Kein Empfang bei der Telekom? – Das kann man tun wenn das Netz weg ist

Kein Empfang bei der Telekom? – Das kann man tun wenn das Netz weg ist – Die Telekom bietet im eigenen Handy-Netz sehr leistungsstarke Mobilfunk-Tarife an: unbegrenztes Datenvolumen gibt es ebenso wie Flat mit 10 Gigabyte Volumen und mehr. Da ist es natürlich sehr ärgerlich, wenn nicht mehr geht und man die Tarife nicht mehr nutzen kann, weil der Empfang weg ist und man kein Netz findet.

Die Gründe warum das Handy keinen Empfang hat können vielfältig sein. Nicht selten, befindet man sich gerade in einem Funkloch oder die Probleme liegen im Handy selbst, aber auch Netzstörungen können eine Ursache sein. Wenn eine sogenannte Netzstörung tatsächlich vorliegt, dann bemerkt man das unter anderem, das man keine Anrufe erhält, man selbst nicht telefonieren kann oder Anrufe einfach abbrechen. Zudem ist das Surfen im Internet nur sehr langsam möglich oder funktioniert erst gar nicht. Aus welchen Gründen man auch immer keinen Empfang hat, zunächst gilt es zu prüfen, ob es nicht einfach am Gerät selbst liegt, bevor man eine Netzstörung bei der Telekom verdächtigt.

Wichtig: In diesem Artikel geht es um das Handy-Netz der Telekom. Bei Problemen mit dem Telekom Festnetz und dem DSL bzw- VDSL Anschluss, haben wir in diesem Beitrag Tipps und Tricks zusammen gestellt.

HINWEIS: Die hier gezeigten Lösung bei Empfangsproblemen gelten für alle Mobilfunk-Tarife der Telekom. Neben den MagentaMobil Angeboten werden auch die Prepaid Allnet Flat der Telekom dabei mit erfasst und auch die Datenflat und Tablet Tarife des Unternehmens.

Kein Empfang? – Eventuell vorübergehender Software-Fehler

Es gibt eine Reihe von Punkten, um nachvollziehen, ob das Gerät eventuell nur einen vorübergehenden Software-Fehler hat.

  • Flugmodus eventuell aktiviert. Hierzu den Flugmodus aus- und wieder anschalten, um wieder eine Verbindung zum Netz zu erhalten. Oder alternativ Gerät neu starten.
  • Prüfen, ob der Netzbetreiber/Netz korrekt angewählt ist.
  • Falls es nur Probleme mit dem Datennetz gibt: Sind die mobilen Datenübertragungen aktiviert?
  • Befindet man sich gerade außerhalb, dann einfach einmal die Position ändern. Es ist möglich, dass man sich gerade nur in einem Funkloch befindet. Besonders in Gebäuden kann der Empfang durchaus gestört werden.

Diese Hinweise hören sich an sich recht einfach an und in der Regel checkt man dies auch vor der Fehlersuche, aber da es sehr ärgerlich ist, wenn man nach mehreren Stunden Suche merkt, dass es nur am Flugmodus lag, ist es auf jeden Fall sinnvoll, diese Einstellungen nochmal zu prüfen. Mit etwas Glück löst sich das Problem dann bereits von alleine.

Hinweis: Optionen zum Flugmodus, zu mobilen Datenverbindungen oder Netzbetreiber findet man je nach Betriebssystem und genutztem Handy teilweise unter anderem Menüs, in den meisten Fällen sind diese Einstellungen aber unter Optionen/Daten oder Optionen/Mobilfunk zu finden.

Liegt eine Netzstörung  bei der Telekom vor?

Sollte sich trotzdem noch immer kein Empfang einstellen, dann ist es nicht unwahrscheinlich, dass eine Netzstörung im Netz der Telekom vorliegt. In so einem Fall lohnt sich ein Blick auf eine der vielen Störungs-Webseiten im Netz. Betroffene Nutzer können hier Störungen und Probleme melden. Sollten zu einem bestimmten Zeitpunkt vermehrt Meldungen auf der Übersichtsseite zu sehen sein, dann liegt höchstwahrscheinlich eine größere Störung bei der Telekom vor. In der Regel findet man in solchen Fällen auch die Frage oder Hinweise von anderen Betroffenen in den sozialen Netzwerken wie beispielsweise Facebook. Auch dies ist in der Regel ein sicheres Zeichen dafür, dass es sich im ein größeres Problem mit dem Handy-Netz der Telekom handelt.

Liegt tatsächlich eine Netzstörung vor, dann kann man leider nur abwarten. In den meisten Fällen lösen sich die Netz-Probleme nach wenigen Minuten oder Stunden wieder auf. Teilweise veröffentlicht die Telekom im Forum dazu auch einen Überblick oder eine Meldung, das ist aber nicht immer der Fall und hat teilweise auch etwas Verzögerung.

SIM-Karte eventuell defekt oder gesperrt?

Hat nur das eigene Gerät keinen Empfang, könnte auch die SIM-Karte defekt sein. Hier einfach einmal die SIM-Karte entnehmen und die Kontakte vorsichtig mit einem Microfaser-Tuch reinigen. Eventuell kann aber auch eine Simlock-Sperre vorliegen. Diese erkennt man in der Regel daran, dass nach dem Einschalten des Gerätes eine weitere PIN-Abfrage erfolgt und man ohne diese PIN das Gerät nicht nutzen kann.

Man kann recht einfach prüfen, ob es eventuell an der Simkarte liegt, in dem man die Handykarte in einem anderen Geräte ausprobiert. Wenn die Sim auch dort keinen Empfang hat, liegt es wahrscheinlich an der Handykarte selbst (eventuell wird sie wegen eines Defektes einfach nicht mehr erkannt). Sollte die Simkarte dagegen in einem anderen Handy ohne Probleme funktionieren, liegt wahrscheinlich das Problem am eigenen Gerät und man sollte dort prüfen, ob es Probleme gibt.

Weiterhin kein Empfang – Telekom Kundenservice kontaktieren

Sollte es vorkommen, dass die Netzstörungen dauerhaft sind oder die SIM-Karte bzw. das Gerät defekt ist, dann unbedingt den Kontakt zum Telekom-Kundenservice aufnehmen. Einige Probleme können nur im direkten Gespräch gelöst werden.

Solche Probleme sind im Übrigen nicht nur im Telekom Netz vorhanden. Auch in den Netzen von o2 oder von Vodafone kann es zu Ausfällen und Störungen kommen.

Für einzelne Anbieter haben wir spezielle Tipps auch hier zusammen gestellt:

Video: kein Netz – das sagt der Rechtsanwalt

Lycamobile mit Netz-Problemen und Störungen in Deutschland

Kunden des Mobilfunk-Discounters Lycamobile haben derzeit mit massiven Probleme zu kämpfen und scheinen weder ins Netz zu kommen noch Gespräche führen zu können. Auch andere Verbindungen lassen sich aktuell nicht aufbauen. Selbst die Abfrage von Guthabenständen ist nicht mehr möglich und das deutet auf ein sehr tiefgreifendes Problem hin.

So heißt es in den sozialen Netzwerken beispielsweise von betroffenen Nutzern:

Ich habe komischer weise plötzlich netz, allerdings kann man trotzdem nicht telefonieren. Und immer wieder die Meldung, dass das Netzwerk nicht registriert werden kann

Und ein anderer Nutzer schreibt dazu:

Was ist los mit dem Netz. Man kann ja gar nichts machen und ist weder erreichbar noch kann man telefonieren. Genau wie mit SMS kann man weder senden noch empfangen. Sehr schlechter Service

Lycamobile nutzt das Mobilfunk-Netz von Vodafone und an sich gibt es direkt von Vodafone keine allgemeinen Störungsmeldungen, die sich auf Deutschland beziehen würden.  Daher scheint hier das technische Problem bei Lycamobile zu liegen. In dem Fall helfen auch unsere Tipps zu fehlendem Netz und nicht registrierten Sim nicht, denn wenn der Anbieter selbst technische Probleme hat, müssen diese natürlich auch dort behoben werden und Kunden können recht wenig selbst tun.

Leider hat das Unternehmen aber bisher noch nicht offiziell reagiert. Es gibt weder auf der Webseite noch in den sozialen Netzwerken ein Statement dazu und unsere Anfrage wurde ebenfalls nicht beantwortet. Daher ist unklar, was genau für die Störung verantwortlich war bzw. ist und wann der Ausfall behoben sein könnte und die Kunden von Lycamobile wieder normal telefonieren, SMS schreiben und mobil surfen können.

Daher heißt es leider abwarten, bis Lycamobile selbst die Störung in den Griff bekommen hat und leider sieht es so aus, als müssten Verbraucher in diesem Fall noch etwas Geduld haben, denn bisher gibt es noch keine wirkliche Verbesserung der Situation. Man kann sich rein theoretisch auch an die Bundesnetzagentur als Aufsichtbehörde wenden – viel schneller werden die Störungen bei Lycamobile dadurch aber auch nicht behoben sein.

Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter

Kein Internet bei 1&1 – das kann man tun

Kein Internet bei 1&1 – das kann man tun – 1&1 bietet neben Servern und Handyverträgen auch günstige Internet-Anschlüsse die DSL und auch bereits VDSL-Geschwindigkeiten bieten. Teilweise gibt es aber auch Störungen bei 1&1 und dann ist der Zugang zum Internet nicht möglich. So schreibt ein Nutzer bei GuteFrage zu dieser Thematik:

Hallo alle zusammen, ich weiß nicht genau wo ich meine Frage stellen soll, darum versuche ich es mal hier und hoffe, jemand kann mir weiter helfen 🙂 Seit gestern Abend kann ich mit meinem Laptop (windows Xp) nicht mehr ins Internet, obwohl es mit dem Internet verbunden ist. Mir wird auch angezeigt, dass die Verbindung steht, aber ich kann weder mit einen Internetbrowser noch ein Programm ins Internet.

In diesem Artikel zeigen wir, was man in solchen Fällen tun kann und welche Möglichkeiten es für Nutzer gibt, doch wieder einen Internet-Zugang herzustellen. Wichtig: Dieser Artikel bezieht sich dabei auf die Festnetz-Anschlüsse von 1&1. Probleme mit den Allnet Flatrates und den mobilen Datenverbindungen und deren Lösung haben wir hier beschrieben: Kein Netz mit Handy und Smartphone – das kann man tun

Kein Internet bei 1&1 – Lösungsschritte

Der erste Schritt in einem solchen Fall sollte sein, das Modem bzw. den Router neu zu starten. Das hört sich nach einer Standard-Lösung an, hilft aber oft tatsächlich und beseitigt auf einfache Art und Weise eine Reihe von Probleme, die dafür sorgen können, dass man keine Verbindung mehr mit dem Internet bekommt. Dazu fragt die Hotline ohnehin nach dem Neustart und empfiehlt dies – wenn man sich also an den Support wenden muss, hat man diesen Schritt dann auf jeden Fall bereits erledigt. 1&1 schreibt in den FAQ zum Neustart:

Trennen Sie das 1&1 DSL-Modem vom DSL- und vom Stromnetz. Verbinden Sie dann zunächst nur das Stromkabel und warten Sie 2 Minuten. Schließen Sie danach auch das DSL-Kabel wieder an und warten Sie weitere 2 Minuten. Prüfen Sie nun, ob die DSL-Verbindung wieder funktioniert.

In diesem Zuge sollte man auch auf jeden Fall prüfen, ob die Verkabelung noch korrekt ist. Oft werden bei normalen Hausarbeiten Kabel gelöst oder zumindest gelockt und das kann dazu führen, dass die komplette Verbindung nicht mehr funktioniert. Es ist daher ein wichtiger Schritt zu prüfen, ob alle Stecker noch sitzen und auch korrekt eingesteckt sind.

Sollte es danach immer noch keine Verbindung mit dem Internet geben, sollte man prüfen, ob eventuell eine größere Störung vorliegt. Ab und an gibt es regionale Ausfälle des DSL- und VDSL Netzes und dann ist natürlich kein oder nur eingeschränkter Zugang zum Internet möglich. Informationen zu Störungen in der eigenen Region finden sich beispielsweise bei der Hotline von 1&1. Dazu gibt es aber auch Störungswebseiten und natürlich kann man auch direkt Freunde und Bekannte in der Region fragen, ob sie ebenfalls von diesen Problemen betroffen sind. Sollte eine Störung des Netzes vorliegen, kann man als Endkunde in der Regel recht wenig machen, da diese Störung natürlich erst behoben werden muss, bevor man wieder Internet-Zugang hat. 1&1 bietet aber an, per SMS zu informieren, wenn die Störung behoben wird. Dieses Service kann man kostenfrei nutzen.

Sollte keine Störung vorliegen, kann man versuchen, den Router bzw. das Modem auf Werkseinstellungen zurück zu setzen und nochmal komplett neu zu konfigurieren. Das erfordert allerdings die kompletten Zugangsdaten und auch etwas technisches Hintergrund-Wissen, um die Neueinrichtung des Gerätes komplett erfolgreich abzuschließen. Wer sich das nicht zu traut, sollte diesen Schritt überspringen und direkt mit dem nächsten Punkt weiter machen.

Als letzten Punkt bleibt nur der Kontakt mit der Hotline von 1&1 übrig. Die Kundenbetreuer des Unternehmens können aus der Ferne nicht nur prüfen, ob eine regionale oder lokale Störung vorliegt, sondern sie haben auch die Möglichkeit, die Verbindung zum Router zu messen und damit eventuelle Probleme zu lokalisieren. Daher sollte man sich – wenn die anderen Möglichkeiten ausgeschlossen wurden – auf jeden Fall an die Hotline wenden. Sollte es ein Problem mit dem Anschluss selbst geben, kann direkt über den Kundenservice auch ein Techniker beauftragt werden, der sich um das Problem kümmert. Das kann dann allerdings einige Tagen dauern.

Tipp: Sollte man auch eine Handykarte von 1&1 haben, kann man im Support nachfragen ob bei längeren Ausfällen das Datenvolumen der Simkarte erhöht oder ganz frei geschaltet werden kann. Dann hat man zumindest eine Art Ersatz für den Ausfall des Internet.

Weitere Links rund um Internet Probleme