DAZN – Details, Kosten, Erfahrungen und das Kleingedruckte

DAZN – Details, Kosten, Erfahrungen und das Kleingedruckte? – Ob Zuhause, bei Freunden oder in einer Kneipe – wenn man Fussball mag, wird man einen Weg finden, die Spiele von Lieblingsmanschaften in bester Qualität schauen zu können. In der Regel erfolgt die Übertragung der Champions-League-Spiele über dem Sender Sky, jedoch hat dieser nun einen bedeutenden Konkurrenten – DAZN, ausgesprochen wird der Sender „Da Zone“, bzw. „The Zone“. Was das genau ist, was es zeigt und was nicht, erfahren die Leser im folgenden Bericht.

Was hat es also mit dem Sender auf sich? So müssen die Interessenten schon gehört haben, dass die Spiele der Champions League in der kommenden Saison 2018/2019 nicht mehr wie gewohnt auf dem ZDF übertragen werden. Die Rechte dafür liegen nun bei den Bezahlfernsehsendern Sky und DAZN. Die Frage, die dabei entsteht ist, ob es sich tatsächlich lohnt sich „DA ZoNe“ zu holen.

Welche Programme werden bei DAZN gezeigt?

In erster Linie präsentiert der Sender Übertragungen von Spielen aus der englischen Premier League und der spanischen Primera División. Dazu gibt es noch weitere europäische und weltweite Fußballligen, sowie eine große Anzahl an Spielen der amerikanischen Football-Liga NFL (zum Beispiel Playoffs), der Basketball-Liga NBA, der Eishockey-Liga NHL. Auch die Fans von Tennis, Golf und Baseball dürfen sich an der großen Auswahl von Spielen erfreuen. Wer sich für Kampfsportarten begeistern lässt, wird bei DAZN auch Übertragungen von UFC- und Box-Kämpfen sehen können. So läuft die Übertragung ähnlich wie bei Netflix Programmen, also ohne Werbung und mit der Möglichkeit stundenlang weiter zu streamen. Die Funktion von den Spielaufnahmen erlaubt es denjenigen, die das jeweilige Sport-Event verpasst haben, es nachzuholen. Der Sender verspricht seinen Kunden mehr als 8.000 Live-Übertragungen im Jahr. Konkret schreibt man zum Angebot bei pay-tv-vergleich.de:

Im Hinblick auf die Profi-Ligen andere Länder hat DAZN Sky aber sogar schon überholt. Der Anbieter konnte sich zum Beispiel die Lizenzen für die englische Premier League, die Ligue 1 aus Frankreich oder die spanische LaLiga gesichert. Somit können Fußballfans hier ein sehr breites und internationales Angebot bekommen. Lediglich die Bundesliga hat es noch nicht auf DAZN geschafft. Hier müssen sich Nutzer mit den Highlights und Zusammenfassungen zufrieden stellen.

Insgesamt richtet sich DAZN also vor allem an Sportfans und nicht so sehr an Normalnutzer, die in erster Linie Serien und Filme sehen wollen. Das komplette Programm findet man direkt auf der Webseite von DAZN.

Werden bei DAZN die Fußball-Bundesliga-Spiele übertragen?

Um die Frage kurz und knapp zu beantworten – nein, Bundesliga wird bei DAZN nicht gezeigt. Die Rechte dafür bleiben immer noch bei Sky und Eurosport Sendern. Stattdessen gibt es Analysen, Highlights und Übersichten bestimmter Bundesliga-Spiele.

Welche Spiele der Champions League werden wo übertragen?

Da DAZN die Rechte auf Streaming von Champions-League-Spielen teilt, muss man sich über die jeweiligen Events im Voraus informieren. So wird zum Beispiel der aktuelle Match zwischen Manchester City und FC Liverpool nur über DAZN gezeigt und nicht auf Sky. Wie sich im Jahr 2018 gezeigt hat, lief der Großteil von Gruppenphasespielen auf DAZN, darunter auch viele mit deutschen Teams. Großteil bedeutet aber nicht alle, denn auch Sky zeigt wiederum Spiele, die auf DAZN nicht übertragen werden. Im Jahr 2018 wurde eine Liste von Techbook zu den entsprechenden Spielen, also welche nun auf Sky und welche auf DAZN gezeigt werden, zusammengestellt, sodass es den Interessenten leichter fällt, die Entscheidung zwischen den beiden Sendern zu treffen. Die aktuelle Liste der in diesem Jahr stattfindender Spiele kann man über dem folgenden Link aufrufen. Das komplette Programm findet man direkt auf der Webseite von DAZN.

Welche Spiele der Europa League werden übertragen?

Was die Europa League betrifft, so sollte die Situation hier einfacher und verständlicher aussehen, als bei den Champions-League-Spielen. Schon 2018 sicherte sich der Sender die Rechte auf Live-Übertragungen von allen Europa-League-Spielen, unter anderem auch für Deutschland und Österreich. Wer jedoch nicht für den exklusiven Sender zahlen will, kann sich einige Spiele auch bei RTL-Nitro anschauen.

Wie sieht die Qualität der Übertragung aus?

Wer sich Sorgen darüber gemacht hat, ob die Spiele in einer Top-Auflösung gezeigt werden, kann sich wieder beruhigen: DAZN zeigt die Programme in einer HD-Qualität mit unterschiedlichen Auflösungen, von Standard, bis 720p und 1080p, abhängig von der Internetverbindung des Nutzers. Was 4K Qualiät angeht, so hat DAZN hierbei noch Bedarf.

Preis von DAZN

Damit die Kunden von DAZN zuerst eine Vorstellung von dem Streaming-Service erhalten können, wird ihnen ein Gratismonat bereitgestellt, in welchem sie ihre Lieblingsspiele anschauen können. Nach dem der Monat abgelaufen ist, zahlt man für alle weiteren jeweils 9,99 Euro. Der Vertrag ist dabei monatlich kündbar. Das komplette Programm samt den Preisen findet man direkt auf der Webseite von DAZN.

Auf welchen Geräten kann man DAZN anschauen?

Um die Spielübertragungen von DAZN angucken zu können, brauchen die Nutzer bestimmte Streaming-Media-Adapter wie Apple TV, Smart TVs von LG, Sony, Philips, Panasonic und anderen, sowie Amazon Fire TV, Fire TV Stick und Google Chromecast. Ebenso kann man sich die Events mithilfe eines beliebigen Browsers auf dem Computer oder Laptop anschauen. Für alle, die sich die Spiele öfter unterwegs anschauen, kann man das mit entsprechenden Apps für iOS und Android machen. Zusätzlich können die Inhaber von Spielkonsolen wie Xbox One, Xbox One S, Xbox One X,  Playstation 3, PlayStation 4 und PlayStation 4 Pro mit den jeweiligen Anwendungen die Matches anschauen.

Nachteile von DAZN?

Wer mit der Tatsache, dass die 4K Qualität von DAZN nicht unterstützt wird unzufrieden geblieben ist, wird erfahren müssen, dass das nicht der einzige Nachteil von DAZN ist. Auch darf man die bedeutenden Bundesliga-Spiele nicht LIVE streamen. Ebenso fehlen hier die Übertragungen von der Fußball-WM und der Formel 1. Die Aufteilung von den Champions League und den Europa League Spielen scheint auch problematisch zu sein, den aufgrund von der Rechtenteilung, brauchen einige Nutzer mehr als nur einen Abo bei zwei unterschiedlichen Anbietern. Technische Unannehmlichkeiten sind auch bei DAZN nichts neues. In Vergangenheit kam es des Öfteren dazu, dass bestimmte Events aufgrund von Verbindungsstörungen abgebrochen wurden. Der Sender entschuldigte sich zwar und schenkte den Nutzern eine Gratiswoche, solche Ausfälle sind jedoch für viele ärgerlich. Außerdem müssen die Nutzer immer darauf achten, dass ihre Internetverbindung stabil bleibt, wenn sie die LIVE-Übertragungen in guter Qualität erhalten wollen. Dasselbe betrifft auch das Datenvolumen. Dieser wird durch Videostreams recht schnell verbraucht.

Video: DAZN Übertragung aus der englischen Premier-League

https://www.youtube.com/watch?v=ybWCTPeYvIU

Weitere Links und um DAZN

Video: iPhone 7 vs iPhone SE im Vergleich

Technikfaultier hat sich die neusten Modelle von Apple vorgenommen und verglichen, was die Unterschiede und die Gemeinsamkeiten zwischen dem iPhone 7 vom September und dem iPhone SE vom Frühjahr sind. Preislich sind die Unterschiede auf jeden Fall da, das iPhone 7 gibt es derzeit nach wie vor für über 700 Euro, während man bei iPhone SE die preiswertesten Modelle für unter 500 Euro bekommt. Dieser Preisunterschied schlägt sich natürlich auch in der verbauten Technik wieder. Ob sich das aber auch in der Praxis deutlich bemerkbar macht bzw wie deutlich man die Unterschiede bei der normalen Nutzung bemerkt.

iPhone 7 vs iPhone SE

Video: Huawei P9 lite im Test

Das Huawei P9 lite ist die etwas abgespeckte Version des Topmodells Huawei P9. Nutzer müssen hier mit etwas weniger Leistung leben und eine Metallrückseite gibt es auch nicht. Dafür ist das Gerät aber auch deutlich billiger. Derzeit kostet das Gerät etwa 299 Euro und es ist zu erwarten, dass die Preise für das Huawei P9 lite in den nächsten Monaten noch weiter herunter gehen wird.

DasMonty hat sich das Modell vorgenommen und genau nachgeschaut, was man für das Geld bekommt und wo genau die Unterschiede zum normalen P9 liegen. Wer also wissen will, ob sich ein Kauf lohnt, sollte reinschauen

Video: Huawei P9 lite im Test

Video: Huawei P9 im Langzeit-Test

Video: Huawei P9 im Langzeit-Test – Bei tblt hat man sich das Huawei P9 vorgenommen und im Langzeit-Test geschaut, was das neuen Topmodell von Huawei schlägt. Im Fokus steht dabei neben den bekannten technischen Details vor allem die Kamera. Die beiden Linsen sind eine Neuerung bei Huawei und die Zusammenarbeit mit Leica verspricht einiges an Leistung im Foto Bereich.

Wer sich noch nicht sicher ist, ob das Huawei P9 eine gute Alternative ist und zu den eigenen Ansprüchen passt, findet im Video einen Überblick über das Gerät.

Video: Huawei P9 im Langzeit-Test

Video: Honor 7 vs. Huawei G8

Chris hat die Modelle von Huawei und der Tochtermarke Honor 7 gegenübergestellt um zu schauen ob man mit einem originalen Huawei oder dem Ableger Honor besser fährt. Unabhängig davon sind beide Modelle vor allem preislich recht interessant, besonders das Honor bekommt man mit dem Neukundenrabatte von Honor bereits für unter 300 Euro und das ist für die verbaute Technologie wirklich ein Top-Angebot.

Video: Honor 7 vs. Huawei G8

via youtube.com

Video: Huawei Watch im Test

Video: Huawei Watch im Test – Die Huawei Smartwatch ist eine Smartwatch für Nutzer, die eher eine klassische Uhr am Arm tragen wollen. Die Modelle sehen kaum wie Smartwatch-Varianten aus, sind aber leider vergleichsweise teuer. Die günstigste Variante beginnt bei 399 Euro. Bei techloupe hat man sich die Uhr genauer angeschaut und ein schönes Video dazu  gemacht.

Video: Die Huawei Watch im Test

Video: Testbericht zum Honor 7

Das Honor 7 soll ab Ende August auch in Deutschland auf den Markt kommen und Christin von Techloupe hat sich das Gerät genauer angeschaut und seine Bewertung im Video fest gehalten. Das Honor 7 ist dabei ein Mittelklasse-Smartphone und man sollte daher auch die Erwartungen nicht so hoch schrauben, wobei es für diesen Preisbereich durchaus sehr schick aussieht und auch einiges kann.

Das Honor 7 im Video-Test

Video: Das Samsung Galaxy J1 ab morgen für 89 Euro bei ALDI

Video: Das Samsung Galaxy J1 ab morgen für 89 Euro bei ALDI – Ab 16.Juli gibt es bei ALDI Nord das Einsteigerhandy Samsung Galaxy J1 für 89.99 Euro in den Farben Schwarz und Weiß. Mit dazu gibt es die Prepaidkarte von ALDI (ALDI Talk) im Netz von Eplus mit 10 Euro Startguthaben. Das Handy hat aber keinen Simlock so dass man das Gerät auch ohne Probleme mit anderen Simkarten einsetzen kann. Zieht man die 10 Euro Startguthaben ab kommt man auf einen reinen Gerätepreis von knapp 80 Euro. Bei anderen Onlinehändler und Preisvergleichen bekommen man das Gerät zwischen 80 und 100 Euro – das Angebot ist also durchaus solide.

Das J1 ist allerdings in erster Linie ein Einsteigerhandy. Aufgrund des Preise sollte man von Technik und Austattung nicht so viel erwarten, mit 4,3 Zoll Display, einer Auflösung von 800×400 Pixeln und Dualsim Prozessor sollten aber normale Anwendungen kaum Probleme machen.

Der Videotest von Techloupe:

Video: OPPO R7 und R7 plus im ersten Test

Zum R7 und R7 plus hatten wir bereits einige Videos, heute nochmal ein etwas ausführlicheres Testvideo mit einem Vergleich von R7 und R7 plus. Das größte Problem dabei ist wahrscheinlich die Verfügbarkeit. Es gibt nach wie vor keine Geräte und auch auf den Webseiten der Hersteller sind die Modelle zwar zu besichtigen aber nicht zu bestellen.

Das OPPO R7 und R7 plus im Video-Vergleich: