlich ab. Bleibt abzuwarten, wie sich dies in den Verkaufszahlen niederschlagen wird – die Preise zumindest sollen trotz der Reduktion der Funktionen und des Zubehörs wohl nicht deutlich niedrigeren werden.

Samsung Galaxy S21 – minimale Änderungen beim Design der Front

Leaker Ice Universe hat die letzten Bilder der Galaxy S21 Serie mit dem S20 FE verglichen und dort erkennt man vor allem beim Rahmen wesentlich geringere Abstände. Das Design ist zwar weiterhin recht ähnlich und vor allem bei der Front gibt es nur marginale Abweichungen zum Design aus diesem Jahr, aber beim Rahmen erkennt man doch die Unterschiede. Die neue Serie wirkt damit etwas eleganter als das Galaxy S20 FE. Bleibt abzuwarten, ob dieser Unterschied auch in der Praxis erkennbar ist und in der Wahrnehmung der Kunden wirklich auffällt.

Samsung Galaxy S21 – Preise starten ab 849 Euro

Die offiziellen Preise für die neue Galaxy S21 Serie fehlen leider immer noch, aber Ishan Argawal hat nun die Preise für Europa veröffentlicht und diese liegen im Rahmen der Preise, die auch schon andere Leaker angedeutet haben. Das Galaxy S21 wird dabei wohl etwa gleich viel kosten, das Galaxy S21 leicht teurer und die Ultra-Version liegt etwas über dem Preisniveau des Vorjahres. Insgesamt bleiben die Rahmenbedingungen für die S21 damit in etwa gleich. Größere Überraschungen beim Preis gibt nicht.

Die Preise der Galaxy S21 Serie

  • Samsung Galaxy S21 128GB: EUR 849
  • Samsung Galaxy S21+ 128GB: EUR 1,049
  • Samsung Galaxy S21+ 256GB: EUR 1,099
  • Samsung Galaxy S21 Ultra 128GB: EUR 1,399

Ja nach Land könnten die Preise noch etwas abweichen, weil Steuern und Pauschalabgaben unterschiedlich sind. Grundlegend sollten sich die Preise für die S21 Serie in Deutschland aber um diese Werte bewegen. Die Modelle werden dabei alle 5G unterstützen. Separate 5G Versionen mit eigenen Preisen gibt es damit nicht mehr. Ob ein Galaxy S21 FE kommen wird ist leider noch nicht bekannt, ebensowenig wie die Preise für dieses Gerät aussehen könnten.

Samsung Galaxy S21 – so sollen die Modelle aussehen

Evan Blass hat eine ersten Presse-Rendergrafik der neuen Galaxy S21 Serie veröffentlicht und dort kann man bereits die Vorderseite der nächsten Generation sehen. Viel Bemerkenswertes gibt es allerdings nicht – die Unterschiede zu den Modellen aus diesem Jahr fallen sehr gering aus. Es gibt ein Punch-Hole Design mit Öffnung für die Frontkamera oben in der Mitte. Wie erwartet konnte also auch bei dieser Modell-Generation die Kamera noch nicht unter das Display verbaut werden.

UPDATE: Evan Blass hat nochmal nachgelegt und die Grafiken von allen Seiten veröffentlicht. Dabei ist das Topmodell Samsung Galaxy S21 ultra 5G zu sehen. Daher auch das größere Kameramodul.

Samsung Galaxy S21 – Exynos-Prozessor mit verbesserte Werten, aber möglicherweise nicht gut genug

Samsung hat den neuen Exynos 2100 Chipsatz für das nächste Jahr bereits vorgestellt und es gibt inzwischen auch die ersten Leistungsdaten beim Galaxy S21 mit diesem Prozessor. Die Geräte kommen bei Geekbench auf über 1.000 Punkte beim Single Core Leistungstest und auf mehr als 3.300 Punkte bei Multi-Core Test.

Im Vergleich zu den bisherigen Galaxy S20 Modellen mit dem Exynos 990 Prozessor sind das gute Werte. Weniger gut sieht es allerdings im Vergleich mit den S20 Serie mit Snapdragon Prozessor aus. Diese Geräte erreichten in diesem Jahr beispielsweise einen Multi-Score Wert von über 3.000 Punkten – wenn Snapdragon in der neusten Generation noch etwas mehr Power hinzugepackt hat, könnte es wieder einen deutlichen Leistungsunterschied zu den Galaxy S21 Modelle mit Exynos SoC geben.

Es bleibt daher spannend, bis auch für die Snapdragon Modelle echte Leistungsdaten zu sehen sind. Dann wird der Vergleich zeigen, wie gut die Leistung der Exynos 2100 Modell wirklich ist.

Samsung Galaxy S21 – erstes Hands-On Video und Vergleich mit der iPhone 12 Serie

Die neuen Galaxy S21 Modelle sollen erst im Januar offiziell vorgestellt werden, aber es wurden jetzt bereits die ersten Videos mit den neuen Geräte geleakt und daher kann man sich bereits ein richtig gutes Bild der neuen Modelle machen. Der Geekbench Score ist auch recht interessant, einige Nutzer hätten sich an der Stelle aber sicher noch mehr Power gewünscht. Eventuell gibt es an der Stelle aber auch noch Optimierungen bis zum Marktstart.

Spannend sie die abgeklebten Bereiche am unteren Rand. Bisher lässt sich nicht sagen, warum dies getapt ist und was sich eventuell dahinter verbirgt.

https://www.youtube.com/watch?v=_Lf3p_1m4NE

Ein weiteres Video mit einem Vergleich der iPhone 12 Serie mit dem neuen Galaxy S21+ wurde bereits wieder gelöscht. Es gibt aber zumindest noch Bilder davon. Bisher hatte die iPhone 12 Serie mit die schmalsten Ränder unter allen Geräten auf dem Markt. Das Galaxy S21 scheint da zumindest mithalten zu können, eventuell sogar noch etwas darunter zu liegen.

UPDATE: Das Vergleichsvideo Galaxy S21 und iPhone 12 ist mittlerweile auch wieder online:

Samsung Galaxy S21 – Zertifizierung bestätigt 25 Watt Schnellladen und 9 Watt drahtloses Laden

Die Galaxy S21 Serie hat eine weitere Zertifizierung bekommen und damit bestätigt sich, dass die Aufladung schnelles Laden mit 25 Watt unterstützen wird. Auch die drahtlose Aufladung ist wieder mit an Bord, allerdings mit etwas geringeren Geschwindigkeiten.

Bei Mysmartprice schreibt man dazu:

As seen in the FCC certification screenshots, the Samsung Galaxy S21 (with the model number SM-G991U) has recently been certified. Until now, the FCC certification does not contain much information about the device, save for the fact that it will feature 25W wired fast charging and 9W wireless charging.

Mittlerweile verdichten sich allerdings die Hinweise, dass Samsung auf das meiste Zubehör verzichten wird. Man muss also wohl selbst ein passendes Ladegerät dazu kaufen.

Samsung Galaxy S21 – erste Real-Life Fotos zeigen deutliche Unterschiede bei der Kamera

Auf Twitter sind erste Fotos der Galaxy S21 Serie aufgetaucht und im Vergleich sieht man dabei sowohl das Galaxy S20 ultra als auch das Galaxy S20+. Dabei wird sofort erkennbar, dass sich die Kamera-Module sehr unterscheiden. Die Ultra-Version hat mehr Objektive und insgesamt ein größeres Kamera-Modul. Das spricht dafür, dass Samsung hier wesentlich mehr Technik verbaut hat und wohl auch das eine oder andere neue Feature für Ultra-Nutzer zur Verfügung stehen wird. Im Gespräch ist unter anderem eine deutlich verbesserte Zoom Funktion.

Galaxy S21 – so schnell sind die neuen Modelle mit dem Snapdragon 888 SoC

Qualcomm hat vor wenigen Tagen erst den neuen Premium-Prozessor Snadragon 888 vorgestellt und nun gibt es bei Geekbench bereits die ersten Hinweise auf die Leistung der Geräte – dabei kam eines der neuen Galaxy S21 zum Einsatz. Einen extrem Leistungssteigerung ist nicht zu erkennen, aber das ist auch noch nicht zu erwarten, die Optimierung der Geräte auf den neuen Prozessor läuft aktuell wohl noch. Dennoch sieht man bereits das Potential des neuen Chipsatzes. Besonders der neue Performance-Kern liegt mit 1075 Punkten im Single Core Test um die 20 Prozent über den Leistungen der aktuell schnellsten Smartphones.

Galaxy S21 – erste Hinweise auf neuen Top-Feature

Mittlerweile gibt es eine ganze Reihe von Informationen zur neuen Galaxy S21 Serie von Samsung. Vom Design über die Kamera bis hin zum Prozessor weiß am bereits eine Menge über die neuen Modelle. Wirklich neue Features waren bisher aber noch nicht darunter und daher ist es spannend, dass es nun erster Details zu einer wirklich neuen Funktion gibt. Samsung soll beim Galaxy S21 den Bixby Sprachassistenten aufgewertet haben. Das System ist nun in der Lage, anhand von biometrischen Daten die Stimme des Besitzers sehr sicher zu identifizieren. Das Verfahren ist soweit fortgeschritten, dass Samsung darüber auch die Entsperrung der Geräte möglich macht. Es ist nun also nicht mehr notwendig, das Gesicht zu scannen oder Fingerabdrücke zu hinterlegen, sondern man kann wohl direkt über die Sprache das Galaxy S21 entsperren.

Bei Sammobile schreibt man dazu im Original:

Bixby itself has had the ability to unlock the device to follow your commands when you wake it up by saying ‘Hi Bixby’, and initially, it also offered the option to set a voice password for hands-free device unlocking. Neither of those features can be found in Bixby anymore, but we’re told One UI 3.1 will let you select Bixby voice unlock from the phone’s lock screen security settings, though the exact details of how it will work are unclear at this time.

Dieses Verfahren scheint mit OneUI 3.1 eingeführt zu werden und könnte dann auch für andere Modelle zur Verfügung stehen. Das könnte die Geräte etwas entlasten, denn man braucht dafür an sich nur die richtige Software und ein Mikrofon – das System könnte also den separaten Scanner für Fingerabdrücke beispielsweise überflüssig machen. Das ist aber wohl für die Galaxy S21 Serie noch nicht zu erwarten, hier wird es die Entsperrung per Sprache wohl zusätzlich zu den bekannten Sperr- und Passwortverfahren geben. Daneben gibt es natürlich immer noch die Entsperrung mit dem Passwort, falls man beispielsweise erkältet ist und eine heisere Stimme hat, die dann eventuell nicht mehr erkannt wird.

Die technischen Daten der Galaxy S21 Serie (aktueller Stand)

 Samsung Galaxy S21Samsung Galaxy S21+Samsung Galaxy S21 Ultra
Display6,2 Zoll, Infinity-O,

Dynamic AMOLED 2x,

bis zu 120 Hz, max. 1300 Nits
6,7 Zoll, Infinity-O,

Dynamic AMOLED 2x,

bis zu 120 Hz, max. 1300 Nits
6,8 Zoll, Infinity-O,

Dynamic AMOLED 2x,

bis zu 120 Hz, max. 1500 Nits
AuflösungFHD+ (2400 x 1080 Pixel), 421 ppiFHD+ (2400 x 1080 Pixel), 394 ppiWQHD+ (3200 x 1440 Pixel), 515 ppi
ProzessorSamsung Exynos 2100,

5 nm, Octa-Core (1x 2,9 + 3x 2,8 + 4x 2,2 GHz)
Samsung Exynos 2100,

5 nm, Octa-Core (1x 2,9 + 3x 2,8 + 4x 2,2 GHz)
Samsung Exynos 2100,

5 nm, Octa-Core (1x 2,9 + 3x 2,8 + 4x 2,2 GHz)
Speicher8 GB + 128 GB

8 GB + 256 GB
8 GB + 128 GB

8 GB + 256 GB
12 GB + 128 GB

12 GB + 256 GB

16 GB + 512 GB
HauptkameraTriple-Kamera:

12 Megapixel (Ultra-Weitwinkel), 1/2.55“, f/2.2

12 Megapixel (Weitwinkel), 1/1.76“, f/1.8

64 Megapixel (Tele), 1/1.72“, f/2.0


30-facher Space Zoom

8K-Video (16:9 Format, 24 fps)
Triple-Kamera:

12 Megapixel (Ultra-Weitwinkel), 1/2.55“, f/2.2

12 Megapixel (Weitwinkel), 1/1.76“, f/1.8

64 Megapixel (Tele), 1/1.72“, f/2.0


30-facher Space Zoom

8K-Video (16:9 Format, 24 fps)
Quad-Kamera:

108 Megapixel (Weitwinkel), 1/1.33“, f/1.8

12 Megapixel (Ultra-Weitwinkel), 1/2.55“, f/2.2

10 Megapixel (Tele1), 1/3.24“, f/2.4

10 Megapixel (Tele2), 1/3.24“, f/2.9


Hybrid Optical Zoom, 100-fach Space Zoom

8K-Video (16:9 Format, 24 fps)
Frontkamera10 Megapixel (Weitwinkel), 1/3.24“, f/2.210 Megapixel (Weitwinkel), 1/3.24“, f/2.240 Megapixel (Weitwinkel), 1/2.8“ f/2.2
Akku4000 mAh,

Quick Charge 3.0 mit 25 Watt, kabelloses Laden, Wireless Power Share
4800 mAh,

Quick Charge 3.0 mit 25 Watt, kabelloses Laden, Wireless Power Share
5000 mAh,

Quick Charge 3.0 mit 25 Watt, kabelloses Laden (15 Watt), Wireless Power Share
SoftwareAndroid 11,

Samsung One UI 3.1
Android 11,

Samsung One UI 3.1
Android 11,

Samsung One UI 3.1
SicherheitGesichtserkennung, Ultraschall-FingerabdrucksensorGesichtserkennung, Ultraschall-FingerabdrucksensorGesichtserkennung, Ultraschall-Fingerabdrucksensor
VerbindungenBluetooth 5.0, NFCBluetooth 5.0, NFCBluetooth 5.2, NFC
InternetWLAN a/b/g/n/ac/ax, HE80, LTE, 5GWLAN a/b/g/n/ac/ax, HE80, LTE, 5GWLAN a/b/g/n/ac/ax, Wifi 6E, HE160, LTE, 5G
SonstigesIP68, Stereo-Lautsprecher: Sound by AKG, Dual-SIMIP68, UWB, Stereo-Lautsprecher: Sound by AKG, Dual-SIMIP68, UWB, Stereo-Lautsprecher: Sound by AKG, Dual-SIM, Stift-Bedienung
Maße und Gewicht151,7 x 71,2 x 7,9 mm,

ca. 169 g
161,5 x 75,6 x 7,8 mm,

ca. 200 g
165,1 x 75,6 x 8,9 mm,

ca. 227 g
FarbenPhantom Gray, Phantom White, Phantom Pink, Phantom VioletPhantom Black, Phantom Silver, Phantom VioletPhantom Silver, Phantom Black
UVP128 GB: 849 Euro

256 GB: 899 Euro
128 GB: 1049 Euro

256 GB: 1099 Euro
128 GB: 1249 Euro

256 GB: 1299 Euro

512 GB: 1429 Euro

Die technischen Daten der Galaxy S21 Smartphones

 Samsung Galaxy S21Samsung Galaxy S21+Samsung Galaxy S21 Ultra
Display6,2 Zoll, Infinity-O,

Dynamic AMOLED 2x,

bis zu 120 Hz, max. 1300 Nits
6,7 Zoll, Infinity-O,

Dynamic AMOLED 2x,

bis zu 120 Hz, max. 1300 Nits
6,8 Zoll, Infinity-O,

Dynamic AMOLED 2x,

bis zu 120 Hz, max. 1500 Nits
AuflösungFHD+ (2400 x 1080 Pixel), 421 ppiFHD+ (2400 x 1080 Pixel), 394 ppiWQHD+ (3200 x 1440 Pixel), 515 ppi
ProzessorSamsung Exynos 2100,

5 nm, Octa-Core (1x 2,9 + 3x 2,8 + 4x 2,2 GHz)
Samsung Exynos 2100,

5 nm, Octa-Core (1x 2,9 + 3x 2,8 + 4x 2,2 GHz)
Samsung Exynos 2100,

5 nm, Octa-Core (1x 2,9 + 3x 2,8 + 4x 2,2 GHz)
Speicher8 GB + 128 GB

8 GB + 256 GB
8 GB + 128 GB

8 GB + 256 GB
12 GB + 128 GB

12 GB + 256 GB

16 GB + 512 GB
HauptkameraTriple-Kamera:

12 Megapixel (Ultra-Weitwinkel), 1/2.55“, f/2.2

12 Megapixel (Weitwinkel), 1/1.76“, f/1.8

64 Megapixel (Tele), 1/1.72“, f/2.0


30-facher Space Zoom

8K-Video (16:9 Format, 24 fps)
Triple-Kamera:

12 Megapixel (Ultra-Weitwinkel), 1/2.55“, f/2.2

12 Megapixel (Weitwinkel), 1/1.76“, f/1.8

64 Megapixel (Tele), 1/1.72“, f/2.0


30-facher Space Zoom

8K-Video (16:9 Format, 24 fps)
Quad-Kamera:

108 Megapixel (Weitwinkel), 1/1.33“, f/1.8

12 Megapixel (Ultra-Weitwinkel), 1/2.55“, f/2.2

10 Megapixel (Tele1), 1/3.24“, f/2.4

10 Megapixel (Tele2), 1/3.24“, f/2.9


Hybrid Optical Zoom, 100-fach Space Zoom

8K-Video (16:9 Format, 24 fps)
Frontkamera10 Megapixel (Weitwinkel), 1/3.24“, f/2.210 Megapixel (Weitwinkel), 1/3.24“, f/2.240 Megapixel (Weitwinkel), 1/2.8“ f/2.2
Akku4000 mAh,

Quick Charge 3.0 mit 25 Watt, kabelloses Laden, Wireless Power Share
4800 mAh,

Quick Charge 3.0 mit 25 Watt, kabelloses Laden, Wireless Power Share
5000 mAh,

Quick Charge 3.0 mit 25 Watt, kabelloses Laden (15 Watt), Wireless Power Share
SoftwareAndroid 11,

Samsung One UI 3.1
Android 11,

Samsung One UI 3.1
Android 11,

Samsung One UI 3.1
SicherheitGesichtserkennung, Ultraschall-FingerabdrucksensorGesichtserkennung, Ultraschall-FingerabdrucksensorGesichtserkennung, Ultraschall-Fingerabdrucksensor
VerbindungenBluetooth 5.0, NFCBluetooth 5.0, NFCBluetooth 5.2, NFC
InternetWLAN a/b/g/n/ac/ax, HE80, LTE, 5GWLAN a/b/g/n/ac/ax, HE80, LTE, 5GWLAN a/b/g/n/ac/ax, Wifi 6E, HE160, LTE, 5G
SonstigesIP68, Stereo-Lautsprecher: Sound by AKG, Dual-SIMIP68, UWB, Stereo-Lautsprecher: Sound by AKG, Dual-SIMIP68, UWB, Stereo-Lautsprecher: Sound by AKG, Dual-SIM, Stift-Bedienung
Maße und Gewicht151,7 x 71,2 x 7,9 mm,

ca. 169 g
161,5 x 75,6 x 7,8 mm,

ca. 200 g
165,1 x 75,6 x 8,9 mm,

ca. 227 g
FarbenPhantom Gray, Phantom White, Phantom Pink, Phantom VioletPhantom Black, Phantom Silver, Phantom VioletPhantom Silver, Phantom Black
UVP128 GB: 849 Euro

256 GB: 899 Euro
128 GB: 1049 Euro

256 GB: 1099 Euro
128 GB: 1249 Euro

256 GB: 1299 Euro

512 GB: 1429 Euro

Weitere Links rund um die Samsung Galaxy S21 Serie

Samsung Galaxy A22 – Zertifizierung beim TÜV mit 15 Watt Schnellladen

Samsung Galaxy A22 – Zertifizierung beim TÜV mit 15 Watt Schnellladen – Es gibt eine neue Zertifizierung für die Galaxy A22 Smartphones und damit dürfte auch der Marktstart der neuen Modelle näher rücken. Beim TÜV Süd sind die neuen Handys bereits mit 15 Watt Aufladung gelistet – die Modelle werden also trotz des wohl günstigen Preises schnelles Aufladen unterstützen und zwar mit 15 Watt. Bleibt abzuwarten, ob ein passendes Ladegerät dabei liegen wird.

Samsung Galaxy A22 – erste Daten aus dem Leistungstest

Die neuen Samsung Galaxy A22 haben sich bereits bei Geekbench im Leistungstest gezeigt und die Werte sind durchaus recht ordentlich für ein Gerät in diesem Preisbereich. Andere Anbieter mit vergleichbaren Geräten liegen unter diesen Werten. Dazu gibt es wohl 6 Gigabyte RAM, auch das ist ein ordentlicher Wert.

Samsung Galaxy A22 – Konzept-Bilder von OnLeaks

Samsung arbeitet weiter am Update der A-Serie und das Galaxy A22 (SM-A225F) könnte eines der nächsten Modelle werden, dass auf den Markt kommt. @OnLeaks hat auf Basis der bekannten Informationen bereits einige Grafiken erstellt, so dass man sich bereits anschauen kann, wie die neuen Einsteiger-Modelle bei Samsung aussehen werden.

Dies sind wie immer noch keine offiziellen Grafiken für das Galaxy A22, daher können die finalen Modelle natürlich bei den Details noch abweichen. Offen bleibt zum Beispiel noch, in welchen Farben Samsung die neuen Modelle anbieten wird. Die Galaxy A22 richten sich meistens an jüngere Nutzer, da setzt das Unternehmen meistens auf die etwas knalligeren Farben und vielleicht gibt es auch einmal Verläufe.

Generell gibt es kaum Überraschungen bei den Rendern. Die Galaxy A22 setzen auf ein Display mit tropfenförmiger Notch und auf der Rückseite kommt ein quadratischer Kamerabereich zum Einsatz. Einen Sensor für die Fingerabdrücke gibt es auf der Rückseite nicht. Da dieser wohl nicht im Display verbaut sein wird, hat ihn Samsung entweder im Power-Button verbaut (aber eher unwahrscheinlich) oder ganz weggelassen. Insgesamt ist es also ein solides Smartphone für wenig Geld ohne richtige Highlights.

@OnLeaks geht dazu davon aus, dass es wohl zwei Varianten der neuen Galaxy A22 Modelle geben wird. Im Gespräch sind wohl eine 4G und eine 5G Version und das Galaxy A22 5G könnte damit das günstigste 5G Modelle derzeit bei Samsung werden.

Galaxy A22 bekommt BIS Zertifizierung

Eine offizielle Bestätigung für die neuen Modelle gibt es bisher noch nicht, aber die Modellnummer der kommenden Galaxy A22 Reihe ist bereits bei der BIS aufgetaucht und damit gibt es einen sehr deutlichen Hinweis, dass Samsung an diesen neuen Modellen arbeitet. Offen bleibt aber natürlich, wann genau die Modelle auf den Markt kommen (und ob man sie auch in Deutschland wird bekommen können)

Pixel Buds A-Serie – Google leakt per Twitter versehentlich die neuen InEar Geräte

Pixel Buds A-Serie – Google leakt per Twitter versehentlich die neuen InEar Geräte – Die Social Media Abteilung von Android dürfte einigen Ärger bekommen, denn dort hat man versehentlich bereits die neuen Google Pixel Buds angekündigt, die es aber offiziell noch gar nicht gibt. Der Tweet wurde schnell wieder gelöscht, aber in den Archiven ist er weiter zu finden und Screenshots davon gibt es natürlich auch.

Das bestätigt zum Einen, dass Google an eigenen InEar Hörern arbeitet und das sie unter dem Namen Pixel Buds auf den Markt kommen werden. Dazu scheint der Marktstart gar nicht mehr so weit entfernt zu sein, wenn es bereits die Ankündigungstweets dazu gibt.

Bei XDA Developers heißt es dazu:

Es gab keine begleitenden Blogposts oder Store-Einträge für die neuen Ohrhörer, und jetzt scheint der Tweet versehentlich vorzeitig veröffentlicht worden zu sein, da er nach einigen Minuten von Google gelöscht wurde. Die eigentliche Produkteinführung könnte unmittelbar bevorstehen, aber im Moment sind die Pixel Buds A noch nicht ganz real.

Leider verraten der kurze Tweet und das Bild nicht viel über die Ohrhörer. Das Design sieht identisch aus mit dem, was wir in der Werbe-E-Mail vom letzten Monat gesehen haben, aber das rein weiße Gehäuse unterscheidet sich ein wenig von dem Farbschema im Panda-Stil im früheren offiziellen Bild – möglicherweise sind mehrere Farboptionen verfügbar, genau wie bei die aktuellen Pixel Buds.

Screenshot der neuen Pixel Buds Ankündigung

Leider verrät der Tweet keinen weiteren technischen Details rund um die neuen Modelle. Daher bleibt beispielsweise offen, welche Akkulaufzeiten die Pixel Buds anbieten werden und natürlich fehlt bisher auch noch der Preis für die neuen Geräte. Es wird aber vermutet, dass sie recht günstig sein werden, denn die A-Serie steht zumindest bei den Pixel Smartphones für die etwas preiswerteren Modelle. Und natürlich steht dann auch die Vermutung, dass es neben der A.Serie auch noch teurere Pixel Buds geben könnte.

Xiaomi Mi 11 ultra – Start in Deutschland am 11. Mai

Xiaomi Mi 11 ultra – Start in Deutschland am 11. Mai – Xiaomi hat offiziell für den 11. Mai zu einem Event eingeladen und auch wenn das Unternehmen noch nicht direkt gesagt hat, welches smartphone dann vorgestellt werden wird, kann man recht sicher davon ausgehen, dass es wohl um das Xiaomi Mi 11 ultra und dessen Marktstart in Deutschland gehen wird. Am 11. Mai wird es also wohl den Preis für den deutschen Markt geben.

Der Termin im Detail:

  • 11. Mai 2021
  • 19:00 Uhr
  • Local Launch

Bisher hat Xiaomi noch keinen Link für den Livestream geteilt, aber man kann davon ausgehen, dass dies in den kommenden Tagen noch nachgeholt werden wird.

Das Mi 11 ultra ist das Premium-Modell von Xiaomi und bringt die beste Technik, die man derzeit in der Mi 11 Serie bekommen kann. Auffällig ist vor allem die neuen Kamera mit dem 1,1 Zoll extra Display auf der Rückseite. Das ist auf jeden Fall ein Hingucker, denn das gibt es bisher bei keinem anderem Modell. Darüber hinaus bekommt man beim Ultra ebenfalls den Snapdragon 888 Prozessor und dazu die beste Kamera auf dem Markt. Das Unternehmen schreibt selbst dazu:

Ein Kraftpaket für Foto-Fans mit Xiaomis bisher leistungsstärkstem Triple-Kamera-Setup in Profiqualität, einem leistungsstarken Qualcomm Snapdragon 888 Chipsatz, einem Quad-Curved 120Hz-AMOLED-Display, kabelgebundenem und kabellosem 67W-Turbo-Laden (100% Aufladung in 36 Minuten2) – das Mi 11 Ultra ist nicht nur ein echtes Filmstudio im Taschenformat, sondern ein Premium-Flaggschiff in jeder Hinsicht, die selbst den anspruchsvollsten Power-User zufriedenstellen. Alle drei Objektive des Smartphones unterstützen 8K-Videos mit 24 Bildern pro Sekunde und sorgen so für eine exzellente Bildqualität und eine präzise, dynamische Darstellung von Licht und Schatten. Das Display bietet ein naturgetreues Betrachtungserlebnis mit Unterstützung von Dolby Vision®, HDR10+ und 1,07 Milliarden Farben. Das Mi 11 Ultra verfügt zudem über ein einzigartiges 1,1-Zoll-AMOLED Display auf der Rückseite, das als Always-on-Display, Benachrichtigungsfenster oder als Vorschaubildschirm für Selfies dient.

Das Mi 11 ultra ist damit vor allem für Technik-Fans und für Kamera-Nutzer interessant, denn bessere Aufnahmen macht derzeit kein anderes Modell auf dem Markt. Mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 1199 Euro ust das MI 11 ultra aber auch das teuerste Modell der Serie (wenn auch billiger als die Premium-Modelle der Konkurrenz).

Weitere Links rund um das Xiaomi Mi 11

HarmonyOS – Huawei Chef bestätigt Update ab Juni

HarmonyOS – Huawei Chef bestätigt Update ab Juni – Es gab bereits viele Spekulationen über die Einführung von HarmonyOS und bisher fehlt ein Update auf diese Version noch. Nun wurde aber von Huawei selbst bestätigt, dass man wohl ab Juni 2021 mit der Einführung des neuen Systems rechnet und ab dann auch die Update für die verschiedenen Modelle ausgerollt werden. Der Start soll dabei weiterhin bei der Mate-Reihe erfolgen, bisher ist allerdings nicht sicher, ob man vorerst nur in China das Update anbieten wird oder ob es dann auch direkt international zur Verfügung steht.

Bei GizmoChina schreibt man dazu im Original:

Laut Wang Chenglu, dem Präsidenten der Consumer Business Software-Abteilung des chinesischen Technologiegiganten und Direktor der AI- und Smart Business-Abteilung, wird das Unternehmen ab Anfang Juni das HarmonyOS-Update (in China auch als HongMengOS bekannt) einführen. Während der leitende Angestellte die Namen der spezifischen Modelle, die dieses Upgrade erhalten würden, nicht bekannt gab, wird erwartet, dass die Mate 40-Serie, die Mate 30-Serie, die P40-Serie und die Mate X2-Serie eine der ersten sein werden, die die erhalten aktualisieren.

Bleibt natürlich abzuwarten, ob diesmal der Zeitplan eingehalten wird, bisher hatte Huawei da kein glückliches Händchen.

Huawei HarmonyOS – Update soll am 16. Dezember starten, aber wohl erst in China

Es gibt weitere Details rund um den Rollout des HarmonyOS Betriebssystem von Huawei. Die ersten Geräte mit dem neuen System sollen die Huawei Mate 40 werden und das Rollout soll am 16. Dezember kommen. Bei gizmochina schreibt man im Original dazu:

The news arrived after Mai Yumin, Vice President of Huawei’s software department, made the announcement that the beta for HarmonyOS (or HongMeng OS in China) will be arriving on smartphones on December 16, as per a MyDrivers report. The executive also added that the flagship Mate 40 series will be the first priority for the update. For those unaware, the company is also planning on gradually replacing the Android platform with HarmonyOS.

Deutsche Nutzer werden aber wohl noch länger warten müssen, wann genau HarmonyOS auch international angeboten wird, ist bisher nicht bekannt.

11.11.2020 – Huawei: HarmonyOS Entwickler-Beta Version soll im Dezember kommen – Es gibt Neuigkeiten zum Betriebssystem von Huawei. Nach bisher unbestätigten Angaben soll es wohl bereits im Dezember einen ersten Blick auf die Version 2.0 geben und Entwickler können dann bereits an einem Beta-Test teilnehmen. Das Unternehmen scheint also im Zeitplan zu sein um Android auf den eigenen Geräten zu ersetzen. Eines der erste neuen Geräte könnte dabei das Huawei P50 im Frühjahr 2021 sein.

Diese Modelle sollen ein HarmonyOS Update bekommen

Bei Huaweicentral hat man eine Liste veröffentlicht, welche Modelle für den Support vopn HarmonyOS und den Huawei Mobile Services (HMS) in Frage kommen. Die Geräteliste ist dabei recht umfangreich:

HUAWEI MODELLE

  1. Huawei Mate 40
  2. Huawei Mate 40 Pro
  3. Huawei Mate 40 Pro+
  4. Huawei Mate 40 RS Porsche Design
  5. Huawei Mate X
  6. Huawei Mate Xs
  7. Huawei P40
  8. Huawei P40 Pro
  9. Huawei P40 Pro+
  10. Huawei Mate 30 4G
  11. Huawei Mate 30 Pro 4G
  12. Huawei Mate 30 5G
  13. Huawei Mate 30 Pro 5G
  14. Huawei Mate 30 RS Porsche Design
  15. Huawei Nova 8 (Upcoming)
  16. Huawei Nova 8 Pro (Upcoming)
  17. Huawei Nova 7 Pro 5G
  18. Huawei Nova 7 5G
  19. Huawei Nova 7 SE
  20. Huawei P30
  21. Huawei P30 Pro
  22. Huawei Mate 20
  23. Huawei Mate 20 Pro
  24. Huawei Mate 20 X 4G
  25. Huawei Mate 20 X 5G
  26. Huawei Mate 20 RS
  27. Huawei Nova 6 5G
  28. Huawei Nova 6 SE

HONOR MODELLE

  1. Honor V40 (Upcoming)
  2. Honor 30 Pro
  3. Honor 30 Pro+
  4. Honor V30
  5. Honor V30 Pro
  6. Honor Play 4 Pro
  7. Honor X10 5G
  8. Honor 30
  9. Honor 30S
  10. Honor X10 5G
  11. Honor 20 Pro
  12. Honor 20
  13. Honor 9X
  14. Honor 9X Pro

SMARTWATCHES + TABLETS

  • Huawei Watch GT 2 Pro (pre-installed – Chinese version)
  • Huawei Watch GT 2e
  • Huawei Watch GT 2
  • Huawei MatePad Pro
  • Huawei MatePad Pro 5G
  • Honor Tablet V6

Leider ist dies noch keine offizielle Liste und auch noch nicht von Huawei bestätigt. Es sieht aber so aus, als würde das Unternehmen einen recht umfangreichen Rollout vorbereiten.

Huawei: HarmonyOS soll ab 2021 ausgerollt werden

Huawei hat das das eigenen HarmonyOS Betriebssystem bereits im letzten Jahr vorgestellt und in diesem Jahr wurde auf der eigenen Entwicklerkonferenz mit HarmonyOS 2.0 ein Update gezeigt. HarmonyOS ist dabei die Antwort des Unternehmens auf das Embargo der Trump-Regierung gegen Huawei und der Versuch, sich von Android unabhängig zu machen. Bisher gab es allerdings dazu noch keine wirklichen Geräte, dass soll sich aber im nächsten Jahr ändern.

Die Roadmap steht dabei bereits fest und ab Dezember 2020 soll die erste Beta-Version für Entwickler von HarmonyOS 2.0 bereit stehen. Ab Oktober 2021 soll dann auch eine letzte Hürde fallen: bisher unterstützt das System noch keine Geräte mit mehr als 4GB RAM Speicher – das soll sich ab diesem Zeitpunkt auch ändern und dann könnte HarmonyOS auch auf Topmodellen zum Einsatz kommen, die mit mehr RAM arbeiten.

Die große Ankündigung war aber, dass im nächsten Jahr alle Smartphones des Unternehmens mit HarmonyOS auf den Markt kommen sollen. Die Entwicklung ist also weit genug vorangeschritten, dass Huawei die eher übergangsweise Lösung mit Android und eigener App Gallery damit ersetzen will. Das Betriebssystem soll dabei OpenSource werden und kann damit auch dezentral weiterentwickelt werden. Leider gab es noch keine Hinweise, welches Gerät zuerst mit HarmonyOS auf den Markt kommen soll.

Bisher lässt sich auch noch nicht sagen, ob dieser Schritt ein großer Vorteil für die Nutzer ist, denn bisher gibt es noch keine Testmöglichkeiten für HarmonyOS und daher bleibt offen, wie groß die Unterschiede zu Android sein werden und ob es viele Funktionen gibt, auf die man verzichten muss. Letztendlich wird aber Huawei auch mit dem neuen Betriebssystem das Problem nicht lösen, dass man die beliebten Apps alle auf das eigene System bringen muss, damit man konkurrenzfähig bleibt. Dennoch ist es ein interessanter Schritt und es kann dem Markt im mobilen Bereich nur gut tun, wenn es neben Android und iOS einen weiteren Anbieter in Sachen Betriebssystem geben wird.

Die Livestream Aufzeichnung zu HarmonyOS im Original (mit deutscher Übersetzung)

Huawei: Smartphone Verkäufe sinken um zwei Drittel

Huawei Logo

Huawei: Smartphone Verkäufe sinken um zwei Drittel – Die Analysten von Omdia haben sich die Verkaufszahlen der Smartphone Hersteller angeschaut und kommen dabei an sich zu einem recht guten Ergebnis. Die Zahl der verkauften Geräte hat sich im ersten Quartal im Vergleich zum Vorjahr um fast 30 Prozent erhöht und einige Hersteller konnten die Verkaufszahlen sogar verdoppeln.

Huawei hat dagegen mittlerweile massive Probleme. Das Unternehmen hat in den ersten 3 Monaten in 2020 fast 50 Millionen Geräte verkauft, in den ersten 3 Monaten in diesem Jahr waren es nur noch knapp 15 Millionen Stück. Der Marktanteil fiel daher auch auf nur noch 4 Prozent weltweit.

Die Analysten schreiben dazu:

Huawei fiel im ersten Quartal 2021 aus den Top 5 der globalen Smartphone-OEMs heraus und lieferte 14,7 Millionen Einheiten oder 70 Prozent weniger als im ersten Quartal 2020. Selbst nach einem Vierteljahr unter einer neuen US-Regierung gibt es keine Anzeichen dafür, dass Huawei US-amerikanische Komponenten und Software mit Technologie verbietet endet bald. Der weltweite Mangel an Komponenten erhöht den Druck auf das Unternehmen, da die Zulieferer nach einem stabilen Geschäft für andere OEMs suchen.

Xiaomi, Vivo und Oppo konnten hier aber einspringen und wohl viele Kunden von Huawei binden.

Die Zahlen (Q1/2021) im Überblick

RankOEM1Q214Q20201Q2021
Shipment (m)M/SShipment (m)M/SShipment (m)M/S
1Samsung76.122%62.016%58.921%22.8%29.2%
2Apple56.416%84.522%38.514%-33.3%46.5%
3Xiaomi49.514%47.212%27.810%4.9%78.3%
4vivo38.211%34.59%19.57%10.7%95.9%
5Oppo37.811%34.09%20.47%11.1%85.3%
6Huawei14.74%33.09%49.018%-55.5%-70.0%
7Motorola12.64%9.83%5.52%28.6%128.1%
8Realme11.43%14.34%6.12%-20.3%86.9%
9Tecno8.22%7.72%3.51%6.5%133.4%
10LG6.82%8.42%5.42%-18.9%26.2%
 Others41.312%46.412%41.115%-11.0%0.6%
 Total353.0100%381.8100%275.7100%-7.5%28.1%

Huawei selbst führt den deutlichen Rückgang zum Teil auf den Verkauf von Honor zurück, aber natürlich zeigt auch das US Embargo Wirkung. Das Unternehmen schreibt dazu selbst:

Im ersten Quartal erwirtschaftete Huawei einen Umsatz von 152,2 Mrd. CNY  (23,2 Mrd. US-Dollar), ein Rückgang von 16,5 % im Vergleich zum Vorjahr. Das Netzwerk- und Infrastrukturgeschäft verzeichnete ein stetiges Wachstum, während der Umsatz im Consumer-Geschäft zurückging, was zum Teil auf den Verkauf der Smart-Device-Marke Honor im November 2020 zurückzuführen ist. Die Nettogewinnmarge von Huawei stieg im Vergleich zum Vorjahr um 3,8 Prozentpunkte[1] auf 11,1 % – ein Ergebnis der kontinuierlichen Bemühungen des Unternehmens, die Qualität der Betriebsabläufe und die Effizienz zu verbessern sowie der Einnahmen aus Patentlizenzen in Höhe von 600 Mio. US-Dollar.

Dazu kommt aber auch, dass Huawei länger keine neuen Smartphones mehr veröffentlicht hat. Auf das Huawei P50 warten die Kunden nun bereits seit einiger Zeit. Ohne neue Produkte wird es für das Unternehmen schwer werden, wieder mehr zu verkaufen.